Ich mache eine Keto-Pause

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Ramiro, 14. September 2017.

  1. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Nachdem ich jetzt fast ein halbes Jahr ketogen gelebt habe und über 12 Kilos verloren habe, merke ich nun, dass der Fettanteil nicht mehr zurückgeht. Leider aber die Muskelmasse. Und das bei 6x Kraftsport die Woche. Heute habe ich eine Körperanalyse gemacht und musste feststellen, dass ich seit der letzten Messung wieder Gewicht verloren habe. Der überwiegende Teil bestand jedoch aus Muskelmasse. Fett habe ich laut dem Analysegerät sogar wieder etwas draufgelegt. Auch der Kraftzuwachs ist inzwischen stagniert.

    So richtig toll ist das also nicht. Momentan wiege ich 82,6kg bei 1,88m mit 48 Jahren. Gewicht passt also locker. Habe seit der letzten Messung nur mein Eiweißlevel erhöht und trinke zum Training BCAA`s.

    Werde jetzt in Richtung Paleo ziehen bzw. erst mal sehen das ich vor und nach dem Training zum Eiweiß auch wieder Kohlenhydrate (möglichst keine Weizenprodukte) zufüge. Damit haue ich mich dann natürlich aus der Ketose. Mal sehen wie ich mich dann so fühle. Werde dann in ein paar Wochen sehen ob ich den Muskelabbau dadurch stoppen kann bzw. ich wieder etwas aufbauen kann.

    Dem Forum bleibe ich nach wie vor treu. Schon allein wegen des tollen Leute hier und dem Erfahrungsaustausch. :)

    Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich um den "Umstieg" etwas besser zu schaffen und den Muskelaufbau wieder etwas voranzutreiben.
     
    Speckmäuschen und runningmaus gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Hast du dein "Analysegerät" mal hinterfragt?
    Iss doch mal 400g Carbs und dann miss in 2 Tagen nochmal, dann dürften deine Muskeln schnell wieder wachsen "laut Anzeige"


    Stagnierender Kraftzuwachs ist doch nicht unbedingt ein Zeichen für Muskelschwund? Wenn du die Gewichte alle runter schrauben musst, dann doch ehr.
    Stagnation ist doch völlig normal...man kann doch nicht einfach trainieren bis man 3000kg stemmen kann.

    Typische Methoden sind doch da entweder: mehr Kalorien oder z.B. starke Variation des Trainingplans/Methode oder ggf mal 1 Woche Pause.

    Was du auch probieren könntest ist: vor dem Training und danach je zB 5g Dextrose/Traubenzucker.
    Gibts im Supermarkt, 500g 2€ oder oder.

    Muskeln werden doch abgebaut wenn: man zu wenig Protein isst, zu wenig trainiert, zu wenig Kalorien.
    Gibt doch keinen Zusammenhang mit Keto.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2017
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Les Ketogains auf reddit
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wenn man auf diese "Analysegeräte" vertraut, fehlt es wahrscheinlich nicht an Muskeln :devil:
     
    söckchen gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.877
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    @Ramiro

    Wie hoch ist denn dein Gesamtumsatz und wie viel hast du tatsächlich gegessen ?

    Ich hab zwar letztens iwo gelesen das es sehr wohl möglich ist mit einem großen Kaloriendefizit Muskelmasse aufzubauen.
    Aber die Allgemeinheit bleibt noch bei der These das es mit großen Kaloriendefizit schwer bis unmöglich ist.

    Ich muss sagen ich bin ja nicht so konsequent wie du, bei weitem nicht.
    Aber auch ich habe seit Januar kontinuierlich Muskelmasse verloren.
    Wenn son Gerät einmal falsch wiegt okay, vielleicht wiegt es auch immer falsch :) aber meine Muskelmasse sinkt seit Start des Trainings fast durchgehend.
    Auf wenn das Gerät immer falsch wiegen sollte zeigt der Trend doch weiter nach unten.

    Mein Cheftrainer meinte da nur das ich vielleicht zu wenig Eiweiß hatte.
    Heute war mal wieder der Gang auf die Waage und er will direkt wissen was ich in den letzten 14 Tagen gegessen habe.
    Wenn ich dann aber hier im Forum anfange mehr Eiweiß zu futtern kommt wieder iwer ausm Gebüsch gesprungen und erklärt mir wie schädlich das sein soll :)

    Das was Laxx meint würde ich auch mal testen. Vielleicht ist was dran das man mit zu wenig Kalorien nicht mehr Muskelmasse aufbauen kann.
    Nicht immer die selben Übungen mit den selben Gewichten zu machen ...... na ich denke mal das du den Fehler sicher nicht gemacht hast.
     
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    was trainierst Du denn im Studio → Yoga? sei mir nicht böse, aber das Gewicht ist
    für jemanden, der Muskeltraining betreibt → ein Witz! selbst 10 kg mehr wären
    nicht erwähnenswert
    ich habe Jugendliche trainiert, die waren kleiner als Du und
    hatten bei sichtbarem Sixpack über 95 kg
    Paleo ist ein guter Gedanke von Dir → aber nur mit großem Kalorienüberschuss
    und reichlich Protein
     
  9. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Guter, frag mal Badou Jack, Boxweltmeister im Mittelschwergewicht, 1,85m, <80kg...ob er nur Yoga trainiert...ahja sein Kampfname "The Ripper" ;)

    oder stellst du dir unter Krafttraining immer dies als Resultat vor:

    [​IMG]
     
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    ich stelle mir die Realität vor

     
  11. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    der hier...Ronaldo.. wiegt auch nur 80kg bei 1,85m...glaube auch nicht das das nur vom Yoga kommt...
    [​IMG]
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    ich glaube, Du weißt nicht, wie Männer aussehen, die Muskelaufbau
    und Kraft trainieren
    hier wurde sich beklagt, daß kein Muskelwachstum stattfindet und deshalb
    Keto beendet wird
    Ratschläge von Theoretikern mit Google Belegen werden da nicht weiterhelfen

    achja, Bruce Lee fehlt noch → 48 kg tödlicher Dampfhammer
     
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Sprach das Muskelpaket :rofl:
     
  15. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.364
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Ich vermute jetzt mal, dass Ramiro in Richtung Ronaldo tendiert.
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.877
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Können wir mal wieder zur Ernährung zurück kommen ?
    Scheiß egal wer wie trainiert es geht ums futtern.

    Also wie schaut das aus mit unterkalorisch essen und Muskeln aufbauen ?
    Wie viele Kalorien werden grob geschätzt gebraucht damit die Muckis wachsen ?

    Zur Not hilft sicher "imakeyou****.com" :)
    Daniela Katzenberger wirbt doch dafür, das kann also nur klappen :party:
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    das war allgemein gemeint → Ramiro soll sich mit Leuten
    unterhalten, die Muskeln tatsächlich aufbauen → die wird
    es ja wohl in seinem Studio geben
     
  18. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    nein

    nicht wieviele, sondern welche
     
  19. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Klar.
    Bei noobgains, geht immer was.
    Wenn man genug Körperfett hat, dann gehts auch. Ist ähnlich wie bei der "Geschichte" vom einschlafenden Stoffwechsel.
    Das was das Körperfett an Kalorien liefern kann pro Tag darf nicht vom Defizit überschritten werden.
    Also bei Ronaldo würde das ehr nicht funktionieren.

    Mayestic, die Frage kannst du dir doch bestimmt auch selber beantworten:
    als du aktiv abgenommen hast und dabei trainiert hast, bist du dabei mit der Zeit schwächer oder kräftiger geworden...(bei Nicht-Eigengewichts-Übungen)

    Abnehmen und Muskelaufbau gleichzeitig wird oft als body recomposition bezeichnet.
    Im Bodybuildingbereich macht man aber oft getrennte Phasen...dh Zunehmphase mit ordentlich Kalorienüberschuss -Bulk...und danach das dazugewonnene Fett wieder loswerden "cut". Da es heißt das die getrennten Varianten an sich je effizienter sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2017
  20. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Ruhig Blut Leute ;)

    Mir geht es gar nicht darum 30 Kilo Muskeln aufzubauen. Mit bald 50 habe ich auch keinen Bock wie Arnie in seinem besten Zeiten aus zu sehen... Hatte ich aber noch nie.

    Mein Ziel war erst Mal die überflüssigen Pfunde los zu werden. Check.
    Das ich dabei auch Muskelmasse verlieren werde war mir bewusst. Ist ja auch nicht ungewöhnlich.

    Nun geht es aber darum die verlorene Muskelmasse (und wenn möglich etwas mehr) wieder aufzubauen.

    Seit gestern esse ich ca. 1,5 Stunden vor dem Training eine ordentliche Portion Kohlenhydrate die ich dann hoffentlich im Training wieder verbrenne. ;)
    Während des Trainings gibt es noch BCAAs und nach dem Training einen Eiweißshake.

    Ich tracke momentan meine Lebensmittel um zu schauen wo ich ungefähr liege. Um die 3500 kcal liegt mein Gesamtumsatz. Schaue dass ich beim Essen ungefähr da liege.

    Ein Trainer bei uns meinte, das Eiweiß besser aufgenommen wird wenn man zusätzlich Kohlenhydrate konsumiert...hmmm? Ähnliches habe ich aber auch in meinem Unterrichtsmaterial zum Ernährungsberater gelesen. Da liest man dann aber auch so Sätze wie: Fett verbrennt im Feuer der Kolenhydrate. :rofl:

    Naja Mal schauen was die Messung in einem Monat sagt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2017
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.877
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Wir machen meistens Eigengewichtsübungen, nehmen oft Kettlebells / Kurzhanteln dazu.
    Wir machen zwar auch manchmal Kreuzheben mit der Langhantel aber ich kann mir die Frage ehrlich gesagt selbst nicht beantworten.
    Es ist ja nicht so als würd ich jede Woche Deadlifts machen und schaun wie viel mehr Kilo ich packe.

    Ich weiß eigentlich nur das ich laut der Waage (wie genau die auch in Wahrheit messen kann) seit Januar ca. 4 KG Muskelmasse und 16 KG Fett verloren habe.
    Ich weiß auch das ich wenn auch nicht immer aber meistens unterkalorisch esse. Aktuell hab ich zwar Probleme damit aber normalerweise habe ich immer um die 1800-2100 Kcal gegessen bei 2400-2500 Grundumsatz.
    Warum es mir aktuell so schwer fällt erneut bei 1800-2100 zu bleiben weiß ich nicht. Ich hab definitiv seit dem 15.08. kein Süßkrams mehr gegessen außer 2x ca. 70g Maltit-Süßkrams.
    Ich habe gefühlt aktuell auch keine Probleme im Training. Während mancher Tage an denen die Ketose stark gestört oder zu frisch war wurde trainieren echt ne Qual. Ich war total schnell fix und fertig.

    Desweiteren bilde ich mir ein das ich ohne Sport mehr abgenommen habe. Seit Januar klappte das mit dem abnehmen nicht mehr so richtig.
    Trotzdem ist es jammern auf hohem Niveau denn es sind trotzdem bisher noch 21 KG für dieses Jahr.
    Zugegeben es wurmt mich ein wenig das ich trainiere und dazu noch Muskelmasse verliere.
    Man sagte mir aber schon öfter das das normal ist. Ich wiege weniger, brauche also wohl im Grunde genommen hier und dort weniger Muskeln um die Massen an Fett zu stemmen :)

    Ich bin halt immer noch in der Abnehmphase und in keiner Muskelaufbauphase würde ich gefühlt sagen.
    Vielleicht täusche ich mich aber auch und lege zu viel Wert in die Waage.
    Mag ja sein das die Dinger alle nen Schuß haben aber warum sagt mir die Waage nicht mal ich würde Muskelmasse aufbauen ? Sie sagt im Grund genommen jeden Monat erneut das ich wieder mal Muskelmasse verloren habe.
    Bleibt die Frage offen ob ich mehr Muskelmasse verlieren würde wenn ich gar nicht trainiere.

    Meine Optik scheint mir da auch Streiche zu spielen :) Mein Maßband sagt bei Oberarmen, Bauch, Taille und Oberschenkeln im Grunde genommen seit Monaten das gleiche.
    Da ändert sich in cm gemessen nicht viel. Trotzdem wirkt optisch alles definierter und fester.

    Mein Bauch ist eher die Stelle die mich langsam stört.
    Ich meine die Stelle etwa 10 cm überm Bauchnabel, da wo beim Sixpack die ersten beiden Packs unter den Rippen rauskommen.
    Ich kann dort zumindest mal ein quad-pack spüren aber die Stelle ist auch die dickste am Bauch.
    Es ist aber nur wenig (naja für meine Verhältnisse wenig *lacht*) Fett an der Stelle, die großen Fettpolster sind unterm Bauchnabel oder links und rechts über der Hüfte. Rettungsring halt.
    Naja auf jeden Fall scheint es eher um das Viszeralfett zu gehn, iwas unter der Muskeldecke streckt den Bauch an der Stelle raus.
    Das geht quasi so weit das ich wenn ich gerade stehe und an mir runter schaue ich meinen Bauchnabel nicht sehen kann :)
    Früher war das anders da war die Stelle untem Bauchnabel die dickste und versperrte mir die Sicht auf.......ähmm....ähh...meine Füße *lacht*
     
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.877
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Nun da bin ich auf der sicheren Seite würd ich sagen. Wenns danach gehn würde also Körperfett pro KG x 69 Kcal dann bräuchte ich gar kein Fett zu essen :) bei 35 KG Körperfett die noch da sind.
    Nur klappt keto ohne Fett scheinbar aktuell auch nicht mehr. Die schöne Zeit scheint vorbei zu sein.
    Ich muss mich scheinbar heute schon mit massig Fettreserven an meine Makros halten.

    Iwie riecht das nach Reis, Brokkoli und Hühnchen :)
     
  23. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    nein, das riecht nach Steak und Proteinshakes
     
    tiga gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Irgendetwas mache ich falsch Bin neu hier und habe schon Fragen 22. August 2017
Mache ich alles richtig? Atkins Diät 3. August 2017
Mache ich das alles so richtig? Bin neu hier und habe schon Fragen 3. August 2017
Mache ich was falsch??? LowCarb Diät 27. Mai 2017
Mache ich alles richtig? Alles über die Ketose 18. Mai 2017