komischer Geschmack....

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von imbann, 3. August 2016.

  1. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Bei den meisten verschwindet der Acetongeschmack nach ein paar Wochen wieder.

    Meinen Mundgeruch kann ich besonders bei Knobi nach dem Aufstoßen riechen ;) nicht sooo lecker
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Bei mir war es ganz unterschiedlich bisher.
    Manchmal war mein Schweiß und Urin wiederlich. Manchmal war da gar nix.
    Und ja ich hab fremdschnüffeln lassen weil man seinen eigenen Mief ja oft nicht riecht.
    Beim Mundgeruch war es das selbe, mal war er da, mal nicht.
    Meistens war er am Anfang da, verflüchtigte sich aber nach ein paar Wochen.
     
  4. WOSCHU

    WOSCHU Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Hi runnigmaus,

    mitnichten habe ich behauptet, dass "alle hier" Mundgeruch hätten. Ich habe festgestellt, dass eine Ketose Ketonkörper freisetzt ( i.d.R. über Körperausdünstung und Ausatmung) welche normalerweise mit Geruch verbunden ist. Es gibt genügend Leute die das auch so sehen und die entsprechenden Maßnahmen ( z.B. wie ich welche geschildert habe) dagegensetzen. Dann liebe runningmaus haben solche Leute keinen belastenden Mundgeruch.

    Alles bitte nichts unterstellen, was nicht gesagt wurde.
    Im Übrigen habe ich meine Ausführungen nur deshalb nochmals gepostet, weil im detaillierteren 2. Post auf das Thema Pfefferminz- und Menthol-Geschmacksträger Bezug genommen ist.
    Ich bin übrigens in dieser Sache für jeden guten Rat dankbar und weiß, dass dieses Problem häufig unterschätzt ist.
    Einen schönen Abend
    WOSCHU
     
  5. WOSCHU

    WOSCHU Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    hallo Mayestic,

    beim Lesen der vielfältigen Beiträge zu diesem Thema wird von verschiedenen Seiten gesagt, dass Mundgeruch unter Ketose nach einer gewissen Zeit nachlässt. Sollte dies so sein, wäre es sehr zu begrüßen. Auch deine Darstellung, wonach es mal "riecht" dann wieder weniger oder nicht, halte ich für zutreffend. Dumm ist nur, dass man tatsächlich - wie du schreibst, auf "Fremdschnüffeln" angewiesen ist.
    Ich bin noch auf der Spurensuche, weshalb es so ist, dass unterschiedlich riechbare Absonderungen stattfinden. Vielleicht gibt es hier ein paar Vollprofis, die sich auskennen. Wäre schön.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Ach, das ist doch nicht so dramatisch wie bei Karies, Kautabak oder Mundfäule.
    Nach Phase 1 schmecken Aceto-Keto-Knutscher voll aromatisch lecker :*:party::rofl:
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Vereinfacht gesagt gibt es verschiedene Ketonkörper. Das was so den Geruch/Geschmack hat ist Aceton (Produkt/Zerfall von Acetoacetat,auch ein Ketonkörper) was viele Leute verschiedenen wahrnehmen oder auch gar nicht (metallisch, fruchtig, Nagellackentferner, Fleisch, Blut). Mit der Zeit und Anpassung wird weniger Aceton dafür mehr BHB (auch ein Ketonkörper, BHB und Acetoacetat sind Hauptketokörper) produziert, dadurch nimmt die Ausscheidung und damit der Geschmack mit der Zeit ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2017
    runningmaus gefällt das.
  9. WOSCHU

    WOSCHU Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich


    Laxx,
    danke für diese zur Sache sprechende Antwort. Für mich zählt für ein gepflegtes Äußeres eben auch die Vermeidung der angesprochenen Begleiterscheinungen.
     
  10. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Bitte bedenke auch, das Mundgeruch nicht allein von Ketose kommen kann. Der Großteil des Geruches wird durch die Verdauung erzeugt (Knoblauch, Zwiebeln, Bohnen, Obst usw...) Zahnpflege/ Mundraumpflege überdeckt den Geruch, behebt ihn aber nicht. Zusätzlich werden Stoffe über die Lunge abgeahtnet, die nichts mit der Ernährung zu tun haben. Diese befinden sich auch im Schweiß. Beispiel: Diabetes (Obstiger/ Fruchtiger Mundgeruch) oder Nierenerkrankungen (undefinierbar) Einen normalen Körpergeruch gibt es also nicht. Da Jeder einen anderen Stoffwechsel hat und die Abfallprodukte über Atem und Schweiß ausgeschieden werden richt jeder mehr oder Weniger, zusätzlich zur Ernährung.
     
    ginTonnix und runningmaus gefällt das.
  11. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Dieses Aceton-Atem-Argument wird sehr gerne von Keto-Kritikern ausgeschlachtet, weil es halt insgesamt wenig halbwegs sinnvolle Angriffspunkte für Kritik gibt. Das bisschen Aceton im Atem, das es bei starker Ketose geben kann, ist doch bei weitem nicht so eklig wie ein Fäulnis-Atem aus unbehandelter Karies, die im übrigen durch Ausscheidungen des Zucker liebenden Streptococcus mutans begünstigt wird.
    Eine angemessene Mundhygiene ist doch generell angesagt, aber nicht so ein Zinnober mit Zungen-Raspeln, Salzdampf-Inhalieren, usw.
    Falls der Aceton-Geruch tatsächlich zu intensiv ist, würde ich statt Menthol dreimal täglich das Gurgeln mit einem 12-jährigen Single Malt empfehlen. Das deckt ungünstige Gerüche weitgehend ab.
    Durch versehentliches Schlucken kann die Wirkung verstärkt werden :rofl:
     
    kaiserlich, Linea und runningmaus gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich esse einfach mehr Knoblauch, dann riecht man das Aceton nicht mehr :)
     
    Linea gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Komischer Nachgeschmack nach Quark,Sahne,Käse etc.. Erfahrungen 3. August 2011
Komischer geschmack im mund!?! Atkins-Diät-Gruppe 20. Mai 2011
Komischer Traum Plauderstübchen 14. September 2010
Kennt ihr Massengeschmack.tv? Plauderstübchen 7. September 2014
Eiweißpulver (neutraler Geschmack) Lebensmittel 15. März 2014