Keto Ernährung bei Fodmap und Pescetarier wie anwenden?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von ravess, 19. September 2017.

  1. ravess

    ravess Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hatte in letzter Zeit einiges über Keto gehört und wollte es mal ausprobieren. Da ich wie viele Menschen Unverträglichkeiten habe, ernähre ich mich FODMAP arm, dazu ernähre ich mich Pescetarisch. Milchprodukte lasse ich auch weg. Nun frage ich mich, ob bei meinem Essverhalten die ketogene Ernährung überhaupt möglich wäre und auch so, das es nicht zu einseitig wäre.

    Laut dem Keto Calculator benötige ich 1923 kcal am Tag.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.142
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Hallo ravess :)
    Du kannst Keto auch mit Fisch und Gemüse machen, wenn dir das nicht zu langweilig wird. Fetter Fisch wird auch oft empfohlen. Eier isst du ja oder? Also nur kein Fleisch an sich? Dann kannst du es versuchen :) Achte darauf, das du mehr Fett als Eiweiß zu dir nimmst und Maximal 20g kh am Tag.
    Wenn das Verhältnis Fett zu EW nicht passt kannst du mit Butter oder Öl nacharbeiten und so auf die nötige Fettmenge kommen.

    Viel Erfolg :)
     
  4. ravess

    ravess Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Eier vertrage ich nicht und Butter ist ja auch wieder ein Milchprodukt und fällt somit flach. Dachte um mich etwas fetthaltiger zu ernähen vielleicht an Kokosöl und da z.b. 50 Gramm irgendwie integrieren. Habe auch einen Omniblend V. Vielleicht könnte ich irgendwas mixen, bei dem ich dann das Kokosöl integriere um etwas mehr Fett in meine Ernährung zu integrieren.
     
  5. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.142
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wieso isst du den keine Milchprodukte? Bist du Lactoseintollerant? Wenn ja sollte Butter kein problem sein, da ist fast keine Lactose mehr drinnen. Ich vertrage keine Lactose und greife bei allen Produkten auf die Lactosefreie Variante zurück, Butter geht aber ohne Probleme, genau so wie gereifter Käse.

    Das du Eier nicht verträgst ist schade, die sind sehr gut für Keto geeigent, aber bring ja nichts, wenn man sie nicht essen kann.

    Einfach Fett ins Essen mixen geht natürlich, aber in Öl ertränktes Gemüse ist auch nicht so Lecker. Da musst du etwas finden, was du gerne Isst und was von sich schon ein gutes Fett EW Verhältnis hat. Ansonsten kannst du noch Nüsse essen (wenn du sie verträgst).
    Du kannst ja mal in der Rezepteecke schauen ob dich da was anspricht. Vegetarische/Gemüsegerichte gibt es da auch.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    FODMAP sagte mir mal so gar nix, ich wüsste auch nicht das ich mal iwann iwas darüber gehört hätte.
    Wenn ich mir das nun so anlese ernährst du dich also frei von Lactose, Fructose, Fruktane und Galactane sowie Polyole.
    Bzw wenn ich das Konzept ansatzweise verstanden habe wovon ich nicht ausgehe *lacht* nimmst du schon noch etwas z.B. Fructose zu dir weil Gemüse ohne Fructose .....ähmm.....gibts das überhaupt ? :)
    Sondern es kommt auch auf das Verhältnis von Glucose zu Fructose: Ein Lebensmittel zählt als "gut verträglich" bei einer Malabsorption, wenn dieses Verhältnis größer/gleich 1 ist.
    Zusätzlich als Prescetarier verzichtest du also auf Säugetriere und Vögel ? Meeresgetier welches aber nicht in die Kategorie fällt darf gefuttert werden ? Also Fisch, Hummer und die schabbeligen Tintenfische.

    Bleibt für mich nur noch herauszufinden welches Gemüse du letztendlich essen darfst. Wir tendieren ja eher zum grünen Gemüse weils weniger KH hat.

    Eine rein vegetarische ketogene Ernährung ist möglich. Wird natürlich etwas einseitig aber ich befürchte das du dich mit Einseitigkeit schon gut auskennst. Das wird also kein Hindernis werden.
    Ganz ohne Fructose wirds aber wohl nicht gehn.

    Wenn du Butter nicht verträgst hast du schon mal Ghee probiert ?
    Da steckt dann quasi nur noch Fett und kein Milcheiweiß oder Milchzucker drin.
    In Indien ja heiß begehrt obwohl die Kuh als heilig gilt und man sich nicht selten streng vegetarisch ernährt. Wobei auch dort der Widerstand prökelt. Immer mehr Inder weichen heute ab von ihrer religiösen Ernährungsform.
    Geben wir McD und BK mal die Schuld, weils so einfach ist :)
     
  8. ravess

    ravess Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nüsse vertrage ich ein Paar Sorten, kommt immer auf die Sorte und die Menge drauf an. FODMAP ist noch relativ neu in Deutschland. Das meiste Wissen darüber stammt aus Australien, da sie sich viel damit beschäftigen. Ich habe halt einen Reizdarm und seitdem ich mich FODMAP arm ernähre, geht es mir deutlich besser. Milchprodukte vertrage ich in kleineren Mengen, aber da gibt es ja auch immer die Diskussion ob Milchprodukte für den Menschen gut oder schlecht sind und ich habe halt irgendwann damit aufgehört diese zu konsumieren. Wenn natürlich irgendwo mal ein fitzelchel drin ist, ist mir das egal, aber ein Glas Milch oder ähnliches würde ich nun nicht zu mir nehmen.

    Genau. Ich hatte vor über 7 Jahren immer weniger Fleisch gegessen und es dann halt vor etwas über 7 Jahren dann komplett sein lassen. Ich lebe direkt am Wasser, da bekomme ich immer super frischen Fisch, den ich mir meistens direkt vom Fischer fangfrisch aus dem Netz hole.

    Mit etwas Einseitigkeit kenne ich mich aus, sollte halt nur nicht zu Einseitig sein. Bei Ghee müsste ich mich mal einlesen.
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich glaube nicht das diese Einseitigkeit sich negativ auf die Ketose auswirkt. Sie könnte sich lediglich negativ auf dich auswirken. Halt sone Sache der Psyche wenn man ständig das gleiche futtert.
    Du kannst wie erwähnt frischen fetten Fisch essen oder deine Spiesen mit iwas fettigem pimpen. Sprich Ghee, evtl Butterschmalz was eigentlich das selbe ist oder Pflanzenölen wenn es mal kein fettiger Fisch sein sollte.
    Kohlenhydrate niedrig halten, Reise, Nudeln, Kartoffeln gehn halt nicht als muss grünes Gemüse als Beilage her (nein Kartoffeln sind (k)ein Gemüse *lacht*) und mehr Fett aus Eiweiß essen.

    Vielleicht kannst du dich noch an die Mitglieder wenden die ebenfalls Darm-Probleme haben. Ich weiß letztendlich nicht wie ausgeprägt dein Reizdarm ist.
    Ich kenne da auch nur eine Bekannte von uns. Bei der reichte der komplette Verzicht von raffinierten Kohlenhydraten und gehärteten Fetten schon aus um ihr jahrelanges Leiden in den Griff zu bekommen.
    Vollkornprodukte verträgt sie in gewissen Mengen so das sie eher Low Carb lebt als ketogen.

    Ob wir hier Reizdarmpatienten haben weiß ich nicht. Ich lese aber öfter mal Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa und da haben viele hier gute Erfahrungen gemacht mit keto / LC ?
     
  10. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Also mit Reizdarm bist du hier auf jeden Fall gut aufgehoben.
    Ich komme aus der ganz krassen Ecke mit Colitis Ulcerosa und die ketogene Ernährung hat mir echt das Leben gerettet.
    Wenn dir irgendwann der Speiseplan zu langweilig aussieht, guck doch mal, ob du vielleicht in Ketose das eine oder andere wieder verträgst :D
    Die macht echt enorm was aus!
     
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ach, Einseitigkeit...
    Ich vertrage zwar Milchprodukte und Eier, aber esse auch kein Fleisch. Seid ich am Meer wohne aber wieder mehr Fisch. Lachs ist bei keto super.
    Butter ist mir wichtig, ansonsten habe ich Milchprodukte aber deutlich eingeschränkt.
    Probier mal Ghee, das könnte funktionieren. Und Brokkoli in reichlich Ghee ist soooo lecker.
    Ohne Eier hätte ich aber manchmal Probleme, einfach weil es schnell geht und lecker ist.
    Ich kann dir Kerne nahelegen.
    Ich backe mit Mandel-, Hanf-, Kokos- und Kürbiskernmehl. Bzw. Mehl heißt eher "fein gerieben".
    Da kommst du schnell auf gute Fettwerte.
    Ich backe zwar oft mit Ei und Topfen, aber das lässt sich alles auch pflanzlich ersetzen. Z.B. mit Sojajoghurt. Hanfmehl funktioniert aber eh gut als Bindemittel. Gibt es für wenig Geld bei dm. Hat zwar KH, aber du solltest es eh in kleinen Mengen verwenden.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketogene Ernährung - Wochenbuch Statistik / Tagebücher 11. November 2017
1,5 Jahre Ketogene Ernährung seit Monaten kein Gewichts Fett Verlust Alles über die Ketose 19. Oktober 2017
Zwei Jahre ketogene Ernährung Vorstellen 24. September 2017
Zimt als Blutzuckerhemmer? Förderlich für ketogene Ernährung? Lebensmittel 15. September 2017
Meine persönlichen Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung Erfahrungen 14. August 2017