Kaloriendefizit?

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von Justagirl27, 27. Dezember 2014.

  1. Justagirl27

    Justagirl27 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    47
    Ort:
    RLP
    Habe mir ueberlegt, mal etwas bewusster auf Kalorien zu achten, und moeglichst jeden Tag gleich zu bleiben (momentan habe ich viel Schwankungen von Tag zu Tag, was denke ich eher dem Stoffwechsel schadet). Habe das Kalorienthema vorher noch nie beachtet; jetzt aber mal folgendes berechnet:

    Mein errechneter Grundumsatz ist 1666 kcal am Tag ohne Sport / Buerojob. Um in 6 Monaten 10 Kilo abzunehmen, brauche ich ein Defizit von knapp 400 Kalorien am Tag (laut so einem online Rechner). D. h. dann also, mein Ziel waeren 1300 kcal am Tag im Rahmen von Low Carb zu essen?

    Macht ihr das auch so?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. yvstol

    yvstol Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.260
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    söckchen
    Größe:
    163
    Gewicht:
    91,2 am 26.11.2016
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    weitestgehend LC


    AW: Kaloriendefizit?

    Nein, warum um Himmels Willen sollte jemand das tun?

    Es gibt einen Grundumsatz, und es gibt einen Gesamtumsatz. Du solltest Dir den Unterschied mal zu Gemüte führen. Es gibt dazu im Forum mehr als genug Threads. Auch Frau Google ist da sehr bewandert...

    Kaloriendefizit vom Gesamtumsatz!

    Auch das ist eine falsche Überlegung. Einmal pro Woche solltest Du die Menge des Gesamtumsatzes essen.

    Schönen Sonntag

    söckchen
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit?

    Das Gegenteil ist der Fall. Die Schwankungen halten deinen Stoffwechsel auf Trab.

    Ein leichtes Defizit von 10-20% vom tatsächlichen Energieverbrauch ist gut. Dabei sollte man tunlichst immer über dem Grundumsatz bleiben.

    Diese Rechnereien klappen nicht, da du nicht alle Parameter erfassen kannst.

    Ein tägliches Defizit von 400 kcal. ist durchaus nicht unrealistisch, aber es bezieht sich auf den Gesamtumsatz oder tatsächlichen Energieverbrauch, also incl. Sport und sollte trotzdem nicht mehr als 10-20% betragen.

    Gehen wir mal davon aus, dass diese 400 kcal. etwa 15% entsprechen, dann solltest du so zwischen 2600 und 2700 kcal/Tag verbrauchen und 2200 bis 2300 kcal/Tag essen.

    Du wiegst etwa 70 kg, das ergibt einen Grundumsatz von 7x70+700 kcal, also grob 1200 kcal.
    Bei leichter Tätigkeit ist ein Faktor von 1,4 angebracht und das ergibt einen Umsatz von etwa 1700 kcal.

    Also solltest du im Schnitt etwa 1000 kcal/Tag beim Sport verfeuern.

    Wieviel du damit abnimmst? Recht sicher keine 10 kg in 6 Monaten, da du auch Muskeln aufbauen wirst (bei einem solchem Sportpensum auch nicht wenig)
    Aber das ist ja nicht schlimm, denn so wirst du schlank und muskulös, nicht dünn und schlapp.
    Die Waage wird dir dabei aber keine große Hilfe sein
     
  5. Justagirl27

    Justagirl27 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    47
    Ort:
    RLP
    AW: Kaloriendefizit?

    Hallo, das war ein Tippfehler, das IST mein Gesamtumsatz laut einer Formel die ich hier im Forum gefunden hatte. Mein Grundumsatz demnach sind 1190 kcal (7x70+700), dann mal Faktor 1.4. = 1666 kcal Gesamtenergieumsatz.

    Davon dann 400 kcal weg waeren 1266 kcal pro Tag, 6 x die Woche, und 1 x pro Woche esse ich die 1666 kcal.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Justagirl27

    Justagirl27 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    47
    Ort:
    RLP
    AW: Kaloriendefizit?

    Danke fuer die Antwort tiga, hat sich jetzt ueberschnitten mit meiner.

    Also Kaloriendefizit + viel Sport sind noetig?

    Wenn es keine 10 Kilo sind macht es auch nichts, das werd ich sowieso nicht schaffen und ich muss mich auch eher sehr zum Sport zwingen. Aber ich wuerd mal gern die Theorie verstehen, da ich seit meine Tochter auf die Welt kam vor 6 Jahren KEIN Gramm abgenommen habe trotz diverser Dieatanlaeufe.

    Kein Anlauf davon war allerdings so durchgerechnet was Kalorien angeht, aber ohne geht es wohl nicht. Daher die Frage, ob sich alle erfolgreichen abnehmer damit so streng befassen und wirklich strikt darauf achten mit den Kalorien.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kaloriendefizit?

    Das mit dem Sport ist so eine Sache.
    Am Anfang muss sich praktisch jeder dazu zwingen. Nach einer Weile wird man dann fast süchtig nach Bewegung. Diesen Zustand sollte man dann ausnutzen und versuchen möglichst lange beizubehalten.
    Diese ganze Kalorienzählerei ist immer nur eine Krücke.
    Das mit dem Gewicht im Übrigen auch. ;)

    Wenn du wirklich im Tagesschnitt 1000 kcal beim Sport verfeuern würdest, wäre das im Bereich von 6x 3-4 h pro Woche. Es ist durchaus denkbar, dass dabei dein Gewicht nicht oder kaum fällt. Es wäre aber trotz allem ein starker Umbau im Körper.

    Was ist erfolgreiches Abnehmen?
    Für mich ist das:
    • Fett verlieren
    • Muskelmasse erhalten oder besser noch aufbauen
    • Ein dauerhafter Trend
    • Die Geschwindigkeit ist praktisch egal
    • Man muss sich auch dabei schon richtig wohlfühlen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Kaloriendefizit bei fast völliger Bewegungslosigkeit? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2016
Kaloriendefizit wahrscheinlich zu groß... Statistik / Tagebücher 22. September 2015
Kaloriendefizit Bin neu hier und habe schon Fragen 29. August 2014
Kaloriendefizit???? Atkins-Diät-Gruppe 12. August 2014
Fragen zu Sport & Kaloriendefizit Wissenschaft 5. August 2014