Krämpfe

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von dynamis, 12. April 2009.

  1. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9

    Genau deswegen kam ich auf den evt. Kaliummangel. Magnesium nehme ich ohnehin schon in hoher Dosierung, ebenso Vit-B-Komplex und B1, nun auch noch Vit C.
    Mir fiel daher nichts anderes ein als Kalium, da Atkins in seinem Buch darauf hinweist, u. a. ein Kaliumpräparat zu sich zu nehmen, wenn es eben zu diesen Beschwerden kommt.
    Habe eben eine drittel Salatgurke mit gaaaanz viel Salz verputzt. Hoffe, dass es hilft.
    Danke euch erstmal!! >:)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Was bringen die hohe Dosen?
    Willst du vorbeugend was in dich reinschlucken, was der Koerper gar nicht benoetigt?

    Vielleicht solltest du mal dein PROFIL (im kontrollzentrum) ausfuellen ,damit wir Koerperdaten bekommen.
    Wieviel Uebergewicht hast du denn?
    Ist bei dir mit einem Fettabbau von mehrenen kg pro Monat zu rechnen?


    Atkins war Kardiologe. Und welche Patienten gehen zu einem solchen? Herz-Kreislauf-Kranke.
    Bist du das?
    Nicht? Dann brauchst du auch kein vorbeugendes Kalium.
     
  4. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Ich habe diverse nachgewiesene Vitamin-Mängel, daher MUSS ich das Zeugs nehmen. Schon seit ein paar Jahren. Mein Körper kann das aus den Lebensmitteln allein nicht aufnehmen. Und auch die hohen Dosen werden schnell wieder abgebaut. Warum, weiß leider auch kein Arzt, aber mit der Einnahme der Mega-Dosen geht es mir einigermaßen gut.
    Von daher liegt die Vermutung ja mehr als nah, dass meinem Körper nun auch Kalium fehlen könnte, was er bisher vielleicht noch minimal aus den Lebensmitteln gezogen hat, die ich nun weglassen muss.
     
  5. fussel

    fussel Guest

    Hmm, da es die Aerzte mal wieder nicht wissen (lol, warum und woher auch?), solltest du selber auf Infosuche gehen, denn so eine Stoerung hat URSACHEN.
    Die Stoerung selber ist nur ein Sympthom.

    Synthetische Vitamine auf Dauer sind nie gut fuer den Koerper.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    :lol:
    Ja, was meinst du, womit ich mich in den letzten Jahren ausgiebig beschäftigt habe? Aber ich hab leider auch nicht Medizin studiert, um da weiterzuforschen. Ich habe in den letzten 2 Jahren sicherlich 20 - 25 Ärzte abgeklappert und keiner hat etwas gefunden. Die meisten sagen sogar, sowas hätten sie noch nicht gehabt. :confused: Tja, was soll man da machen... Um selbst noch Medizin zu studieren, fühl ich mich zu alt (hab ich ehrlich gesagt auch keine Lust zu). Und selbst dann wäre ich vermutlich nicht schlauer als all die anderen Mediziner.

    Zumindest weiß ich schon mal, was ich nicht habe.


    Aber nun mal wieder im Ernst:
    Warum sollten synthetische Vitamine Schaden anrichten? Der Schaden ist um einiges größer, wenn ich sie nicht nehme.
     
  8. fussel

    fussel Guest

    Warum willst du die Atkins-Diaet machen, wenn du dann noch mehr natuerliche Vitamine rauslaesst?
    Hast du ueberhaupt Uebergewicht oder bist du mehr am gesundheitlichen Aspekt der LC-Ernaehrung interessiert?
    Es gibt hier ja auch Leute, die vorrangig gesund werden oder zunehmen wollen.
     
  9. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9


    Nein, ich hab schon def. Übergewicht. 20 kg ca. müssen runter. Um die Vitamine im Essen schere ich mich nicht mehr, seit ich weiß, dass die bei mir eh nicht wirklich da ankommen, wo sie hin sollen. ;)
     
  10. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Hi Anskeline>:)

    Meine Antwort bezog sich auf einen durchschnittlich gesunden Menschen, der bekommt nach 2 Tagen Atkins keinen derartigen Kaliummangel der Krämpfe auslöst, viel naheliegender ist der Salzmangel.
    Als Kardiologe geht Atkins natürlich auf Nummer sicher mit seinen Empfehlungen, da er sich mit seiner Ernährung ja auch gezielt an eine kranke Zielgruppe richtet. Genauso empfiehlt er ja auch zu Beginn der Ernährungsumstellung die Blutwerte zu untersuchen.
    Daher habe ich ja auch nach dem Grund gefragt, wie Du auf Kaliummangel kommst.
    Du hast offensichtlich ja Probleme mit der Nährstoffaufnahme und Verwertung um so wichtiger ist eine ärztliche Abklärung. Denn sowohl Kaliummangel als auch ein zuviel an Kalium kann wie Fussel schon postete ernsthafte Folgen haben.
    Denn der Punkt ist schlichtwegs der, Du nimmst nun ein Kaliumpräparat, aber deine Krämpfe kämen vom Salzmangel.....also tut sich nix...Du erhöhst die Dosis.....die Krämpfe bleiben.....und noch bissel mehr, die Krämpfe werden stärker....denn ein Kaliumüberschuss löst nämlich ebenfalls Krämpfe aus... das kann bis zu einer Kaliumvergiftung führen...

    Probiers einfach bein nächsten Krampf aus, überwinde deinen Ekel, Nase zu und runter mit dem Salzwasser. Das dauert keine halbe Stunde und die Krämpfe hören auf und Du kannst schmerzfrei schlafen.
    Hören die Krämpfe nicht auf, könnte es möglichwerweise tatsächlich Kaliummangel sein aber das gehört in ärztliche Behandlung.

    @ Fussel : Ich finde deine Erklärungen immer sehr informativ und präzise und vor allem sehr umfangreich und engagiert. Ich konnte schon des öftern davon profitieren. Dafür möchte ich einfach mal Danke sagen!!!>:)


    Liebe Grüße
    Dio
     
  11. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    So, um euch ein wenig zu beruhigen: ich habe mir vorhin vom Arzt meine Blutergebnisse von Anfang Juni geben lassen.
    Kalium 3,9 mmol. Referenzbereich liegt bei 3,5 - 5,5 mmol. Ich lag also eh schon im unteren Level. Lt. meinem Arzt kann das "weniger" im Essen, zusammen mit viel Schwitzen etc. schon dazu führen, dass mein Kalium-Spiegel unter den Ref-Bereich rutscht.
    Habe nun Kalium-Kapseln bekommen. Bis ich zu einer Überdosierung komme, müsste ich vermutlich 10 Kapseln pro Tag schlucken (oder mehr).

    Also, alles im grünen Bereich! Mal schauen, ob ich kommende Nacht besser schlafe. >:)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Hier noch ne kleine Info für Interessierte. Mit geschickter Auswahl kann man selbst in Phase I Kaliummangel vermeiden, zumindest wenn man wertemäßig im Normbereich liegt. Ja,natürlich nicht die Kartoffel, aber z.B Spinat>:)


    Liebe Grüße
    Dio

    Tabelle: Kaliumgehalt ausgesuchter Lebensmittel
    Lebensmittel

    Portion in g
    Kalium pro Portion in mg

    Hering, Lachs (gegart)
    150 g 430-460mg

    Forelle (gebraten)
    150g 548mg

    Huhn (gegart)
    150g 407mg

    Gans (gegart)
    150g 660mg

    Kalb, Rind (gegart)
    150g 308mg

    Schwein (gegart)
    150g 335mg

    Rotkohl
    200g 398mg

    Tomaten
    80g 193mg

    Blumenkohl (gegart)
    150g 366mg

    Kohlrabi
    150g 540mg

    Kürbis (gegart)
    150g 405mg

    Brokkoli (gegart)
    150g 431mg

    Grünkohl (gegart)
    150g 300mg

    Blattspinat
    150g 864mg

    Kartoffeln (gegart)
    200g 642mg

    Linsen (gegart)
    60g 156mg

    Weiße Bohnen
    60g 289mg

    Sojasprossen
    60g 378mg

    Champignons
    100g 387mg

    Rhabarber
    50g 416mg

    Rote Johannisbeeren
    125g 316mg

    Schwarze Johannisbeeren
    125g 426mg

    Kiwi
    100g 295mg

    Nektarine
    115g 244mg

    Aprikose
    50g 141mg

    Honigmelone
    125g 356mg

    Banane
    100g 384mg

    Feige (Trockenobst)
    25g 267mg

    Aprikose (Trockenobst)
    25g 416mg

    Haselnuss (geröstet)
    60g 358mg


    Schade, eigentlich sollte es ne Tabelle sein. Ich hoffe ihr findet euch trotzdem bissel zurecht. Der linke Grammwert ist die Portionsgröße und der Wert rechts der Kaliumgehalt.

    Quelle:dgk punkt d e
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  14. Anskeline

    Anskeline Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Oh super! Danke, die Liste ist sehr hilfreich. >:)
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Ich weiß auch nicht alles und mache mich somit fortlaufend kundig:

    http://www.joseph-stocker.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Magenkrämpfe Atkins Diät 25. Februar 2013
Wadenkrämpfe Erfahrungen 20. September 2011
Krämpfe trotz Magnesium? Nahrungsergänzungen & Supplemente 28. August 2011
Magenbeschwerden/Krämpfe Atkins-Diät-Gruppe 23. Dezember 2010
Krämpfe Atkins-Diät-Gruppe 7. August 2010