Kalter Zucker-Entzug vs. Zuckerersatzstoffe

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Starbuck, 19. Juli 2016.

  1. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Vor kurzem hast du noch gesagt, dass dir übel wird, wenn du Süßes nur siehst oder riechst. Du empfindest also Ekel vor Süßem.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich


    Naja, Süßes ist ja nicht per se ein Lebensmittel.
     
  4. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Konkret ging es dabei um zuckerhaltige Lebensmittel. Eklig künstlicher Süßstoff macht ihr ganz offensichtlich nichts aus...^^
     
  5. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Auch ein Lebensmittel vor dem ich mich ekel...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Nein. Ekel empfinden ist etwas anderes.
    Eine Magenerkrankung mit starkem Sodbrennen zu haben und Übelkeit zu verspüren beim Anblick von zuckerhaltigen Speisen ist gesundheitsbedingte Abneigung.
     
  8. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Lies mal die Definition von Ekel und Abneigung. Sobald man körperlich reagiert (wie eben z.B. mit Übelkeit) ist es Ekel und nicht mehr reine Abneigung.

    Ich habe auch eine Abneigung gegenüber manchen Speisen, die mir gesundheitlich nicht gut tun oder mir einfach nicht schmecken, reagiere bei deren Anblick oder Geruch allerdings nicht mit Übelkeit.
    Es gibt aber auch "Lebensmittel", die finde ich wirklich eklig und zwar alles, was künstlich oder stark nach Süßstoff schmeckt.
     
  9. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)


    Da vermischt sich wohl einiges in den Beiträgen. Lebensmittel weg zu schmeißen, Verschwendung und nicht Wertschätzung von diesen ist etwas ganz anderes als wenn eine erwachsene Frau gewissen Lebensmittel nicht essen will. Es gibt ja alles im Überfluss, warum soll man da nicht auf das zurück greifen was man gerne mag?

    Manche Lebensmittel mochte ich nie und plötzlich schmecken sie mir, oder auch umgekehrt. Zu etwas zwingen würde ich mich nur, wenn es irgendeinen besonderen Vorteil bringen würde.

    Ist doch nicht zwingend nötig fettes Fleisch zu essen. Würde jemand kein Eiweiß mögen, wäre das was anderes.

    Aber bei deiner Geschichte, Brotlos, kann ich deine Argumentation nachvollziehen. So hat halt jeder seine Meinung :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kalter Hund Süßspeisen 1. März 2008