Irgendwann schluss...?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von creative100, 16. Juni 2016.

  1. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    Du fragst ja, wie man einen Stillstand überwindet → das
    ist schwer zu beantworten, wenn man keine Daten hat

    allgemein ist es aber immer so, entweder falsches Essen,
    falsche Eßgewohnheiten oder zuviele Kalorien

    mehr kann man eben so nicht orakeln :wink:
     
    Stahlfreund und Daisy73 gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins


    Ich nehme dich durchaus ernst und finde deine Ausführungen in deinem Link auch gut, doch stimmen sie eben mit meinen Gedanken nicht in allen Punkten überein. Welche Daten benötigst du?
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    so einen ungefähren Überblick → wie oft am Tag essen,
    geschätzte kcal, wie viele verarbeitete Lebensmittel,
    Gemüse wieviel, Salat wieviel und seit wann Stillstand
     
  5. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Ok, dann will ich dir mal einen Überblick verschaffen. Ich esse fast ausschließlich 3 Mahlzeiten am Tag. Den Kaffee am Nachmittag zähle ich nicht zu einer Mahlzeit, doch wird er in meine Berechnungen einbezogen. Hier Bilderbuch ist ein Link zu meinen "Gewohnheiten" die bisher erfolgreich waren. Sicherlich auch entgegen aller Vorgaben bezüglich des Brotes und der Wurst.

    Inzwischen besteht meine Hauptnahrung aus Fleisch bzw. Hausgeschlachteter Wurst. Die Verarbeitung ist mir sehr genau bekannt da ich selber als Kind mitschlachten musste und die Wurst von einem Fleischer ist, den ich aus dieser Zeit kenne. Vier Sorten und somit "eintönig" werden bei mir gegessen. Knackwurst, Salami, Blutwurst und Leberwurst. Hinzu kommt viel Rührei.

    Das war es! Ab und an freue ich mich auf einen Tomatensalat, Grünen Salat oder Mozarella Salat. Quark-Sahne steif gemixt mit Stevia oder Whey Protein gehören zu meinen Sünden und sind ehr wenig an der Tagesordnung.

    Mein Energieumsatz liegt bei 2200 kcal. Ich strebe ein Defizit von 200-300 kcal an den ich nicht täglich erreiche. Manchmal überschreite ich auch den Energieumsatz. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt führe ich kein Monitoring mehr, es sei denn ich führe neue Nahrung zu mir bei der ich mich neu orientieren muss.

    Der Stillstand besteht seit Monaten. Zudem bin ich Sportlich aktiv und das 3 mal die Woche 90 Minuten. Den Sport berücksichtige ich von Beginn an nicht, da es bei mir keine Auswirkungen bezüglich der Kalorien hatte. Ich befinde mich bei einem durchschnittlichem Tagesbedarf von ca. 2000 kcal.

    Ich vermute, dass ich weniger Kalorien zu mir nehmen muss, jedoch habe ich hierzu bedenken da ich schon sehr weit am Limit bin. Weiterhin verspüre ich in letzter Zeit oft Hunger was ich so nicht kenne. Esse ich mal einen Schweinebauch der vor Fett nur so tropft, bin ich nach 3-4 Bissen gesättigt und nebenbei schmeckt der sau lecker. Ich hoffe das hilft weiter und freue mich auf Anregungen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    okay → ich würde Dir einen Test vorschlagen für
    1 Woche

    Du befolgst ein Essensschema von 16/8 → also
    16 Std. nichts essen und 8 Std. essen

    das teilst Du so auf, das die Hälfte Deines Arbeitstages
    mit Nichtessen ausgefüllt wird → also, wenn Du von
    8-17 arbeitest → heißt das, die Zeit in der Du essen
    kannst, ist von 12-20 Uhr

    in diesen 8 Std. 3 Mahlzeiten → die erste mit Eiern, die
    zweite Deiner Wahl und die dritte Fleisch mit einer
    guten Schüssel grünem Blattsalat/Gurke mit Essig/Öl/Salz/Pfeffer

    Trinken nur Kaffee/Tee schwarz und Mineralwasser

    kein Quark!

    Du wiegst Dich morgen früh und am nächsten Samstag morgen
    → das sollte den Stillstand brechen :sunglasses:
     
    Chibby, creative100 und Mausal gefällt das.
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Grundsätzlich ist ab einem gewissen Punkt ein lückenloses, grammgenaues tracking notwendig.
     
  9. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins


    Hallo, schön die Profis wieder zu treffen, jetzt fehlt noch tiga. Ich bin auch am überlegen das lästige Monitoring mit meiner Datenbank fortzuführen, allerdings nicht in den nächsten 3-4 Wochen, da ein Urlaub bevorsteht.
     
  10. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Na das ist mal ein Vorschlag mit dem ich mal was anfangen kann. Weiterhin kann man das realisieren und entspricht ungefähr den Gewohnheiten die ich vor Atkins hatte. Schwer wird es nur morgens, da mich tiga eigentlich umgewöhnt hat. Hatte ich zuvor morgens erst nichts gegessen, habe ich auf Empfehlung von tiga nun das Rührei nötig. (also ein muss sonst geht nix)

    Aber wie das manchmal so ist, muss man neue Wege gehen und das könnte durchaus überzeugen. Wenn es in Ordnung geht fange ich am Montag an, das passt besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2016
  11. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    wie es passt, sollten aber schon 7 Tage sein,
    damit man etwas Aussagekräftiges hat :wink:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    U
    Ich habe nicht gemeint, dass man von Sport dicker wird. Aber wenn jemand mehr verbraucht (z.B. Sport oder vom Sesselpubser zu körperlicher Arbeit) seine Kalorienaufnahme aber nicht erhöht, passt sich der Körper auch an. Er wirtschaftet mit dem vorhandenen effektiver. Sinkt die Belastung wieder ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Körper seine erhöhte Effizienz bei der Energieverwertung nutzt um was "zurückzulegen".
     
  14. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Bei 180 und 100 kg. Kommt mir zu wenig vor. Soviel esse ich und ich mach' nicht 3 Mal die Woche Sport.
     
  15. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Das ist aus meiner Sicht nicht zu wenig. Den Sport vernachlässige ich in meinen Berechnungen. In den Jahren meiner "sportlichen Tätigkeiten" habe ich mir die Mühe gemacht mal den Kalorienwert aufzuschreiben den man in 90 Minuten da so angeblich verliert. Bei 30 min Laufband sind das lächerliche 300 kcal aber nur rein rechnerisch im Durchschnitt. Ob man wirklich so viel verliert sei dahin gestellt. Wenn man gut ist schafft man es bis auf so 800 kcal. Würde ich diese angeblichen 800 kcal (rein rechnerisch) zusätzlich essen kann ich selbst bei Atkins einpacken mit der Fettwampe und bin verloren.

    Ich sehe es nicht anders als ein Bauarbeiter der 8 Stunden arbeitet. Meine Berechnungen sind nach anerkannten Formeln und auch hier betrachte ich diese Werte nur als Richtwert, damit man einen Anhaltspunkt hat. Ich betreibe auch kein Bodybuilding, kann den Sport aber nicht aufgeben, da ich ohne leider nicht mehr kann. Ich brauche ihn.
     
  16. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Die kcal kommen mir bei deinem Gewicht und deiner Größe auch zu wenig vor. 2000 kcal esse ich als kleine schlanke Frau. Dass die gleiche Menge für einen großen kräftigen Mann, der 3 mal die Woche Sport treibt, nicht stimmen kann, liegt eigentlich auf der Hand. Als "Faustformel" bei Männern kann man den Grundumsatz mit 24 mal Körpergewicht berechnen. Das wäre bei dir bei einem Gewicht von 100 kg ganze 2400 kcal, dazu kommt dann noch der Leistungsumsatz. Geschätzt liegt dein Tagesbedarf eigentlich bei 3500 kcal. Heißt du hast jetzt monatelang unter deinem Grundumsatz gegessen - vielleicht ist das der Punkt, warum du nicht mehr abnimmst.

    Genau weiß das natürlich niemand. Irgendwas läuft aber anscheinend bei dir im Moment nicht mehr richtig und vielleicht solltest du den ein oder anderen Ratschlag annehmen oder dann halt doch wieder einfach dein eigenes Ding durchziehen, wenn du eigentlich doch gar nichts an deinen Gewohnheiten ändern willst. Richtiges Essen zu dir zu nehmen statt Knackwurst, Salami, Blutwurst und Leberwurst, wäre aber vielleicht mal ein Anfang. Der "Rohstoff Fleisch" wie du sagst ist zwar der gleiche, aber Fleisch ist unverarbeitet - Wurst, Bacon und Co. hingegen sind hochverarbeitet.

    tiga isst so wie ich das gelesen habe meistens nur Frühstück und Abendessen. Du hast gesagt du isst drei mal täglich. Vielleicht liegt da auch der Unterschied, warum es bei ihm klappt und bei dir nicht.

    Dass Milchprodukte die Abnahme hemmen, habe ich auch immer wieder im Forum gelesen. Diese könntest du auch mal für eine Weile komplett weglassen.

    Jeder hier versucht dir nur Tipps zu geben. Letztendlich musst du aber selbst entscheiden, ob du sie annimmst oder nicht. Keiner hier weiß die ultimative Lösung.
     
    Daisy73 gefällt das.
  17. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ich traue den "anerkannten" Rechnern sowieso nicht und hatte es mit einem aus dem Netz mal kurz überschlagen. Sind eh' alles nur Richtwerte. Ich esse auch ungefähr soviel moderat lc.

    Was für ein Plan zeichnet sich denn jetzt für dich ab?
     
  18. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Das ist eine berechtigte Frage. Ich kann ja nur nach den eigenen Tatsachen gehen und nach gegebenen Vorschlägen. Ich denke ich sollte mal den Vorschlag von guter eingehen, er scheint auf

    zu plädieren.

    Sein Vorschlag macht insofern sinn, dass man hier nicht alles Hals über Kopf umkrempeln muss. Was bisher funktioniert hat sollte man nicht gleich in die Tonne werfen. Sollte eines dieser Punkte zutreffen hat man hier genau die Ursache ermittelt. Weiterhin würde seine These "Essgewohnheiten" untermauert und bei mir überzeugen.

    Seit meiner Umstellung also mehr als einem Jahr bewege ich mich in diesem Kalorien bereich. Würde ich zu wenig zu mir nehmen hätte ich gewaltige Kalorien Defizite und müsste mehr als rund 15 Kilo Gewicht verloren haben. Weiterhin hätte ich bestimmt Essattacken oder andere Probleme. Die Lösung liegt bestimmt nicht darin, mehr Kalorien zu mir zu nehmen.
     
  19. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Meine berechnete Menge kannst du hier als Richtwert betrachten. Bilderbuch Diese Werte sind absolut akzeptabel und haben sich ein wenig erhöt, da ich ja jetzt auf 87 kg bin und sich hierdurch mein BMI-Wert verbessert hat.

    genau das möchte und mache ich nur eben nicht jeden. Das Forum hier ist super und deshalb schreibe ich hier auch meine Fragen und nehme den ein oder anderen Rat an. Wenn ich nicht jeden Rat annehme sollte man das nicht gleich negativ betrachten.

    Allei durch meine Atkins Diät habe ich meine Gewohnheiten gewaltig verändert. Noch mehr ändern geht kaum noch...

    Und das ist aus meiner Sicht richtiges Essen. Fleisch wie du schreibst isst du ja auch nicht roh und kochst es sicherlich. Knackwurst ist fast Rohzustand. Salami ist fast Rohzustand. Blutwurst ist klein geschnittenes Schweinefleisch, kaum verarbeitet und lediglich gewürzt. Meine Leberwurst ist Leber mit Schweinebauch, Gewürzen und Naturdarm. Die Leberwurst wird in der Hausschlachtung lediglich durch den Wolf gejagt. Zudem ist sie auch sehr Fettig. Im Supermarkt sieht das schon anders aus.

    Diese Produkte sind ehr selten und gehören zu meinen Sünden. Sie sind aber nicht für den "Stillstand" verantwortlich.
     
  20. Daisy73

    Daisy73 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    59,5 kg
    Zielgewicht:
    56-59; aktuell passt es
    Diätart:
    aktuell möglichst Low Carb
    Ich glaube, Du solltest einfach bei Deinen 100 kg bleiben. Du kannst ja eh nichts ändern.


    LG
     
    Stahlfreund gefällt das.
  21. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Dachte es sind jetzt 87 kg? etwas verwirrend.
     
  22. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Und da hast du richtig gedacht. Jetzt sind es zwischen 84 bis 87 kg. Effektiv tendiere ich jedoch ehr auf 87. Die Schwankungen sind einfach nur Wasserverlust bzw. leerer Darm. Bei einem Gewicht von 100 kg hatte ich einen anderen BMI-Wert. Nach meinen hohen BMI-Wert wird empfohlen eine andere Berechnung (Formel) der Kalorien vorzunehmen. Das bedeutet weniger Kalorien. Zwischenzeitlich hat sich mein Gewicht (und BMI) ja verbessert und hier kann man mehr Kalorien zu sich nehmen, also die normalen Berechnungen verwenden. Letztlich sind das aber nur ca. 80 kcal demzufolge nicht besonders wichtig und deshalb auch nur als Richtwert.

    Mit den Werten die sich bei mir erhöt und verbessert haben, meine ich die Kcal und nicht das Gewicht, das hat sich seit meinen ersten Eintrag in das Tagebuch stehts verbessert. Wie immer, ein Wert wird benötigt, damit man sich orientieren kann. Der BMI ist für mich auch nicht wichtig wird aber berücksichtigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2016
  23. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Ist ja albern, ich soll also jetzt 13 Kilo zunehmen ?????????
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
...irgendwann reicht's! Vorstellen 15. Mai 2013
Ketose hört irgendwann auf... Alles über die Ketose 13. Februar 2011
live and let dive - aber irgendwann ohne Speckrollen! Statistik / Tagebücher 8. Februar 2011
hört der üble Mundgeruch irgendwann auf? Atkins Diät 23. Oktober 2010
Sassenach schaffts... irgendwann Statistik / Tagebücher 9. Dezember 2007