Kalorienüberschuss in Phase 1 bei moderatem Übergewicht

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von mampf, 14. Juni 2017.

  1. mampf

    mampf Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Liebe Forumleut, vielleicht hat da jemand Erfahrung.

    Ausgangslage 68Kilo bei 163cm Körpergröße. Vor Schwangerschaft und Stillzeit waren das mal 57 Kilo, wo ich auch wieder hin möchte.

    Nach 6 Tagen Atkins Phase 1 sind 2 Kilo weg. Wobei ich da versuche, realistisch zu sein und eher von Wasserverkust ausgehe.

    Nun ist es aber so, dass ich (die seit knapp 3 Jahren sowieso Unmengen vertilgt) auch in Ketose, die zumindest lt. Ketostix bereits am 2 1/2ten Tag da war, weiterhin wahnsinnig viel essen kann und auch tu, da ansonsten hungrig und kraftlos.

    Die letzten Tage war ich vermutlich, da nicht konsequent mitgerechnet, immer über meinem Leistungsumsatz und hab jenseits der 2000 Kalorien verzehrt.

    Jetzt fürcht ich, trotz der bisherigen Abnahme, dann doch das böse Erwachen.

    a) Was tun, wenn auch in Ketose der Hunger weiterhin da ist?

    b) Wenn die Essbremse nicht einsetzt...theoretisch müsst ich mir mit dem Kalorienüberschuss dann bald mehr Gewicht anfressen, als ich hatte, auch wenn es momentan täglich runter geht.
    Gibt es Leute, die auch bei moderatem Übergewicht in der Induktionsphase noch essen konnten, soviel sie wollten und längerfristig gesehen nicht zunahmen?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    6 Tage ist ja noch ganz am Anfang, warte erstmal ab.
    Wie ernährst du dich? Es kann hilfreich sein möglichst auf verarbeitete Lebensmittel zu verzichten. Dh Fleisch statt Wurst, keine Aufstriche, viel grünes LC Gemüse, kein Fertigzeug usw.
    Auch kann es helfen die KH wirklich bei +-20g zu belassen.
    Sport/Krafttraining ist auch immer gut. Möglichst selten essen, dh nicht ständig snacken o.ä.
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich habe am Anfang auch erst mal ein paar Kilos zugenommen. Na und?

    Ich habe diese Dreier-Regel aufgestellt:

    3 Tage bis man in Ketose kommt.
    3 Wochen bis sich der Körper halbwegs darauf einstellt.
    3 Monate bis man ordentlich ketoadaptiert ist.

    Nach den ersten 3 Wochen sollte sich das mit dem Hunger auch langsam einpendeln und die schlimmsten Auswirkungen der Zuckersucht sollten überwunden sein.
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.879
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Du musst aufhören kurzfristig zu denken.

    Jetzt ist der Rat der erst mal die Kalorien nicht zu begrenzen, du musst erst mal ordentlich in die Ketose kommen, dem Körper die Zeit geben sich anzupassen und mehr und mehr Ketonkörper als alternative Energiequelle zu akzeptieren.
    Man kann zwar auch direkt von Anfang an mit Kalorien und Kohlenhydraten geizen aber manche haben derart miese Atkins-Grippen erlebt, da war es sehr kontraproduktiv, dann auch noch hungrig ins Bett zu gehn.
    Der Entzug vom Zucker kann, muss aber nicht, heftig sein. Trotzdem verlieren viele in der Anfangszeit schon den Mut. Die Nebenwirkungen sind heftig, sie müssen sich an das viele Fett gewöhnen was ihnen eigentlich zu wider ist und das man mit so wenig KH überhaupt satt werden kann ist undenkbar. Es ist hier auch vieles Kopfsache.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
ketose + kalorienüberschuss Alles über die Ketose 21. Oktober 2010
Kopfschmerzen in Phase II Bin neu hier und habe schon Fragen 30. August 2017
Starten mit Keto in der Examensphase? Bin neu hier und habe schon Fragen 9. August 2017
Atkins Phase 1, Tag 1, Frage zum Fett Atkins Diät 19. Juni 2017
Kein Gewichtsverlust trotz Atkins Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. April 2017