Komme nicht in Ketose :-(

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von Bastel, 15. April 2005.

  1. Bastel

    Bastel Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    29
    Ort:
    eine Sächsin im Exil :-)
    Hallo,
    seit Montag sind wir, mein Mann und ich, auch Atkins Diätler :lol:
    Bei mir gabs keine Problem, war Dienstag mittag schon in der Ketose; nach anfänglichen Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit gehts mir nun prima. Da erst heute die Waage kam, kann ich noch nichts über purzelnde Pfunde sagen, aber das kommt (vor allem bei einem Ausgangsgewicht von 100kg).
    Nur bei meinem Mann will sich die Ketose nicht einstellen. Bis Mittwoch hat er das gleiche gegessen wie ich, außer am Mittag, da hat er sich vom Dönermann nur Fleisch geben lassen. Seit Donnerstag ist er zu Hause und wir essen fast identisch.
    pro Person:
    Frühstück: 2 Eier, eine Packung Frühstücksspeck (Herta, lt. Angabe keine Zuckerstoffe o.ä.)
    Mittag: 2-3 dünner Steaks, (ich 2 Blätter grüner Salat alle 2 Tage)
    Abends: gebratenen Fisch, Steaks oder anderes Schweinefleisch
    Ziwschendurch: maximal 150g Emmentaler, selbstgemachte Fleischbällchen, Salami, geräucherter Fisch, 3/4 Tasse RUF Götterspeise mit Süßstoff
    Trinken: er trinkt ungesüßten sehr verdünnten Früchte Tee und Wasser, ich trinke mit Süßstoff gesüßten grünen und Früchtetee, Cola light o.kof. und andere Light Brausen. Jeder ca. 3 Liter am Tag
    Natürlich achten wir beim Einkauf der Zutaten auf kh freie Produkte.
    Vorgestern habe ich ihm eine Schoko Creme aus Soja Milch (die grüne von Alpro), schwach entöltem Kakaopulver, 1 Eßlöffel Sahne, Johannisbrotmehl und Süßstoff gemacht. Die habe ich nicht gegessen, aber an der kanns doch nicht liegen.
    Wir testen morgens beim 2. mal aufs Klo gehen, damit nicht durch zu viel trinken am Tag das Ergebnis "verwässert" wird.
    Bitte, ihr Profis, helft, damit er nicht die Lust verliert.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Socke

    Socke Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    26


    Ich kann nur sagen DURCHHALTEN. Bei mir dauerts ungefähr ne Woche bis es auf meinen Ketostix was anzeigt.

    Diesmal bin ich schon in der Ketose (seit knapp 2 Wochen PhaseI) und es zeigt nur minimale Ketonkörper an... Jeder Körper reagiert anders! Bei mir ist das beste Zeichen der Ketose der Mundgeruch (leider) und das bessere Wohlbefinden. Wenn ich mich auf die Ketostix verlassen würde, wäre ich auch deprimiert (Anzeige +/-) Das beste Anzeigeresultat war +2 und das war nach 4! Wochen KH-Abstinenz... Also durchhalten...
     
  4. Choice

    Choice Guest

    Also in der ersten Woche war ich immer so auf + oder auch mal ++ und habe total viel abgenommen. Die zweite Woche bin ich immer auf +++ und sogar auf ++++ und dafür rührt sich gar nix mehr ;)
    Also seht ihr, das eine hat nicht unbedingt was mit dem anderen zu tun! Einfach mal abwarten und durchhalten! Bestimmt passiert bald was!
     
  5. bluuuhmuuun

    bluuuhmuuun Guest

    Früchtetee ist, glaub ich, gar nicht gut.

    Einfach mal den Tee weglassen und den Käse reduzieren. Dann muss das doch klappen. *Daumendrück*
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. exotery

    exotery Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    53
    also dönerfleisch würde ich in phase 1 nicht essen,da er neben fleisch auch andere sachen enthält die die abnahme hemmen bis stoppen können,ebenso wie käse mehr als 110 g würde ich auch nicht essen,da einige leute mit dem käse probleme haben(wegen der schlechten abnahme) lassen die in aus.vielleicht findet ihr ja eine alternative zum früchtetee.ABER BITTE DURCHHALTEN!!!!danach fühlt ihr euch super ohne hunger.
     
  8. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Hallo!

    Das, was vom Teebeutel dann wirklich noch im Tee übrig bleibt, dürfte eigentlich nicht die Ketose verhindern.

    Man kann auch ohne Ketose abnehmen. Bei einigen dämpft aber nur die Ketose das Hungergefühl. Man kann auch in Ketose zunehmen, wenn man eine positive Energiebilanz hat.

    Auch wenn die Ketostix minimal anzeigen ist man in Ketose. Bei einigen zeigen die Ketostix durch Rüberpieseln nichts an, wohl aber, wenn sie wie gemäß Packungsbeilage im Becher überprüfen.

    Wenn man alle Kohlenhydrate verbraucht hat, muss der Körper ja auf Ketose umstellen, sonst würde er unterversorgt werden. Suche darüber aber auch noch nähere (deutsche) Infos.

    Viele Grüße
    Ute
     
  9. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219


    Hmm :kratz:

    Und keine 4 Stunden später eröffnest du den Thread wo du sagst das du aufhörst....dann hab ich ja wieder Hoffnung das deine Meinung morgen wieder anders aussieht :wink:
     
  10. Palmarius88

    Palmarius88 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2014
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Erstmal endschuldige ich mich das ich diesen sehr alten fhread wieder herrauskrame,
    Nur wenn's schon was gibt , wieso soll ich einen neuen eröffnen.
    Nach meinem ersten ladetag, habe ich jetzt richtig Probleme in Ketose zu gelangen,
    Laut Ketostix bin ich bei +/- also zweite Farbe auf den bayer stixx.
    Zu meist ernähre ich mich von käse , gauda und gorgonzola, viel Fleisch, fleischwurst,
    Brokoli usw.
    Irgendwas läuft nicht so wie es soll , nur was ?
    Liegt's an einem hohen Kaffee Konsum ?

    Beste grüsse.
     
  11. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Komme nicht in Ketose :-(


    Warum die Anabole Diät? Willst du auf die Bühne, dass du dir das antust?

    Oder willst du nur die lockeren Fresstage mitnehmen? ;)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Palmarius88

    Palmarius88 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2014
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Neuss
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Servus Fussel Reloaded,

    Vielen dank für deine ausführliche und hilfreiche Antwort.
    Warum ich mich mit der anabolen Diät beschäftige ist nicht weil ich auf die Bühne will
    dass Leben ist meine Bühne
    Ich empfinde diese Art für mich persönlich als die perfekte Lösung.
    Was mich verwundert ist auch, dass ich einfach keine Nebenwirkungen in der Ketose verspüre wie Kopfschmerzen oder müdigkeit.
     
  14. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Na hoffentlich gibts kein böses Erwachen, denn diese Diät ist im Normalfall weder sinnvoll noch gesund.

    Die von dir "vermissten" Nebenwirkungen müssen nicht auftreten. Außerdem sind sie eher vor der Ketose zu spüren, in der Übergangsphase.
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Ich habe nun schon mehrfach von dir gelesen, dass die anabole Diät nicht gesund sein soll.
    An was machst du solche Äußerungen fest?

    Dass sie nur etwas für Profis ist, ist aber ein gerne wiederholter Unsinn, für den ich auch noch nirgends wirklich stichhaltige Belege gefunden habe.

    Halte ich die anabole Diät für besser als andere ketogene Diäten?
    Nein, aber auch nicht wirklich für schlechter.
    Ich habe ja damals auch damit angefangen und die Abnahme war nicht schlecht. Den regelmäßigen Wechsel aus und in die Ketose kann man durchaus auch trainieren und die Symptome lassen dabei durchaus nach (für den Fall, dass man überhaupt Symptome hat).
    Ich habe damit aufgehört, weil sich eine vertiefte Ketose durchaus angenehmer anfühlt. Der Muskelaufbau hat sich auch verlangsamt, aber ich kann dies nicht eindeutig darauf zurückführen, da sich der Muskelaufbau nie wirklich konstant verhält und nach einer Phase mit starkem Aufbau immer eine Phase mit langsamerem Aufbau oder gar Stagnation folgt.
     
  16. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Komme nicht in Ketose :-(


    Diese heftige Hormonschaukel Woche für Woche verhindert einerseits eine gute Anpassung an die ketogene Ernährung, andererseits gibt es viele unschöne Nebenwirlungen, die wirklich nicht sein müssen.


    Und diese Meinung vertrete ich nunmal.
    Es gibt gesündere Ernährungsformen, warum nicht diese empfehlen?
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Das sehe ich ein wenig differenzierter.
    Die "Hormonschaukel" ist unbestreitbar vorhanden. Sie ist ja die eigentliche Besonderheit der anabolen Diät. Dass man sich durch den ständigen Wechsel nicht so sehr an die Ketose gewöhnt und dadurch die Ketose nicht so tief ist, habe ich ebenfalls so empfunden.
    Ich sehe aber gerade den ständigen Wechsel auch als Chance. Es ist alles erheblich dynamischer und man kann eben auch die Umstellung trainieren.

    Dass gerade gut durchgeführte Ladetage kein Spaß sind, steht auf einem anderen Blatt und nur weil viele sie falsch machen, sollte man die Diätform nicht grundsätzlich verteufeln. Eine solche einseitige Sichtweise würde in jedem Bereich klappen. Dass wäre in etwa so, als würde man Atkins mit mehr KH machen und dann schimpfen, dass man nicht abnimmt.

    Selbst die "disziplinlose Fresserei" hätte immerhin den positiven Effekt, dass der Stoffwechsel in Schwung gehalten wird. Streng nach dem Grundsatz: "Ein Hobby ist es erst wenn man es übertreibt." würde ich gerade dem Hobbysportler eine gewisse Ernsthaftigkeit nicht absprechen. Ich kenne nicht wenige die über Jahre 5x pro Woche für über 2 h trainieren und nebenbei auch sonst sehr aktiv sind.
    Bei 3x pro Woche 1 h halbherzigem Hantelschwingen ist die anabole Diät sicher nicht ideal, ich denke da sind wir durchaus einer Meinung. Das ist aber kein Fehler der anabolen Diät an sich, sondern eher ein Fehler von schlechtem Training.

    Bleibt noch die Behauptung, dass die anabole Diät ungesund sei. Die steht nach wie vor unbelegt und strittig im Raum.
     
  18. derspeckwegalex

    derspeckwegalex Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    41
    Medien:
    1
    Ort:
    Köln
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Ich kann keine Ernährung schlechtreden. Kann nur aus Erfahrung sprechen. Atkins wirkt bei mir. Als ich Atkins + Ladetag probiert hatte das die Folge, dass ich gar nichts mehr abgenommen habe. Wenn du Abnehmprobleme hast, lass den "Ladetag" weg.
     
  19. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Komme nicht in Ketose :-(

    Die "Hormonschaukel" ist doch was ganz natürliches. Der Mensch hat nunmal für seinen Stoffwechsel zwei Zustände, katabol und anabol.
    Unnatürlich ist vor allem, dass wir seit vielleicht 100 Jahren Ernährungsvorgaben haben, dass man immer im Anabolismus sein muss.
    Ketogen durchbricht das, da ist man dann dauerhaft im Katabolismus. Mag zwar schonender sein, aber das Prinzip ist auch nicht besser. Moderates LowCarb hält sich immer auf der Grenze, mal so, mal so, dass dürfte am natürlichsten sein. Montignac macht eine Trennkost zwischen Fett und KH, genauso wie SiS. Grad für das Immunsystem macht es Sinn, auch beide Seiten zu sehen (Insulin regelt Cortisol runter -> schnelle Immunantwort auf Infektionen. Glucagon und folgende Gluconeogenese braucht Cortisol -> Immunantwort wird runtergeregelt, Schutz vor Allergien und Autoimmunerkrankungen)

    Gibt es eine physiologische Begründung, warum der Wechsel schlimm sein soll?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Blutzucker auch Nüchtern über 100. Komme nicht in die Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 16. August 2017
Komme nicht stabil in die Ketose - zuviel EW? Bin neu hier und habe schon Fragen 6. August 2017
Ich komme eimfach nicht in die ketose ...bitte um eure hilfe! Alles über die Ketose 23. Februar 2017
komme nicht in die Ketose Alles über die Ketose 27. Februar 2015
Kann tun und lassen was ich will - komme einfach nicht in die Ketose.. Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Oktober 2014