Kehrtwende in der Fettecke - Änderung der Empfehlungen für Cholesterin in den USA

Dieses Thema im Forum "Linksammlung und Presse" wurde erstellt von PerditaX, 28. November 2013.

  1. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood

    kompletter Artikel, hier:

    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/cholesterinsenker-kehrtwende-in-der-fettecke-1.1829749
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München


    AW: Kehrtwende in der Fettecke - Änderung der Empfehlungen für Cholesterin in den USA

    "Cholesterin ist das Nordkorea unter den körpereigenen Molekülen."

    :rotfl:
     
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Hohes Cholesterol ist im Alter POSITIV mit Langlebigkeit korreliert.

    Warum soll ich es senken? Um mich früher umzubringen?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    man könnte dagegen argumentieren: viele (Alters)Krankheiten wie Krebs oder wahrscheinlich bevorstehender Tod senken Cholesterin.
    von wiki
    The U-shape for total mortality in men and the flat relation in women resulted largely from a positive relation of TC with coronary heart disease death and an inverse relation with deaths caused by some cancers (e.g., lung but not colon), respiratory disease, digestive disease, trauma, and residual deaths.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1355411
     
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Laxx, das Risiko gehe ich ein.

    Wenn ich die 55 jährigen am Roolator immEdeka mit dem fast 85 jährigen im Fitnessstudio bei uns vergleiche, dann sagt mir mein Gefühl, dass die Edeka Leute die Statistik versauen...
     
  9. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Ich persönlich kann mir schwer vorstellen das jemand der vielleicht leicht erhöhte Cholesterinwerte hat, sich aber ansonsten Fastfood frei ernährt, wenig verarbeitete Lebensmittel, wenig bis kein Zucker eine schlechtere Lebenserwartung hat.
    Es heißt ja die einzige Ernährungsweise die erwiesenermaßen Herzkrankheiten rückgängig gemacht hat "reverse heart disease" ist vegan whole food. Aber die hat für mich mit "gesundem" Keto mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede, im Vergleich zur SAD.
     
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe EKG's Schluckechos und Belastungs MRTs aus der Herzklinik aus meiner vegetarischen Zeit und aktuelle EKGs unter reiner Fleisch/Fettdiöt im Vergleich.

    Ist zwar nur N=1, aber eindeutig.

    Meine Mutter habe ich nach etlichen Infarkten und Intensivstationsaufenthalten umgestellt, sie hat dann mit knapp 80 keinerlei Probleme mehr gehabt.

    N=2

    Das sind keine Statistiken. Aber Erfahrungen.
     
  11. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    368
    Geschlecht:
    weiblich
    Meine Hausärztin hat gesagt, es ist nicht schlimm, wenn die Cholesterienwerte erhöht sind. Es kommt einzig und allein auf den Cholesterienquotienten an.
     
  12. Werbung

    Werbung