Ketogene Ernährung bei Diabetes II - nur mit Diabetologen?

Dieses Thema im Forum "Diabetiker Ecke" wurde erstellt von Alevroskouliko, 23. Juni 2015.

  1. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo meine Lieben,

    Nachdem ich über die sehr guten Auswirkungen der ketogenen Ernährung bei Diabetikern gelesen habe, möchte ich meine Mutter dazu überreden, darauf umzustellen.

    Ich nehme mal an, dass sie es bei der Diabetesberatung schwer haben wird und keine Unterstützung findet.

    Kann man die Umstellung auch ohne ärztliche Betreuung machen, oder ist das zu gefährlich? Wie habt ihr das gemacht?

    LG, Sabine
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen


    Einfach die Kohlenhydrate runterfahren und abends ab 18 Uhr moeglichst keine mehr. Ketose brauchts nicht Low Carb reicht voellig.

    Hat bei meiner Mutter bestens funktioniert, Blutzucker und Langzeitwert kamen wieder in Ordnung.
    Und sie hat auch noch nebenbei einige kg abgenommen...
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Man muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Ein langsamer Umstieg sollte keine Probleme bereiten.
    Auch die Diabetes-Berater sind Dienstleister und darum am Erhalt ihres Kundenstammes interessiert. Wo würden die denn bleiben, wenn sich die Leute selber heilen würden? Das ist wie bei den Ärzten. Die haben auch nur bedingtes Interesse daran, dass die Leute gesund werden
     
  5. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Diese Diabetologen werden doch heutzutage dahin getrimmt, dass Diabetiker ruhig KH essen koennen, also auf nix verzichten brauchen. (Wie es noch vor einigen Jahrzehnten ueblich und notwendig war) Schliesslich gibt es ja heutzutege gute Tabletten und Insulin.
    Eigentlich ist das schon Koerperverletzung!

    Beim Heimwerken/Kochen/Sport usw. verzichte man ja auch dankend auf Verletzungen, in dem man besser bis richtig LERNT.
     
    wisgard gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Danke für eure Beiträge!

    Ich denke, ich werde zur nächsten Diabetesberatung mitgehen. Aussuchen ist nicht so leicht, ich denke der Arzt wurde zugewiesen und ich glaube er ist der einzige in der Umgebung. Wenn er ganz abblockt, werde ich mich wohl in Wien umsehen müssen.

    Was ich bis jetzt so gelesen habe, ist es schon wichtig gleich ganz umzustellen, da angeblich Fett in Verbindung mit Kohlehydrate die Werte drastisch verschlechtert.

    @Fussel: Musste deine Mutter bereits Insulin spritzen? Bei meiner Mutter produziert die Bauchspeicheldrüse nur noch sehr wenig Insulin.

    LG, Sabine
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Man muss aber trotz allem nicht von einem Tag auf den anderen von 200 g KH auf unter 20 g
    Wenn man das etwas sinnig angeht, kann man das über ne Woche ziehen und dabei, in Abhängigkeit von den Messwerten, die Medikation vorsichtig reduzieren
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    Deine Mutter muss es auch wollen und mitziehen. Sonst hängt alles an dir, das ist schwer zu wuppen. Hat sie denn schon was zu diesem Thema gelesen?

    Es gibt einige erfolgreiche Berichte im Forum, mit und ohne Spritzen.
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
  11. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Na, ich zwinge sie zu nichts, und es brauchte auch nicht viel Überredung. Die Info bekommt sie über mich - die Fachliteratur, die ich bis jetzt dazu habe, ist auf Englisch... und Internet ist für sie ein Teufelswerk, da geht sie nicht ran. ;-)

    Werde mich noch mehr einlesen zu dem Thema und auch die hiesigen Erfahrungsberichte lesen - die Umstellung muß ja nicht morgen sein.

    LG, Sabine
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Danke Tiga! Werde mir das Buch mal ansehen.
     
  14. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    @Alevroskouliko wenn Du einen Arzt gefunden hat, der mit LCHF was anfangen kann, sag bitte Bescheid, ich suche selbst!
     
  15. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo Peter,

    Habe ein Email an den Ersteller des Blogs http://living-keto.at geschrieben, in der Hoffnung, dass er mir einen Kontakt vermitteln kann. Gebe dir Bescheid, falls sich hier etwas ergeben sollte. Sein Blog ist auf jeden Fall sehr interessant und aufschlussreich, es lohnt sich darin zu stöbern.

    LG, Sabine
     
  16. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    cool, den hatte ich noch nicht gefunden :)!
     
  17. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo Peter,

    Habe soeben ein Email erhalten und würde es dir gern zukommen lassen - gibt es hier keine PNs im Forum oder bin ich einfach blind?

    LG, Sabine
     
  18. HdH

    HdH Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Peter
    Größe:
    180
    Gewicht:
    85,2
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Oben rechts auf ,,Unterhaltungen,, klicken
     
  19. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85
    Ich habe von einem Tag auf den anderen die Khs total reduziert. Von weit über 200 auf unter 10 täglich. Damit konnte ich auch sofort aufhören mit spritzen. Es kommt aber drauf an was Deine Mutter an Medizin nimmt und oder spritzt. Ich habe auch einen Arzt der da absolut dahintersteht was ich mache. Es liegt eben an vielen Faktoren und das wichtigste ob Deine Mutter eine Ernährungsumstellung möchte.
     
  20. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Lieben Dank, Hdh! Ich dachte, das ist eine Chatbox... :rolleyes:
     
  21. HdH

    HdH Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Peter
    Größe:
    180
    Gewicht:
    85,2
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Ja, ist auch ein unglückliche gewälter Name ,,Unterhaltungen,,
     
  22. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo Kasuga,

    Danke für deinen Beitrag! Hast du die Medikamente vor oder nach Reduzierung abgesetzt? Meine Mutter nimmt Janumet und da ist auch Metformin drin - einige Leute hier haben berichtet, dass man das nicht nehmen darf, wenn man in Ketose ist, habe an anderer Stelle aber gelesen, dass das nichts ausmacht.

    Meine Mutter will das schon selbst - sie kann es sich zwar nicht vorstellen nie mehr Brot & Co zu essen, das war bei mir aber auch nicht anders und derzeit geht mir noch nichts ab.

    LG, Sabine
     
  23. Alevroskouliko

    Alevroskouliko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158 cm
    Gewicht:
    50
    Zielgewicht:
    48 ?
    Diätart:
    Ketogen
    Ich habe soeben ein Buch gelesen, das ich hier unbedingt weiterempfehlen möchte:

    Andreas Eenfeldt, Köstliche Revolution: Gesund und schlank durch richtiges Essen

    In diesem Buch wird erklärt, wie es zur Verdammung des Fettes und zur Glorifizierung des Zucker kam, historische Entwicklung der kohlehydrat-reduzierten Kost, medizinische Einsatzbereiche, insbesondere Metabolisches Syndrom und Diabetes Typ II und Verweise auf Studien (!), (Wechsel-)Wirkungen von Medikamenten bzw. deren Wirkstoffe.

    Das Buch enthält nur wenige Angaben und Erklärungen zum ketogenen Metabolismus und (m.E.) unzureichende zur Ernährung, wer darüber mehr wissen möchte, muss sich anderswo umschauen. Zusammen mit Wissen über ketogene Ernährung und mit den Informationen, die dieses Buch bereitstellt, ist man aber wohl gerüstet, um mit Diabetes-Therapeuten und Ärzten zu diskutieren. Der Autor empfiehlt am Ende des Buches, es doch dem Hausarzt zu borgen. ;-)

    Ein Detail am Rande, da ich das zum ersten Mal gelesen habe: Milchproteine können eine sehr hohe Insulinausschüttung hervorrufen, Grund dafür ist nicht die Laktose sondern das Protein insbesondere bei nicht oder nur schwach fermentierten Milchprodukten. Laut Insulin Index ist auch Fisch relativ insulinogen.

    Hier eine Seite die sich mit dem Insulin-Index beschäftigt:

    http://www.zecplus.de/blog/insulin-und-makronahrstoffe-der-insulin-index-teil-2/
    http://www.zecplus.de/blog/insulin-und-makronahrstoffe-der-insulin-index-teil-3/

    Ich habe die Seiten nur überflogen im 3. Teil geht es auch um die Analyse eines Eiweißgetränks, das sehr insulinogen ist, darüber sollte man als Diabetiker sicher bescheid wissen.

    LG, Sabine

    PS: Die Frage zu Metformin hat sich durch obenstehendes Buch geklärt - es muss vor der Umstellung nicht abgesetzt werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketogene Ernährung - Wochenbuch Statistik / Tagebücher 11. November 2017
1,5 Jahre Ketogene Ernährung seit Monaten kein Gewichts Fett Verlust Alles über die Ketose 19. Oktober 2017
Zwei Jahre ketogene Ernährung Vorstellen 24. September 2017
Zimt als Blutzuckerhemmer? Förderlich für ketogene Ernährung? Lebensmittel 15. September 2017
Meine persönlichen Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung Erfahrungen 14. August 2017