Kauft ihr online Medikamente ?

Dieses Thema im Forum "Nahrungsergänzungen & Supplemente" wurde erstellt von muslera, 20. Dezember 2016.

  1. muslera

    muslera Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    43
    Liebe Community

    Ich habe ne kleine Frage, und zwar möchte ich wissen wer schon einmal im Internet Medikamente gekauft hat und mir da paar Infos geben kann welche Shops seriös sind ?
    Habe gehört, dass es sich lohnen soll wenn man sich mal im Netz schlau macht und da man ja schauen muss, dass man Geld spart - möchte ich mich auch gerne mal umgucken.

    Habe mir ja schon einmal paar Infos geholt und bin auch auf einige Quellen gestoßen, darunter auch http://gutscheine.pc-magazin.de/gutscheine/europa-apotheek/ aber es kommen natürlich persönliche Erfahrungen besser.

    Was meint ihr ?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal


    Für seriöse Quellen schau doch mal hier: Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI)
    http://www.dimdi.de/static/de/amg/versandhandel/

    Ich persönlich habe noch nie Meidkamente im Internet bestellt und werde das auch vorerst nicht tun. Mir ist die gesundheitliche Gefahr von möglicherweise gefälschten Präperaten viel zu hoch. Dazu kommt, dass ich sowieso nur sehr sehr selten Medikamente nehme(n muss).
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    sicher ist über ebay eine der unzähligen Apotheken
    zu nehmen, die sind als Apos kenntlich gemacht
     
  5. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.023
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    In Internet-Apotheken bestelle ich regelmäßig die Sachen, die man so für die Hausapotheke braucht. Bei akuten Problemen und mit Rezepten gehen ich in die ortsansässige Apotheke.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Neuerdings kann man auch bei in der Gegend ansässigen Apotheken Medis bestellen, die die dann ins Haus liefern. Bei uns kommt dann ein Auto, das heißt Tablettenmobil :)
     
  8. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Früher (vor einigen Jahren) hab ich auch rezeptpflichtige Medikamente bei DocMorris bestellt, weil man damals die Rezeptgebühr (damals 10 € pro Rezept) erlassen bekam.
    Heute gelten ja wieder andere Regelungen, so dass ich meine rezeptpflichtigen Medikamente in der Apo vor Ort hole. Wenn was nicht vorrätig ist und erst beim Großhandel bestellt werden muss, wird mir das noch am gleichen Tag per Bote nach Hause gebracht.
    Bei frei verkäuflichen Medikamenten (OTC) nutze ich auch ganz gerne Online-Apotheken. Seriös waren die bislang alle. Ich variiere da auch, wo ich bestelle, denn es gibt ja z.T. auch bei Online-Apotheken immense Preisunterschiede für ein und dasselbe Mittelchen. Um hier den günstigsten Anbieter rauszufinden, nutze ich auch im Apothekenbereich gerne Preissuchmaschinen (z.B. idealo.de, guenstiger.de oder speziell für Medizinprodukte medizinfuchs.de). Man muss allerdings die Konditionen (Mindestbestellwert, Transportkosten etc.) vergleichen, damit es sich unterm Strich auch wirklich lohnt.
    Alle von mir bisher getesteten Online-Apotheken haben Original-Medikamente geliefert. Ich denke, aufpassen bzgl. gesundheitsgefährlichen Beimischungen muss man nur so kleinen, privaten Anbietern haben, wo man nicht wissen kann, was eigentlich drin ist. Bei marktüblichen Apothekenprodukten, die über Online-Apotheken versandt werden, sehe ich da keine Gefahr.
     
  9. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Wenn ich Medikamente kaufen würde, würde ich vermutlich online kaufen.
    Ich bin aber nicht so hinfällig, dass ich Medikamente brauche ;)
     
  10. JackyBoo

    JackyBoo Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja, ich habe einen Mops und kaufe regelmäßig Augensalbe für ihn. Die Salbe kostet bei der Onlineapotheke nicht mal die Hälfte, lohnt sich auf jeden Fall.
     
  11. Mummy

    Mummy Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ich bin ja komplett old school, ich kaufe überhaupt nicht online. Und vor allen Dingen das ich Medikamente online bestelle würde ich mich einfach nicht trauen. Ist das denn auch wirklich seriös?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ist dein Quacksalber vor Ort seriös?
    Der weiß ja so viel und das sogar zu fast allen Medikamenten.
    In der Praxis gibt er das Medikament in seinen Computer ein und bekommt dort dann neben der Verfügbarkeit, einige Stichpunkte zu Nebenwirkungen und der Art der Einnahme angezeigt.
    Dieses "Wissen" bekommt dann jeder Kunde, ob er es gerade will oder nicht, reingedrückt. In Wirklichkeit kann der Mensch hinter dem Computer lesen.

    Wie kommen die Medikamente in die Apotheke? Die werden online bestellt
     
  14. Mummy

    Mummy Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja so habe ich jetzt nicht gedacht, stimmt hast recht. Aber trotzdem würde ich online nichts bestellen von Medikamenten, da gehe ich viel lieber in die Apotheke und kauf mir das, aber kommt jetzt drauf an um welche Medikamente es sich handelt.
     
  15. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ich hätte beim Onlinekauf eher Angst nachgemachte Produkte zu bekommen, die Beratung brauche ich nicht wirklich. Bei Apotheken habe ich doch mehr vertrauen, das ich auch das bekomme, was mir verschrieben wurde.
     
    wisgard gefällt das.
  16. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich bestelle meistens online, wenn man ein Rezept hat ist der Versand kostenlos, auch für andere Dinge die man mitbestellt.
    Denke das man da keine Angst haben muss wegen nachgemachten Produkten, das sind halt auch nur Apotheken, die aber eben die Ware verschicken und durch viel größere Umsätze viel günstiger sind als der Einzelhandel (so wie Amazon usw).
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wenn ich mal ein Medikament akut brauche, gehe ich mit dem Rezept in irgend eine Apotheke. Ist der Kram nicht auf Lager, gehe ich zur nächsten.
    Wenn es aber Sachen sind, die ich selber zahlen muss, habe ich ja auch die Zeit im Blick. Kopfschmerztabletten, Lactulose für den Schwiegervater und anderes Zeug, dass man zwar nicht im Supermarkt bekommt, aber für das man kein Rezept braucht und es deshalb auch jederzeit auf Vorrat kaufen kann, bestelle ich online. Die Preisersparnis liegt zum Teil bei über 70% für exakt die gleichen Produkte
     
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.070
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Da ich gerade ne PTA-Ausbildung mache muss ich da mal stark verneinen.
    Natürlich wissen Apotheker und die anderen Mitarbeiter nur, was die Medikamente machen, weil sie sich irgendwann mal was dazu durchgelesen haben.
    Und natürlich haben die auch nicht jedes einzelne Medikament mit jeder Nebenwirkung und Co im Kopf.
    ABER es ist wie mit jedem anderen Gebiet, es macht einen großen Unterschied, ob einfach irgendjemand was in den PC eingibt oder ob diese Person zu diversen Medikamenten alles mögliche gelernt hat, vor allem tausend Wirkstoffe und die zugehörigen Medikamente auswendig kennt.
    Natürlich kann niemand alles auswendig wissen. Die Software ist vor allem da um: - Nicht zu jedem Wirkstoff jedes erdenkliche zugehörige Medikament auswendig wissen zu müssen, sondern vom einen aufs andere schließen zu können
    - Das ganze Wirrwarr mit den Krankenkassenverträgen auf die Reihe zu kriegen, schließlich ist jeder Patient woanders versichert und kriegt dementsprechend Medis von unterschiedlichen Firmen
    - Besonders bei Stammkunden sicher zu gehen, dass da nix mit einander wechselwirkt. Besonders alte Menschen sterben unglaublich oft an falsch kombinierten Medikamenten.

    Wenn man eh genau weiß, was man will, kann man problemlos online bestellen, das stimmt.
    Aber auch bei frei verkäuflichen Medikamenten ist die Apotheke nochmal eine letzte Instanz des Verbraucherschutzes und trotzdem krepieren wohl jährlich hunderte Menschen, weil Mami zu blöd war die Altersgrenze auf den Tabletten zu lesen oder Gertrude im Beipackzettel nicht gesehen hat, dass ihre Blutverdünner sich so gar nicht mit den Schmerztabletten vertragen.
    Tut mir leid, dass du dir das Gelaber deshalb antun musst, Tiga, aber du weißt doch: Die meisten Menschen können ziemlich dumm sein :giggle:
     
  19. andrea1413

    andrea1413 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    15
    ich habe des öfteren schon bei Docmorris bestellt, bin bisher immer zufrieden gewesen, die Preise waren gut und der Versand ging unkompliziert und schnell von statten ;) @tiga, ich gebe dir recht, alles was man auf Vorrat kaufen kann sollt eman vergleichen und sich dann gleich 2-3 Packungen geben lassen, spart ja auch zum Teil den teuren Versand.

    Grüße
     
  20. MajaBee

    MajaBee Guest

    Ich gehe viel lieber in die Apotheke, ehrlich gesagt habe ich noch nie was online bestellt. Ich gehe viel lieber raus und lass mich beraten.
     
  21. andrea1413

    andrea1413 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    15
    @MajaBee, ich kann dich grundsätzlich schon verstehen, macht bei vielen Sachen auch Sinn sich beraten zu lassen. Aber wenn du zum 10x das selbe Produkt kaufst, warum dann 20-30% mehr bezahlen, du wirst ja beim 10. mal keine 10. Beratung brauchen. Also es soll auch Leute geben die sind einfach Beratungsresistent :D aber ich vermute mal, dass du nicht dazu gehörst ;)

    Besten Grüße

    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ordentlich eingekauft:-) Atkins-Diät-Gruppe 9. April 2013
Netto verkauft schnittfestes Wasser als Hackfleisch Linksammlung und Presse 8. März 2012
Tiersupermarkt verkauft Welpen Plauderstübchen 20. Januar 2012
Im Low-Carb Shop eingekauft - Ware mit KH !! Bin neu hier und habe schon Fragen 23. September 2011
Wo kauft ihr eure Kleidung? Plauderstübchen 7. Juni 2010