Hallo zusammen :)

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Chea, 4. Oktober 2017.

  1. Chea

    Chea Neuling

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Stefanie
    Größe:
    164
    Gewicht:
    59
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    Keto
    Ich bin Stefanie, 33 und ganz neu hier.
    Vor ca. 2-3 Jahren habe ich schon mal ein paar Monate Ketogene Ernährung durchgezogen, dann aber wieder verworfen (kam einfach zu viel dazwischen, Geburtstage, Weihnachten, etc.).

    Ich bin nicht übergewichtig, aber ca. 8-9 kg von meinem Wohlfühlgewicht entfernt.
    Das würde ich gerne wieder mit Keto erreichen, da ich zwar eher schlank, aber dafür mit Cellulite und ein wenig Speck am Bauch gesegnet bin. Fettabbau wäre also nicht das Schlechteste.
    Zusätzlich möchte ich wieder regelmäßig Sport machen und allgemein etwas aktiver sein.

    Nachdem es aber schon ein paar Jahre her ist dass ich so richtig dabei war, habe ich Vieles wieder vergessen und muss mich erst wieder informieren wie ich das alles am geschicktesten anstelle - ob es reicht einfach Zucker, Kohlenhydratreiches wie Nudeln & Mehl und Obst wegzulassen, oder ob ich wirklich einen strengen Plan brauche der meine Makros ganz genau vorgibt.

    Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten Wochen & Monate und bin für Anfängertipps immer dankbar :)
     
    wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Hallo Stefanie, schön das du dich angemeldet hast :)

    Wenn du Fragen hast stell sie einfach :D
    Ob nun Keto oder LC musst du allerdings für dich selber entscheiden.
     
  4. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Bleibt halt die offene Frage was dir lieber ist. Lieber keto bis zu deinem Wunschgewicht und dann wieder "normal" essen bis du dann iwann wieder keto machst um wieder abzunehmen.
    Oder einfach mehr oder weniger lebenslänglich bei low carb bleibst und damit dein Gewicht vielleicht sogar erst senken und dann dauerhaft halten kannst. Also ohne den JoJo bzw das auf und ab.

    Aber bei "nur" 8-9 KG würd ich sagen wäre LowCarb die einfachere Version. Vor allem eine die auch meistens gesellschaftstauglich ist und wenn man es nicht unbedingt auf die Ketose abgesehn hat kann man auch mal zu besonderen Anlässen sündigen ohne gleich wieder in der Ketogrippe zu landen und ein paar schlechte Tage im schlimmsten Fall zu haben.
     
  5. Chea

    Chea Neuling

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Stefanie
    Größe:
    164
    Gewicht:
    59
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    Keto

    Also im Grunde wäre Low Carb tatsächlich besser in meinen Alltag zu integrieren, aber ich habe gehört dass der Körper nur in der Ketose wirklich Fett verbrennt, bei allen anderen Ernährungsformen wird erst alles andere verbraucht bis auf Fett zurückgegriffen wird? Und ich habe zwar Normalgewicht, aber auch am unteren Limit habe ich stets ein winziges bisschen Fett am Bauch ) wir reden von 0,5-1 cm in etwa.

    Das würde ich wirklich gerne los werden.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Die Geschichte mit dem "Fettverbrennen" und das als Ziel zu haben macht nicht wirklich viel Sinn.
    Wenn du jetzt Unmengen Fett essen würdest, dann würdest du "Fett verbrennen" und trotzdem Zunehmen.

    Am Ende des Tages zählen die Kalorien bzw das du insgesamt mehr Energie verbrauchst als du zuführst. Ob der Körper zwischen drin mal mehr oder weniger Glukose oder Fettsäuren oxidiert spielt keine wesentliche Rolle.

    Ein Vorteil von Ketose kann eine Appetitminderung sein, die dazu führen kann das man weniger isst und damit abnimmt.
    Am effektivsten und auch am nervigsten ist es alles aufzuschreiben, abzuwiegen, einzutragen was man isst und man dabei die Kalorien im Blick hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2017
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Und ich hab mal gehört die Erde sei eine Pizza :)

    Ansonsten hab ich andere Erfahrungen gemacht. Man kann in Ketose auch wunderbar zunehmen, also fetter werden, Wasser einlagern und Muskelmasse verlieren.
    Würde der Körper aber NUR Fett verbrennen in der Ketose wer hat dann mein Muskeleiweiß gefressen ?


    Es kann gut sein das du die nie verlieren wirst. Ist mal wieder Genetik.
    Natürlich kannste dich runterdiäten aber jede Kalorie zu viel landet auch gerne erst mal wieder am Bauch.

    Aber ich denke wenn du dich da wirklich dransetzt, dich manierlich ernährst und der Sport passt wird das auch was mit dem fettfreiem Bauch.
    Ist halt wenn man mal ein paar Wochen ausfällt direkt wieder drauf.
    Ich seh das bei unseren Profis, wenn die mal durch nen Unfall ein paar Wochen ausfallen und ihre Sporteinheiten nicht mehr machen können, geht binnen ein paar weniger Wochen der Fortschritt eines halben Jahres oder mehr flöten :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo Zusammen Vorstellen 21. September 2017
Hallo zusammen, habe als Einsteiger noch ein paar Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Juni 2017
Hallo zusammen! Vorstellen 7. Juni 2017
Hallo Zusammen Vorstellen 5. Mai 2017
Hallo zusammen Plauderstübchen 15. Februar 2017