Ketose und Alkohol

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von pepelinchen, 17. März 2011.

  1. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Hallo,

    hab da ne Frage - Hollandaise darf ich eigentlich essen - aber kann ich auch Weisswein nehmen. Und wie ist das allgemein - kann ich eigentlich überhaupt keinen Alkohol mehr trinken oder geht nach ein paar Wochen dann doch mal ein Glas Wein? Muss ja nicht oft sein, aber es gibt so gewisse Stunden mit Kerzen und so:lol:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)


    Huhu,

    je nach dem in welcher Phase du bist. Alkohol bremst den Stoffwechsel bzw. die Abnahme und kann sogar zu einem Stillstand führen. Ab un zu ein Glas TROCKENEN Weiswein ist ok. Solange es nicht regelmässig ist und einem nichts ausmacht.

    Lg Maria
     
  4. fussel

    fussel Guest

    Einfach die Soße lange köcheln lassen ,dass hat sich der Alkohol verflüchtigt...
     
  5. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Danke - esse Hollandaise nämlich total gerne und habe sie mir bisher immer verkniffen. Mein Freund hat sie mit Zitronensaft gemacht und meinte, sie schmeckt einfach nicht so, wie sie soll! Klasse - weil Spargel darf ich ja auch ein bisschen in Phase eins :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Cariadh

    Cariadh Guest

    Ich habe festgestellt, bei mir geht Wein am Abend (im Urlaub zB) wenn ich tagsüber streng bin und keine Ausnahmen mache.

    Abends dann schönen Fisch mit Gemüse/Salat und dazu trockenen Wein und viel Wasser und tagsüber genug Bewegung, dann kann ich sogar noch bissel abnehmen.

    DAS ist auch eine schöne Art zu essen die man nicht mal nur als "Kur" macht.
     
  8. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Na jetzt ist diese Diät doch mal eine!!!! Habe mich ernsthaft gefragt, ob alle, die diese Diät machen, niemals Alkohol trinken??? Weil der immer so aussen vor bleibt.

    Bin in Phase eins - klar geht des jetzt mal nicht! Aber ein Glas Wein gehört für mich zum Leben wie gutes Essen, ein Kaminfeuer, Musik...

    habe mit dem Essen wenig Probleme. Mag und esse aber auch eher wenig
    Beilagen wie Nudeln, Knödel, Kartoffeln. Mochte ich noch nie!

    Hatte immer so um die 55 kg, momentan um die 65 kg; fühle mich total unwohl und mag die 55 wieder!
     
  9. Cariadh

    Cariadh Guest



    Die meisten trinken auch keinen Alkohol und genehmigen sich dafür Milchprodukte oder sonstwas als Ausnahme.

    Jeden Tag ist auf alle Fälle nicht praktikabel und leider auch nicht gesund, obwohl ein wunderbarer Bio-Eydins-Inspiration, überhaupt nicht schädlich sein kann;)

    Strikt heißt für mich, kein LC Brot, kein Quark also meine LM Liste ist so ungefähr:
    Fisch,Fleisch,Eier, Gheebutter,Butter,Sahne, Gemüse alle Art, Salat mit meinem geliebten sizilianischen Olivenöl und Granatapfelessig:cool:

    Dazu paßt dann meiner Meinung nach das WE Glas Rotwein sehr gut.:cool:
     
  10. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Wie schon gesagt - jeden Tag ist gar nicht die Absicht. Komme mit Wasser, koffeinfreiem Kaffee ( bis auf 2 Tassen mit morgens - ohne die geht es einfach nicht!) und meinem heissgeliebten Ingwer-Zironenwasser gut klar. Bei Tee bin ich mir immer nicht sicher - übergiesse inzwischen auch manchmal Apfelstückchen mit heissem Wasser und etwas Zitrone und lasse das kalt werden. Schmeckt mir ziemlich gut.

    Aber wie Du schreibst - so ab und zu ein schönes Glas Wein zum Rumpsteak mit Kräuterbutter - nee, wie lecker!;)
     
  11. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    Gegen ab un zu sagt auch keiner was. Wenn ich etwas trinken will, dann greif ich zu trockenem Weiswein oder mal einem Vodka Redbull(ohne Zucker).

    Es ist nur einfach so, dass es eine behindern kann in der abnahme. Ich hab gemerkt, dass ich dann einen Stillstand habe.

    Diese Entscheidung muss eben jeder für sich treffen. Trinken tu ich auch nur wenn es sich um einen sehr wichtigen Anlass handelt. Sonst eigentlich nicht. Also wenns hoch kommt 2-4mal im Jahr. ;)

    Lg Maria
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. ebelin

    ebelin Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Dieses Thema interessiert mich auch sehr. Ich trinke unter der Woche gar keinen Alkohol, aber ich führe eine Wochenendbeziehung und wenn mein Freund dann da ist unternehmen wir natürlich auch viel und gehen abends weg. Natürlich muss ich dann keinen Alkohol trinken, bin aber leidenschaftliche
    Biertrinkerin und außerdem Studentin ;) und vorallem wenn alle an einem Tisch sitzen und Bier trinken und ich nicht, werde ich verrückt. Ich habe auch keine Lust dass mein ganzes Leben sich ums Abnehmen dreht und ich auf jeglichen Genuss verzichte. Also hab ich mir gesagt ich trinke ein Bier mit (vllt auch 2-3 ;) ), wenn ich schon die ganze woche keine Schokolade, Chips etc esse. Ich weiß, dass mich das zurückwirft, reisse mich jedoch am Montag wieder umso mehr zusammen. Jetzt meine Frage: Könnt ihr euch vorstellen, dass mich so ein "Alkoholtag" wirklich SO sehr zurüück wirft, dass z.B. alle Mühe einer Woche wieder dahin sind? Ich wiege mich nie und werd ich auch nicht...
    Wenn das denn wirklich so ist, ist das nämlich ein schlimmer Teufelskreis und icch müsste vllt doch mal einen Monat "alkoholfrei" bleiben...
    Klar, dass es nicht nützlich ist und ich selbst dran schuld bin aber ich will halt nicht auf alles verzichten...bitte sagt mir, dass es nicht ganz so schlimm ist ;)
    Danke schon mal
     
  14. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    Sicher kann dich das zurück werfen. Ändert sich den bei dir was an den Klamotten? Werden sie weiter? Hast du das Gefühl, dass sich was tut?

    Je nachdem was du für Bier trinkst hat es eben entsprechend Kcal und Kh.

    Kommt drauf an was du für eine Diät machst. Alkohol bremst die Abnahme.

    Sagen kann dir das keiner genau.
     
  15. Cariadh

    Cariadh Guest

    Bier ist wirklich nicht passend bei Atkins und jedes WE, nee das wäre irgendwie nicht der richtige Weg.

    Einmal die Woche Alk d.h. erst mal entwässert der Körper und es erscheitn sogar 300 g weniger (uU ich weiß nicht ob das mit Bier wegen der vielen KH so klappt) dann erst mal Fettabbaustopp der bis zu ner Woche dauern kann.
    so und dann gehts wieder los?
    Vielleicht ist eine einfache kcalreduzierte Mischkost für Dich besser als eine solche Umstellung die Du dann doch nicht durchhalten möchtest.
    Das ist auch Streß für den Körper.

    Du könntest an den Biertagen einfach weniger Kcal zu Dir nehemn und gut isses.
     
  16. ebelin

    ebelin Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Ja ich merke schon was, die Sachen werden schon weiter. Wie gesagt ist mir bewusst dass es mich zurückwirft. Hmm, is echt mal ne Überlegung wert ein bisschen mit dem Bier einzusparen.
    Ich bin mir sowieso nicht sicher, WELCHE Diät ich überhaupt mache, ich versuche halt wenig Kohlenhydrate zu essen, esse nur alle 5 Stunden und mit der Kalorienzahl versuche ich auch unter meinem Verbrauch zu sein. Wenn ich das immer so einhalte und dann eben das Bier dazu kommt, nimmt mein Körper die vielen KH dann umso "schlimmer" auf? Also ich meine, wenn ich in unter der Woche fast keine zu mir nehme, am We aber schon, aber vllt trotzdem unter meinem Verbrauch bleibe?
    An den Tagen an denen ich Bier trinke, schränke ich mich essensmäßig sowieso total ein, vorallem auch KH-mäßig...
     
  17. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Hallo Ebelin,

    geht mir so ähnlich. Bier ist eigentlich auch mein Lieblingsgetränk! In der Nährwert-Tabelle von GU habe ich gefunden: Pilsner Lagerbier 250 ml = 7,8 KH. Doppelbock dunkel 8 % anscheinend 0 g KH. Alkoholfreies Erdinger Weizen hat 5,4. Zu allen anderen Bieren gibt es keine Angaben.

    Ein Achtel Weisswein ( 125 ml) hat ungefähr 3 g. Ein Glas Sekt schon 5. Lt. Atkins kann man sich den auch ruhig gönnen, wenn er in die KH-Schwelle passt und man in Phase IV ist ( hoffe, ich habe das richtig verstanden:lol:).

    Habe mir jetzt mal vorgenommen, bis Ostern auf Alkohol zu verzichten ( ist eh grade Fastenzeit). Mal sehen, was die Waage bzw. die Ketonkörper dann sprechen.:rolleyes: Finde es aber auch ganz interessant für mich selbst, zu merken, in wie vielen Situationen es schon etwas schwierig bzw. ungewohnt ist, auf mein geliebtes Bier zu verzichten:twisted:
     
  18. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692
    Ich kann Euch nur dazu raten mal wirklich ein bis zwei Monate ganz alkoholfrei zu bleiben.

    Bevor ich mit Atkins angefangen habe, ging es mir ähnlich wie Euch, mein Lieblingsalkohol war allerdings Rotwein.
    Ich hab fast jeden Abend ein Gläschen oder zwei getrunken um runterzukommen und abzuschalten.
    Gehörte einfach zu meiner Abendroutine dazu.

    Ich dachte ehrlich gesagt auch, es geht nicht ohne ;-).

    Jetzt, nach 8 Monaten Atkins in denen ich so gut wie nie Alkohol getrunken habe (Weihnachten uns Sylvester ausgeschlossen, aber auch da hat es sich in Grenzen gehalten), geht mir der trockene Rotwein, den ich immer so gern getrunken habe, schon nach 100 ml dermaßen zuwieder.....ist echt unglaublich :).

    Gruß vom feuer :)
     
  19. LCKarin

    LCKarin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Mir geht es da auch ganz ähnlich.

    Ich hab vor meiner LC Ernährung sogut wie jeden Abend 1-2 Gläser Weisswein oder Rose getrunken, auch zum "Abschalten" und weil´s geschmeckt hat natürlich auch.

    Jetzt wird mir von einem kleinen Gläschen, das mal (aber äusserst selten) zu einem guten Essen gereicht wird, gleich schummerig und irgendwie komisch, so dass ich schon gar kein zweites Glas will und das erste fast nicht weg bekomme.

    LG
    Karin
     
  20. ebelin

    ebelin Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Danke für eure Antworten. Na dann gehts mir wenigstens nicht alleíne so ;)
    hihi, wenn doppelbock keine KH hat dann muss ich halt darauf zurückgreifen ;) Nee schmarrn, erstens mag ich das gar ned so gern (weils meiner Meinung nach nicht wirklich wie Bier schmeckt...zumindest nicht wie das welches ich mag...) und zweitens is ja auch der Alkohol der schlimme Anti-Ketose-Teufel :rolleyes:
    Ich hab jetz echt beschlossen mal ein paar Wochen zumindest nichts mehr zu trinken...hab ja grad Semesterferien und muss auf keine Studentenpartys :lol:
    Außerdem machens wirklich grad mehrere meiner Freunde so, dass sie in der Fastenzeit aufs Trinken verzichten, also warum nicht auch ich :)
    Ich glaub auch nicht dass es mir schwer fällt, so lange ich nicht oft weggeh, denn da wird man ja immer sehr dazu verführt...
    Was mich aber glaub ich ziemlich annerven wird sind die Kommentare von anderen...ich war am Sonntag bei nem Fußballspiel zuschauen und ich hab ein Wasser getrunken...Kommentare: Was ist denn mit DIR los? Bist du krank?
    Oh mann...
     
  21. Schalala

    Schalala Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Schweiz
    kenn ich zu gut.. Einfach nicht hinhören. oder dir selbst denken( warte nur!) jetzt trinkst du Wasser und er lacht. In ein paar Monaten aber stehst du da mit dem Bier in der Hand und einigen Kilos weniger - dann kannst du noch viel mehr lachen :cool:
     
  22. ebelin

    ebelin Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Danke lieber Joel :)
    Genau so werd ichs machen, ich zieh das durch! :twisted:
    Vorallem gehts auch gleich viel leichter wenn man hier so gut motiviert wird >:)
     
  23. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Hallo Ebelin,

    trinke ja z. Zt. auch nix mehr und kenne diese doofen Sprüche auch:rotfl:

    Ein Kumpel von mir meinte letzt : " Was - Du trinkst Wasser - wie's Vieh?" Habe dann entgegnet, dass mein innerer Schweinehund es halt besser mit mir meint als seiner.

    ...ich persönlich habe für mich festgestellt, dass es mir ziemlich gut mit "ohne" Alkohol geht! Ist nicht so, dass ich täglich was getrunken habe, aber am Wochenende doch öfter und nicht immer nur ein Glas...

    Das einzige, was mich ärgert, ist, dass Wasser oftmals viel teurer ist...

    LG Pepelinchen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose und Alkohol Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Durch Alkohol während der Ketose in Unterzucker? Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Januar 2012
Polyalkohole & Ketose Alles über die Ketose 18. April 2008
Ketose versus Alkoholismus Erfahrungen 23. Januar 2008
Alkohol und Ketose Alles über die Ketose 22. Mai 2006