Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Bursbeli, 27. Mai 2014.

  1. Bursbeli

    Bursbeli Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Schweiz
    Hallo,

    Da ich mich ja seit etwas über einem Monat nun ketogen ernähre, aber immernoch Probleme mit meinem Energielevel habe, habe ich mir folgende Frage gestellt:

    Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich gewisse Stoffe zu mir nehme, mit einem hohen Insulin Index?

    Wie ich z.B. gelesen habe, soll Stevia auch einen höheren Insulin Index haben, und ich benutze Stevia viel zum Süssen.


    Wie man z.B. hier nachlesen kann:
    http://www.mendosa.com/insulin_index.htm

    gibt es einige Lebensmittel, welche zwar selbst keine oder nur wenige KH haben und auch nur einen sehr kleinen glykämischen Index haben, welche aber trotzdem einen erhöhten Insulin Index haben.

    D.h. sie verursachen im Körper eine Insulin-Ausschüttung.
    Dazu gehören z.B. Milchprodukte oder Fleisch, Fisch und Eier...

    Zitat:
    oder

    So wie ich das verstehe, wäre das aber sehr kontraproduktiv bei einer ketogenen Ernährung.
    Kann es sein, dass ich eventuell deshalb Energieprobleme habe, weil ich so immer wieder Insulin-Ausschüttungen veranlasse, obwohl keine KH da sind?

    Was ist da eure Erfahrung/Meinung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2014
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung?

    Fleisch und Eier, besonders in Verbindung mit ausreichend Fett sind unproblematisch, da der Energiegehalt auch entsprechend hoch ist.

    Lass den Süßkram doch einfach weg. Braucht man nicht und bringt auch nicht wirklich was.

    Ich bin zwar nicht wirklich so ein Naturmensch, aber wenn man normale, echte Zutaten nimmt. Also Eier, Fleisch, wenig Gemüse (mit noch weniger KH) dann wird das alles schon wirken.

    Süß essen (oder trinken) ist wie rauchen: Einfach nur eine dumme Angewohnheit ohne besonderen Nutzen.

    Vor LowCarb habe ich etwa 500 g/Woche an Zucker verbraucht und damit meine ich wirklich den reinen Kristallzucker.
    Ich war ein "ganz Süßer" ;)
    Ich habe den Zucker mit den anderen KHs einfach ersatzlos gestichen.
    Am Anfang war das nicht schön. Inzwischen kann ich es mir mit Zucker nicht mehr vorstellen und Süßstoff brauche ich nur seeehr selten
     
  4. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung?

    Guten Morgen Bursbeli,

    also ich habe vor einigen Jahren mit LC schon mal 20 kg abgenommen, bin dann abtrünnig geworden und jetzt wieder "dabei".
    Das schwarze Schäfchen kehrt zur Herde zurück :-D

    Damals als ich das gemacht habe war die oben genannte These noch kein großes Thema, also habe ich einfach Carbs gezählt und auch Süßstoff verwendet. Das war damals kein Problem, also mache ich es jetzt wieder gleich, so lange alles funzt is ja auch egal warum.

    Allerdings weis ich auch von Leuten, die mit Süßstoffen gar nicht klarkommen, da ist wohl jeder Stoffwechsel anders.

    Was genau ist denn dein Problem? Nimmst du nicht (genug) ab oder fühlst dich unwohl?

    LG
    Annette
     
  5. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung?

    Um den möglichen Einfluss der o.g. Nahrungsmittel auszuschliessen, würde ich sie reduzieren oder eine Zeit lang mal ganz weglassen.
    Ansonsten benötigt dein Körper sicher auch noch eine gewisse Zeit sich vollständig umzustellen, um so reibungslos zu arbeiten, wie es bestenfalls möglich ist.

    Die Bedingungen, die dazu geschaffen werden müssen, bedürfen einige Zeit und bis dahin kann es schon mal sein, dass du dich noch nicht vollkommen leistungsstark fühlst.

    Es kommt auch drauf an, was du dir zuführst. Möglichst unverarbeitete Lebensmittel und die Portionen Grünzeug, die möglich sind, um in Ketose zu bleiben, solltest du auch essen. Ansonsten rohe gesättigte Fette bevorzugen und überhaupt darauf achten, dass der Anteil an Fetten ausreichend ist.

    Die Kalorienzufuhr muss natürlich auch stimmen. Falls du da zu wenig aufnimmst, kann das auch eine mögliche Erklärung für einen geringen Energielevel sein.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Mehr Protein = höhere Gluconeogenese? Alles über die Ketose 2. Juni 2017
Hoher 8 mmol/L Ketonwert Alles über die Ketose 28. April 2017
Hoher Blutdruck warend ketogene Diat Bin neu hier und habe schon Fragen 5. August 2013
um so höher um so besser? Bin neu hier und habe schon Fragen 8. September 2012