Keto, kann es einfacher sein ?

Dieses Thema im Forum "Freu Ecke" wurde erstellt von Denni, 13. September 2016.

  1. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Also ich muss sagen, dass die Ketogene Diät - obwohl sie sehr diszipliniert durchgeführt werden muss - für mich das genialste ist, was ich bisher probiert habe, gehts euch da genau so ?

    Bei den Abnehmversuchen zuvor war das alles mit wesentlich mehr Stress verbunden. Dieses ständige planen der Speisen für den nächsten Tag, Tupperdosen en Masse im Rucksack und so weiter . 4 bis 5 mal Essen am Tag musste sein. Und jetzt ? Jetzt habe ich den ganzen Balast nicht mehr, dass man dauernd ans Essen denken muss. Wenn ich mir nichts gekocht habe, gehe ich halt vor der Vorlesung oder vor dem Büro ab in Aldi, hol mir ne Packung Paranüsse, irgendwelche Salamivarianten, Mettwurst, kleines Stück Käse o.Ä. Dann esse ich nochmal wenn ich zu Hause bin und gut ist.

    Des weiteren kommt hinzu, dass der Heißhunger, der mir früher immer die ganzen Bemühungen zunichte gemacht hat durch den niedrigen Insulinspiegel gegen 0 tendiert. Ich bin total emotionslos auf Essen, dass mich früher schon beim bloßen Gedanken um den Verstand gebracht hat. Pizza, Burger, Süßes, chinesisches Essen beim Filmgucken, diverse Brotvariationen ... Juckt mich alles gar nicht mehr, habe ich keinen Apetit drauf.

    Somit ist es die erste Ernährungsform, bei der ich weiß dass ich sie ohne Probleme auch noch lange durchziehen kann. Es ist keine Qual mehr. Kein Bangen ob mans diesmal durchhält, sondern quasi ein Selbstläufer und passiert so nebenher
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)


    Ist bei mir genau so. Wobei ich schon immer mit Tupperdosen unterwegs bin. Ich koche meist mehr und nehme das dann am nächsten Tag zur Arbeit mit. Ich mag nicht so gerne verarbeitete Lebensmittel und bei Würsteln weiß man ja nie genau was da drin ist. Wobei ich die natürlich auch esse.
    Ich habe meine KH seit einigen Wochen etwas erhöht, weiß nicht ob ich noch in Ketose bin, und habe öfter wieder Appetit, Gedanken ans Essen und auch Hunger. Und ich habe einen Vergleich zu strikter Keto. Der Zustand ist einfach nur genial, nicht nur was du beschreibst, sondern auch auf die Psyche wirkt es sich sehr pos. aus und auf die Fitness.
    Wieviel hast du schon abgenommen?
     
    Brotlos gefällt das.
  4. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Geht mir ganz genau so. Deshalb möchte ich das nicht aufgeben, obwohl ich leider sehr untergewichtig geworden bin.
     
  5. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto
    Ich kann mich den bisherigen Meinungen nur anschließen!

    Es erfordert Disziplin, wirklich genau auf die Kohlehydrate zu achten und wirklich jedes Gramm zu berücksichtigen. Aber wenn man das macht, dann ist die ketogene Ernährung eigentlich ein Traum.
    Mein Problem waren auch immer die Heißhunger-Attacken bedingt durch die Schwankungen des Insulinspiegels, egal wie sehr ich mich bemüht habe, nach spätestens 6 Wochen hatte ich einen "Ausreißer" drin, weil ich gefuttert hatte.....

    Ich bereite mein Essen meist vor und bin mit Tupperdosen unterwegs, aber ich mache es auch gerne mal einfach und hole mir unterwegs einfach was. Das ist echt angenehm.
     
    Sanduhr gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich bin ja nun nicht so der Essenswieger oder Fettzähler oder so. Was heißen soll, ich mache das pi mal Daumen. Da bei mir das Abnehmen nicht vordergründig ist, sondern die Gesundheit (Diabetes, Arthrose) komme ich damit ganz gut zurecht. Meine Zuckerwerte sind trotzdem immer so 4-4,5 und Hungerattacken habe ich auch icht mehr, wie früher. Gestern habe zB. Nach meinem Matchatee mit Kokosöl bis zum frühen Nachmittag keinen Hunger gehabt. Ich habe das Essen total vergessen.
    Also ist das für mich das Beste, was mir passieren konnte. Meine Gesundheit bessert sich und bleibt stabil, ich nehme ab, ich fühle mich fitter und wacher, keine depressiven Schübe mit Freßattacken mehr und unterm Strich weniger Ausgaben für Lebensmittel. Was will man mehr?

    Na gut, wenn ich noch mal zwei Kleidergrößen weniger habe, wirds mit den Klamotten teuer ... Aber was solls :D
     
    Sandydoo und Barni gefällt das.
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    So soll es sein.
    Darum mache ich das auch schon seit Jahren
     
    wisgard gefällt das.
  9. Matze

    Matze Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2015
    Beiträge:
    68
    Geschlecht:
    männlich


    sehe ich genauso..du beschreibst es sehr gut
    ketogene Ernährung:
    -einfach
    -gut verträglich
    -effektiv
    -preiswert
    bei der normalen KH Ernährung ist man entweder überfressen oder ,wenn nicht, hat man auf irgendwas Lust. Hat mich immer schon genervt.zum Glück bin ich auf Keto gestossen.
    Wenn ich früher einen Tag zum Angeln bin hatte ich einen ganzen Rucksack voller Essen dabei..(belegt Brote,Chips,Joghurt,Äpfel,MüsliRiegel, Bananen, Saft, Gummibärchen...)
    wenn ich heute gehe wird daheim gut gefrühstückt und mit kommen lediglich 3 Flaschen 1,5l Wasser.

    Was bei mir noch positiv hinzukommt..ich arbeite seit fast 20 Jahren im Rund um die Uhr Schichtbetrieb..Seit der ketogenen Ernährung verkrafte ich dies Viel besser als Vorher..
    Man hat den Jetlag noch was schlafen anbetrifft..nicht aber mehr beim Essen..Dies ist ungemein hilfreich.

    Aber gut, mittlerweile denke ich auch evtl ist es nicht für jeden geeignet..manche kommen gut mit KH Ernährung zurecht..Essen wenig und haben keine Heisshungerattacken..ich habe 3-4 Bekannte die die ketogene Ernährung probiert haben und nach 2-4 Wochen (die KetoGrippe war schon überstanden) es wieder aufgehört haben..(Verstopfungen, Ernährung zu einseitig, keine Früchte, usw.)
     
    Chibby und wisgard gefällt das.
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Aktuell ist LCHF bzw keto für mich das Beste. Aber wer weiß was in 10 Jahren ist :)
    Ich hatte anfänglich Bedenken bezüglich der Einseitigkeit, ich hab von Anfang an Probleme damit gehabt langfristig auf Grünzeugs zu verzichten. Aber das muss ich ja gar nicht.
    Anfangs bestand mein Ernährungsplan aber eher nur aus Eier mit Bacon. Was einem schnell zum Hals rauskommt.
    Heute esse ich täglich meine 100-200g Gemüse und meistens 150-200g Salat (und im Salat stecken halt oft noch 100g Bacon, 200g frische Champignon und im Wechsel eine grüne Paprika oder 150-200g Geflügelfleisch, je nach Packungsgröße). Ich hab halt manchmal auch weniger Bock auf Fleisch. Im großen und ganzen esse ich also heute weitaus mehr Grünzeugs als jemals zuvor oder zumindest seit der letzten 10 Jahren in denen ich selbst bestimmen dürfte was ich esse. Da ich nicht so der Fan von Eiweißshakes bin fällt vegetarisch ketogen flach aber es wäre bedenkenlos möglich aus meiner aktuellen Sicht. Die nicht immer ganz korrekt ist *lacht*

    Früchte esse ich generell nur wenige aber Beerenfrüchte sind ja okay in Maßen. Ich bin eher der Saft- oder Smoothietrinker aber Säfte gehn ja nicht :( Schade keine Pina-Coladas mehr. Alkohol hab ich manchmal gerne getrunken aber eher sehr wenig und wenn dann in Mischungen ala Alkopop, total süß, wie Saft quasi, mit Alkohol den man nicht rausschmeckt.

    Die Fleischqualität lässt bei mir halt zu Wünschen übrig. Ich kaufe weiterhin beim Supermarkt oder Rewe/Edeka die ganz normale Qualität was auch immer das bedeutet. Daher ist es preislich auch total okay bzw sogar billiger weil oft ist Gemüse oder Salat teurer als Fleisch. Paradox.

    Wenn man bedenkt das ich in 8 Monaten nun 33 KG mit dem Verzicht von KH und vorher mit HC 17 KG abgenommen habe finde ich das mehr als okay. Die nächsten 50 KG werden wohl weiter ohne KH abgenommen werden solange medizinisch nicht dazwischen kommt.

    Eine gewisse Verunsicherung ist immer präsent denn die meisten Ärzte mit denen ich so geredet habe halten an der DGE fest. Jetzt muss ich halt eigene Entscheidungen treffen und mit den eventuellen Konsequenzen leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2016
    runningmaus gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zunahme mit Ketose? Frust Ecke Dienstag um 18:17 Uhr
Interessiert Keto noch? Plauderstübchen 14. November 2017
Ketogene Ernährung - Wochenbuch Statistik / Tagebücher 11. November 2017
Ein Jahr Keto mit Hindernissen Erfahrungen 8. November 2017
Ketosis, Training und Creatine Alles über die Ketose 30. Oktober 2017