Heilfasten als Vorschalttage???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Rehlein, 8. Januar 2008.

  1. Rehlein

    Rehlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    5.445
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    171
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins
    Hallo in die Runde!

    Ich habe schön öfters Heilfasten gemacht. Es waren dann so um die 3 Wochen, nur mit Wasser, Tee und löslicher Brühe. Habe dann so um die 7 kg abgenommen. Nach „Wiedereinstieg“ in die normale Kost und Füllung des leeren Magen-Darm-Traktes waren es dann im Endeffekt immer noch so 5 kg Gewichtsabnahme. Ich habe mich dabei eigentlich sehr wohl gefühlt – bis auf die ersten 3 – 4 Tage etwas matt. Gleichzeitig hat es auch meinem nervösem Darm gut getan.>:)

    Ich will ja ab dem kommendem Wochenende eigentlich wieder mit Atkins Phase 1 anfangen. Nun frage ich mich ob es sinnvoll ist, die 3 Wochen Heilfasten davor zu schalten. Danach wäre Phase 1 natürlich das Schlaraffenland. ;)

    Was meint Ihr dazu? Sollte ich es mal so probieren? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich über Eure Meinung sehr freuen.

    :dafür: ODER :dagegen:Wie würdet Ihr entscheiden?

    Mit ketogenen Grüßen - das Rehlein
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Honeylein

    Honeylein Guest



    Hmm, also nach so einer Tortur wie Heilfasten würde ich den Darm nicht mit Atkins quälen.

    Da würde der Schock sicher recht heftig und Du riskierst Leber und Galleprobleme.

    Lege doch lieber wöchentlich einen Tag mit Wasser, Gerstengrassaft und Tee ein und esse danach wieder so weiter wie vorher, meine Meinung dazu;)
     
  4. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Ich würde das auch lassen, man soll ja nun eigentlich nach dem Fasten auch Schonkost essen und dazu würde ich Atkins oder jede andere Proteinlastige Diät nicht zählen.
     
  5. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    Habs beim ersten Atkinsstartversuch auch so gemacht: 3 Tage Teefasten, dann Phase 1 (wobei ich am Anfang nicht genug Fett im Essensplan dabei hatte). Ich hatte so das Gefühl, ich brauche einen Trennschnitt zwischen "vorher" und "nachher"

    Meine Meinung:
    Vorteil: KH-Speicher sind schon mal leer (eher nicht, wenn man mit Fruchsäften fastet), 2kg sind auch weg und als Motivation ist man gleich mal in Ketose.

    Nachteil: manchmal vertrage ich nach dem Heilfasten einfach kein Fett - es wird auch empfohlen nach dem Fasten nicht gleich Fett und Fleisch (obwohl, 3 Tage Fasten zählt da nicht wirklich, das wäre beim echten fasten gerade mal die Umstellungsphase)

    Ich würde sage, es bringt nicht direkt was und wenn du einen sensibleren Magen/Verdauungsapparat hast, dann lass es besser.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Volker67

    Volker67 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Kärnten - Ruhrgebiet
    Atkins hat in einem Buch mal empfohlen mit Glaubersalz einen Tag zu "entleeren", dann erst mit der Diät beginnen. So soll die Ketose recht schnell erreicht werden.
     
  8. prinzessinamidala

    prinzessinamidala Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hessen
    Bei Metabolic balance wird es grundsätzlich so gemacht, dass man 2 Fastentage vorweg durchführt. Da Du allerdings schreibst, dass Du einen nervösen Darm hast und dann mit Atkins durchstarten willst, würde ich Dir auch auf jeden Fall davon abraten. Es gibt wenige Dinge für den Darm, die noch anstrengender sind als Atkins, daher würde ich in Deinem Fall die Diätvariante an sich überdenken. Wenn Du eh schon Darmprobleme hast, solltest Du auf weniger blähende und mehr ballaststoffreiche Lebenmittel umsteigen und leichtes fettarmes Fleisch oder noch besser Fisch zu Dir nehmen (z.B. wie bei Low Carb oder eben Metabolic balance). Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du Dich gerne an mich wenden, ich studier den Mist nämlich >:)
    Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg,
    Ami
     
  9. Sonnenschein86

    Sonnenschein86 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    2


    rehlein, kannst du mir sagen wie Heilfasten funktioniert, bzw wie der Ablauf ist?
     
  10. balbC

    balbC Guest

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fühle mich mit Keto aber auch mit Heilfasten und 10in2 sehr schlecht Bin neu hier und habe schon Fragen 19. März 2017
Vom Heilfasten direkt zur ketogenen Ernährung? Bin neu hier und habe schon Fragen 3. November 2016
Umstellung von Heilfasten auf Ketogen Umfragen 18. März 2014
Atkins nach 5 Tage Heilfasten (Buchinger) Atkins-Diät-Gruppe 16. November 2013
Heilfasten Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 5. November 2011