Kann ketogene Ernährung den Hormonhaushalt positiv beeinflusse?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Ramiro, 8. Juli 2017.

  1. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Wollte das Thema nochmal kurz aufgreifen, nachdem ich meine Blutwerte diese Woche zurück bekomnen habe.

    Bisher habe ich durch meinen Urologen jede Woche eine Spritze Testosteron erhalten um in einem Normalbereich von 8 ng/ml Zu kommen. Hatte vorher 1,8 ng/ml.
    Nachdem ich mich nun über einen Monat ketogen ernähre sind die Werte laut letztem Bluttest auf fast 17 ng/ml geklettert.

    Mein Urologe konnte sich darauf keinen Reim machen. Er meint nur das es da ab und zu mal Schwankungen geben kann. Warum die auf einmal so hoch sind konnte er nicht sagen. Ob es was mit der Ernährung zu tun haben kann, konnte er mir aber auch nicht sagen. Er gehört aber auch eher in die Kategorie Dorfdoktor. Und er kennt sich mit solchen Themen wie Ernährung wohl nicht so aus.

    Hat jemand von Euch schon mal ähnlich Erfahrungen mit seinem Hormonhaushalt seit der Umstellung gemacht?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto


    So, da mir das Thema keine Ruhe lässt, Habe ich mich mal durchs Netz gewühlt und einige Thesen und Berichte zur LCHF Ernährung und Testosteron gefunden.

    Im Grunde gibt es zwei Fraktionen. Die einen sagen das eine Diät (In welcher Form auch immer) den Testosteronlevel negativ beeinflusst. Zudem soll Fettreiche und Kohlenhydratarme Ernährung die Produktion von Testosteron mindern sowie einen negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit (z.b Sport) haben. Man bekommt allerdlings beim Lesen den Eindruck, dass die Artikel insgesammt sehr "Pro Carbs" geschrieben sind und Fette eher negativ dargestellt werden. Ich lass das daher mal so stehen ;)

    Die zweite Fraktion bestätigt meine eigene Erfahrung, dass eine reduzierung der Kohlenhydrate mit gleichzeitiger Erhöhung der Fette die Testosteronbildung positiv beeinflussen kann. Ein sehr Ausführlichen Artikel über die Ketose habe ich hier gefunden. Kennen bestimmt einige von Euch noch nicht:

    http://aesirsports.de/2013/03/der-ketose-guide/

    Sollte das verlinken von Webseiten verboten sein, bitte löschen. Bin mit den Regeln noch nicht vertraut und habe nichts dergleichen in der "Hausordnung" gefunden.
     
  4. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Positiv, negativ, das sind natürlich schwammige Einteilungen.
    Hormonstörungen können unheimlich viele Ursachen haben. Die Auswirkungen der ketogenen Diät hierauf sind definitiv nicht ausreichend erforscht. Alles was du dazu finden wirst ist bestenfalls anekdotisch.
    Du tust gut daran weder dar einen noch der anderen Seite zu vertrauen.
    Beobachte deine individuelle Situation gemeinsam mit deinem Arzt. Das ist das einzige was Sinn ergibt.
     
  5. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Das werde ich auf jeden Fall machen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    Ich kann mich nicht an Männer erinnern, die bisher was drüber berichtet haben.
    Bei Frauen gab es negative (Zyklus komplett durcheinander, Abbruch der Ernährung) und positive (Zyklus endlich normal) Berichte. Arztberichte darüber habe ich noch nie gehört. Dafür braucht man sicher echte Spezialisten.
    Bin gespannt, wie es sich bei dir auswirkt.

    http://www.ketoforum.de/thema/links-im-forum.32837/#post-749886
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketogene Ernährung - Wochenbuch Statistik / Tagebücher 11. November 2017
1,5 Jahre Ketogene Ernährung seit Monaten kein Gewichts Fett Verlust Alles über die Ketose 19. Oktober 2017
Zwei Jahre ketogene Ernährung Vorstellen 24. September 2017
Zimt als Blutzuckerhemmer? Förderlich für ketogene Ernährung? Lebensmittel 15. September 2017
Meine persönlichen Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung Erfahrungen 14. August 2017