Kaloriendefizit????

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Thalia75, 12. August 2014.

  1. Thalia75

    Thalia75 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Friedrichsfehn
    Größe:
    165cm
    Gewicht:
    65
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Keto
    Ich habe irgendwann vor vielen, vielen Jahren im Atkinsbuch gelesen, dass man bei Atkins eben NICHT Kalorien zählen soll, nur KH! Nun lese ich hier immer wieder von einem Kaloriendefizit (80%?)... Wie muss ich das verstehen?

    LG Thali
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: Kaloriendefizit????

    Ich rate dazu, 80-90% des Energiebedarfs zu essen.
    Wenn man dauerhaft weniger isst läuft man Gefahr, dass der Körper in den Sparmodus schaltet. Dies gilt es zu vermeiden.

    Keine Kalorien zu zählen hat durchaus einen Sinn: Man soll nicht den ganzen Tag rechnen und sich mit dem Essen befassen.
    Auf der anderen Seite ist ein genaues Monitoring der Nahrung mit Tools wie fddb so einfach, dass man nebenbei auch ruhig auf die Kalorien schauen kann.

    Wichtig dabei ist nur, dass man genug isst. Weniger ist eben nicht immer mehr.
     
  4. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: Kaloriendefizit????

    Bei Atkins brauchst du deine Kalorien nicht zu zählen, erst wenn du eine längere Zeit nicht abnimmst oder sogar zunimmst.
    Bei Atkins werden regelmäßige Mahlzeiten empfohlen, oder nicht?
    In den Beispielplänen waren sogar mehrere Zwischenmahlzeiten drin. Ich denk, wenn man das so macht, dann wird man schon nicht unter seinen Grundumsatz sinken.

    Du weißt doch jeden Tag, was du isst. Wenn du an einem Tag nur eine Tomate und zwei Happen Fleisch isst, dann ist das wohl zu wenig. Oder wenn es nur eine einzige Mahlzeit ist, könnte es auch zu wenig sein. Wenn du an einem Tag eine halbe Flasche Öl verbrauchst und einen Becher Mayo, dann ist das vielleicht zu viel. :rotfl:
     
  5. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Kaloriendefizit????

    Bei ketogener Ernährung bekommt man gewissermaßen automatisch eine Fressbremse eingebaut. Zumindest ist das bei den meisten so. Eher fühlt man sich dauernd satt, als dass man zuviel isst.

    Desweiteren kommt der Stoffwechsel ketogen in eine andere "Lage", so dass es hormonell bedingt ist, dass man durchaus gut zulangen kann, sogar über den Bedarf - und dennoch Fett abbaut.

    Im Bereich ums Normalgewicht muss man doch meist nachregeln, indem die Kalorien überblickt werden.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: Kaloriendefizit????

    Vor vielen jahren war das noch so. im aktuellen atkins buch steht aber extra drin dass man auf die kalorien schauen muss, da es sonst nicht funktioniert. Der echte Sparmodus geht erst unter 1400 kcal los, ziehe 15% vom normalen gesamtumsatz ab, das ist dann dein umsatz während der diät, der körper braucht auch ohne den not-sparmodus weniger während der diät. Davon nochmal 500 kcal abziehen und du hast einen guten täglichen grenzwert mit raum nach oben, man muss ja nicht jeden tag abnehmen, hauptsache man nimmt nicht zu und trotzdem ab und zu ab. Ständiges dauerabnehmen macht der körper eh nicht mit und erreicht ein plateau nach einer zeit, lässt dich also nicht weiter abnhehmen, deswegen keinen stress machen und an manchen tagen normal essen wenn einem danach ist, eben nur nicht über dem diät gesamtumsatz (15% weniger als normaler gesamtumsatz).
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit????

    Das ist ja wohl reichlich pauschal und damit wie alle so pauschale Aussagen falsch.

    Mit 80-90% des Energiebedarfs fährt man richtig (oder so wie du sagst 85%).
    Davon wird aber nichts weiter abgezogen und natürlich ganz sicher kein konstanter Wert.

    Es ist nicht mal schlimm, wenn man an einzelnen Tagen deutlich über seinem absoluten Energiebedarf isst. Ob man da nun 10% oder 150% drüber geht, ist praktisch egal.
    Anschließend sollte man nur wieder auf Kurs kommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014
    zuchtperle und kerstin gefällt das.
  9. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München


    AW: Kaloriendefizit????

    Jan, lass doch einfach deine unqualifizierten Kommentare, jeder kann ja seine eigene Meinung haben, aber die Infos hab ich aus mehreren Büchern.

    Während dem Abnehmen geht der Gesamtumsatz um 15 % herunter, da man weniger isst, weil der Körper sich dem anpasst.

    Und ohne kcal abzuziehen vom Gesamtumsatz nimmt man auch nicht ab.

    500 kcal abzuziehen ist dabei der übliche Wert.

    und was heisst bei dir reichlich pauschal ? natürlich ist das reichlich pauschal, jeder hat eine andere Körpergröße, Gewicht etc. bei manchen geht der Sparmodus bei 800 kcal los, bei anderen bei 1200. sonst würde ich es nicht angeben, trotz allem beginnt nicht über 1400 kcal der echte Sparmodus der sich hungern nennt.

    Ich kann mir schon denken das du alles unter 2000 kcal für zu wenig hältst, allerdings gehen sehr viele gut bekannte Diätpläne von 1500-1900 kcal für Frauen aus.

    Worum gehts dir denn eigentlich? Wieder einfach mal darum alles anzuzweifeln und vom Gegenteil auszugehen ohne fundierte Angaben ? Einfach weil du denkst dass es so ist ?

    Hol dir doch mal Bücher und les was darüber und gibt dann eine Quelle dazu an wenn du etwas widerlegen möchtest.

    Alles was du mit deinen Posts erreichst, ist, alles in Frage zu stellen und die Leute zu verunsichern mit falschen Aussagen (bzw Aussagen die einfach nur alles in Frage stellen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit????

    Dann dürfte ich einfach nichts abnehmen, da ich seit etwa einem Jahr 80-90% meines Energiebedarfs esse.
    Nur weil etwas in Büchern steht, wird es auch nicht besser. Es gibt ja nicht ohne Grund den Spruch, dass Papier geduldig ist.

    Deine Angaben sind nicht fundierter als meine. Nur weil du sie angeblich irgendwo gelesen haben willst.
    Meine Angaben fußen auf tatsächlichen Ergebnissen bei mir (1. Hand) und meiner Frau (2. Hand)
    Ich brauche keine Angaben von Buchschreibern, die evtl jemanden kennen der irgend wie abgenommen hat.

    Ich möchte die Leute davor bewahren, sich ihren Stoffwechsel durch zu wenig Nahrung zu versauen. Wenn der Kreislauf anfängt seinen Energiebedarf zu senken, ist das ein erster Schritt auf der Spirale in den Sparmodus und den gilt es grundsätzlich zu vermeiden.

    Warum soll ich eigentlich Bücher zitieren und du, der unbedingt auf Quellen pochst, gibst keine einzige Quelle an?

    Sorry, aber mit solchen Aktionen machst du dich noch lächerlicher als sonst
     
    kerstin gefällt das.
  11. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: Kaloriendefizit????

    jan, ich hab das nicht angeblich irgendwo gelesen sondern in standard werken. ausser dir macht glaube ich selten jemand die erfahrung dass er gut abnimmt wenn er 3000 kcal am tag isst. du scheinst einen starken stoffwechsel zu haben, evtl. durch sport.

    es hilft aber nicht, wenn du neulingen die fragen haben generell so berätst, dass sie gesamtumsatz essen sollen.

    das hast du bei mir auch getan und ich hab direkt 4 kilo zugenommen, nachdem ich deinem rat gefolgt bin, andere übrigens auch (gerade übergewichtige haben einfach einen schwachen stoffwechsel, weswegen sie auch leicht zunehmen).

    behalt doch deine erfahrung für dich und sieh mal ein, dass du da eine ausnahme zu sein scheinst, die ganzen bücher die du jedenfalls wohl nicht gelesen hast und nicht lesen willst, gehen alle vom normalfall aus, der bei gesamtumsatz nicht abnimmt, sondern das gewicht hält (wie auch bei mir).

    ich glaube auch kaum dass ich mich hier jemals lächerlich gemacht habe, habe aber von anderen schon gehört dass sie deine Angaben für sehr lächerlich halten.

    Also schieß mal bitte nicht in die falsche Richtung, sondern fang bei dir selbst an.

    übrigens wurde es bei mir besser, grade weil es in büchern stand, die sich auf studien und erfahrungen beziehen. sei doch froh wenn du viel essen kannst und sogar abnimmst, aber ich glaube bei vielen leuten hier wird das nicht funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit????

    Ok, du hast irgend welche Bücher gelesen. Du glaubst es weil es gedruckt ist.
    Das ist schön für dich.

    Jedes Kaloriendefizit führt auf Dauer zu einer Abnahme, sonst wäre es keins. Das bringt der Begriff Defizit schon mit sich.

    Wenn du aufgepasst hättest, dann hättest du bemerkt, dass ich durchaus für ein Defizit von 10-20% bin. Damit lebe ich ja selber auch prima.

    Da es mir hier aber nun wirklich zu lästig wird, beende ich das hier für meinen Teil.

    Wenn du Lust hast, kannst du ja mal hier schauen http://www.ketoforum.de/plauderstuebchen/43971-schon-infiziert.html
    Finde den Thread sehr kurzweilig
     
  14. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: Kaloriendefizit????

    wie gesagt die standardwerke, und ich glaube es weil ich zuerst dir vertraut hab und es das gegenteil gebracht hat, dann nach den büchern und es hat geklappt.

    sicher hilft auch 10 oder 20 % weniger als gesamtumsatz auf dauer was (das sind bei mir übrigens 400 kcal), aber 500 kcal weniger (in meinem fall max. 1800) hat erst richtig geholfen mit ca. 1 kg weniger pro monat und das ist noch weit weg vom "hungern" mit dem man sich den körper wirklich kaputt macht und sogar noch über dem grundumsatz.

    und so funktioniert es auch bei bekannten.

    wie gesagt, freu dich wenns bei dir so klappt, aber du solltest nicht jedem dazu raten, da ich wie gesagt mit 2500 kcal zugenommen habe und bücher gibts nicht umsonst. wieso misstraust du denn den ganzen büchern und studien und ärzten die jahrelange erfahrung haben ? nur weil es bei dir anders läuft müssen die doch nicht alle falsch liegen, du bist wohl einfach eine ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014
  15. Julida

    Julida Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    86
    Ort:
    79256
    AW: Kaloriendefizit????

    Geht ihr bei dem diskutierten Kaloriendefizit vom Grundumsatz oder vom Gesamtumsatz aus?
     
  16. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: Kaloriendefizit????

    eine Diät geht von Gesamtumsatz - 500 kcal aus (Mittelwert)

    neuere gehen von Gesamtumsatz - 15 % - 500 kcal aus (Untere Grenze)



    Der Grundumsatz wird nur zum Berechnen des Gesamtumsatzes benötigt.
     
  17. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: Kaloriendefizit????

    Vom Gesamtumsatz.

    EDIT: Hab nicht gesehen, dass schon eine Antwort da ist.
     
  18. Julida

    Julida Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    86
    Ort:
    79256
    AW: Kaloriendefizit????

    vielen Dank!
     
  19. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit????

    Ich gehe grundsätzlich vom Gesamtumsatz (ich nenne es eher Energiebedarf) aus und ziehe davon 10-20% ab.
    Damit fahre ich sehr gut
     
  20. Einifumi

    Einifumi Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2014
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    176
    Gewicht:
    67
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Kaloriendefizit????

    Mein Gesamtumsatz/Energiebedarf schwankt sehr stark.
    An einem Trainingstag für den Halbmarathon verbrauche ich ca. 1.000 kcal mehr als an anderen Tagen, an denen ich weniger km Laufe, "nur" zu Kieser :eisen: gehe oder nur im Büro sitze. :type:

    Passt ihr eure Nahrungsaufnahme täglich an oder esst ihr nach einem Mittelwert?
     
  21. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Kaloriendefizit????

    Man kann sich auch mit theoretischen Zahlen selber verrückt machen.

    1 x die Woche auf die Waage, dann sieht man ja, obs gepasst hat oder nicht.

    Wir reden hier meist über DIÄT (zum abspecken) und nicht über spezielle Sporternährung ;-)
     
  22. Einifumi

    Einifumi Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2014
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    176
    Gewicht:
    67
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Kaloriendefizit????

    Okay, ich verstehe: zu viele Informationen. :lol:

    Dann frage ich noch mal in der Kurzfassung:

    Geht ihr bei eurem Kaloriendefizit von einem konstanten (individuellen) Grundverbrauch pro Woche/Monat aus? :?:
     
  23. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Kaloriendefizit????

    Noe, eher "von... bis"

    EDIT:
    De Grundumsatz aendert sich ja eh kaum - folglich ist nach oben Luft fuer den Gesamtbedarf (den man sich durchaus nach BEDARF zugesteht)

    Aber wenn man heut trainiert und nicht mehr isst, faellt man ja nicht morgen vom Fleisch ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2014
    Thalia75 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Kaloriendefizit bei fast völliger Bewegungslosigkeit? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2016
Kaloriendefizit wahrscheinlich zu groß... Statistik / Tagebücher 22. September 2015
Kaloriendefizit? Atkins Diät 27. Dezember 2014
Kaloriendefizit Bin neu hier und habe schon Fragen 29. August 2014
Fragen zu Sport & Kaloriendefizit Wissenschaft 5. August 2014