Ketose trotz Schilddrüsenunterfunktion?

Dieses Thema im Forum "LowCarb Diät" wurde erstellt von Hmncc, 16. September 2016.

  1. Hmncc

    Hmncc Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Hey,

    Seit dem 25 August mache ich wieder streng Low Carb und seit c.a einer Woche die Keto Diät, wobei ich davor auch oft unter 50g KH/kg war. Ich habe letzte Woche Freitag meine Blutergebnisse wiederbekommen und mein Schilddrüsenwert war Mist. Verdacht auf eine Unterfunktion. Dementsprechend nehme Ich seit 4 Tagen dagegen Tabletten, noch die halbe Dosis, in 1 WOche eine ganze.
    Gestern habe Ich gelesen, dass die Ketose entweder der Auslöser dafür sein kann, oder das ganze verschlimmern kann. Und jetzt weiß ich nicht so Recht was Ich machen soll.
    Leider war genau zu dem Zeitpunkt beim Arzt eine Vertretung die überhaupt keinen Plan hatte. Habe gesagt, dass Ich eine strikte Low Carb Diät mache, darauf wurde nicht eingegangen bzw. es kam ein Standardspruch wie bla bla Gesunde Ernähring ist wichtig.
    Die Fragen die Ich mir jetzt stelle sind, ob die Werte daher kommen oder das Zufall sind, bzw was die Ursache ist? Ich mache seit Anfang 2015 immer mal wieder Low carb mit Phasen von 3-4 Monaten,die strenger verlaufen. Wobei jetzt erst wieder seit dem obrigen Datum so streng. Davor das letzte mal vom Januar 2015 bis zum April, danach moderat mit vielen cheats, um das Gewicht zu halten. Damals hatte Ich nach der Diät keine schlechten Schilddrüsenwerte. habe da 17 kilo abgenommen.
    Meine Mutter und mein Cousin habe beide keine Schilddrüse mehr, also liegt es irgendwo auch in Familie, was auch ein Grund sein kann. Ich bin halt relativ planlose, kommt es jetzt durch die paar Tage/Wochen Keto? Wie soll Ich das herausfinden? Und selbst wenn, kann Ich weitermachen, da ich ja jetzt die Pillen kriege? Ich habe 1-2 mal online gelesen, dass es das verschlimmern kann, weswegen ich jetzt euch frage. Keine Lust auf bleibende Schäden.

    Um ehrlich zu sein möchte Ich absolut nicht damit aufhören, ich erziele verdammt gute Diätergebnisse und bin mir sicher, dass Ich nach 8 Wochen meine Traumfrom erreicht habe... Und wenn Ich es muss, wäre es cool wenn Ihr mit 1-2 alternativen nennen könntet, mit denen Ich ähnlich gute abnehme ohne ''meinem Körper zu schaden''.
    Achso, klar rede Ich noch mit meinem vernünftigen Arzt. Dieser ist auch Ernährungsexperte, was vorteilhaft ist. (Diabetesexperte) Leider erst nächste Woche, bis dahin möchte ich die Keto auf jeden Fall noch durchziehen! Will nur schon mal einige Expertenmeinungen hier hören.

    Danke im voraus!



    PS: Symptome einer krassen Unterfunktion hab ich mir mal angeschaut. Viele davon hatte Ich schon vor der Diät, wie z.b Müdigkeit und Schlaflosigkeit... Nur als Indiz. Die vermischen sich zwar noch mit denen, die man am Anfang der Keto hat, da dass aber morgen oder übermorgen weggeht, ist das kurzfristig nicht schlimm.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto


    Also, nachdem was du schreibst, bist du eh vorbelastet was die Schilddrüse angeht und du hattest die Symptome bereits vorher wie du geschrieben hast. Das wäre schonmal ein Anhaltspunkt, warum es vermutlich nicht von der Keto kommt.
    Und ich persönlich kann mir meinen besten Willen nicht vorstellen, dass du nach gerade mal 3 Wochen, wobei nur eine Woche ketogene Diät der Grund für die Unterfunktion sein sollen. Du kannst ja noch gar nicht so lange in der Ketose sein.
    Ich würde sagen, dass das einfach Zufall ist, dass die Unterfunktion jetzt festgestellt wurde als du gerade damit begonnen hattest.

    Ich selbst habe auch eine manifeste Unterfunktion, habe sie damals bekommen als ich mich lange ketogen ernährt habe, glaube aber nicht, dass die Keto der Grund dafür war, denn auch in meiner Familie ist das ein typisches Krankheitsbild. Es war im Prinzip nur eine Frage der Zeit bis es mich auch erwischt, alle Mädels in unserer Familie haben ab ca. 30 Probleme bekommen.
    Es hat lange gedauert bis ich richtig eingestellt war und bis dahin war es echt frustrierend.
    Inzwischen bin ich richtig eingestellt, mache auch wieder keto und alles ist gut.

    Ich habe mich nie weitergehend damit beschäftigt, aber mir geht es auf keto allgemein deutlich besser, als mit einer "normalen" Ernährung. Die Blutwerte werden regelmäßig überprüft und solange da nix aus dem Ruder läuft besteht für mich kein Grund etwas zu ändern oder am Erfolg der ketogenen Ernährung zu zweifeln.

    Manchmal ist es einfach besser, wenn man sich nicht über alles einen riesen Kopf macht, sondern das tut womit es einem am besten geht.

    Meine Ärztin sagte mir, ich sollte mich wegen Magenbeschwerden fettarm ernähren. Da man aber keine definitive Ursache ausmachen konnte, habe ich immer wieder starke Beschwerden hatte, habe ich probiert woran es liegen könnte.
    Was 5 Tage gut war, hat mir an Tag 6 Probleme bereitet und war an Tag 7 wieder ok. Mit anderen Worten ich weiß nicht worauf mein Magen reagiert.
    Ich begonn wieder mit keto, nach wenigen Tagen wurde es deutlich besser und war am Ende sogar ganz weg. Seither nehme ich nur noch ein Minimum der verschriebenen Medikament, einige brauche ich gar nicht mehr und habe seither keine Beschwerden mehr gehabt. Und das obwohl ich ja nun wirklich gut fettig esse.
    Manchmal muss man einfach auf seinen Körper hören, es geht nicht immer alles strikt nach Plan und festen regeln - will sagen: Mach das womit es dir gut geht und du dich gut fühlst!
     
    runningmaus und wisgard gefällt das.
  4. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hi,
    ich habe nicht so recht Ahnung von dem Thema.
    Aber soweit ich weiß ist es typisch das bei Keto der T3 Wert sinkt als Folge der Anpassung des Körpers, aber gibt glaube noch andere Werte wie TSH, die sich nicht verschlechtern.
     
  5. Hmncc

    Hmncc Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Alles klar, dankeschön. Ich werde es erstmal durchziehen, zumindes bis nächste Woche, da ich da meinen Arzttermin habe. Mit dem bespreche ich es dann noch einmal.
    Das mit dem T3 Wert und dem TSH Wert kann Ich mal ansprechen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. dieneue93

    dieneue93 Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Größe:
    165
    Diätart:
    No Carb
    Oh oh, ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Wusste gar nicht, dass man dann keine Ketose machen kann :frowning: Sollte ich jetzt damit aufhören? Ich habe meine Unterfunktion eh nie bemerkt :flushed:
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich würde mal versuchen das Thema genauer zu durchleuchten.
    Oft wird LowCarb mit low calorie in Verbindung gebracht, wenn man länger zu wenige Kalorien zu sich nimmt dann hat das auch Auswirkungen auf alles mögliche.
    Ich würde es weiterhin versuchen und einfach schauen wie sich deine Werte entwickeln, wenn du aber gleichzeitig FDH machst, dann muss es nicht an Keto liegen.
     
  9. Sonny

    Sonny Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2015
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    167 cm
    Gewicht:
    58 kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten


    Hallo,

    ich habe schon sehr lange eine durch Hashimoto bedingte SD-Unterfunktion. Bei mir fiel der T3 Wert sowohl unter unterkalorischer als auch unter low carb / ketogen ab. Am deutlichsten fiel es bei Heilfasten nach 10 Tagen aus, der T3 Wert war sehr tief gesunken. Ob dies mit einer Herabsetzung des Stoffwechsel gleichzusetzen ist, glaube ich nicht, abgenommen hatte ich ja dennoch bei 1500 kcal/d.

    Allerdings kann ein Absinken des T3 auch bei Gesunden auftreten, ebenso wie es bei Unterfunktion auch nicht unbedingt der Fall sein muss.
    Kohlenhydrate benötigt der Körper für die Umwandlung von T4 zu T3, da unter Keto die Kh knapp sind, sinkt der Wert ab.

    Keto hat keinen Einfluss auf den TSH! Keto verursacht auch keine Unterfunktion!

    @ dieneue93
    Natürlich darf man bei Unterfunktion Keto machen.

    @ Hmncc
    Du solltest, wenn du es nicht schon warst, unbedingt zu einem Facharzt gehen (Nuklearmedizin oder Endokrinologie). Nur anhand von einem Blutwert (TSH?) kann man keine SD-Erkrankung diagnostizieren. Es sollten alle (auch die Antikörper) bestimmt werden, auf jeden Fall die Hormonwerte fT3 und ft4. Es sollte die Ursache für die Unterfunktion herausgefunden werden, einfach Hormone nehmen finde ich gefährlich. Lass dir die Blutwerte aushändigen und informiere dich!

    Grüße

    Sonja
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose trotz sündigem Wochenende? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juni 2017
Ketose- check, Sport - check - trotzdem keine Abnahme.... Erfahrungen 29. November 2016
Trotz Ketose den Zuckerhyper? Erfahrungen 4. November 2016
viel Appetit trotz Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 26. November 2015
Ketose trotz Refeed? Atkins Diät 10. November 2014