Insulin-Trennkost

Dieses Thema im Forum "Themen Diäten" wurde erstellt von Tomek52, 22. Juli 2006.

  1. Tomek52

    Tomek52 Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Ort:
    SW
    Hallo,

    ich hab letztens ein Beitrag angeschaut in dem das Thema der Insulin-Trennkost vorkam. Nach Dr. Detlef Pape sollte man:

    Frühstück: Kohlenhydrate

    + Kombinieren Sie Brot oder Müsli mit Obst, Gemüse, Nüssen, Margarine oder Butter. Auch Sahne, Konfitüre, Honig und Zucker sind erlaubt.

    - Verzichten Sie auf Eiweiß. Also weder Eier, noch Soja-, Fleisch-, Geflügel- oder Fischprodukte. Keine Milch und Milchprodukte. Butter und Sahne sind jedoch erlaubt.

    Mittagessen: Mischkost

    + Es gibt keine Einschränkung. Nehmen Sie eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost zu sich. Getränke aller Art sind erlaubt. Sogar eine kleine Süßigkeit als Nachtisch.

    Abendessen: Eiweiß

    + Kombinieren Sie Fleisch, Fisch, Geflügel, Ei, Käse, Quark oder Joghurt mit Gemüse (außer Mais und Hülsenfrüchten).

    - Verzichten Sie auf Getreideprodukte, Kartoffeln, Mais, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Soßen, süßes Obst, Süßigkeiten, Limonade und Obstsaft.

    Zwischen den Mahlzeiten

    Essen Sie sich bei jeder Mahlzeit satt, legen Sie dann eine Esspause von fünf Stunden ein! Zwischenmahlzeiten sind tabu, denn die Bauchspeicheldrüse soll zur Ruhe kommen.

    Trinken Sie zwischendurch Wasser, ungesüßten Kaffee (mit wenig Milch) oder Tee. Keine Obstsäfte, keine Limonaden!


    Hat das schon mal jemand versucht? Wie sind eure Erfahrungen und eure Meinungen zu diesem Thema.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. watzen

    watzen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    bei München


    Habe ich auch drüber gelesen. Wenn man die Kalorien begrenzt,kann man damit sicher sogar abnehmen,genau wie mit WW etc.
    Aber in einem Ernährungsplan von Pape,den ich bei einem Internisten gesehen habe,stand man soll morgens reichlich essen,d.h. 3-4 Marmeladebrötchen.
    Danach könnte ich nie 5 Stunden durchhalten,bis zur nächsten Mahlzeit,würde vorher verhungern.
    Ich sehe in dem Prinzip irgendwie keinen Sinn,da der Heißhunger nicht gestoppt werden kann.
     
  4. Loni

    Loni Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Einen schönen guten Tag,
    :lol:
    ich machs nun selbst seit 17.Juli diese Trennkost und mir tut sie wirklich gut. Ich hatte nach den ersten 4 Tagen bereits ein Kilo abgenommen. Allerdings habe ich es nicht wie in dem Fernsehbericht genacht und derart viel verputzt. Einen Hometrainer habe ich nir auch über Ebay günstig erworben.

    Und so sieht mein Speiseplan in etwa täglich aus.

    Morgens:
    1 Brötchen mit Butter und selbstgekochter Marmelade oder auch mal Nutella. Tomaten, Gurken oder anderes Gemüse
    oder ich esse zwei Scheiben Vollkornbrot mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen drauf. Aufs Brot lege ich noch ein großes Salatblatt. 1 - 2 Tassen Kaffee mit Kaffeesahne.

    Mittag:
    Ein völlig normale Mittagessen, wie man es gewohnt ist, oder wenn ich Appetit auf Wurst habe, dann mache ich mir ein Brötchen mit Butter, Salatblatt, Schinken (oder Lachs), Schnittkäse, Tomate und Gurke. dazu etwas Obst oder Gemüse. Manchmal gönne ich mir sogar einen Eiskaffee.

    Abends.
    Vorwiegend Salate von Tomaten, Gurken, Rettich, Kohlrabi, Paprika o.a. Gemüse mit Jogurtdressing und frischen Kräutern. Dazu ein paar Wiener, Geflügel oder Steak. Keine Bouletten, denn da sind Kohlehydrade drin!
    Toll schmeckt auch Käsesalat, mit Geflügel, Paprika, Tomate, Gurke, Kräutern und Jogurtdressing.

    Viele Informationen findet Ihr auch unter folgendem Link:
    http://www.schrot-und-korn.de/2005/200501w2.html

    Ich baue gerade an einer Homepage und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen die ersten Seiten ins Netz stellen kann, dort soll es dann auch Rezepte geben:
    Schaut mal vorbei!!! unter *gelöscht von kidimisa* Loni ich freue mich auch, dass Du
    eine eigen HP hast! ;-)




    LG Loni
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2006
  5. watzen

    watzen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    bei München
    Herzlich willkommen hier im Forum>:) >:)
    Schön,daß Du Deinen Weg zum Abnehmen gefunden hast und weiterhin viel Erfolg.>:) >:) >:)
    Für mich wär das nix,da ich bei KH Aufnahme, egal zu welcher Uhrzeit ; mit Heißhunger reagiere und mir auch der Sinn der Übung nicht ganz logisch ist,morgens nur KH ,absolut kein Eiweiß,mittags gemischt und abends absolut keine KH.
    Abnehmen kann man mit jeder Diät, sobald ein Kaloriendefizit besteht,kommt nur drauf an,wie schwer bzw. leicht es einem fällt und mir fällt eben Atkins oder generell LowCarb am leichtesten.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Loni

    Loni Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    *edit by kidimisa* Loni für Werbung dieser Art bist Du hier falsch!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2006