Ketose und Stoffwechsel

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von zuchtperle, 4. August 2016.

  1. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Ihr Lieben,

    mich beschäftigt folgende Frage :

    Wenn man seit Monaten in Ketose ist, der Metabolismus voll ketoadaptiert ist, man noch ordentlich Fett auf den Rippen hat und dann längere Zeit unter seinem Grundbedarf isst ... kann es dann sein, dass der Stoffwechsel NICHT runterregelt, weil ja immer genug Fettpolster zur Selbstbedienung da sind?

    Nicht dass wir uns falsch verstehen! Ich bin brav und peile jeden Tag 1.400 bis 1.500 kcal an.

    Aber die Frage ist spannend! Oder?

    Herzliche Grüße sendet
    Z.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Die einen sagen unter Grundumsatz "zerschießt" den Stoffwechsel.

    Ich meine und mache es auch selber: kein Problem Hauptsache man isst nicht gleich im Extrem wie z.B. 500kcal und man isst genug Protein und hat genug Körperfett:
    Prinzipiell regelt der Stoffwechsel bei einem Kaloriendefizit immer etwas runter. Aber es macht keinen großen Unterschied ob du nun 1800 oder 1400 isst, wenn dein Grundbedarf z.B. 2000kcal ist.
    Meine Erfahrung: habe 16 Kilo in 4 Monaten abgenommen, habe jetzt "Normalgewicht" und durch Krafttraining auch noch ein paar mehr Muckis als vorher. Ob nun mein Stoffwechsel zerstört ist kann ich nicht beurteilen, glaube ich aber nicht wenn ich sogar dabei noch an Kraft und Muskel einen Zugewinn habe. "Zerschossener" Stoffwechsel meint ja dann runter regelte Körperfunktionen, schlapp, schwach, kränklich, Muskelmasseverlust...davon merke ich nix.
    Mein theoretischer Tagesbedarf liegt ohne Sport bei ca 2200kcal. GU anfangs 1900kcal, habe meistens so 1400-1500 gegessen nun aber auch mal etwas mehr, je nach Lust und Laune, bzw ich logge nicht mehr ständig mein Essen.

    Und dann gibts noch welche die meinen -Protein egal, einfach das was man so isst und wenig essen auch völlig egal, Hauptsache man hat genug Körperfett.

    Ich halte mich an Studien und Berichte die ich als gut erachte. Andere meinen da ist bestimmt das Ergebnis gekauft oder es gibt andere Studien die was anderes behaupten, weisen dann aber nix vor oder meinen es entspringt der Erfahrung im Forum.

    Kannst dir was davon aussuchen. Zu jeder Version findet man irgendwas was vielleicht Sinn machen könnte. Kann auch meiner Meinung nach zutreffen das jemand Probleme im Nachhinein hat, aber ehr als Ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016
    zuchtperle gefällt das.
  4. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Klar kann es sein. Es kann aber auch nicht sein. Die Frage kann dir so niemand beantworten. Niemand weiß es, niemand kann es beweisen und ich behaupte jetzt einfach mal, dass das von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ist.

    Wenn man dauerhaft z.B. nur 1000-1200 kcal isst und das lebenslang beibehält, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr zunehmen. Problematisch wird es erst, wenn man "nach der Diät" alles ein bisschen schleifen lässt und wieder mehr isst. Der Großteil nimmt dann rapide zu, denn der Körper hat gelernt mit weniger kcal auszukommen und will zusätzlich für die vielleicht kommende nächste Hungerperiode seine Fettpolster wieder auffüllen - sicher ist sicher. Das nennt sich dann Jojo-Effekt.

    Wahrscheinlich ist es kein Problem an einzelnen Tagen weniger zu essen, z.B. mal nur 700 kcal und am nächsten Tag dann wieder 1600 kcal. Wie sich aber dauerhaft wenige kcal auf deinen Körper auswirken, kann dir niemand vorhersagen. Hier im Forum haben schon einige die HCG-Diät (mit Globuli - nicht mit Spritzen) gemacht, bei der auch nur sehr wenige kcal gegessen werden. Meines Wissens nach hat damit noch niemand nachhaltig erfolgreich abgenommen. Vor allem durch die vor der HCG-Diät stattfindenden "Fresstage" betrügen sich viele selbst, denn dann wiegen sie zu Beginn der Diät durch Magenfüllung, Wasserhaushalt etc. gleich mal 2 kg mehr, die "durch die Diät" schnell wieder verschwinden.

    Dazu kommt, dass man bei wenigen kcal auch mehr darauf achten muss was genau man isst, um mit allen wichtigen und essentiellen Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen etc. versorgt zu sein. Man möchte schließlich keinen Raubbau am eigenen Körper betreiben, sondern Fett abnehmen.
     
    zuchtperle gefällt das.
  5. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    @Mausal

    Vielen lieben Dank für Deine immer fundierten Rückmeldungen. Du hast recht, niemand weiß das. Und weil ich schlau bin und dem ollen Jojomonster ein Schnippchen schlagen will, esse ich immer im Schnitt 1.400 bis 1.500 kcal pro Tag.

    Nur in manchen Momenten voller Ungeduld denke ich über eine vermeintliche Beschleunigung des Verfahrens nach und brauche dann jemanden, der mich wieder auf Linie bringt.

    Danke!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    @Laxx

    Hm, das böse Erwachen kommt immer erst, wenn man wieder mal "normal" essen will. Ich frage mich schon heute, wie viel keto ich bis an mein Lebensende sein muss, um die erreichte Abnahme 10, 20 bzw.50 Jahre zu halten ...
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wenn ich deine Daten so ca in einen Grundumsatzrechner eingebe, dann liegt bei deinem Zielgewicht der Grundumsatz ca 400kcal unter dem jetzigen.
    Das ist schon ne ganze Menge, die du dann weniger essen musst als jetzt um später nicht zu zunehmen.

    Die Frage ist ob der Grundumsatz/Leistungsumsatz nach der Diät unter dem zurückbleibt was zu erwarten wäre "Stoffwechsel eingeschlafen".
    Durch das was ich dazu an Studien mit übergewichtigen Menschen gelesen habe lässt mich glauben das sich dies nach einer Diät relativ schnell normalisiert. Vielleicht ein paar Monate, da muss man sich halt langsam wieder ranfuttern und nicht von einem Tag auf den anderen die volle Dröhnung.
    Andere meinen das wäre für immer, oder viele Jahre usw...aka Stoffwechsel zerschossen.

    Was heißt für dich "normal" essen?
    Wenns dann in Zukunft weiterhin "gesunde" Ernährung gibt, keinen/wenig Industriemüll, dann sehe ich da keine Probleme, ob nun mit KH oder ohne. Und Kalorienüberschuss in der Nahrungsaufnahme wäre dann natürlich auch kontraproduktiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016
    zuchtperle gefällt das.
  9. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1


    Hm, verstehe. Man weiß es vorher nicht und jeder muss es am eigenen Leib erfahren. Da haben wir's wieder.

    Ist das nicht schrecklich?

    Kann da nicht mal einer schnell einen Schnelltest erfinden???
     
  10. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Hi zuchtperle ,

    hast du Angst, dass du evtl dein leben lang verzichten musst, um nicht wieder zuzunehmen?

    1400-1500 kcal sind schon recht wenig, finde ich. Musst du dabei hungern?
     
    zuchtperle gefällt das.
  11. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Hallo Satine,

    nein, hungern muss ich nicht. Ich habe nach der allseits bekannten Formel gerechnet

    Formel für Frauen
    (kg bedeutet das aktuelle Gewicht!)

    (7 X kg) + 700 = Grundumsatz X Faktor = GesamtumsatzFaktorz.B.:
    1,4 überwiegend sitzend (Bürosesselpupser)
    1,7 mäßig aktiv (Hausfrauen, Freizeitsportler)
    2,0 aktiv (eher für Bauarbeiter)

    1323 kcal sind danach mein Grundumsatz heute. Wenn ich 1400-1500 kcal pro Tag esse, muss ich nicht hungern, aber ich brauche Disziplin. Wenn ich Sport mache, esse ich mehr. Und es funktioniert ja auch. Ich habe in 7,5 Monaten 15,4 kg abgenommen - also 2 kg pro Monat bzw. 0,5 kg pro Woche. Das ist ok, nicht zu schnell und nicht zu langsam. Oder was meinst du?

    Außerdem esse ich nicht mehr als 20 g KH pro Tag.

    Ich habe jetzt mit mir den Deal geschlossen: Wenn du mehr essen möchtest, gehe vorher joggen.

    Das ist hart ...

    Aber wenn ich mir vorstelle, dass ich irgendwann vielleicht nur noch 65 kg wiege (ich weiß, noch ein langer Weg ...), dann beträgt der Grundumsatz 1155 kcal x 1,4 = 1617 kcal Gesamtumsatz. Das heißt echt ein Leben lang wenn schon nicht Verzicht, so doch mindestens Disziplin.

    Ich könnte mir vorstellen, dass ich langfristig am besten mit einer Mischung aus LCHF und Intermittierendem Fasten fahren werde. Wenn ich vormittags nur trinke und einen Kaffee mit 45 g Schlagsahne "esse" und das Mittagessen weit hinaus zögere, fühle ich mich aktuell am wohlsten. Denn dann kann ich zum Mittag richtig reinhauen, werde satt und zufrieden und brauche abends fast nix mehr.

    Vielleicht sollte ich das den Rest meines Lebens so beibehalten?

    Habt ihr einen Plan für die nächsten 20 Jahre?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85
    ..und dann längere Zeit unter seinem Grundbedarf isst ..
    wie lange meinst Du denn mit längerer Zeit ?
     
    zuchtperle gefällt das.
  14. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    natürlich → mach es auf keinen Fall wie die letzten 20 Jahre
     
    imbann, runningmaus und zuchtperle gefällt das.
  15. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Nun auch hier im Forum habe ich schon gelesen, dass manche mehrere Wochen (oder sogar Monate?) permanent unter Grundbedarf essen. Das kann ja nichts werden, wenn man langfristig denkt.

    Mir passiert das auch mal, aber ich schaue in der fddb immer auf meinen kcal-Durchschnitt der letzten 7 Tage und sorge dafür, dass er immer drüber liegt.

    Das sollte dann passen.
     
  16. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Mh... Die Formel ist komisch. Ich habe lt dieser nen Grundumsatz von 1216 und gesamt von 1700 OÖ. Esse aber 2000, und nehm trotzdem noch bissl ab. Will ja eigtl mein gewicht halten. (Habe auch schon viele Diäten betrieben)

    Ich fahre mit dieser Ernährungsweise jdfls sehr gut und werde nichts aendern, habe keinen Hunger & keinen Heißhunger :)

    Fuehlst du dich echt wohl, wenn du das Mittagessen so weit rauszoegerst? Kann mir zumindest vorstellen, dass das anstrengend is und es waere doch cool, den ganzen Tag satt und zufrieden zu sein. :)

    Aber ich möchte dir da nix reinreden, bin halt eher n fan von zwischenmahlzeiten :) wenn du dich wohlfuehlst, passt es schon so, aber du scheint doch etwas unsicher, sonst hättest du ja keinen thread erstellt, oder?

    Aber deine abnehmgeschwindigkeit ist voll okay und GUT! 15,4 Kilo sind Klasse! :)
     
  17. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Danke für deine netten Zeilen! Ja, ich fühle mich pudelwohl!

    Sobald ich morgens Hunger bekomme, mach ich meinen Sahnekaffee. Das ist meist erst gegen 10 Uhr, obwohl ich schon 5.50 Uhr aufstehe. Ich bin glücklich, diesen Weg für mich gefunden zu haben!

    Was noch verbesserungswürdig ist ... ich möchte es schaffen, öfter raus zu gehen und mich mehr zu bewegen.

    Vielleicht machst du viel Sport und verbrennst so mehr kcal?
     
    runningmaus gefällt das.
  18. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85
    lass doch einfach die Sahne weg und nimm Kokosöl !
     
  19. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Kokosöl habe ich probiert und für eklig befunden. Ich mag es nicht im Rührei und erst recht nicht in meinem geliebten Kaffee. Asiatisches Gemüse geht, aber sonst ... BÄH
     
  20. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Zuchterperle, ich hasse Sport :D mache auch keinen.

    Hm... Bewegung. Bin vllt da der falsche Ansprechpartner ;), aber gibt es was, was dir einigermaßen taugt?

    Ansonsten find ichs super, dass du dich bei der Ernährungsweise wohlfuehlst!

    Ich finde, beim Thema Ernährung gibts sooo viele Meinungen, da fühlte ich mich ziemlich verunsichert, aber ich denk, jeder muss seinen eigenen weg finden.
     
    zuchtperle gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verlernt der Körper das Verstoffwechseln von KH bei langandauernder Ketose? Alles über die Ketose 20. Januar 2017
Ketose und Glucosestoffwechsel im Wechsel, Erfahrungen? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. Januar 2017
Ketose und Alkohol Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Kohlenhydrate und Sport während Ketose Diabetiker Ecke 27. September 2017
Kam nicht in die Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 25. September 2017