In Ketose Fett zunehmen?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von heavyweightman, 8. November 2014.

  1. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Hallo,

    Atkins schreibt ja in seinem Buch, dass man in Ketose kein Fett zunehmen kann. Weil der Körper Fett und Protein ohne Kohlenhydrate nicht als Fett Speichern kann.

    Atkins hat sich ja, wie mittlerweile belegt wurde, in manchen Dingen auch getäuscht......

    In dem Buch, "Die anabole Diät", wird es ja auch so dargestellt, als würde man in Ketose höchstens Muskeln zunehmen, wenn man zu nimmt aber auf keinen Fall Fett.

    Stimmt das? Das man in Ketose, selbst wenn man zu nimmt, auf keinen Fall Fett, sondern nur Muskeln zu nehmen kann???

    LG
    Heavy
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen


    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    Kohlenhydrate werden durch Insulin in die Zellen gespeichert und in Fett umgewandelt - und durch den Gegenspieler Glukagon ausgeschleust.
    Da kann man auch ketogen ne Menge falschmachen. Schließlich sind wir keine Diabetiker. Stichwort Blutzuckerproduktion, durchaus 500 g täglich.

    Cortisol und Adrenalin spielen auch mit rein...
     
  4. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    hallo!

    interessante frage finde ich..

    in der anabolen diät sind die KH-refeed-tage (overfeed) die anabolen tage; sprich durch den aufgeladenen glykogenspeicher kann in den tagen nach dem refeed durch ordentliches krafttraining vermehrt muskelgewebe aufgebaut werden. während diesem training entleeren sich diese speicher wieder, und Ketose beginnt von vorne; man hat also zb 3-4tage pro woche ketogene fettverbrennung mit energiedefizit kombiniert mit anabolen phasen für muskelaufbau.

    ich denke wirklich nicht, dass Ketose eine Zunahme an Fett ausschließt; ebensowenig denke ich, dass man überhaupt keine muskelmasse in Ketose aufbauen kann, sondern eben vlt nicht ganz so effektiv wie mit vollen glykogenspeichern.

    EDIT:
    ich muss das anders formulieren.
    Man kann sogar ganz hervorragend fett zulegen trotz kontinuierlicher Ketose!
    ich bin sogar schon am überlegen, ob es denn sein kann, dass mein körper in Ketose nur mehr zunimmt !! :confused: ok ok ich gebe mich auch diversen fressgelüsten hin, nur halt alles ketogen, was aber mit atkins nicht gleichzusetzen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2014
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    Wenn man kontinuierlich zu viel isst, nimmt man zu.
    Das ist so einfach, wie es wahr ist.

    Nicht so einfach ist die Frage nach dem Punkt an dem es zu viel ist.
    Weder der Energiebedarf, noch die Effizienz der Verstoffwechslung lassen sich auch nur halbwegs genau bestimmen. Schon die Bestimmung des Energiegehalts der Nahrung gelingt bei komplexen Nahrungsmitteln nur sehr ungenau. Wir haben also nur grobe Richtwerte.

    Anders herum ist es deutlich einfacher: Nimmst du in Ketose zu, war es wohl zu viel :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    ja wenn ich bei 20 - 30 g kh am tag bin und das täglich durch kraft und ausdauertraining verbrenne, kann es dann sein, dass ich, wenn ich kalorisch zu viel esse, fett zu nehme? Oder ist es nicht möglich in Ketose fett zu zunehmen sondern eh nur muskeln - was ja positiv währe.

    Konkret: ich hab gestern kraft und ausdauertraining gemacht und direkt danach für ca. 2 -3 stunden keinen hunger bekommen. aber dann hat der hunger so richtig zugeschlagen. ich hatte so viel hunger, dass ich nicht anders konnte, als so richtig zu essen. - allerdings nur atkins phase 1 sachen! heute morgen hatte ich 1,1 kg mehr auf der waage, was ich allerdings auch schon erwartet habe (hätte noch mehr erwartet) und hat mich dem entsprechend auch nicht wirklich gestresst.

    An den Händen und im Gesicht, sieht es garnicht so aus, als hätte ich zugenommen - nur am bauch, sieht man halt das er gefüllt ist.

    Meine Frage, über die ich jetzt nachdenke ist eben, ob mein körper das was ich gestern gegessen hab, eben gebraucht hat, auf grund des intensiven trainings und er das alles zum aufbau bzw. für sonstige vorgänge verwenden wird oder ob es sein kann, dass er es als fett speichern könnte...?!

    Was die Waage anzeigt, ist mir ehrlich gesagt, in wirklichkeit, im endeffekt egal. Fett will ich abbauen! Wenn ich dabei 5kg zunehme, soll mir das recht sein. - So lange nur das fett runter geht!

    LG
    Heavy
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2014
  8. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    ja schau, grundsätzlich, danke für deine antwort. aber ich glaube du hast meine frage nicht verstanden.

    das man bei kcal überschuss zunimmt, das ist ja klar.

    die frage ist, kann man IN Ketose fett zunehmen??? oder wenn dann nur muskeln? aber ich glaube, deiner antwort nach zu schließen, dass du da auch höchstens vermutungen anstellen kannst....?!
     
  9. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309


    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    ich persönlich würde vermuten, dass der körper in Ketose und ohne glykogen, wenn er zu nimmt, auf jeden fall kein fett speichern kann....

    das wäre meine vermutung und wäre mir auch recht so, wenn es so währe. laut atkins ist es ja auch so. aber der hat sich leider auch da und dort getäuscht....

    und drum meine frage, ob da wer, nach aktuellen wissenschaftlichen erkenntnisen etwas darüber weiß?!

    ab 5g protein pro kg körpergewicht, kann der körper das protein ja grundsätzlich als fett speichern. - aber da redet man normalerweiße eben nicht davon, dass er in Ketose ist... sondern im glykogenstoffwechsel....?!...
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    Wenn man zunimmt, dann in erster Linie Fett.
    Der Aufbau von Muskelmasse ist zu komplex um damit Energieüberschüsse zu speichern.

    Muskeln baut der Körper nur dann auf, wenn er dazu gezwungen wird (Stichwort: Aufbaureize).

    Wäre es anders, könnte man dadurch Muskeln aufbauen, dass man sich jeden Abend ein stück Butter in die Figur schiebt.

    Man kann in Ketose definitiv Fett aufbauen, wenn man mehr Energie aufnimmt, als man verbraucht.
    Wenn man KH isst, kann man aber schon Fett aufbauen, obwohl man eigentlich nicht genug Energie aufnimmt. Also Fett aufbauen und gleichzeitig Muskelmasse abbauen, da ja Energie fehlt.

    Streng genommen wird immer Muskelmasse abgebaut, wenn nicht genug Energie da ist. In Ketose wird aber Fett sehr viel besser als Energiequelle genutzt und darum wird deutlich weniger Muskelmasse abgebaut.
    Den kleinen Rest kann man durch Training recht gut kompensieren
     
  11. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    bist du sicher, dass es fett ist, was du zugenommen hast? (du bist ja in Ketose?!) Könnten es nicht auch muskeln sein...?! Hast du das fett mal gemessen?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    hi h.w.man!
    so nebenbei haben wir zwei heute ganz genau das selbe problem. siehe meinen tagebucheintrag von heute.

    prinzipiell stelle ich diese fett-zunahme in Ketose jedoch absolut nicht in frage!
    überschüssige KH werden zu 70% in form von fett gespeichert; überschüssiges Fett sogar bis 100%! klar braucht der körper insulin, um die energie in die zellen zu schleusen (=speicherfettbildung). insulin ist aber stetig vorhanden! auch ohne KH; schließlich wird der blutzucker eben immer dank Homöostase immer auf einem niveau gehalten. insulin und glukagon fluten regelmäßig an und ab; ohne KH sind nur spitzen im blutspiegel nicht so hoch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2014
  14. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    Liegt nur die Nahrung länger im Darm, bis sie ausgeschieden wird, oder wird das wirklich als fett gespeichert?

    Wie funktioniert das? Wie macht der Körper das ohne KH und dann --> ohne Insulin? - Ohne Speicherhormon....?!

    Wieso sagt Atkins, dass es nicht so ist? Er belegt das mit einem Typ, der bei 5000 kcal am Tag abgenommen hat....
     
  15. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    *gg* naja, nur das es mich nicht wirklich stört, weil ich ja gestern auch schön dem entsprechend gefuttert habe am Abend... und ich weiß, dass es bei mir wieder weg geht... ;) aber sonst, ja - hama gegained ...

    was sagst du dann zu atkins aussage, dass der körper fett und protein ohne kh bzw. in Ketose nicht speichern kann?

    und dazu, dass er einen patienten hatte, der bei 5000kcal am tag abgenommen hat....?!
     
  16. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    hoffentlich übersiehst du mein voriges post nicht; da steht die antwort drin zu der frage von jetzt gerade
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    irgendwie kommt bei mir der Eindruck auf, Deine "Frage" zielt nur
    darauf ab, in Ketose soviel essen zu können, wie Du willst (das
    5000 kcal Beispiel)

    weil ansonsten ist die Frage völlig unsinnig :shock:
     
  18. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    wie gesagt, insulin als anaboles speicherhormon ist eben immer im körper vorhanden, ausser du bist ein Typ1 diabetiker. alles was zuviel ist, wird gespeichert und der speicher im körper ist eben fett und nicht muskel. weil fett die platzsparendste masse im vergleich zur energiedichte ist. deshalb ist das evolutionstechnisch eben am praktischsten für ne speicherform.
    muskel ist kein speicher, das ist quasi ein werkzeug und ein energieverbraucher.

    nur weil vor 100(?) jahren ein herr sowieso irgendeinen anderen herrn sowieso mal kannte, heißt das nicht, dass es bei mir oder dir oder sonst wem auch so sein muss. bei mir is es jedenfalls nicht so.


    vlt machst du dir ja die mühe uns kuckst mal in mein tagebuch :-D
     
  19. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    man! jetzt hast du mich aber ertappt! *grrr*

    ne, im ernst. garnicht. also ich hab überhaupt nicht vor, 5000kcal zu essen. ich will einfach so viel essen, wie ich brauche bzw. hunger habe. und das ist meistens, seit ich jetzt atkins wieder mache, eh genau so viel, dass ich dabei, bisher, super abgenommen habe. also ein defizit.

    ich denk eben nur darüber nach, was dann an tagen ist, an denen ich intensiv trainiert habe und dann dem entsprechenden hunger bekomme und auch dem entsprechend rein schaufle....
     
  20. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    ja, vielleicht guck ich da ja jetzt mal rein ;)
     
  21. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    1. KH (Glukose) sind für den Körper so wichtig, dass er sie zur Not selber produziert.
    2. Auch Insulin wird weiter produziert, nur eben auf deutlich geringerem Niveau
    3. Mit weniger KH sinkt auch der Fruktose-Anteil. Fruktose (nur) wird in der Leber verstoffwechselt und in Fett umgewandelt. Es ist dann auch dieses Fett, welches die durch Insulin aktivierten Fettzellen hauptsächlich einlagern.

    Glukose triggert den Insulinausstoß
    Fruktose wird als Fett eingelagert.

    Nur wenn wirklich sehr viel Glucose vorhanden ist, wird auch diese in Fett umgewandelt (wenn alle Speicher gefüllt sind)

    Es ist auch nicht alles so schwarz/weiß wie man es gerne darstellt.
    Auch in Ketose wird praktisch Fett eingelagert. Da Fett aber der bevorzugte Brennstoff ist, kann es eben auch gut wieder abgebaut werden, wenn gerade keine Nahrungsfette mehr als Energiequelle vorhanden sind.
    Wenn ich mir also permanent Fett über die Nahrung in großen Mengen zuführe, dann gibt es für den Körper keine Notwendigkeit an die Reserven zu gehen.
    Es ist also auch wieder eine zweischneidige Sache:
    Bei zu wenig Fett in der Nahrung, wird sich der Körper darauf verlegen Muskeln abzubauen.
    Bei zu viel Energie werden die Überschüsse in Fettzellen eingelagert.

    Atkins hat seine Diät nicht nach ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen aufgebaut. Er hat nur rausgefunden, was funktioniert. Um das Wie hat er sich nicht gekümmert.
     
  22. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    ich kann Dir sagen, wie das bei Kraftsportlern abläuft, da bekommt keiner
    Hungeranfälle

    an schweren Trainingstagen werden überhaupt keine KH gegessen und
    vor und nach dem Training werden Proteindrinks mit Zusätzen getrunken,
    bis zu 8x am Tag

    aber ich glaube kaum, das Du an so eine Trainingsintensität kommst, ich
    denke eher, bei Dir ist das eine Kopfsache mit dem Hunger
     
  23. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: In Ketose Fett zunehmen?

    bin neugierig.. an welche zusätze denkst du da??

    ÜBERHAUPT keine KH?? =null?? echt jetzt? wie um himmels willen können die dann energie fürs krafttraining aufbringen?? KH wohl eher im sinne von anaboler diät..?!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fettzellen in der Ketose? Erfahrungen 28. September 2016
Ketose aus Fettzellen Bin neu hier und habe schon Fragen 29. August 2015
Ketoseanfänger - Fett widersteht mir schnell, und warum kein Joghurt? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. September 2014
Körperfettanteil steigt trotz Ketose Umfragen 12. Juni 2014
Ketose Zur Körperfettreduktion Vorstellen 16. Februar 2014