Kleine Rezepte-Ecke

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Sinja84, 17. Oktober 2012.

  1. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe zwar keine Ahnung, ob ich das hier überhaupt eröffnen darf, da es sich ja eigentlich weder um ein Tagebuch noch um eine Gewichtsstatistik handelt, aber ich fände es schön, wenn ich hier mal eine Übersicht über meine Rezepte eröffnen würde.

    Nun muss ich nur noch mein Tagebuch durchstöbern, damit ich hier alles fein säuberlich auflisten kann :)
    Für irgendwelche Anmerkungen oder Anregungen hierfür steht wie immer mein normales TB zur Verfügung >:)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz


    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Cola Hähnchen

    Es braucht folgende Zutaten für eine Portion:

    ca. 180gr Hähnchen- oder Putenfleisch
    1.5dl Cola light
    1dl Tomatensauce oder einen grossen Spritzer Ketch up light
    Salz
    Pfeffer

    Zuerst wird das Fleisch auf allen Seiten kurz scharf angebraten. Anschliessend würzen und die Tomatesauce und Cola hinzugeben. Jetzt heisst es abwarten, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Dauert ca. 5 Minuten. Es entsteht dabei eine richtig cremige Sauce, die etwas an BBQ errinenrt.

    Schmeckt besonders lecker zu Blumenkohl-Püree
     
  4. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Thunfisch-Wrap

    Ich habe eine neue Pfannkuchenvariante erfunden, da ich die sehr gerne als Wraps morgens zum Frühstück esse. Sind dank des Kokosmehls auch schön Ballaststoffreich und super für die Verdauung.

    Man nehme:

    Für den Pfannkuchen:
    - 1 ganzes Ei
    - 2 Eiklar
    - 1 EL Kokosmehl
    Gewürze nach Wahl
    Alles miteinander mixen (Zauberstab) und danach mit etwas Butterschmalz in der Pfanne ausbacken von beiden Seiten. Keine Angst, das Ding fällt beim Wenden nicht auseinander.

    Für die Füllung:
    - kleine Dose Thunfisch (Abtropfgewicht 55gr)
    - 100gr selbstgemachten Joghurt (0KH), Mayo geht natürlich auch.
    - Gewürze (Ich nehm da Salz, Pfeffer, Oregano, Chili und Knoblauch)
    Falls es zu flüssig ist,einfach noch ein bisschen Guarkernmehl dazu geben.

    Anschliessend den Pfannkuchen mit der Thunfisch Masse besteichen und zusammenfalten. Was auch ganz toll schmeckt: Den Pfannkuchen zuerst mit einer Lage Serranoschinken auslegen und dann den Thunfisch drauf...
    Ist richtig schön sättigend.
     
  5. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Hefebrot

    Man nehme für 8 Brötchen bzw. 2 mittlere Brote:

    Tockene Zutaten
    120gr Gluten
    50gr Leinsamenmehl oder Mandelmehl
    50gr Mandelmehl
    1 EL geschrotete Leinsamen
    2 EL Dinkelkleie
    1 EL Bierhefe
    1/2 EL Guarkernmehl
    1 Tüte Trockenhefe
    1 EL Salz

    Nasse Zutaten
    200 ml Wasser lauwarm
    etwas Zucker
    1 Würfel Frischhefe
    1 EL Olivenöl

    Zusätzlich
    1 Ei

    Zuerst die trockenen Zutaten gleichmässig miteinander vermengen. Anschliessend die Frischhefe im lauwarmen Wasser auflösen und eine Prise Zucker dazugeben. Dann noch einen guten Schuss Olivenöl beimengen.
    Das Hefegemisch wird nun zu den trockenen Zutaten in die Rührschüssel gegeben und noch das Ei dazu. Dann ab in die Küchenmaschine und gute 5 Minuten kräftig durchkneten lassen. in der Zeischenzeit, den Ofen auf 40 Grad vorheizen.

    Der Teig kommt nachher in eine grosse Schüssel und wird mit einem nassen, warmen Tuch abgedeckt und in den Ofen gestellt. Ofen kann nun ausgeschaltet werden und die Tür mit einem Kochlöffel leicht geöffnet stehen lassen, damit Luft an den Teig kommt. Das Ganze nun während einer Stunde gehen lassen.


    Danach werden die Brote/Brötchen für 20 - 25 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Ofen gebacken. Am besten kurz die Klopfprobe am Schluss machen und hören, ob sie auch wirklich durch sind.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Flammkuchen

    Man nehme:

    1 low-carb Tortilla (z.B. von Mama Lupe)
    30 gr Frischkäse
    50 gr Thunfisch im eigenen Saft
    2 Stangen grünen Spargel in geschnitten
    30 gr Feta
    n paar getrocknete Tomaten
    n paar schwarze Oliven
    2 Scheiben Serrano Schinken
    bei Bedarf noch Parmesan für oben drüber

    Zubereitung:
    Zuerst einmal den Ofen auf ca. 200 Grad aufheizen. Dann die beiden Spargelstangen klein schnibbeln und in einer Pfanne ca. 3 Minuten anbraten und leicht würzen.
    Dann nimmt man die Tortilla und bestreicht sie mit dem Frischkäse. Anschliessend verteilt man gleichmässen den Serrano-Schinken. Obendrauf wird dann der Thunfisch, Spargel, Oliven, die getrockneten Tomaten sowie der Fetakäse verteilt. Wer will, kann das ganze noch mit Parmesan betreuen, ist aber eigentlich unnötig.

    Anschliessend für ca. 8 Minuten in den Ofen. Unbedingt darauf achten, dass der Frischkäse bis schön an den Rand verstrichen wird, sonsten wird dort etwas gar knusprig :wink:

    Hat super lecker geschmeckt und das bei sehr wenig KH. Bei mir warens glaube ich gerade mal 6 KH dafür gaaaaaaanz viel Genuss.

    Anbei noch ein Bild dazu...
    Angehängte Dateien [​IMG] Pizza.pdf (188,0 KB, 29x aufgerufen)
     
  8. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Cheesecake-Muffins

    Füllung
    2 EL Frischkäse
    1 Vanilleschote
    etwas Zitronensaft
    fl. Süssstoff

    Alles zusammenmischen und abschmecken bis es süss nach Käsekuchen schmeckt.

    Teig
    2 gehäufte EL Mandelmehl
    1 gehäufter EL Gluten
    1 gehäufter EL Kokosmehl
    1 gehäufter EL Kakaopulver
    etwas Guarkernmehl
    2 TL Instantkaffee
    0.5 Pck. Backpulver
    30 gr. schwarze Schokolade in kleinen Stückchen
    2 Eier
    1 EL weiche Butter
    1 EL Quark
    fl. Süssstoff

    Wasser (ca. 1.5 dl)

    Erst mal die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Anschliessend die weiche Butter zusammen mit dem Eigelb schaumig schlagen. Dann den Quark und den Süssstoff dazu geben. Ruhig ordentlich was rein, da die Süsskraft beim Backen ja teilweise verloren geht.
    Dann werden wird die flüssige Mischung zu den trockenen Zutaten gegeben und das Wasser beigegeben, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.
    Die beiden Eiklar werden nun mit einer Prise Salt richtig fest geschlagen und dann unter die Masse gehoben. Hier bitte abschmecken und eventuell noch Süssstoff hinzu geben.

    Dann nimmt man sich die Muffinförmchen und gibt ein wenig vom Teig hinein, sodass der Boden bedeckt ist. Anschliessend kommt 1 TL von der Frischkäse-Mischung in die Mitte und zum Schluss wieder vom Schokoteig oben drauf. Das ganze wandert dann für ca. 20 Minuten bei 175 Grad in den Ofen.

    [​IMG]
     
  9. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz


    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Cheesecake-Eiscreme

    Dafür hab ich 350gr selbstgemachten Joghurt (0KH) zusammen mit 150gr Ricotta vermengt. Dazu das Mark einer Vanilleschote, ein paar Spritzer Süssstoff, einen TL Guarkernmehl und den Saft und Abrieb einer halben Zitrone. Das alles mit dem Rührstab schön vermengen und kalt stellen.
    Anschliessend das Eiweiss von 3 Eiern orgendtlich steiff schlagen und dann unter die gekühlte Masse vorsichtig unterheben.
    Zum Schluss das ganze für ca. 40 Minuten in die Eismaschiene et voilà Cheescake-Eiscreme >:)
     
  10. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Avocado-Dip

    1/2 Avocado
    2 EL selbstgemachten Joghurt
    1 Knoblaubzehe (klein gewürfelt)
    Salz
    Pfeffer
    Zwiebelpulver
    Chiliflocken
    ein Spritzer Zitronensaft

    Alles schön mit der Gabel zerdrücken und vermischen. Et voilà, fertig isses
     
  11. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Kokoseis

    400ml Kokosmilch ligt (meine hat 1gr KH auf 100ml)
    200ml selbstgemachter Joghurt (0KH)
    1 TL Guarkernmehl
    1 Vanilleschote
    1 EL Kokosraspeln
    Süssstoff bis es schmeckt
    1 Spritzer Zitronensaft

    Alles mit dem Stabmixer fluffig aufschäumen und für ca. 40 Minuten in die Eismaschiene.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Salat à la Fenschel....

    Dressig:
    Salz (ich nehm Rauchsalz)
    Pfeffer
    Chiliflocken
    1 Knoblauchzehe gepresst
    etwas Zitronensaft
    ein kleiner Spritzer Süssstoff
    1 EL weisser Balsamico
    1 EL Olivenöl

    Dann den Fenchel in Streifen hobeln und mit dem Dressing vermengen. Am besten 2 Stunden vorher machen, dann ist er schön durchgezogen.
    Ausserdem scheid ich auch immer das Kraut von den Stielen noch mit rein. Gibt ne lecker würzige Note.
     
  14. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Cheesecake

    Boden:
    60 gr geschmolzene Butter
    2 EL Mandelmehl
    1 Handvoll Walnüsse grob gehackt

    Alles vermengen und dann entweder in einen tortenboden oder kleine muffinförmchen füllen. Das ganze für 20 Minuten bei 180 grad blind Backen und auskühlen lassen.

    Füllung:
    250 gr Magerquark
    200 ml Schlagsahne (oder creme fin)
    Vanillearoma
    Zitronenzesten
    Süssstoffpulver
    1 Beutel fix Gelatine

    Den Magerquark mit Vanille, Zitrone und Süssstoff cremig schlagen. Anschliessend die Schlagsahne aufschlagen und unter die quarkmasse heben. Zum Schluss die fix Gelatine langsam einrieseln lassen und weiter mischen. Abschmecken und dann auf den abgekühlten Boden verteilen. Lecker sind noch ganz fein gehobelte schokostreusel oben drüber. Dann über Nacht in den Kühlschrank und geniessen :smile:

    Abgedeckt im Kühlschrank halten die ca 5 Tage.
     
  15. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Mac and Cheese:

    Man nehme für 2 Protionen
    250gr trockenen Tofu (gut ausdrücken)
    2 EL Käsedip oder zwei Eier
    1 EL Ricotta
    1 Handvoll geraspelten Käse
    1 Handvoll Parmesan
    gewürze nach Wahl evtl. auch Speckwürfel

    Den Tofu in schmale Streifen schneiden (wie Maccaronis halt so aussehen) und mit den übrigen zutaten, ausser dem Parmesan, vorsichtig mischen. Anschliessend den Parmesan drüber geben und bei 180 Grad für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben. E voilà, fertig ist der Fake :smile:
    Übrigens, die Portion ist auf grund des vielen Fettes mehr als sättigend :smile:
     
  16. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Schupfnudeln bzw gnocchi
    Für 2 Portionen

    250 gr ricotta
    2 Eigelb
    50 gr Parmesan gerieben
    30 gr Gluten
    30 gr Mandel- oder Kokosmehl
    Salz
    Pfeffer
    Muskat

    Alles miteinander vermengen und die Masse für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.
    Anschliessend die Masse auf einer bemehlten fläche in daumendicke Würste ausrollen und in 2 cm dicke Stücke schneiden. Dann je nach Gusto entweder gnocchi oder eben Schupfnudeln formen.

    Die gnocchis werden in kochendem Salzwasser gekocht und zwar nur solange, bis die aufsteigen. Dauert nicht lange und man sollte sie auch wirklich schnell raus holen, weil sie sonst zu weich werden.
    Die Schupfnudeln einer in einer Pfanne mit butterschmalz bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

    Ich hab dazu jeweils eine Champignons-frischkäse-Sauce gegessen aber auch Tomate oder carbonara passen hervorragend :smile:
     
  17. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Pancakes

    2 Eier
    20gr Kokosmehl
    etwas Guarkernmehl
    prise Salz
    Süsstoff und Vanille nach belieben
    Backpulver

    Alles ordentlich mit dem Stabmixer vermengen und eventuell noch etwas Milch oder Wasser hinzugeben, dass ein zäher Teig entsteht. Anschliessend auf dem Backblech schöne Pancakes formen (gibt ca. 5 Stück) und für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben.

    Am liebsten esse ich die gestapelt mit viel Vanille-Ricotta dazwischen und nachher Ahornsirup drüber.

    [​IMG]
     
  18. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Peanutbutter-Cups

    Man nehme:
    1/2 Tafel RSD zartbitter fein geraspelt
    1 EL Butter
    Vermengen und in der Micro bei mittlerer Stufe schmelzen. Gut miteinander verrühren, sodass keine Klümpchen mehr sind.
    1 TL Kakaopulver
    Etwas vanilleextrakt
    1 EL süssstoffpulver
    Dazu geben und wieder glattrühren.

    10 pralinenförmchen nehmen und die Hälfte der Schokolade gleichmässig verteilen, sodass der Boden bedeckt ist.

    Peanutbuttercreme:
    1.5 EL erdnussbutter
    1 EL eiweisspulver Vanille
    1 Spritzer Süssstoff
    Vermischen. Bei Bedarf mehr eiweisspulver bis es nicht mehr klebrig ist.
    Daraus dann 10 flache Kügelchen formen und auf die Schokolade geben. Die restliche Schokolade wird dann gleichmässig verteilt. Eventuell die erdnusspaste etwas flachdrücken und darauf achten, dass alles schön mit Schokolade bedeckt ist.

    Dann noch kurz in den Kühlschrank bis sie fest sind (ca. 1 Stunde).

    [​IMG]
     
  19. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Pizza

    Man nehme für 4 stattliche Pizzen:

    120gr Gluten
    50gr Mandelmehl
    50gr Kokosmehl
    1 TL Guarkernmehl
    1 TL Salz
    2 EL Dinkelkleie
    1 Beutel Trockenhefe
    Alles mal gut miteinander vermengen.

    200ml lauwarmes Wasser
    1 TL Zucker (ja, richtiger Zucker)
    1 Würfel Frischhefe
    Jetzt die Frische Hefe im Wasser-Zuckergemisch auflösen und in die Mehlmischung geben. Dann noch 1 ganzes Ei beigeben und einen guten Schluck Olivenöl.

    Das ganze dann in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten kräftig kneten. Anschliessend den Teig in 4 Portionen teilen und schon mal von Hand in flache Teller Formen (am besten leicht mit Kokosmehl bestäuben). Dann müssen die Fladen für eine gute Stunde gehen.

    Danach kann der Ofen auf 180 Grad aufgeheizt werden. Während dieser Zeit werden die Fladen nochmals schön flach ausgewahlt. Anschliessend nach Gusto belgen und für 20 Minuten in den Ofen.
     
  20. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Tandoori-Huhn

    2 halbe Hähnchen enthäutet und das Fleisch mit einem Messer leicht einschneiden
    einreiben mit:
    2EL Zitronensaft und 2 zerdrückten Knoblauchzehen, etwas Salz und Pfeffer
    Anschliessend im Kühlschrank kalt stellen

    Marinade:
    1 TL Chilipulver
    Salz
    Pfeffer
    1 TL Ingerpulver
    2 TL Garam Masala
    4 EL Joghurt

    DAs Hähnchen mit der gemischten Marinade schön dick einreiben und nochmals für ca. 12 - 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Anschliessend im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für ca. 45 Minuten brutzeln lassen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2012
  21. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Chewy Peca-Chocolate-Cookie

    Zutaten:
    100gr Pecannüsse grob gehackt
    100 Diätschokolade grob gehackt (egal ob Milch, Schwarz oder Weiss)

    70gr weiche Butter
    100gr Mascarpone oder Frischkäse (kein Scherz)
    Süssstoffpulver für 150gr Zucker
    1 Ei
    50gr Gluten
    50gr Kokosmehl
    50gr Mandelmehl
    1 TL Backpulver
    1/2 TL Guarkernmehl
    Vanilleextrakt nach Geschmack

    Am besten wird die gehackte Schokolade erst für 30 Minuten im Froster gekühlt. Dann zerläuft sie nicht beim backen.

    Dann wird die Butter, Mascarpone, Vanille und Süssstoff in der Küchenmaschine schaumig geschlagen. Anschliessend das Ei zugeben und weiterschlagen. Die trockenen Zutaten mischen und dann Löffelweise unter stetigem Rühren zu in die Schüssel geben.

    Wenn die Masse schön homogen ist, gibt man die Nüsse und Schokolade dazu und verknetet das Ganze von Hand weiter. Anschliessend kleine Kugeln formen und schön flach drücken (wie Cookies halt). Hab meine etwas dicker gelassen, weil ichs so lieber mag.
    Die Ladung kommt dann in den 190Grad, Ober- und Unterhitze, heissen Ofen für ca. 12 Minuten bis sich eine leichte Bräunung eingestellt hat.

    Anschliessend rausnehmen und noch 3 Minuten auf dem Blech stehen lassen. Dann auf einem Gitter auskühlen lassen.
     
  22. Sinja84

    Sinja84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Rezepte-Ecke

    Zimt-Nuss-Schnecken

    Für den Teig:

    50gr Gluten
    50gr Mandelmehl
    50gr Kokosmehl
    1 TL Backpulver
    1/2 TL Quarkernmehl
    etwas Salz
    1 EL Zimt

    100gr Butter
    100gr Mascarpone
    1 Ei
    Vanille Extrakt
    Süssstoff nach Geschmack

    Füllung:

    75gr Milchschokolade
    1 EL Haselnussmus
    1 EL Cashewmus
    1 EL Erdnussbutter crunchy
    1 EL Kokosfett
    Vanilleextrakt
    2 TL Kakaopulver
    Süssstoff nach Geschmack

    Ich würde zuerst die Füllung vorbereiten. DAfür einfach die Schokolade zusammen mit dem Kokosfett in der Micro flüssig machen. Anschliessend die Nussmusse unterrühren. Alles abschmecken mit Kakaopulver, Vanille und Süssstoff. Dann bei Seite stellen.

    Für den Teil zuerst die flüssigen Zutaten in der Küchenmaschine Schaumig rühren. Anschliessend die zuvor vermengten trockenen Zutaten Löffelweise unter rühren dazu geben. Alles kräftig miteinander für ca. 5 Minuten vermischen.
    Dann wir der Teig in zwei Hälften geteilt. Ein Teil wird rechteckig auf 3mm mit dem Nudelholz geplättet. Ränder abscheiden, sodass ein gleichmässiges Recheck entsteht. Anschliessend mit der noch warmen Schoko-Nuss-Creme bestreichen und vorsichtig aufrollen. Alles in Klarsichtfolie packen und in den Tiefkühler für ca. 30 Minuten (geht nachher enfacher zum schneiden). Das gleiche mit der zweiten Teighälfte machen.

    Danach wird der Ofen auf 190 Grad vorgeheizt. Währenddessen die kalten Rollen in ca. 1.5cm breiten Scheiben schneiden und vor dem Backen noch vorsichtig mit dem Nudelholz etwas platt walzen.

    Das ganze komt dann für ca. 15 Minuten in den Ofen. Kurz auf dem Bleck liegen lassen und anschliessend auf einem Gitter auskühlen lassen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
12 Tage und erstes kleines Ziel erreicht Freu Ecke 6. Mai 2017
Atkins kleines Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2017
In kleinen Schritten zum Ziel Statistik / Tagebücher 26. Januar 2017
Lose it: Maze verkleinert sich. Statistik / Tagebücher 29. September 2016
Cholesterin LDL - große oder kleine Partikel? Wissenschaft 8. August 2016