Ich brauch Beratung. Was bei Gesamtumsatz von nur 1600kcal???

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Medusa, 28. Januar 2017.

  1. Medusa

    Medusa Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158cm
    Gewicht:
    52kg
    Zielgewicht:
    50kg/Gewicht halten
    Diätart:
    ketogen
    Ja irgendwie hats bissi ausgeufert hier :-D
    Ich strebe an: 7% KH (20-24g) 30% Protein, 63%Fett das Ganze verteilt auf ungefähr 1200-1300kcal pro Tag.
    Dabei werde ich jetzt versuchen, einen Gesamtumsatz von 1700kcal pro Tag zu erzielen. Hab ich z.B heute so gemacht, und ich bin nicht wirklich gesättigt, was mich etwas frustriert. Aber solange Kreislauf i.o ist und ich mich nicht arg zittrig fühl, zieh ich das mal so durch.
    Möchte gern mal professionell meinen grundumsatz messen lassen im Sportinstitut. Sowie meine genauen Körperdaten (Fettanteil). Das würde mir wohl einige Unsicherheiten schon mal nehmen.
    Ah ich tracke übrigens meine Aktivität mit einem Polar Loop und einem runtastic-Orbit und erfasse alles was ich esse penibelst mit lifesum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2017
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.576
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker


    Hallo,
    sag mal, bist Du sicher, dass Du das, was Du da schreibst, auch wirklich meinst? Oder hat sich da ein Rechenfehler eingeschlichen?
    Ich beziehe mich jetzt nur mal auf die KH. 15% von 1200 Kcal sind 180 Kcal /4 = 45g KH
    Bei 1700 Kcal bedeuten 15% = 255 Kcal = 64g KH.
    Die 20-24g KH entsprechen 6,6% - 8% (bei 1200 Kcal).
     
  4. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Das könnte eine gute Idee sein.
    Die von der (z.b.) Sport-Uni haben vielleicht auch ein paar wissenschaftlich basierte oder gar getestete Ideen,
    die Körperzusammensetzung zu verändern. :)

    Die am Anfang, in einem der ersten Beiträge erwähnte Kraftlosigkeit beim Joggen, direkt nach der Ernährungsumstellung auf LowCarb - das ist recht normal... und es dauert meist zwischen 2 Wochen und 2 Monaten, bis der Körper sich auf die andere Art der Energiegewinnung umgestellt hat.
    Das Gefühl wird wieder besser :) dabei.

    - sorry fürs O.T. in den anderen Beiträgen -
    Gruß!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2017
  5. Medusa

    Medusa Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158cm
    Gewicht:
    52kg
    Zielgewicht:
    50kg/Gewicht halten
    Diätart:
    ketogen
    Doooch, habs nacher auch gemerkt als ich meine app geöffnet hab. ich habs korrigiert, danke!!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Warum nicht einfach in Studien schauen?

    Effect of 6-month calorie restriction on biomarkers of longevity, metabolic adaptation, and oxidative stress in overweight individuals: a randomized controlled trial.
    Participants were randomized to 1 of 4 groups for 6 months: control (weight maintenance diet); calorie restriction (25% calorie restriction of baseline energy requirements); calorie restriction with exercise (12.5% calorie restriction plus 12.5% increase in energy expenditure by structured exercise); very low-calorie diet (890 kcal/d until 15% weight reduction, followed by a weight maintenance diet).

    After adjustment for changes in body composition, sedentary 24-hour energy expenditure was unchanged in controls, but decreased in the calorie restriction (-135 kcal/d [42 kcal/d]), calorie restriction with exercise (-117 kcal/d [52 kcal/d]), and very low-calorie diet (-125 kcal/d [35 kcal/d]) groups (all P<.008). These "metabolic adaptations" (~ 6% more than expected based on loss of metabolic mass) were statistically different from controls (P<.05)
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16595757

    6% würde ich nicht unbedingt "Sparmodus" nennen.
    Macht man solch ein Experiment mit schlanken Leuten (geringer KFA), dann siehts anders aus.

    Aber gut, ich wiederhole mich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2017
    summer_x3 gefällt das.
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Du bist noch in der umstellungsphase, gib dir etwas Zeit. Als ich umgestellt habe hatte ich 2 Wochen dauerhunger :)
     
  9. Medusa

    Medusa Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158cm
    Gewicht:
    52kg
    Zielgewicht:
    50kg/Gewicht halten
    Diätart:
    ketogen


    Ich hab jetzt den 4. Tag in umstellung mit im Schnitt 14g KH pro Tag und 1200kcal. Und ich fühl mich elend. Schwindlig, zitterig, null sportliche leistungsfähigkeit, Blutdruck im Keller und Dauerhunger, ja. Ich hoff sehr, das verschwindet biiiiisschen eher als erst nach 2 Wochen...
     
  10. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Ist bestimmt die KETO Grippe.
    Viel Wasser trinken und Brühe mit extra Salz.
    In der Umstellung soll man ruhig essen wenn man hunger hat. Solang es wenig bis keine Kohlenhydrate enthält.
     
  11. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Den ersten Tag der Umstellung saß ich in der Schule (Praxissemester) und bin an Ort und stelle beinahe eingeschlafen. Habe den Rest des nachmittags gepennt und auch am Tag darauf war es schlimm. Danach wurde es langsam besser aber jeder ist da individuell.
    Viel trinken hilft und auch genug Salz hilft, ich hab zum Beispiel manchmal Brühe dann getrunken oder Gurke mit Kräutersalz. Ansonsten lass die Kalorien erst mal außer Acht. Der Hunger schwindet, sobald du besser umgestellt bist und dann sollten 1200 kein Problem mehr sein, aber bis es soweit ist würde ich wirklich mehr essen und nur auf die KH achten.

    Aber es lohnt sich, meine Ausdauer ist unter Keto viel besser geworden, selbst wenn ich hungrig bin kann ich locker flockig ne Stunde aufs Laufband.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    wahrscheinlich machst Du den üblichen Fehler → erstens sind 1200 kcal viel zu wenig → bei
    Ketose kommt es nicht auf die kcal an, nur auf die KH → zweitens wirst Du zuwenig Fett essen
    → das ist der Treibstoff anstelle der KH → wenn da zuwenig Fett gegessen wird, kommt
    es zu Deinen Symptomen
    Salami mit Mayonnaise und/oder Mettwürstchen mit Mayo gehen am Anfang immer :party:
     
    runningmaus und Linea gefällt das.
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Da habe ich mich auch die ersten 2 Wochen mit vollgestopft :D Nur die Mayo habe ich weg gelassen, das schmeckt zusammen nicht...
     
    runningmaus gefällt das.
  15. Medusa

    Medusa Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158cm
    Gewicht:
    52kg
    Zielgewicht:
    50kg/Gewicht halten
    Diätart:
    ketogen
    Oh ich danke euch, das ermutigt mich etwas. Ich denke ich esse wirklich genügend Fett, aber vielleicht auch bissi zuvile Proteine? Da hab ich echt Mühe, weniger zu essen. Laut Ketostix (ich weiss ich weiss) sind genügend Ketonkörper vorhanden, aber wahrscheinlich hat mein Körper echt noch nicht geschnallt, dass er diese nutzen könnte und nutzt momentan leider gar nix, weswegen die Energielosigkeit. Und ich trau mich dann mal, die Gesamtkalorienmenge etwas hochzuschrauben. Aber da ich dringend meinen Körperfettanteil senken möchte, fürcht ich mich furchtbar davor, zuzunehmen.
     
  16. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Fett mach nicht fett. Falls du zuviel isst nimmst du nicht ab, das wars, mehr passiert nicht. Befreih dich von dem denken des "Bösen Fettes". Denk lieber "Fett ist lecker" :)
     
  17. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Zu den zuvielen protein,

    Montag 600g Kotelett
    Dienstag 750g chicken Wings
    Mittwoch 900g Steak
    Gestern 1100g hähnchenflügel
    Alles mit ordentlich butterschmalz angereichert!

    Heute kam dann die Ketose,
    Klar bin ich ein Mann und wiege das doppelte von dir,
    Aber ich glaube selbst 1/3 von der Menge taucht in deinem Essensplan nicht auf.

    Feintuning kommt dann wenn du in Ketose bist nicht vorher.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das sind nun mal wirklich ordentliche Portionen.
    Ich sage zwar auch, dass beim Fleisch alles unter 300 g nur Aufschnitt ist, aber 900 g Steak ist mal ne Ansage
     
    Sanduhr gefällt das.
  19. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    Summer
    Echt bemerkenswert wie du das alles durchgehalten hast! Respekt und Daumen hoch dafür! :clap:
     
    summer_x3 gefällt das.
  20. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Kann sein das ich del LCHF Gedanken nicht zu Ende gedacht habe. Aber ich hätte keine Mühe dir pro Mahlzeit 500g Macadamia Nüsse oder nen leckeren Käse weg zu futtern. Oder gar beides. Soll das heissen davon wird man dann nicht Dick?

    Bitte richtig verstehen. Fette brauchen wir unbedingt. Aber mit enormem Kallorienüberschuss nicht Dick werden? Das müsst mir mal jemand auss einander setzen.

    P.S. Her mit den 900g Stteak :)
     
    Stahlfreund gefällt das.
  21. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Sehe ich auch so. Am Ende vom Tag kommt es auf jeden Fall auf die Kalorienbilanz an, nur wenn diese negativ ausfällt, nimmt man ab.
    Von zu viel Fett kann man genauso dick werden, wie von allem anderen auch!
     
    Stahlfreund gefällt das.
  22. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Diese Mengen muss man aber auch erstmal schaffen, mit normalem hungergefühl halte ich das für eher unmöglich.
    wenn mans natürlich darauf anlegt ist das was anderes.
     
  23. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Jaja, mein "Hungergefühl" würde mich den ganzen Tag durch was Futtern lassen. Gerade erst im Urlaub erlebt. 2 Wochen lazy und gut essen = 4 Kilo zunahme. Ich bin nicht aus der Ketose geflogen. An dem lags also nicht. Der Verdächtige heisst Kalbshaxe (Bayern) Macas und leckere Würste.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Brauche hilfe Atkins Diät 22. Juli 2017
Mal an die Frauen, ich brauche Rat :) Erfahrungen 17. Januar 2017
Brauche dringend Hilfe Übelkeit Frust Ecke 20. Oktober 2016
Wieviele Anläufe habt ihr gebraucht? Erfahrungen 8. Mai 2016
Brauche Rat Frust Ecke 26. Januar 2016