Hautveränderung - rote Flecken im Gesicht?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Marcus_27, 5. März 2010.

  1. Marcus_27

    Marcus_27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    98
    Diätart:
    Atkins
    Hi und guten Morgen,

    jetzt muss ich mal die Experten fragen, seit 20 Tagen habe ich
    komische rote, kleine Flecken im Gesicht. Nur im Gesicht. Stirn, Wangen,
    zum Teil an der Nase. Dazu ist meine Haut grob-poriger geworden..
    Die Flecken haben von Tag zu Tag eine andere "Lechtkraft", ganz schlimm
    wird es wenn ich etwas Alkohol trinke. Dabei reicht schon ein Glas Wein
    oder 2 kleine Schnäppse..
    Zudem ist meine Haut seit Wochen extrem trocken und ich creme sie
    so oft ein wie es geht. Da ich beruflich viel unterwegs bin möchte ich
    wieder ein "gesundes" Gesicht haben.
    Gibt es spezielle Lebensmittel die hier helfen oder liegt es allgemein an
    der ketogenen Ernährung? Zu Beginn mit Atkins hat sich die Haut super
    entwickelt und ist fein und zart geworden, Pickel waren die Ausnahme.
    Nun sehe ich aus wie ein aufgeschwommener .... ! Evtl. brauche ich
    irgendwelche Mineralstoffe?

    Viele Grüße
    Marcus
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.023
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins


    Hallo Markus!

    Also ich bin keine Fachfrau, aber für mich hört sich dass an, als ob deine Haut ausgetrocknet ist! Vielleicht durch den kalten Wind der letzten Tage und sie trockene Heizungsluft in den Räumen!

    Bei mir hilft es dann, ab und zu eine Maske zu machen. Oder abends mal eine richtig fette Ringelblumensalbe länger einwirken lassen!

    Ich glaube nicht unbedingt, dass es mit dem Essen zu tun hat!

    LG Ute
     
  4. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Guten Morgen Marcus >:)

    Wie äußert sich die trockene Haut, ist die komplette Gesichtshaut trocken oder nur die roten Flecken?
    Womit cremst du dich ein? Name des produkts.
    Hast Du ein neues Duschgel, Haarshampoo, Rasierseife?

    Warst Du vielleicht joggen/walken als es Minusgrade hatte???
    Das hat nämlich mein Sohn gemacht und durch das schwitzen, spich Feuchtigkeit bei Frost auf der Haut...hatte er kleine Erfrierungen auf der Haut, die sich jetzt natürlich über einen längern Zeittraum als rote Flecken, sehr trockene, spannende Haut bemerkbar machen.

    Wie sieht dein Speiseplan aus?
    Hast Du irgendwelche Produkte seit Atkins ganz neu in deine Ernährung aufgenommen? Z.B. deutlich mehr Milchprodukte wie Quark,Käse, etc. Sojamilch, EW-Pulver, Nüsse. Überleg mal was Du erst seit Atkins isst.

    Hattest Du früher schon irgendwelche Hautprobleme, Allergieen?


    Des reicht erst mal, dann sehn wir weiter;)


    LG
    Dio
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2010
  5. Marcus_27

    Marcus_27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    98
    Diätart:
    Atkins
    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Antwort.

    Fast alles was ihr da so geschrieben hat, trifft auf mich zu ;)

    Ich arbeite im Aussendienst, bin der Kälte also stetig ausgesetzt.
    Raus aus dem Haus in die Kälte, rein ins warme Auto, wieder raus in
    die Kälte zum Kunden, usw.

    Eigentlich bin ich kein empfindlicher Hauttyp, von natur aus etwas
    südländischer Typ, sprich stets etwas braun. Daher hatte ich bis
    auf Akne in der Pupertät etc. nie Probleme.
    Doch nun ist es extrem!! Ich creme mich 3-5mal täglich mit Nivea Soft
    ein, ohne eincremen würde die Haut Schuppen bilden und eklig abfallen.
    Ganz schlimm ist die Stirn, die Wangen und der unterhalb der Nase.

    Seit Atkins ernähre ich mich immer von den selben Sachen, habe nie
    Experimente gemacht. Meine Pflegeprodukte sind auch die Selben geblieben.

    Jetzt kam ich eben vom Kundentermin heim, hab mir mein Gesicht gründlich
    gewaschen und schon spannt die Haut... also ohne eincremen gehts gar
    nicht mehr. Und wenn ich mich gut eincreme sehe ich aus wie ein
    Schmalz-Kopf.

    Die Flecken sind so 4-5mm groß und davon ganz viele. Wie gesagt in
    Verbindung mit minimalen Mengen an Alkohol sieht es ganz krass aus.
    Da ich Rotwein-Genießer bin, dachte ich es liegt daran. Im Internet
    findet man viel über Histamiene und Alkohol-Intoleranzen, daher habe
    ich die letzte Zeit fast gänzlich auf Alk verzichtet. Besonders mein
    geliebten Rotwein habe ich nun schon Wochen nicht mehr angerührt.
    Bringt aber alles nix... vorgestern Abend bei einem Kollegen einen Schnapps
    getrunken, dafür sah ich dann Mittwochs aus wie geprügelt.

    Ich habe auch schon an die Kalte Luft gedacht, dann in Verbindung mit
    Alk, was die Durchblutung fördert... aber ich hab null Plan.

    Gibt es da nix was man unterstützend einnehmen kann? Magnesium,
    Kalium, Calcium?! Ich nehme seit Atkins keinerlei zusätzliche Präperate
    zu mir. Könnten die Flecken eine Mangelerscheinung sein oder ein Anzeichen
    eines Leberschadens? War im Nov. beim großen Blutbild - top Werte, bis
    auf Harnsäure.. ;)

    Please Help!

    Grüße
    Marcus
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. BMI 36

    BMI 36 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Franken
    Hallo Marcus,

    ich mußte grad lachen, wegen dem -Schmalzkopf-, obwohl mir an deiner
    Stelle wenn ich wie ein Streuselkuchen aussehen würde, das ganze auch
    nicht lustig finden würde.

    Rote Hautflecken hatte ich auch immer wieder seit Jahren. Auch -blühte- mein
    Gesicht oft regelrecht, nach körperlicher Anstrengung, ich vermute, daß es
    Salz ist, das im Schweiß ist, da die roten Flecken dann auch sehr brannten.
    Nivea Creme, hatte ich immer noch am besten vertragen.

    Was ich eigentlich schreiben wollte; ich verwende jetzt seit rund einem
    halben Jahr, reine, unraffinierte Sheabutter. Die kommt aus Ghana und ist
    dort ein Dorfprojekt der Frauen, die die Sheabutter in Handarbeit her-
    stellen.
    Seitdem ist es mit dem Aussehen der Haut im Gesicht wesentlich besser
    geworden. Am Anfang war es eine Umgewöhnung, da man die SB erst in
    der Hand etwas schmelzen lassen muß, dann ist sie von der Konsistenz
    ähnlich wie Öl und läßt sich leicht auftragen.
    An meine Haut kommt jetzt nichts anderes mehr. Auch das lästige spannen
    der Haut ist wesentlich besser.

    Einen Versuch wäre es vielleicht wert Marcus, da ich weiß, wie einen solch
    rote Objekte im Gesicht verunsichern können, wenn man sich unter anderen
    Menschen bewegen muß.
     
  8. Minette

    Minette Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Ort:
    Zorge / Harz
    Also erstmal nimm bitte Abstand von "Nivea Soft" - das ist nichts für die Haut (so wie alle Nivea-Produkte eigentlich, schon gar nicht für trockene) und erst recht nichts für das Gesicht.
    Darin ist hauptsächlich Mineralöl, was nur eine Schicht über der trockenen Haut bildet, aber nicht pflegt.

    Kauf dir eine gute(!) Feuchtigkeitscreme (mit etwas Fettgehalt, es scheint, als würde deine Haut das brauchen) z.B. eine von Balea für empfindliche Haut (oder auch Alverde) - gibt's beides beim DM.
    Kaufe bitte nicht die Männerserie, die ist nicht pflegend genug.
    Zur Not tut es abends auch mal Bepanthen Wundsalbe aus der Apotheke, ist aber auch nicht für die Dauer.

    Die Shea-Creme ist auch eine sehr gute Idee, ich benutze die auch, allerdings nicht nur, weil sie mir dann für tagsüber zu fettig ist. Aber in akut-Phasen (auch bei Neurodermitis) kann sie wahre Wunder bewirken! :)
    Gibt's am besten in der Apo, ist aber nicht ganz günstig. Kaufe nicht die Soft, sondern die Classic. PZN: 3907947

    Wichtig ist auf jeden Fall, sich morgens immer einzucremen, bis sich das gegeben hat (ich weiß, verpeilt mein Freund auch immer).

    Wenn du noch genauere Kosmetikinfos brauchst, PN mir einfach.
    Ansonsten viel stilles Wasser trinken und vielleicht mal Caltrate Kautabletten besorgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2010
  9. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641



    Cooool,
    welche hast Du, die von SheaWale http://www.sheabutter-ghana.de/onlineshop/ oder die vonhttp://www.afrikahandel.de/de/Sheabutter/Sheabutter-100-ml---1-106.html?


    Wenn die Haut schuppt fehlt ihr akut Fett. Mit Feuchtigkeitscreme machst Du es schlimmer.
    Ich hab gelesen, du isst ziemlich viel Nüsse, hast Du schon immer soviele gegessen? Falls nicht, lass die mal weg. Den Alkohl merkst du deswegen, weil Alkohol die Durchblutung anregt und wenn die Haut eh schon gereizt ist glühst Du.;)

    Der Tip mit Sheabutter von Gabi ist super. Sie ist extreme ergiebig, enthält Allantoin was heilende und regenerierende Wirkung hat. Die beiden oben genannten Händler haben absolut einwandfreie Qualität mit Analyse-Zertifikat. Die Shea aus der Apotheke ist raffinierte,die ist nur noch fett, hat aber keine Begleitstoffe wie das Allantoin mehr.
    Das ist ne echte Universalpflege, mit 100g hast Du mindstens 1 Jahr Pflege, auch für Hornhaut, schuppige Ellenbogen, und den ganzen Körper.
    Wenn Du dir eh was kaufen musst, würde ich dir Shea empfehlen.

    Was für Öle hast du denn grad Zuhause??? Da ist vielleicht was dabei was du auch nehmen kannst.

    LG
    Dio


    P.S. upss, sheawale ist ausverkauft. Aber ich lass den Link mal für interssierte. Ist ebenfalls ein ganz tolles Projekt, und die Qualität ist einwandfrei, wenn da;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2010
  10. BMI 36

    BMI 36 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Franken
    Dio, ich habe die Shea Wale. Ab August solls wieder welche geben.
    Im Kühlschrank habe ich noch für das ganze Jahr Vorrat. Ich finde das Pro-
    jekt sehr positiv, daß die Frauen dort etwas für sich tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2010
  11. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    @ Minette: Ich hab gradmal nach deiner Shea gegoogelt, jesses die ist ja sündhaft teuer:shock: Ich kann dir wirklich die Shea von oben genannten Händlern empfehlen. Dort kaufen auch gewerbliche Seifensiederinnen oder Wiederverkäufer. Die unterliegen ja der Kosmetikverordnung. Deshalb halten beide Händler Analysezertifikate über die chemische Zusammensetzung und die Schadstoffbelastung wie Sporen etc. vor.
    Vielleicht magst sie ja mal probieren wenn deine aufgebraucht ist.

    Aber hier noch ne Sofortmaßnahme für Marcus:

    Mach dir ein Gesichtsdampfbad (genau Kopf über Topf und Handtuch über den Kopf) mit Kamille und nach ca 5 Minuten verteile Honig auf deinem Gesicht, Kopf wieder unter den Dampf und das ganze schön einwirken und einziehen lassen. Wenn der Dampf langsam abkühlt nimmst Du 1/2 TL Olivenöl und massierst oder klopfst es sanft mit den Honigresten in die feuchte Haut.
    Mache das am besten Heute oder Morgen Abend, dann kann erstens die Haut über nacht regenerieren und für den Fall das es nicht wirkt, kannst Du am Montag wieder hergestellt in die Öffentlichkeit.;)

    Der Kamillendampf mit dem Honig bringt Feuchtigkeit in die Haut und beruhigt sie gleichzeitig. Das Öl hilft die Feuchtigkeit in der Haut zu halten und pflegt. Es ginge auch Mandelöl, Sojaöl, Leinöl, Sonnenblumenöl (hat viel Vit.E)

    Aber nochmal, lass mal ne Woche die Nüsse weg, die können ähnliche Symptome zeigen.


    LG
    Dio
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Minette

    Minette Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Ort:
    Zorge / Harz
    Die von Shea Wale hatte ich schon, war aber überhaupt nicht zufrieden - finde die von LaVolta hundertmal besser. Mit der Dose kommen wir zu zweit auch ungefähr ein Jahr hin, deswegen rechne ich den Preis immer auf die Tage runter und dann ist es nicht mehr so viel >:)
    Aber vielleicht gebe ich ihr nochmal eine Chance, wenn meine aufgebraucht ist, mal sehen. Wenn man so viel gutes darüber hört :cool:

    Bist du auch Kosmetikern, Dionea?
    Hautschuppen (squama) kommen übrigens nicht nur von Fettmangel.
    Meistens ist die Hydro-Lipid-Balance gestört und dann wird beides im richtigen Verhältnis gebraucht, Fett UND Feuchtigkeit.
    Sheabutter kann aber nur den Fettgehalt bedienen (verbessert aber natürlich die Hautbarriere durch den Lipidfilm).

    Als Kosmetikerin würde ich zuerst ein Enzympeeling empfehlen, das ist das sanftestes Peeling was geht und kann sogar bei Exzemen und Neurodermitis angewendet werden. Es ist wichtig, dass die abgestoßenen Hautzellen (Schüppchen) entfernt werden. Danach sollte eine Feuchtigkeitsampulle einmassiert und danach eine barriereschützende Creme (z.B. Shea oder auch die für sehr sensible Haut von Alverde) aufgetragen werden.

    Ein Dampfbad würde ich auf gar keinen Fall empfehlen, davon quillt die Hornschicht nur auf und leider bringt Wasserdampf auch keine Feuchtigkeit in die Haut - genauso wie Honig kaum Wirkstoffe in die Haut abgeben kann.
    Mandelöl ist als ergänzende Pflege sehr gut, aber alleine wird das auch nicht viel ausrichten - das wird vorrangig speckig werden.
    Ich könnte mir höchstens vorstellen, diese Behandlung mal als Ergänzende durchzuführen, ersetzt aber nicht die tägliche Pflege.

    So wie oben beschrieben mache ich das zumindest, wenn ich mal wieder ein akutes Fischgesicht habe :rotfl: Kommt bei mir durch die Kälte und die Allergien (Neurodermitis) leider auch ab und zu vor, darf aber als Kosmetikerin u. Visagistin aber nicht die Kunden verschrecken ;-)
    Ich bin übrigens auch eine strenge Verfechterin von Naturkosmetik was die Pflege angeht!

    So, ich hoffe, ich hab jetzt keinem ans Bein gepinkelt, ich wollte nur mal mein gesammeltes Berufswissen anwenden :rotfl:
    Letztlich gibts da wahrscheinlich so viele Meinungen und Empfehlungen wie Antworten...

    LG und gute Besserung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2010
  14. Marcus_27

    Marcus_27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    98
    Diätart:
    Atkins
    Guten morgen Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Hilfe.

    Die Shea Butter werde ich mir gleich mal anschauen und die
    Nivea verbannen... mein Frauchen schimpft auch immer mit
    mir, angeblich sind da Parabene, SIlikone und sonst was drin.
    Wire haben sehr, sehr viel Zeugs hier rumstehen, hauptsächlich
    von Dr. Baumann, da Schiwegermutter in Spee Kosmetikerin ist.

    Ich schau nachher mal genau nach und schreib es zusammen.

    Das komische ist das mein Gesicht heute nicht mehr ganz so
    rot aussieht wie die letzten Tage. Allerdings immernoch extrem
    trocken und schuppig.

    Ich habe zum testen gestern den Kaffee weg gelassen. Ich habe im
    Netz einiges über Schwefel gelesen und ich denke das mein Espresso
    nicht ganz schwefelfrei ist... und 5 volle Tassen Espresso am Tag sind
    vielleicht auch nicht das Beste ;) - Wie gesagt bisschen besser, aber
    kann auch eine temporäre Erscheining sein, mit eurer prima Hilfe
    finde ich sicher die Ursache oder ein Mittelchen zur Verbesserung :cool:

    Liebe Grüße
    Marcus
     
  15. Minette

    Minette Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Ort:
    Zorge / Harz
    Da hat deine Frau auch ganz recht mit den Parabenen, Silikonen und natürlich Mineralölen ;-)

    Nochmal alles Gute für dich, du findest sicher die passende Lösung :)
     
  16. Marcus_27

    Marcus_27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    98
    Diätart:
    Atkins
    Hi Minette,

    taugt das Dr. Baumann Zeugs denn was? Ich bin da skeptisch..
    Klar das Schwiegermutter in Spee davon schwärmt und es auch
    Ihrer Tochter in Massen andreht, bringt ja auch Kohle lol..

    Gruß
    Marcus
     
  17. Minette

    Minette Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Ort:
    Zorge / Harz
    Also es gibt sicher schlechteres als Dr.Baumann, aber auch besseres (und günstigeres). Ist aber auch immer eine persönliche Sache, für den einen mag Dr. Baumann durchaus der heilige Gral sein, für andere halt nicht.
    Insgesamt ist es sicher eine der vernünftigsten Serien, ist aber keine reine Naturkosmetik (muss ja u.U. auch gar nicht sein).

    Ich habe ja zwar Kosmetikerin gelernt, arbeite aber als Visagistin.
    Meine Gesichtspflege (und die meines Freundes) kommt vom Rossmann und vom DM (und halt die Shea) und kostet jeweils vielleicht mit allen Produkten 20 €, wenn man alles neu kauft. Und wir haben nicht wenig im Gebrauch ;-)
    Ich komme mit den Sachen besser klar als mit allen teuren, die ich probiert habe.

    Dr.Baumann hat halt den Vorteil, dass keine Mineralöle und Konservierungsstoffe enthalten sind und sehr auf die Verträglichkeit geachtet wird. Aber das hat dir sicher deine SchwieMa auch schon alles erzählt - wenn nicht, frag sie ;-)

    Ich kenne schon einige Leute, die mit der Produktreihe ihre Hautprobleme in den Griff bekommen haben. Ich persönlich habe sie aber noch nicht probiert.

    Teste doch einfach mal, du sitzt ja an der Quelle - lass dich von deiner SchwieMa mal beraten und dir die passenden Produkte raussuchen. Du sitzt ja an der Quelle.
    Vielleicht ist es ja das Richtige für dich?

    Ansonsten kannst du dich ja immernoch im Drogeriemarkt versorgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2010
  18. Doom

    Doom Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    23
    geh zum Hautarzt deines Vertrauens;)

    neutrale Waschlotion (billig ok) sensitive Rasierschaum ohne parfüm ect...alles andere sagt dir der Doc.
    Da der Mann Dauerpeeling durch Rasur betreibt kannste Pflegeprodukte ,sofern überhaupt wirksam... vergessen.
     
  19. Minette

    Minette Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Ort:
    Zorge / Harz
    @ Doom: Wir haben Schatzi's Hautprobleme (waren ähnlich, nur mit zusätzlich Akne) auch in den Griff bekommen - der Hautarzt verschreibt sowieso nur Mist, der nix bringt.
    Sorry, das zu sagen - die Cremes, die der verschreibt und die in der Apo angemischt werden, bestehen in den meisten Fällen eh nur aus Mineralöl.
    Wir haben das auch alles durch.
    Bis man einen Hautarzt findet, der tatsächlich ne Koryphäe auf seinem Gebiet ist, kann's schon mal ein paar Jahr dauern. (Oder man hat Glück!)

    Bevor das nicht in eine Art Soor oder Beulenpest ausartet, würde ich mich vom Hautarzt fernhalten :lol:

    @ Marcus: Falls du natürlich das Gefühl hast, dass es so schlimm ist, dass der Hautarzt nötig ist und du einen guten kennst, solltest du natürlich hingehen! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2010
  20. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    @ Minette >:)

    Nein, ich selbst bin keine Kosmetikerin, meine Mutter ist eine. Ich selbst befasse mich seit gut 20 Jahren mit Naturkosmetik und mache meine Körperpflege komplett selbst.

    Meine Empfehlung war keine für eine Dauerpflege, lediglich für eine Akutmaßnahme.

    Das Konzept dahinter war tatsächlich durch den Dampf(es geht mehr um den Niederschlag auf der Haut, also tatsächlich nicht brühend heiß) die oberste (Stratum Corneum) Hornschicht leicht aufzuquellen, der Honig hat durchaus befeuchtende/feuchthaltende Eigenschaften, aber auch leicht antibakterielle und hautberuhigende Eigenschaften. Der Honig dringt auch etwas tiefer in die Poren und in Verbindung mit dem einmassierten Öl, auf der feuchten Haut entsteht durchaus eine befeuchtende Emulsion. Die nach dem einziehen in die Haut auch ein wenig nach außen gegen den transepidermalen Wasserverlust schützt und normalerweise auch nur ganz kurz glänzt.

    Nein, diese kleine Sofortmaßnahnme kann ohne richtige Hautdiagknostik kein Pflegekonzept ersetzen. Sollte eher Ersatz für die Nivea sein.
    Von den Wirkstoffen war die Überlegung, was hat Markus Zuhause.
    Ich habe hier ganz andre Öle,Wachse und Wirkstoffe von Hyaluron über Allantoin, Urea, Lipodermin, Lecithinen..... aber das nützt ja nix dahingehend eine Empfehlung zu machen.
    Abgesehn davon rühre ich ausschließlich für mich und meine Familie.
    Es ist mein Hobby, zur damaligen Zeit waren Hauschka,Payot und Eckstein so die Vorreiter für NK(damals war das aber noch kein Standbein mit dem man existieren konnte) und man ging in den frühen 80ern zur Kosmetikerin um sich ne Kriegsbemalung auflegen zu lassen, die Sorge um die Haut war zweitrangig. Deko war noch nie meins und entsprechend kam der Beruf zur damaligen Zeit für mich nicht in Frage.

    Welche Erfahrung hast Du mit SheaWale gemacht? Bei ND kann tatsächlich die raffinierte die bessere Wahl sein, dafür testet man ja. Du kannst übrigens deine Shea mit einem Öl deiner Wahl 1:1 aufschmelzen und abkühlen lassen, das gibt eine sehr geschmeidige Körperbutter.
    Kennst du Martina Gebhardt? Das ist auch ne sehr schöne Pflege mit einem gut durchdachten Konzept, weniger ist mehr.

    Wenn Du magst können wir uns gerne über PN weiter über Kosmetik austauschen. Erfahrungsaustausch ist immer gut.>:)

    Schönes Wochenende.

    LG
    Dio
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2010
  21. Doom

    Doom Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    23
    das ist ne Meinung...nicht mehr

    ich weiss z.b. das Calcium und Magnesium sogar stark allergische Reaktionen bekämpfen kann.Da Haut jedoch etwas größer ist sollte man nicht verallgemeinern.

    Eine Diagnose kann mitttels Textform/Forum sicher nicht gestellt werden...
    Schon garnicht von Laien;)
     
  22. Marcus_27

    Marcus_27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    98
    Diätart:
    Atkins
    Moinsen,

    also vom Hautarzt halte ich rein gar nix, ich hatte zwar nen Guten,
    der hat sich aber vor knapp einem Jahr mit seiner 30 Jahre jüngeren
    Freundin abgesetzt. Von heute auf morgen, Praxis zu, der Vogel weg..

    Sicher werde ich zum Arzt gehen wenn alles andere nix bringt aber es
    ist nicht so akut das ich mir jetzt Sorgen mache. Es sieht einfach mega
    scheisse aus.. Jetzt gehts gleich auf einen Geburtstag und dort wird sicher
    auch Alkohol getrunken. Ich geb dann Bescheid wie scheisse ich ausgesehen
    habe ;)

    Prinzipiell hatte ich beim Hautarzt immer irgendeinen Mist verschrieben
    bekommen, war damals wegen Akne in Behandlung. Da hätte ich mir
    auch Jägermeister übers Gesicht laufen lassen können oder direkt in die
    Kehle :cool:
    War dann bei der Kosmetikerin, haben Fruchsäure Behandlung angefangen.
    Klar sah mein Gesicht die ersten 3 Behandlungen so aus, als hätte man mich
    über den Asphalt gezogen. Aber die Wochen und Monate danach waren
    super. Meine Haut und die damaligen Narben haben sich echt gut entwickelt.

    Ich denke aber das auch vieles an der Ernährung liegt, gibt es keine
    Produkte die bei meinem Problem empfehlenswert sein könnten?

    Grüße
    Marcus

    PS: War bei SchwiMa in Spee, hab jetzt ne Creme von Dr. Henrich...
    Ich bin zwar immer ein Gegner von so Zeugs gewesen, aber nun teste
    ichs mal ;)
     
  23. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641

    Hallo Marcus,

    Da erwartest Du von uns zuviel, per Ferndiagnose ist ja noch nicht mal dein Problem zu klären, geschweige denn die Ursache. Daher ist auch mit ner Empfehlung sehr vorsichtig umzugehen.

    Mein erster Verdacht wären noch immer die Nüsse!!! Lass mal die Macadamias etc weg. Wenn mein Freund Nüsse isst, hat er ähnliche Symptome wie die die Du schilderst.
    Es ist nämlich leichter was weg zulassen und somit auszuschließen, oder auch nicht. Da kann nix passieren, als was zusätzlich zu nehmen.



    LG
    Dio
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hautveränderung ? Erfahrungen 9. August 2014
Zuviel Protein bei der Diät ? Atkins-Diät-Gruppe 24. August 2017
Mehr Protein = höhere Gluconeogenese? Alles über die Ketose 2. Juni 2017
Protein täglich oder was? Bin neu hier und habe schon Fragen 8. Dezember 2016
Was passiert wenn man zu wenig Fett zu sich nimmt im Vergleich zu Protein? Erfahrungen 27. September 2016