Hi

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von johndavids941c, 13. November 2016.

  1. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wobei viele LCHF-Anhänger das auch wie eine Ersatzreligion betreiben. LCHF ist demnach nicht nur das was die Abkürzung bedeutet, sondern hat durchaus auch ein erweitertes Regelwerk.

    Wie bei allen Dingen, die mit religiösem Eifer betrieben werden, ist ein wenig Skepsis durchaus angebracht. LCHF hat wirklich gute Ansätze, aber die findet man bei Paleo und vielen anderen Ernährungsformen auch.

    Im Zweifelsfall: Selber denken hilft ;)
     
    Boejchen und wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    https://www.reddit.com/r/ketogains/

    Auch von mir Hallo.
    Ehrlich gesagt würde ich sagen das einige der Aussagen so nicht stimmen.
    z.B. führt Insulinausschüttung auch zu Sättigung. Nur funktioniert der Mechanismus bei Menschen schlechter die an Insulin-Resistenz leiden, z.B. durch Übergewicht.

    Hier in dem Video geht es auch um die Anabole Diät /zyklische ketogene Diät:


    Minute 15:00
    Sehr interessant. Demnach AD + Kaloriendefizit = mehr Muskelmasseverlust im Vergleich zu strikt ketogener Ernährung.
    Vermutlich dadurch das eine starke Adaption durch KH futtern ständig vermasselt wird und der Körper immer wieder, wie am Anfang vom Fasten, anfängt Protein zu zerhacken um daraus Glukose zu machen.

    Am Anfang des Videos wird anhand einer Studie Vergleich keto vs high carb diet erörtert ob eine ketogene Ernährung überhaupt nicht zum Muskelaufbau geeignet ist...oder doch. Minute 6 oder so.


    Die Definition von Wiki finde ich trifft es doch gut.
    In welchen Punkten siehst du da irgendwas religiös anmutendes bei dem große Skepsis angebracht wäre?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
    AnneM gefällt das.
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Nicht in der Definition, aber aus eigenen Erfahrungen z.B. im LCHF-Forum.
    Die sind da schon ein wenig "anders" drauf
     
  5. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Ich muss tiga da zustimmen. Kohlehydrate per se jetzt mit Massen von tierischen Fetten zu ersetzen, ist für mich nicht nur auf der anderen Seite vom Pferd wieder herunter fallen. Mehr sowas wie gleich volle Kanne darüber springen. Im Gegensatz zu den High Fat Anhängern, welche oft genug postulieren man würde schon merken bzw es würde einen schon schlecht werden, wenn man zu viel Fett isst, "glaube" ich das nicht. Der Körper reagiert einfach nicht so ausgeklügelt. Sonst wären wir nie Übergewichtig geworden. Ich schau das ich sowas wie LCMPGMAOFWCD) umsetze (Low Carb Moderate Proteins Good Medium Amount of Fats with Calory Deficid. Nein den Begriff gibts nicht. Das hab ich grade Erfunden :-D
     
    AnneM gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Habe ich gesagt, dass ich tierisches Fett begrenze? Ich glaube nicht. Wenn dann begrenze ich pflanzliches Fett
     
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Die anabole Diät funktioniert in der Praxis genau bei dem Personenkreis, für den sie konzipiert ist, wenn sie genau wie von Pasquale beschrieben wurde.

    Wer den Schub mal ausprobieren will, der muss sich exakt dran halten, und da ist nix von "Cheatday" oder so.

    Es ist eine reine Wettkampfernährung, die auf einen Bühnen/Showzeitpunkt ausgerichtet ist.

    Voraussetzung ist ein schon sehr niedriger, einstelliger Körperfettanteil.

    Leseempfehlungen: di pasquale anabolic diet
    Body Opus von Duchaine

    Erfahrungsgruppen gibt es auf Reddit, Unterforen "Ketogains"

    Dass Muskelaufbau ohne Carbs nicht möglich oder schwieriger ist, ist im Bereich der Phantasie anzusetzen.

    Die Aufbaukurven mit gleicher Kaloric verlaufen ziemlich identisch.
    Kraftwerte sind mit Carbs höher, da der Muskel mehr Wasser und grössere Querschnittsfläche hat.

    Wer die Wechseldiät mal gemacht hat, hasst sie.

    In der neueren Variante wird der anabole Schub nur am Sonntag gemacht, dabei wird NUR Kalorien aus Carbs OHNE JEGLICHE FETTE zugeführt.
    Die Zelluläre Versorgung bricht also nach 6 ketogenen Adaptionstagen komplett zusammen und der Körper muss mit einem Bündel Stresshormone reagieren.

    Montags morgens NÜCHTERN wird mit Intervalltraining im anaeroben Bereich wechselnd mit LISS das Glycogen komplett aus den Muskeln und der Leber trainiert, der Stoffwechsel komplett auf Kohlehydratfrei umgestellt.

    Bis Mittwoch fühlt man sich, als ob ein Traktor über einen gefahren ist, dann geht es aufwärts , bis zum Sonntag...

    Aber Dienstag und Donnerstag darf man ja ans Eisen, das gibt wieder Glückshormone und Testo..

    Wenn man nur abnehmen möchte und Muskeln erhalten will, ist "Rapid fat loss Diet" von Lyle Mc Donald die geeignetere Lesevariante
     
  9. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Check this
    http://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/1550-2783-11-S1-P41

    :)


    The subjects all participated in the LCKD then all participated in the control diet 3 months later. They were reported as having 30 hours of training per week, ...

    30Std Training pro Woche, also richtig durchtrainierte Dudes.

    Both the LCKD and western group experienced an increase in bench press 1RM strength, squat 1RM strength, and wingate peak power. In the literature there is a lack of studies testing a LCKD diet on strength and power performance. For purely aerobic performance, there is no difference between high carbohydrate and high fat as long as a 3-4 week period for adaptation to a high fat diet is permitted

    und Bonus:
    https://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/1550-2783-11-S1-P40
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.898
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    eieiei hier gehts ja rund :)
     
  11. johndavids941c

    johndavids941c Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Name:
    John
    Größe:
    190
    Gewicht:
    98
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    Anabole Diät
    Nochmals zu Chibby, da LCHF laut Lexx vorschreibt, dass man quasi unter 50g Kohlenhydrate bleiben muss, denke ich schon dass ich eine Anabole Diät praktiziere [​IMG]
    Bin quasi immer unter 15g Kohlenhydraten und lade alle 10Tage meine Kohlenhydrat-Speicher auf und Cheat-Days mache ich eigentlich nicht, evtl. mal nach 8 oder 10 Wochen wenn der Sixpack schon deutlich sichtbar ist
    Das Buch von Klaus Arndt zur Anabolen Diät ist hierzu ganz interessant
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.898
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hab auchn Sixpack, man siehts nur nicht weil irgendein Depp nochn Fässchen oben drauf gepackt hat. :)
     
    AnneM gefällt das.
  14. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Das mit den Kohlenhydraten ist ja immer auslegungssache.
    Da Lexx gerne zitiert, ist es auch möglich das bei den Kohlenhydraten die Amerikanische Bezeichnung gemeint ist, sprich brutto kh angegeben sind. :giggle:

    Aber klar saubere wenn du deine Kohlenhydrat Speicher sauber ausfüllen, ist das die Anabole Diät ;)
    Zu Beginn wollen alle die Anabole Diät machen um sich alle 7 Tage zu betrinken und Müll zu essen. Wovon man sicherlich den Körper mehr schadet als ihm gutes zu tun :)
     
  15. johndavids941c

    johndavids941c Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Name:
    John
    Größe:
    190
    Gewicht:
    98
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    Anabole Diät
    Alles Klar. Da geben ich dir Recht, vielen denken man könnte jede Woche cheaten, aber dem ist nicht so. Damit macht man sich die ganze Diät kaputt. Deshalb lege ich mein Cheat-Tag immer vorher fest. Einer reicht da vollkommen aus. http://realalphalife.com/
     
  16. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    John, hast du es mal mit der TKD targeted ketogenic diet versucht? -dabei nimmt man nur eine kleine zuvor festgelegte Menge KH rund ums Training auf, nicht für Energie, sondern um die Menge an Muskelglykogen zu erhöhen. Bei Keto werden die Muskeln insulinresistenter, aber wenn man gerade Training gemacht hat, dann sind sie insulinsenstiver, dh dann können die Muskeln den Zucker auch besser aufnehmen. Das hat dann auch zusätzlich den Effekt das es weniger die Ketose beeinflusst als ein zünftiger Cheatday.

    Ich habe mal mit dem Moderator von Ketogains gesprochen, der selber seit 12 Jahren Keto macht und Bodybuilding betreibt, er selber hält die anabole Diät/ckd nicht für optimal und betreibt TKD.

    Du hattest geschrieben das die anabole Diät/ Keto überhaupt nicht zum Muskelaufbau taugt, hast du das so gemeint oder dich verschrieben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2016
  17. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Warum habt ihr das Bedürfnis, die Neulinge zu verunsichern?

    Hallo, John hat extrem viel abgenommen mit seiner Diät. Das zeigt doch, dass sie bei ihm wirkt.
     
    AnneM gefällt das.
  18. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Er wollte sich doch nur vorstellen. Wenn jemand eine Frage stellt, warum seine Diät zB nicht wirkt oder wie er es besser machen kann, natürlich kann man dann sein Fachwissen preisgeben. Aber eben nicht in JEDEM thread....
     
    AnneM gefällt das.
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.898
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Er hat sich nicht nur einfach vorgestellt, er hat sich auch angeboten uns Tipps bezüglich der anabolen Diät zu geben und wir haben uns revanchiert und ihm die ketogene Ernährung vorgestellt und warum manche User hier, eher der einen oder anderen Ernährung zugeneigt sind oder wo es evtl kritische Meinungen dazu gibt. Ich seh das hier als Diskussion, evtl aber etwas einseitig, das ist wohl wahr.
     
  20. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Revanchiert? Rachefeldzug der ketogener? :lol:
     
    AnneM gefällt das.
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.898
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Tja warum sollte es hier anders sein als in den restlichen Weiten des Internets ?
    Schau ich mir 10 Youtube-Videos an hat jeder die bessere Ernährung und sagt von den anderen das die alle nur Quacksalber sind.
    Viele haben ihre eigenen Produkte, vermarkten sich also selbst.
    Wenigstens der finanzielle Aspekt fehlt uns hier, alles andere ist so wie immer.
    Mögen die Spiele beginnen.

    Aber ich merk schon @satine111 auch du hast deine eigene Meinung, nur her damit, ein Forum lebt von Diskussionen.
     
  22. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Es wirkt weil er es mit starkem Willen durchzieht.
    Für "Neulinge" ist es dahingehend nicht unbedingt empfehlenswert da es sehr die Wahrscheinlichkeit zum Scheitern erhöht -durch die KH refeeds.

    Was bringt es für andere Neulinge Aussagen die einfach falsch sind unkommentiert stehen zu lassen?
    Wenn jemand sagt ich fühle mich wacher mit dieser Ernährung, dann ist das doch ok. Wenn jemand sagt "weil der Insulinspiegel niedriger ist, ist man wacher" oder "ohne Insulin kann man keine Muskeln aufbauen" -das wäre doch für andere nicht unbedingt förderlich wenn dies wissenschaftlich gesehen einfach unhaltbar wäre, es sei denn man kann seine Aussagen belegen.