ich bin völlig down

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von haifisch, 21. Juli 2010.

  1. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    oh mann, ich könnte geradde nur noch heulen. nachdem ich jetzt ein paar wochen sehr diszipliniert war, mein gewicht langsam, aber stetig reduziert habe, eigentlich ganz ausgeglichen und satt war, keine gelüste auf süßes usw hatte, habe ich in den letzten tagen immer wieder krasse rückschläge erlebt. gut, ich habe gerade beruflichen und privaten emotionalen stress, aber dass ich dann in solche fressattacken verfalle... klar, meine esstörung spielt da auch noch rein. ich habe es mit dem sport in letzter zeit ziemlich übertrieben, bin bis zu 9 stunden pro woche gelaufen, im schnitt 70km pro woche. irgendwie hatt ich das gefühl, dass mein körper wie so ein ausgezeerter wolf reaiert, der jetzt gegenfrisst. heute zum beispiel habe ich mein ew-müsli gefrühstückt, konnte aber dann nicht an dem bäckerstand in der u-bahn vorbei, also noch ne mohnschneccke gegessen. tja, so gings dann in einem fort, ohne sättigungsgefühl, ohne jewgliches maß, mindestens 6000kcal heute. jetzt fühle ich mich elend, voller selbsthass, könnte heulen und kotzen. wieso tu ich mir das an? ich weiß gerade auch nicht, wie ich weiter machen soll. am liebsten würde ich morgen hungern, fasten, aber dann schnappt die falle gleich wieder zu. kennt ihr das auch, dieses grenzenlose esen ohne sättigung, aus langeweile, frust, was weiß ich? wie geht ihr damit um? bitte, bitte helft mir doch mit ein paar guuten tipps. ich bin gerade echt verzewifelt!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe


    Hey, das tut mir leid für Dich!
    Ich hatte in den letzten Tagen auch so einen permanenten Drang zu essen, habe dem auch nachgegeben, aber wenigstens auf die KH achten können.
    Große Hilfe kann ich Dir sicher nicht geben, außer dass ich Dich bitten möchte, Dir nicht solche Vorwürfe zu machen. Wie Du schon erkannt hast, ist es auch keine Lösung morgen zu hungern.
    Wenn das für Dich geht, versuche jeden Morgen wieder neu anzufangen, ohne auf den Vortag und die "Ausfälle" zu denken. Starte morgen wieder neu und versuch vielleicht, den extremen Sport etwas zu reduzieren?
    Statt dessen könntest Du eine Meditation einlegen, um wieder etwas zu entspannen und runterzukommen.

    Wünsche Dir alles Gute!
     
  4. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    danke, care, das tut schon gut. wahrscheinlich sollte ich den sport echt wieder reduzieren, um meinen körper nicht so auszulaugen. jetzt quälen mich halt horrorvorstellungen von diesen vielen kalorien, die sich in meinem körper befinden und die angst vor weiteren aussetzern.
     
  5. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Versuch Dich von dieser Angst freizumachen (ich weiß, das geht nicht so leicht wegen der Essstörung).
    Am besten wäre es, wenn Du versuchst Dich von diesen ganzen Gedanken um Essen und Kalorien und Zunehmen abzulenken - mit autogenem Training oder ähnlichem.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.615
    Diätart:
    Slow Food
    na ja, dann helfe ich Dir mal ;)

    hör sofort mit der MB auf und fang mit Atkins an,
    so einfach ist das :cool:
     
  8. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Ach ja, wenn wir die Männer nicht hätten ... einfach ein Spruch und schon is alles gut ... *augenverdreh
     
  9. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.615
    Diätart:
    Slow Food


    das ist kein spruch sondern ein
    fundierter rat :cool:
     
  10. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    ich mach die MB nicht wirklich. das war ein versucch, habe auch das buch gelesen. da ich vegetarierin, zwar mit fisch und eiern, bin, ist atkins für mich sehr schwierig. ich hatte die hoffnung, daass die MB für mich leichter umsetzbar ist, weil sie ja an trainingstagen mehr kh erlaubt, und ich dann mehr obst und mein heiß geliebtes gemüse essen kann. refeeds habe ich nohc nicht bewusst gemact, falls du auf die anspielt, und in diesen eine gefahr siehst.
     
  11. Muddl

    Muddl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    948
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg
    Größe:
    165
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    vorerst 75 kg - später dann 68 kg
    Diätart:
    Atkins-Phase 2
    Hallo Haifisch,

    mit Ess-Störungen kenne ich mich nicht aus, aber bei Fehlern und Niederlagen versuche ich immer, den Fehlschlag als Gelegenheit zu nutzen, etwas über mich zu lernen. Lernen tut man überhaupt am besten aus Fehlversuchen. Hier liegt eine großartige Gelegenheit eine neue Strategie für dich zu finden.

    Mir ist aufgefallen, dass du irgendwie superstreng mit deinem Körper bist und dich mit Disziplin drillst. Hier fehlt dir die Liebe zu dir selbst, die Fürsorge und das Mitgefühl. Du warst viel zu streng mit dir.

    Heute hast du die ganz große Chance das erste Mal so richtig mitfühlend zu dir zu sein. Tue dir was gutes, verwöhne dich und danke deinem Körper, dass er dich etwas gelehrt hat. Sage dir, dass du nun weißt, dass zu viel Laufen und zu strenges Essen nichts für dich ist. Beobachte deine Gedanken: Wie redest du mit dir? Befiehlst du dir? Feuerst du dich zu immer besseren Ergebnissen an, weil das erreichte noch nicht gut genug ist?

    Wenn du das mit JA beantworten kannst, dann empfehle ich dir, liebevoller mit dir umzugehen. Gebe dir einen liebevollen Kosenamen, lobe jeden noch so winzigen Erfolg. Horche in dich hinein, ob du wirklich Lust hast, heute deinen Erfolg zu toppen, oder ob du dich einfach noch ein wenig im Erreichten sonnen willst.

    So, nun habe ich genug geschwallert... Ich kann nur sagen, seit ich bei mir auf einen liebevolleren Umgang mit mir selbst achte, geht es mir seelisch besser und ich ärgere mich nicht mehr so oft. Es tut einfach gut.

    Viel Glück!

    Liebe Grüße
    Muddl
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.615
    Diätart:
    Slow Food
    nein, die gefahr ist, MB ist keine ernährungsumstellung
    sondern ein genau einzuhaltender plan, in anderen worten,
    eine permanente zwangsmassnahme, die auf die psyche
    schlägt

    ergebnis siehst Du ja bei Dir, niemand kann sich längere zeit
    selbst kasteien, irgendwann kommt der crash

    Du hast ja kein übergewicht, machst sport, wenn Atkins nicht geht,
    mach einfach low carb nach Lutz, also täglich bis 72 g KH ;)

    da haben auch veggies kein problem mit
     
  14. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Das Problem ist doch, dass die TE eine Essstörung hat - da greift man gern zu solchen "Zwangsmaßnahmen" und jeder Plan wirkt wie ein Strohhalm, an dem man sich festzuhalten versucht.
    Auch dieser strenge Umgang mit sich selbst, der extreme Sport, die harten Vorwürfe bei "Versagen" ... das alles sind Symptome der ES.

    @Haifisch: Darf ich fragen, ob Du eine Therapie machst wegen Deiner ES?
     
  15. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    liebe muddl, lieber guter,
    mit der strenge und dem drill habt ihr recht. ich muss schauen, dass ich aus dem kreislauf von kasteiung/disziplin und dan gegenfressen als rebellion gegen diese disziplin aussteige. wahrscheinlich gehts wirklich nur mit mehr milde, liebe zu mir selbst, akzeptanz... das klingt einfach, ist aber ganz schön schwer.
    MB habe ich nie richtig gemacht, weil es für mich in der umsetzung sehr kompliziert ist. da ist man ja nur am rechnen und planen. ich versuche es jetzt weiter mit free-style low carb.
     
  16. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    @ care:

    ja, ich mache eine therapie wegen der ES, und bin auch schon ein stück weiter, wobei ich momentan in einer ziemlichen rückschlagsphse bin, was sicherlich auch mit meinem privatleben zu tun hat. leider hatte ich aus termingründen in den ltzten 3 wochen keine sitzung, habe aber heute einen nottermin für nächsten montag ausgemacht.
     
  17. Mausezähnchen30

    Mausezähnchen30 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    216
    >:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2011
  18. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    liebes mausezähnchen,

    du sprichst mir aus der seele. genauso habe ich mich heute gefühlt. danke für die vielen lieben worte. ich werde den tag jetzt abhaken, vergessen, neu starten, versuchen wieder vernünftig zu essen. hab mir schon was für die arbeit vorbereitet, damit ich gar nicht erst auf dumme gedanken komme....

    und dann heißt's blick nach vorne, auftsehen, weiter gehen, nict verzagen.

    aber nun werde ich mich mal hinlegen und hoffentlich morgen mit besserem gefühl aufwachen.

    vielen lieben dank an alle, die mich hier so nett unterstützt haben!
    :lover::dafür::klatsch2::kuess2:
     
  19. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Moin Haifischlein,

    die Daumen sind gedrückt für Deinen Neustart!

    Und gut, dass Du gleich für Montag einen Termin ausgemacht hast, wird Dir sicher auch helfen.

    Alles Gute - und wenns ist: hier sind Menschen, die Dich unterstützen und wo Du Deinen Frust ausschütten kannst :)
     
  20. haifisch

    haifisch Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    München
    ihr lieben,

    danke nochmal für die wirklich lieben und warmen worte, die ihr für mich gefunden habt.
    ihr hattet recht, am nächsten tag sieht die welt schon wieder anders aus. klar, toll fühle ich mich nicht, weil ich weiß, dass ich mit dem essen einfach ein problem habe und dass ich vor solchen attacken nicht gefeit bin. aber ich habe heute wieder schön low carb gegessen, den süßigkeiten am arbeitsplatz widerstanden, was auch gar keine große herausforderung war, und bislang verlief der tag gut. mit dem sport halte ich mich vorläufig etwas zurück, versuche wieder ein normales maß zu finden. so hoffe ich die hungerattacken auch vermeiden zu können.

    lg,

    haifisch
     
  21. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hey, das klingt doch super! :)
     
  22. Julive

    Julive Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    217
    Versuche an solchen Lust-Frust-Eßtagen gleich von Anfang an dir etwas mehr zu gönnen. Wenn du schon nach dem Frühstück merkst, oh, heute bin ich gar nicht satt, dann überlege dir noch etwas Eiweißhaltiges mehr ... ein extra Ei, etwas Schinken als Nachtisch, etc. Nimm dir Notfall-LC-Mahlzeiten mit und wenn der Bäcker mit seinem Brezelaroma lockt, dann knabberst du Sojakerne o.ä.
    Dann ist dieser Tag nicht ganz verdorben mit Mohnschnecke und anderem, dann ist das nur ein Wohlfühltag, an dem es etwas mehr gibt als sonst, aber noch Dinge die im Rahmen sind.
    Und selbst ohne ES gibt es bei mir Tage, da werde ich nicht satt ... manchmal hilft mir dann etwas Schönes nicht Eßbares zu kaufen wie Schmuck, etwas für die Haare, Kleidung, ... sättigt genauso kurzfristig wie KH das Innere, auch wenn's auf Dauer nicht glücklich macht, aber wenigstens nicht dick.
     
  23. Julive

    Julive Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    217
    -gelöscht, da im falschen Thread gelandet-
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2010
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mein Magen dreht völlig durch! Frust Ecke 29. Juni 2017
Welches Kaloriendefizit bei fast völliger Bewegungslosigkeit? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2016
Kommt eine völlig neue Diabetes Behandlung? Linksammlung und Presse 27. Mai 2014
Bin völlig überfordert Bin neu hier und habe schon Fragen 20. Januar 2014
völlig Kraftlos und keine Motivation mehr Frust Ecke 5. März 2011