Kohlenhydrate und kalorien nach der Diät richtig erhöhen

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von BlackSabbath86, 18. Juni 2017.

  1. BlackSabbath86

    BlackSabbath86 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hey Leute,

    kein plan ob ich hier richtig bin frage trotzdem mal

    vermutlich kam hier das Thema schon oft auf mit dem Jojo Effekt aber da ja jeder andere Daten hat und Erfahrungen wollte ich das hier unbedingt loswerden und eure Meinungen dazu einholen.


    Ich habe seit 22.01.17 ein Kaloriendefizit von 400 Kcal, angefangen mit Low Fat (max. 60 g am Tag) mit wenig Erfolg, ich habe zwar von 76 Kg auf 70 Kg reduzieren können allerdings waren das scheinbar massig Muskel die flöten gingen, unklugerweise (ich weiß eigentlich nicht nötig) jeden Sonntag ein Refeed Day bzw. in den fällen Cheat Day gemacht.


    Dann hörte ich von der Anabolen Diät die ich dann am 19.04.17 begonnen habe, lief auch recht gut habe kaum an Gewicht verloren aber deutlich an Form zugenommen.


    Meine Verteilung war:

    1900 Kcal

    5% KH 23 g (waren meistens aber nicht mehr als 4-10 g)

    30% Protein 139 g

    65% Fett 133 g


    Also habe ich das Defizit nochmal um 100 Kcal erhöht also dann 500 Kcal Defizit, zudem habe ich 3 mal die Woche jeweils Dienstag, Donnerstag und Sonntag ein Ganzkörpertraining absolviert wo ich laut Bodymedia 500 Kcal pro Trainingstag verbrannt habe. Die Cheats Days habe ich weiterhin jeden Sonntag gemacht die teils echt übertrieben (meistens sehr unsauber) waren aber naja hatte ja trotzdem einen Erfolg .


    So sorry für die lange Vorgeschichte aber ich denke mal das es schon wichtig zu wissen ist wie lange und wie man eine Diät vor dem Wechsel zur Anabolen Diät durchgezogen hat.


    Ich möchte jetzt wieder langsam normal Essen weil es für mich einfach nicht mehr funktioniert ich fühle mich nur noch schlapp, kraftlos, habe schlechte Laune und die Ausdauer hat sich rapide verschlechtert.


    Ich habe einen Plan den ich gerne durch erfahrenen Leuten sprich euch abklären möchte. Ich habe letzte Woche angefangen mit 60 g Kohlenhydraten hochzugehen die Kalorien habe ich auch um 100 erhöht.


    Jetzige Verteilung:

    2000 Kcal

    12,3%KH 60 g

    30% Protein 146 g

    47,45% Fett 102 g

    Und die Verteilung wollte ich gerne von Woche zu Woche steigern würde dann bedeuten jede Woche die Kohlenhydrate um 50 g anheben (bis maximal 200-300 g, essen werde ich erstmal nur Langkettige KH sprich Naturreis, Haferflocken oder Brot mit maximal 3 Zutaten ohne Weizenmehl) und die Kalorien dann alle 2 Wochen um 100 erhöhen bis ich meine Kalorien Anzahl erreicht habe die ich benötige (2400 Kcal wären laut Online Rechner normal bei mir ohne Training)


    würde heißen nächste Woche:

    2000 Kcal

    22,55% KH 110 g

    30% Protein 146 g

    47,45% Fett 102 g


    Meint ihr es ist so möglich ohne einen großen Jojo Effekt auszulösen? Will nach all der Harten Monate selbstveständlich nicht zunehmen (ich weiß ein wenig wird es schon werden da sich Leber und Muskeln wieder mit Wasser füllen)


    PS. Mein ziel ist es nicht weiter Muskeln aufzubauen sondern mein Gewicht zu halten.


    Ach ja meine Daten:

    Männlich

    30 Jahre alt

    1,78 Groß

    Momentanes Gewicht 68,8 Kg

    Kalorien bedarf am Tag 2400
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Was hast du denn für einen Körperfettanteil bei 68kg, 1,78m, männlich? 0%?
    Würde mich nicht wundern wenn du dich müde und kraftlos fühlst weil du zu wenig isst.

    Anabole Diät ist hauptsächlich für Leute die sehr hart trainieren und viel Erfahrung im Muskelaufbau haben, Cheatday nicht weil es so viel Spaß macht sondern um Muskelglykogen aufzufüllen, damit man beim nächsten Training ans Maximum geht um diese Speicher wieder schnell zu leeren und schnell in Ketose zu kommen.
    Ist die Intensität nicht hoch genug verbringst du die meiste Zeit der Woche damit um überhaupt wieder richtig in Ketose zu kommen und dann gerade geschafft ist schwupps schon wieder der Cheatday angesagt.
    Einleitung der Ketose ist an dieser Ernährungform der unangenehmste Teil für viele. Dann fühlen sich viele auch schlapp und müde.


    JoJo...kommt ehr davon dass sich die Leute sich nach der Diät wieder genauso "schlecht" ernähren wie vor der Diät. Deswegen sollte es das Ziel sein langfristig die Ernährung umzustellen. Wenn das für dich bedeutet KH aus Hülsenfrüchten und Gemüse und nicht aus Pizza, Nutella und Cola, dann kann das auch gut funktionieren.

    "Die Cheats Days habe ich weiterhin jeden Sonntag gemacht die teils echt übertrieben (meistens sehr unsauber) waren aber naja hatte ja trotzdem einen Erfolg"
    da würde ich besonders darauf achten was in Zukunft für dich "normale" Ernährung bedeutet
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
  4. BlackSabbath86

    BlackSabbath86 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ja ne also laut körperfett Waage bzw clipper bin ich bei ca. 15 bis 16% körperfett siehe Bilder.

    14977895218681999335618.jpg 14977895780571824927471.jpg Jo habe ich auch gemerkt das ist Dann doch ne Schiene zu hart für mich gewesen also meinst du mein plan würde so funktionieren? Ist es vielleicht sogar möglich die kh direkt auf sagen wir mal 250 g ab morgen anzuheben? Natürlich erstmal nur gute kh.

    Weil was ich immer so lese da wird gesagt langsam kh hoch und andere sagen wieder totaler Quatsch. Kalorien denke ich ist klar das die erst langsam erhöht werden sollten.
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wenn Leute länger Keto machen, dann fühlen sie sich nach KH-Völlerei meist schlecht eine Zeit lang. Da du aber immer cheatdays hattest, dann solltest du damit weniger Probleme haben.

    Ich glaube etwas Krafttraining würde dir gut tun, z.B. https://stronglifts.com/5x5/
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hätte es an deiner Stelle mal mit Ketogen versucht.
    Das ist das gleiche wie Anabol nur ohne Cheatdays.
    Ich bin auch Ende 2015 hierher gekommen mit dem Gedanken anabol.
    Aber auch ich hab mir dieses Konzept falsch verkaufen lassen und wurde hier schnell eines besseren belehrt.

    Ich würde dir wenn du abbrechen willst einfach LowCarb nahelegen.
    Iss was du willst, egal ob gute oder schlechte KH aber bleib einfach mal unter 100g am Tag.
    Das ist für einen Körper immer noch zu wenig und er wird Fett verbrennen müssen damit es schon kuschlig warm bleibt.

    Zu- oder Abnahme regeln wir hier ganz einfach über die Kalorien. so mysthisch ist Ketose nun auch nicht. Auf in Ketose nehme ich zu wenn ich zu viel fresse :)
    Klar lagerst du ein paar Liter mehr Wasser ein wenn du wieder ordentlich KH futterst aber was spricht dagegen weiterhin mit einem Kaloriendefizit zu leben ?
    Ich empfinde JoJo als Quatsch aber auch nur weil ich es nicht besser weiß denn ich hatte noch nie einen.
    Wer nach der Diät 2500 Grundumsatz hat und nur 2000 ist wird wohl kaum nen JoJo bekommen.

    Aber wie das so ist. Man überschätz bzw verschätzt sich gerne mal bei den Kalorien, man bekommt ne Fressattacke nach der anderen und frisst plötzlich mehr.
    Trinkt wieder literweise Alkohol und Saft und wundert sich dann das die Waage wieder schreit :)
    Wie soll der Körper denn fetter werden wenn man nur den Grundumsatz futtert ? :)
     
  8. BlackSabbath86

    BlackSabbath86 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für deine Antwort also den cheatday brauchte ich wirkiich jeden Sonntag sonst wäre ich verrückt geworden und ja ich habe auch gelesen das man um Gewicht zu halten später dann maximal 150 gramm kh am Tag essen sollte aber das ist mir zu wenig und echt zu anstrengend, mein plan ist alles unverarbeitete zu essen wie zb. Kartoffeln, Haferflocken, Nüsse usw. Das dürfte auf selbe hinauskommen kh sind nicht gleich kh wennan nur die guten isst sollte es klappen bin ich fest der Überzeugung wollte dann 5 bis 6 Tage gesund essen und dann mal 1 bis 2 Tage was ich möchte auch mal süßes oder Chips.

    Und ein Leben lang Kalorien Defizit ne danke dann bekomme ich nur noch fress Attacken so wie letzte Woche einen Tag mal locker 3500 kalorien verschlungen und die Tage danach immer so zwischen 2200 bis 2500 Kalorien, Alkohol trinke ich jetzt schon seit einem Jahr nicht mehr und an sich trinke ich ausschließlich Wasser vielleicht 2 bis 3 mal im Monat Limo oder so, aber was ich sehr gerne trinke und wieder trinken werde ist müllermilch einfach genial :)
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ach nochn Nachtrag aber das betrifft dich nicht denn dein Kaloriendefizit war nie zu hoch.
    Wenn manche Leute vor der Diät gut 2500 Kcal zu sich nehmen konnten und dann entschieden habe sie essen jetzt mal 6 Monate nur noch 1200 Kcal dann passt sich der Stoffwechsel natürlich über die Zeit an.
    Dann sinkt der Grundumsatz z.B. von vorher 2500 auf 1800.
    Essen sie dann nach der Diät wieder ihre gewohnten 2500 Kcal mit denen sie vor der Diät ja ihr Gewicht halten konnten, so nehmen sie jetzt mit 2500 Kcal zu.
    Das nennen sie dann wohl JoJo.
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Ja okay, das was du schreibst klingt entgültig da braucht auch keiner mehr zu versuchen dich vom Gegenteil zu überzeugen. Good Luck.
    Trotzdem drücke ich nochn bisschen auf die schmerzhaften Stellen.

    Ja, das ist wie der Wochenende-Fixer, wenn der sich am Wochenende seine Spritze setzt kommt er nie davon los. Sorry das es nicht soooo einfach ist.
    Du hast dich mit der anabolen Diät jedes Wochenende wieder angefixt und hast es grade so über die Woche geschafft brauchtest dann aber wieder deinen Stoff.
    Klar das du nie davon weg kommst wenn du es nicht durchziehst.

    Na warum es dann überhaupt versuchen ? Werd doch einfach fett, arrangiere dich mit dem Zustand, chille dein Leben gemütlich auf der Caoch.

    Macht doch nix. Ich hatte am Freitag 4600 Kcal, also mal eben 2000 über Grundumsatz. Ich nehm trotzdem ab, solche Tage haben manche von uns halt mal.
    Nur bestanden meine 4600 Kcal aus 440g Fett, 35g KH und 100g Eiweiß. Da ist mir die ein oder andere Tüte Macadamia zu viel über den Weg gelaufen :)



    Ich würde einfach mal behaupten, denn ich kenne mich mit 10 Jahren selbstverarsche gut aus, mit meinen 200 KG Körpergewicht die ich mal hatte, du bist einfach noch nicht bereit dafür was zu verändern.
    Der Impuls abzunehmen kam wohl eher von außen als von dir selbst. Klar hast dun paar Kilo zu viel aber so richtig einschränken tuts dich nicht, er stört nicht im Alltag, so richtig unwohl fühlst du dich auch nicht.
    Aber man eifert ja gerne den Modelmaßen hinterher obwohl man sie eigentlich gar nicht braucht. Da ist noch Luft nach oben.

    Zum Thema Ketose und Fressattacken können wir dir hier noch viel erzählen aber ich glaube das willst du gar nicht lesen.
    Ich behaupte einfach mal das deine Cheatdays die Fressattacken überhaupt ausgelöst haben.

    Von daher, machs gut und wenn du iwann mal wieder bereit bist, komm ruhig vorbei, dann schaun wir mal was geht und was nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Liste mit viel Kalorien und wenig Kohlenhydraten Atkins-Diät-Gruppe 25. Juli 2016
LC - Produkte ohne Kohlenhydrate und Kalorien Lebensmittel 23. Januar 2013
Atkins: 0 Kohlenhydrate - wieviele Kilokalorien? Atkins-Diät-Gruppe 20. März 2011
Kalorien oder Kohlenhydrate Atkins Diät 31. Januar 2011
Tagesration Kohlenhydrate, Kalorien, Fett ist das so ok? Bin neu hier und habe schon Fragen 1. Januar 2009