Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Schokomietze, 15. Januar 2015.

  1. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ich habe dann selbst KH Blocker kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen (der Typ im Nutrition Shop hat sie mir geschenkt, weil sie in einem Monat ablaufen und ich sowieso da eine Großbestellung gemacht hatte) und ich kann dir zumindest meine Erfahrungen mitteilen.
    Ich nehme die zu mir, wenn ich Mal mehr Carbs esse, als ich sollte - z.B. wenn ich notgedrungen in der Uni Hacksteak mit Paniermehl esse, weil ich sonst bis 18 Uhr verhungere. Shitstorm Prävention: Natürlich nicht als Rechtfertigung, um mich mit KH voll zu stopfen.
    Das Einzige, was ich bisher feststellen konnte, ist, dass ich von mehr Carbs plus Blocker weiter abnehme (es sind dann mal 40g statt 29g), ohne Blocker stagniert mein Gewicht meist.
    Naja, das wars dann auch.
    Ich denke, wenn man sich grundsätzlich keto ernährt und MAL ausversehen / notgedrungen sündigt, bringen die schon was. Wenn man sich eh jeden Tag Fastfood rein knallt, sicherlich nicht. Mit Blocker muss ich halt direkt nach dem Verzehr von Carbs aufs Klo, ohne nicht - vielleicht ****** (setze hier schönes Wort ein) ich die ja einfach unverdaut aus.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Sicher, das das Blocker waren und kein Abführmittel?
     
    wisgard gefällt das.
  4. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ja. Auch nicht die unangenehme Art von "aufs Klo müssen". Trotzdem endet mein Selbstversuch jetzt damit. Ich will ja gesund abnehmen und nicht durch Supplements.
     
    Michael62 und Linea gefällt das.
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Der Beitrag ist zwar schon uralt aber da ihr ihn ja nun mal ausgebuddelt habt ... :)

    Was das "beleidigen" von Gastgebern angeht, ich finde das hört sich heute fast nach Ausrede an.
    Wir leben in einer Zeit in der viele Menschen Lebensmittelunverträglichkeiten haben oder es zu ihrem LifeStyle gehört sich welche einzubilden.

    Bei mir in der Verwandschaft ist das kein Problem ehrlich gesagt.
    Wir haben echte Glutamat- und Glutenunverträglichkeiten und andere die sich sozial zeigen und plötzlich auch kein Gluten mehr essen wollen.
    Neuerdings halt mich der keine Carbs futtert und zu meiner Überraschung auch jemand der Paleo macht, was ich bisher nicht wusste bzw sie hat es verschwiegen.
    Wir haben auch zwei dürre Mädels die meinen unbedingt vegan leben zu wollen aber scheinbar keine Unverträglichkeiten haben, ist halt LifeStyle oder Tierschutz oder sonstwas.

    Alle sitzen sie an einem Tisch und können essen. Manche bringen ihr eigenes Essen einfach mit, meistens in großen Portionen um den anderen auch was abzugeben und ihnen zu zeigen wie lecker z.B. vegan schmecken kann.
    Es schmeckt, keine Frage aber es ist halt nicht mein LifeStyle. Aber mal ehrlich morgens Brötchen, Magarine und Marmelade und schon bist du Veganer *lacht*

    Also die Anfangszeit war schwieriger, vorallem Oma war schwierig die nahm das direkt persönlich aber da sich die Fälle langsam häufen und auch bei ihr ne Glutenunverträglichkeit zu bestehen scheint hat sie sich dran gewöhnt und sie ist uns auch nicht böse wenn wir uns unser eigenen Essen mitbringen weil das ist dann weniger Arbeit für sie.
    Es geht ja mMn beim feiern nicht darum wer was gekocht hat sondern das man es gemeinsam isst und dabei halt quatschen kann und Spaß hat.
    Wer nun was isst ist vollkommen egal, es ist eher so das man auch mal probieren darf und selbst der hartgesottene Fleischfresser sich eingestehn muss das es einige vegane Sachen gibt die (als Beilage zum Fleisch) richtig gut schmecken kann.

    Früher gab es bei uns genug Leute die haben Vegetarier und Veganer gemobbt. Das ist doch keine richtige Ernährung usw.
    Heute ist es den meisten scheißegal was der andere frisst Hauptsache das eigene Essen schmeckt.
     
    Linea gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ich finde, dass du schon zu schnell urteilst. Ich habe das mit dem beleidigen zwar nicht geschrieben, kann es aber sehr gut nachvollziehen - meine Oma, 84, Alzheimer, "zwingt" mich auch immer Klöße zu essen. Das ist dann auch okay!

    Und "vegan" und Tierschutz haben wenig miteinander zu tun, ich mache zufällig ehrenamtlich Tierschutz und kann da keinerlei Verbindung erkennen. Lass die Leute doch ohne zu bewerten fressen was sie wollen. Ich finde es relativ egal mit welcher Methode man sich ernährt, solange man sich zumindest Mal mit Ernährung auseinander gesetzt hat und ein Bewusstsein für das hat, was man da isst.
    Ich finde es bestenfalls bedenklich, wenn man sich NIE mit Ernährung auseinander gesetzt hat und unsere Umwelt zerstört, weil man keinen Bock hat drüber nach zu denken.

    Also, was fressen angeht, jedem das seine! Wenn wir dünn sind dürfen wir trotzdem noch über fette bei RTL lästern! :D
     
  8. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Heute ist das im allgemeinen eher andersrum.

    Aber in meinem Freundeskreis geht es zum Glück auch gesittet zu. Ich kann, wenn ich spontan bei einer Veganerin zu Besuch bin auch auf Fleisch verzichten. Denn vegan heißt ja nicht automatisch unlecker :) Genauso, wie sie damit leben kann, wenn sie bei mir ist, daß sich die Tochter das Steak in die Pfanne haut. Solange sie das nicht essen muß :)
     
    runningmaus gefällt das.
  9. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen


    Ich war früher Vegetarier, heute esse ich nur noch Vegetarier und verschone die Pflanzen.

    Somit kenne ich beide Seiten.

    Bei Beeren und jungen Früchtchen mache ich manchmal eine Ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2017
  10. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Das ist auch meine Einstellung, aber leider kenne ich sehr viele Vegetarier/ Veganer, die absolut intollerant sind. Die Schwägerin von meinem Freund ist da ein Paradebeispiel. Wenn sie irgendwo zu normal essenden eingeladen ist erwartet sie, das sie nirgends fleisch findet. Beim grillen müssen ihre Ersatzwürste mir anderem Grillbesteck und ja nicht da, wo die richtigen Würstchen lagen zubereitet werden usw...
    Und das ist kein Einzelfal.Das ist nervig.... l
     
    wisgard gefällt das.
  11. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Der würde ich was husten. :D
    Das ist bestimmt eine von der "Ich eß keine Tiere und Kühe gucken so niedlich Fraktion"
    Ich frage solche Menschen immer, was sie denn glauben, was die Herstellung ihrer Nahrung, ihrer ganzen Luxusartikel, wie Computer, Auto, Handy uvam. für Tierleid verursachen. Und nicht nur Ledergürtel, auch solche aus Plastik oder Baumwolle verursachen letztendlich Tierleid.
     
    Linea gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Nein, sie ist eher eine "Fleisch ist böse und macht krank und dick" Fraktion. Also die ganz nervige Sorte...
     
    wisgard gefällt das.
  14. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Da habe ich eine ehemalige Kollegin. Die sieht meine Pfunde dahinschmelzen, glaubt mir aber nicht, daß das funzt. :p
     
    Linea und runningmaus gefällt das.
  15. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie ist das eigentlich, wenn man wirklich doll krank wird? Ich habe gerade fast 40 Fieber und extremes Halsaua. Momentan scheiß ich grade auf die Ketose oder low Carb. Ich esse Äpfel und Mandarinen in Massen und trinke heiße Zitrone. Ich nehme Natron-Salz-Bäder und keine Medikamente.
    Da können doch die Carb-Blocker helfen, oder?
    Ich habe nämlich schon eine Weile welche rumliegen. Meine Tochter hat gedacht, sie tut mir was Gutes :D Die sind schon ein wenig eingestaubt, aber ich glaube, die sind noch nicht abgelaufen.
     
  16. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Versuchen kannst dus ja ne zeit lang, das sollte aber keine dauerlösung sein und alt zu viel würde ich mir davon nicht versprechen
     
  17. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Soll ja nur sein, so lange ich krank bin. Hab ja auch noch jede Menge Aroniabeeren bekommen, die ich auch noch essen will. :)
    Sonst nehm ich das zeug ja nicht, ist nicht umsonst so eingestaubt :)
     
  18. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ich war auch ziemlich krank über Weihnachten und musste auch die Ketose scheißen. Spar dir die Carb Blocker, das wird deinen Körper eher noch mehr belasten. Du kannst ja versuchen, im Interesse deiner Abnahme und deiner Gesundheit "clean" zu essen.
     
  19. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Das kenne ich auch, neulich hab ich auch nur geriebene Äpfel, Kiwis und Brühe runter gebracht, bin auch aus der Ketose geflogen, war aber auch genau so schnell wieder drin. Aber wenn du die Carbblocker eh rumliegen hast, ist es vielleicht einen Versuch wert, bevor sie tatsächlich vom Datum her ablaufen und im Müll landen. Ich denke, allzuviel schaden wird es auch nicht, da diese Carbblocker ja aus nichts wesentlich anderem als Bohnenmehl bestehen, also natürliche Substanzen.
     
    wisgard gefällt das.
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich musste die letzten Wochen auch bissle kämpfen.
    Immer wenn man krank ist fällt einem ja plötzlich ein wie gesund Obst doch ist.
    Ich wollte auch so oft Obst essen als ich hier rumgeröchelt hab.
    Aber in meinem Gemüse sind nun mal mehr Vitamine drin bzw nicht so dolle weniger.
    Von daher hab ichs gelassen und eigentlich auch nen ganz guten Monat hingelegt.
    Heute hab ich wieder der Waage des Schicksal aka die Waage der man nie trauen darf aber das darf man ja keiner Waage :) .... naja kurz gesagt ich hab sie mal wieder benutzt und bin etwas verwundert über die theoretischen Ergebnisse.
     
  21. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich krieg aber grade nichts anders runter, außer vielleicht noch Brühe und Gurken. Mein Credo war immer, wenn du krank bist, sagt dir dein Körper, was er braucht. Vom gewohnheitsmäßigen abendlichen Gemüsesalat ist mir gestern leicht übel geworden, den hab ich meinem Sohn übergeholfen :)
    Mir schmeckt ja nicht mal mein morgendlicher Matcha-Kokosöl-Tee :(
     
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hatte jetzt auch ne Weile kein Kokosöl mehr, das war einfach mal iwann zuviel.
    Dafür nehm ich jetzt immer Weidebutter die kann ich genausogut pur futtern :)
    Leinöl benutz ich kaum noch, höchstens im Dressing.
     
  23. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Das war bei mir weniger eine Kopf-Entscheidung (weil Obst ja so gesund ist), sondern eher im wahrsten Sinne des Wortes eine Bauch-Entscheidung (weil einfach nix anderes drin bleiben wollte bzw. schon allein der Gedanke an keto-taugliches Essen bei mir Übelkeit verursachte).
    ... oder wie formulierte es eine Freundin von mir damals so treffend: Iss, worauf du Lust hast, das bleibt dann auch drin ;).
     
    runningmaus und wisgard gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer hat Erfahrungen mit Kohlenhydrat-Blocker ?? Erfahrungen 14. Januar 2011
Kohlenhydrat-blocker Bin neu hier und habe schon Fragen 15. Juni 2007
10 Tage mit Smoothies - mein Selbsttest Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 19. März 2015
Alkohol in der AD Selbsttest / Sünde Sünde 3. Juni 2014
Selbsttest: Essstörungen Linksammlung und Presse 27. November 2011