In die Bierfalle getappt

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Schewadnaze, 7. Mai 2017.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Gut und direkt noch nen Nachtrag. Weil iwie bin ich wohl zu gut im suchen oder im finden.
    Denn ich hab direkt auf Anhieb einen Onlineshop gefunden der Weinsorten aus Österreich verkauft und im Onlineshop wird die Restsüße angegeben.
    Was ist Restsüße ?

    Die Restsüße ist die auch als Restzucker (kurz RZ) oder Zuckerrest bezeichnete Menge an Zucker im Wein in g/l, die nach dem natürlichen Ende der Gärung oder ihrem gezielten Abstoppen (entweder durch Kühlung, durch Zusatz von Schwefel oder Alkohol und durch Filtration) erhalten bleibt. Auf amtlichen Befundzeugnissen der Weinprüfstellen und auf Untersuchungsbefunden von Weinlabors wird die Restsüße meist als Vergärbare(r) Zucker bezeichnet. Der Restzucker besteht im Wesentlichen aus Fructose (Fruchtzucker), weil die Glucose (Traubenzucker) schneller in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt wird, sowie aus nicht vergärbaren Zuckerarten (siehe unter Pentosen). Heute umfasst die Restzuckerangabe auch die dem Wein durch Süßreserve beigefügte Zuckermenge.

    (geklaut bei Wikipedia)

    Dann hätten wir www.wein.de
    Es steht zwar nicht bei allen Weinen die Restsüße dabei aber bei vielen.
     
    kaiserlich gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Ich hatte gestern mal etwas bzgl LC und Wein geschaut und dann das hier gefunden:
    http://ashsimmonds.com/2014/08/09/carbohydrates-in-wine-its-not-starch-only-residual-sugar-and-why-listings-are-wrong/
    und dann mit diesen weiterführenden Quellen/Untersuchungen

    Demnach ist trockener Wein wohl absolut LC.
    Anscheinend kommen so Angaben wie ein Glas Wein hat 3-6g KH daher, dass der KH Anteil aus der Differenz bestimmt wird. KH messen ist sehr schwierig, dh man misst Protein und Fett und der Rest "sollte" dann KH sein.
    Ist es wohl nicht.

    1. Quelle Cabernet Sauvignon red wine, verschiedene Sorten -> 3-5g pro LITER
    http://www.scielo.cl/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0717-97072009000400018
    2. Quelle verschiedene israelische Weißweine -> 6-8g pro LITER
    http://bashanfoundation.org/shela/shelawhitewines.pdf
     
    kaiserlich gefällt das.
  4. kaiserlich

    kaiserlich Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    190
    Gewicht:
    >100
    Zielgewicht:
    100
    Diätart:
    Keto
    Die Bierfalle wird immer mehr zur Weinfalle :)

    In der Schweiz gibt es eine Getränkeverordnung welche die Bezeichnung regelt (https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20143400/index.html#id-6-3)

    Bei Schaumwein ist auf der Etikette entsprechend dem Restzuckergehalt pro Liter einer der folgenden Hinweise anzubringen:
    - «extra brut» bei 0 g bis 6 g
    - «brut» bei weniger als 15 g
    - «extra-trocken» bei 12 g bis 20 g
    - «trocken» bei 17 g bis 35 g
    - «halbtrocken» bei 33 g bis 50 g
    - «süss» bei mehr als 50 g.

    Bei den übrigen Weinen darf entsprechend dem Restzuckergehalt pro Liter einer der folgenden Hinweise angebracht werden:
    - «trocken» bei höchstens 4 g
    - «halbtrocken» oder «leicht süss» bei mehr als 4 bis 12 g
    - «lieblich» bei mehr als 12 bis 45 g
    - «süss» bei mehr als 45 g.

    Schaumwein muss also klar bezeichnet werden, beim Wein "darf" man bezeichnen. Also kann ich mich bei einem Wein (egal ob rot oder weiss) darauf verlassen, wenn "trocken" steht, ist weniger als 4g RZ pro Liter drin. Und bei Schaumwein, weiss ich immer wieviel Zucker drin ist - wobei aber dort "trocken" eher viel Zucker drin hat. "Extra Brut" ist hier die Wahl!

    Ich habe mich auch beim schweizerischen und auch beim lokalen Weinverband gemeldet. Falls ich dort noch interessante Hinweise erhalte wie und wo ich trockene Weine finden kann, werde ich die natürlich teilen.
     
    ginTonnix gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wieder in die kh Falle getappt.. Erfahrungen 1. August 2006