Kann mir jemand den unterschiedlichen Kalorienbedarf hier erklären, bitte?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Brotlos, 15. September 2016.

  1. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Die ketogene Diät ist aber KEINE Protein-Diät. Es ist eine FETT-Diät.
    und das Fett ist dem Artikel nach am niedrigsten hinsichtlich der Thermogenese.
    Das würde es nicht erklären,warum ich in Keto einen höheren Kalorienumsatz habe.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.430
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Eine einfache (und wenig konkrete) Erklärung:
    Die Ernährung wirkt sich auf den Hormonhaushalt aus. Mit Hormonen wird der Stoffwechsel gesteuert. Praktisch jede (anhaltende) Nahrungsumstellung wirkt sich also indirekt auf den Stoffwechsel aus.
    Dann haben wir da noch die Sache mit den Brennwerten der Lebensmittel. Diese sind eher statistisch und auf eine bestimmtes Mischungsverhältnis bezogen. Der Brennwert der Lebensmittel ist also weit entfernt von konstanten Werten.

    Bei einer Umstellung auf ketogene Ernährung dreht man gleich an 2 Schrauben gleichzeitig: 1. Ändert man das Mischungsverhältnis der Nährstoffe und folglich stimmen die Brennwerte nicht mehr. 2. Wird über die hormonelle Steuerung der Stoffwechsel verändert und der Energiebedarf ändert sich.

    Als Folge davon kann man vernünftiger Weise nur mit dem Zählen von Kalorien aufhören
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.615
    Diätart:
    Slow Food
    es gibt keine Fettdiäten → das ist nur umgangssprachlich → Ketogene Diät
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Vielleicht kommt bei dir hinten bei fettreicher Ernährung mehr wieder ungenutzt raus im Vergleich zu KH, trotz gleicher Kalorienmenge.

    Hattest du nicht auch gesagt das du verhältnismäßig mehr Protein zu dir nimmst als für dein Gewicht ìn LCHF vorgesehen ist? War dieses mehr an Protein genauso hoch bei high carb?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.430
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    LCHF und ketogene Ernährung sollte man auch nicht pauschal in einen Topf werfen
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    naja bei wiki steht:
    "Die Ernährungsform LCHF (low-carb high-fat) reduziert die Kohlenhydrate auf ein Minimum (typischerweise 0–50 g/Tag) und gleicht die fehlende Nahrungsmenge mit natürlichem Fett aus (z. B. tierisches Fett wie Butter, fettes Fleisch). Die Proteinmenge bleibt dabei unverändert"

    Ursache einer Ketose ist entweder ein länger andauernder Hungerzustand, etwa beim Fasten, oder eine länger anhaltend niedrige Zufuhr von Kohlenhydraten von weniger als 50 Gramm pro Tag beim Erwachsenen


    Also passt eigentlich :)
    Die 20g Grenze ist ja nur eine fiktive, damit man gaaanz sicher sein kann und möglichst schnell reinkommt.
     
  9. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF


    Finde ich gut wie du immer das Zählen von Kalorien verteufelst.
    Bin voll deiner Meinung.
    Allerdings nicht die Ärzte.
    Arzt: "Hallo Frau X. Sie haben aber ordentlich abgenommen! Bitte auf die Waage! BMI 17! Wieviele Kalorien nehmen Sie denn pro Tag zu sich? Ach, Sie wissen es gar nicht???!! Hier ein Plan in den Sie bitte alles eintragen, was Sie essen, wir gehen dann nächste Woche die Kalorienaufnahme mit Ihnen durch."
    Tja... So sieht es die Medizin. GRRR!!!
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.430
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Dann würde ich den Arzt wechseln. Ärzte sind Dienstleister für die Patienten, also sind sie nicht in der Position Forderungen zu stellen
     
  11. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    909
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Naja ich habe keine Ahnung von BMI usw, aber wenn ich 17 hätte, bei 1,80m, dann würde ich 55kg wiegen. Wenn ich mich auf 19% KFA schätze, dann hätte ich bei 65kg 0kg KF.
    Ich kann den Arzt verstehen, denkt halt es geht auf die Gesundheit. Einmal richtig krank und dann...?
    Was soll er denn sagen -gut, weiter so?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2016
    Sandydoo gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    @Brotlos
    Dass BMI 17 ungesund wenig ist, darüber braucht man wohl nicht streiten.
    Dass du Probleme damit hast viel zu essen hast du auch schon mehrfach erwähnt.
    Du nimmst kontinuierlich ab, also isst du wohl zu wenig UND wahrscheinlich auch das Falsche. Deinem Körper scheint es nicht gut zu gehen, wahrscheinlich fehlt ihm was.

    Was also bitte hätte der Arzt deiner Meinung nach sonst machen sollen, um dir zu helfen? Du sollst deine Nahrung protokollieren, damit er dir helfen kann. Vielleicht hast du auch eine Essstörung und merkst es selber gar nicht.
     
    Sandydoo gefällt das.
  14. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Habe 1,5 Kilo zugenommen. Gottseidank. 51,5. Neue Waage (Habe mich für eine von Beurer entschieden, Stiftung Warentest Gut) zeigt BMI 18,5 an.

    Nein. Ich glaube die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine Essstörung habe ist ungefähr genauso groß wie die Wahrscheinlichkeit, dass Angela sich die Brust vergrößern lässt. Nein. Das weiß ich definitiv. Und Menschen die mich gut kennen, beispielsweise meine Eltern oder Kinder, würden dies, sich kaputtlachend, verneinen.:D
     
    Sandydoo gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo! Hab mich angemeldet weil ich jemanden Suche um gemeinsam Lebensmittel zu importieren! Vorstellen Dienstag um 19:45 Uhr
Hey, hier noch jemand neues! Vorstellen 13. Juli 2017
Hab ihr es geschafft jemanden zu "bekehren"? Erfahrungen 10. Oktober 2016
Kann mir jemand bitte diese Nährwertangaben erklären? Atkins-Diät-Gruppe 27. Juli 2016
Hat jemand Erfahrungen mit Atkins + Hashimoto + Cerazette? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. Mai 2016