Kriege kein Bissen mehr runter

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Pfefferbeisser, 25. Dezember 2015.

  1. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    Hi,
    Ich kriege irgendwie seit Tagen kaum noch was runter und versuche momentan die Kalorien durch Nüsse einzuholen. Aber ich glaube das ist keine langfristige Lösung. Ich will eigentlich dranbleiben und unbedingt abnehmen, sehe momentan aber keine Lösung... Ich sehe ein Steak vor mir und denke nur an Reis mit Bohnen oder Haferflocken mit Bananen...
    Bin gerade etwas hilflos und hoffe ihr könnt mir helfen.

    LG
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.


    Hey, das ist genau mein Thema. Solche Phasen habe ich leider sehr oft.
    Zum Glück sind es meist nur Phasen der Appetitlosigkeit.
    Ein Patentrezept gibt es nicht, aber bei mir geht es schneller wieder weg, wenn ich mich dazu zwinge Sachen zu essen, die mir sehr gut schmecken.
    Langsam steigern ist ein Tipp. Nüsse sind da nicht übel, ich würde dir aber zu Fatbombs raten. Die retten mich regelmäßig.

    Wenn dich ein Steak zur Zeit abstößt, probier es doch mal ohne Fleisch. Nicht dauerhaft, sondern einfach mal für eine Mahlzeit.
    Geschmolzener Käse steigert meinen Appetit immer recht gut. Keto-freundliches Essen, das bei mir gut runtergeht ist Blumenkohl mit Käse überbacken. Oder ein guter Salat, der macht auch oft Lust auf mehr.
    Wenn du aber richtig Probleme bekommst, in dem Sinne dass du kaust und kaust und kaust und einfach nicht schlucken willst und das über einen längeren Zeitraum, geh zum Gastroenterologen.
    Eventuell hast du eine Magenschleimhautreizung, von der du bisher noch nichts gemerkt hast.

    Trink ausreichend, gerne magenfreundlichen Tee oder eine schöne Brühe.
    Alles Gute.
     
  4. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    Hi,
    Danke schon mal für die aufbauenden Worte.
    Mit Appetit hat das nur leider recht wenig zu tun, stell mir einen keto-freundlichen Reis mit Gemüse hin und ich verputz das in 2 Minuten... :D Also ein "gutes Steak" aus dem Restaurant würde ich schon noch gerne essen, nur eben nichts was in meinem Budget ist... Zudem habe ich gerade das "Problem" dass ich bald mit meiner lieblingsserie fertig bin... Manche finden das vielleicht lächerlich aber mir macht das immer zu schaffen. Ist also auch ein psychischer Faktor dabei.

    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2015
  5. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ah, verstehe. Das ist natürlich etwas anderes.
    Aber umso besser, das eröffnet mehr Möglichkeiten. Wenn du die Eintönigkeit satt hast, hilft nur noch Kreativität in der Küche.
    Wenn du das Steak nicht so gut hin bekommst, dann lass es lieber gleich, bis du wieder richtig Lust darauf hast.
    Probier was ganz neues aus, kauf dir ungewöhnliche Gewürze und bring etwas Abwechslung in den Speiseplan.
    Isst du denn überhaupt abwechslungsreich? Was denn so zum Beispiel?
    Vielleicht kannst du dir ja ein paar gute Rezepte abschauen und wieder Lust auf Essen entwickeln. :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    P.S. das mit der Serie verstehe ich... ;)
     
  8. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    Ich hab nicht viel Abwechslung in der Küche vor allem weil ich sehr faul, nicht gerade ein Meisterkoch und nicht sehr einfallsreich bin. Vielleicht auch nur eine Durchhänger-Phase . Wollte vorher schon aufgeben aber hab mich entschieden erstmal hier her zu kommen. Ich werde vorerst weitermachen. Ich danke Dir für deine Hilfe, wenn du vielleicht noch Serientipps hast, würde ich mich über eine PN freuen.

    Lg
     
  9. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.


    Nicht nur Serientipps, auch Tipps für Kochfaule kann ich anbieten. ;)
    Schönen Abend erstmal und bleib tapfer.^^
     
  10. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    Würde mich sehr freuen danke :)
     
  11. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Welche Serie ist das denn, mit der du bald fertig bist? :)

    Hast du dir hier denn schon mal die Rezepte-Ecke angeschaut? Dort stehen sehr viele Rezepte für keto-freundliche Gerichte. Sogar keto-freundlichen Reis gibt es. Z.B. aus Blumenkohl hergestellt oder Konjak-Reis. Habe ich zwar selbst noch nicht gegessen, aber vielleicht ist das eine passende Alternative für dich.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    Es sind 2 Serien, zum einen Walking Dead und zum andern Dexter.
    Blumenkohl hasse ich leider, deshalb ist das nichts für mich. Habe schon mal versucht sushi aus blumenkohl zu machen und habe mich fast übergeben :D
    Konjak-Reis klingt interessant, hat jemand Erfahrungen damit?
    Die Rezepte Ecke hab ich schon besichtigt nur ist das für mich eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

    Würde mich sehr freuen wenn ihr mir einen Link o.ä zu eurem Lieblingsgericht geben könntet.

    Lg
     
  14. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    11.694
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kanaren
    Ich würde mir an Deiner Stelle ein online kochbuch runterladen für lc, auch die Seite Happycarb hat tolle Rezepte, auch bei Fb gibt es tolle Seiten für low carb wo Leute rezepte jeder art posten, alles tolle sachen. Mehr Gemüse einbauen kann auch nicht schaden, es gibt ja einige Gemüse mit wenig kh
     
  15. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Walking Dead habe ich auch vor kurzem fertig geschaut :D
    Wer kennt das nicht, das Buch oder die Serie ist vorbei und man muss entweder ewig auf die Fortsetzung warten oder noch schlimmer: Es ist einfach ganz vorbei.
    Davon muss man sich auch erstmal erholen.
    Eine gute Freundin von mir kriegt da jedes Mal einen halben Nervenzusammenbruch und muss drei Tage trauern :giggle:

    Da hilft nur, sich in die nächste Serie zu stürzen :D
    Fatbombs kann ich auch sehr empfehlen, aber vor allem einfach das Ausprobieren von neuem.
    Früher habe ich mich von Reis und Nudeln ernährt und war am Anfang von Keto ziemlich planlos, zwischendurch auch nicht gerade von Appetit gesegnet.
    Aber zum Glück experimentiere ich sehr gern und habe mittlerweile unglaublich viele Lieblingsgerichte gefunden, von denen ich früher nicht einmal wusste, dass es sie geben könnte :D
    Kann auch gerne was verrücktes sein!
     
  16. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    Konjac-Reis ist an sich als Reisersatz nicht schlecht, hat aber den Nachteil das er gänzlich frei von Nährwerten ist, dabei aber gleichzeitig den Magen füllt - also das genaue Gegenteil von dem, was du brauchst. Was spricht denn gegen Gemüse, wenn du das gern magst? Mach ordentlich Öl dran - es gibt da leckere Sorten - und dein Fettbedarf wird gestillt. Oder du brätst, es wenn es gar ist, mit verrührtem Ei oder überbackst es mit Käse .... Es gibt da viele Möglichkeiten, lass einfach der Fantasie mal freien Lauf! :happy:
     
  17. Pfefferbeisser

    Pfefferbeisser Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Mario
    Größe:
    176 cm
    Gewicht:
    91KG
    Zielgewicht:
    76KG
    Diätart:
    Freestyle Ketogen (max 30g/Tag)
    So ein kleines Update:
    Ich war jetzt die Tage ziemlich runter mit den Nerven und habe 2 Tage normal gegessen + gestern an Silvester auch zum Alkohol gegriffen.
    Das Problem ist, dass meine Gedanken sich nicht einigen wollen. Zum einen will ich unbedingt abnehmen um endlich mein Leben frei von Einschränkungen genießen zu können, andererseits ist da dieser innere Schweinehund, den ich mir über Jahre hinweg aufgebaut habe. Seit 2 Wochen versuch ich mich zum Sport treiben zu bringen aber "er" gewinnt einfach immer wieder. Und "er" ist es auch der mir sagen will dass ich einfach alles hinschmeißen soll, aber ich will es einfach nicht. Was stimmt denn mit dem menschlichen Gehirn nicht? Ich weiß ganz genau dass es viel besser wäre wenn ich weitermache, die Vorteile überwiegen eindeutig gegenüber den Nachteilen aber wieso fällt es so verdammt schwer durchzuhalten?

    Wie auch immer, ich melde mich jetzt im Fitnessstudio an, das hat schon vor 3 Jahren gut funktioniert, dadurch habe ich eine Art "Zwang" Sport zu treiben. Zum einen macht Fitnessstudio Spaß, wenn man erstmal drin ist, zum andern werde ich auch durch meinen Kumpel der schon dort angemeldet ist, mitgezogen.
    Damals bin ich in dem Jahr in dem ich ins Fitnessstudio gegangen bin ca 15 cm gewachsen und habe dabei höchstens 5 KG zugenommen + Muskeln aufgebaut. In dem Jahr hab ich mich von "Superfett" auf Übergewichtig hochgearbeitet und ich versuche das nun fortzuführen.

    Ich überlege ob ich ein Tagebuch hier erstellen soll, ob mir das helfen würde. Allerdings bin ich kein Fan davon, Nährwerte auszurechnen oder das, was ich esse abzuwiegen.

    PS: Ich hasse Eier, ob Rührei oder Spiegelei wie auch immer zubereitet - ich hasse es. Schade eigentlich, weil es so einfach ,günstig und super KH-Arm ist. :(
     
  18. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Motivation ist halt so eine Sache...
    Leider kann dir beim überwinden des Schweinehunds niemand wirklich helfen. Aber du kannst dir selbst ein wenig in den Hintern treten.
    Ich rede jetzt nicht von albernen Neujahrsvorsätzen oder so.

    Ich hab mich soweit diszipliniert, dass ich nicht mehr darauf warte Bock auf Sport zu bekommen. Ich tue es, weil es sein muss.
    Und wenn ich erstmal angefangen habe, kommt der Spaß von selbst. Oder auch nicht. Aber dann mache ich trotzdem weiter.
    Wie hab ich das hingekriegt? Ich hab einfach damit angefangen.
    Das klingt genauso einfach, wie es kompliziert ist. Trotzdem gibt es keinen anderen Weg. Du musst einfach anfangen.

    Es gibt keinen physischen Grund, der dich zurückhält. Wenn du weiter sitzen bleibst, bist du am Ende selber schuld.
    Und zwar an allen Konsequenzen, inklusive den negativen gesundheitlichen und psychischen Problemen, die aus einer ungesunden Lebensführung zwangsläufig irgendwann resultieren.
    Ist ein ziemlich blödes Gefühl. Ich hab eine Weile gebraucht nicht mehr die Verantwortung bei anderen zu suchen. Ausreden hat man ja immer viele.
    "Niemand unterstützt mich!", "meine Eltern haben mir das nie beigebracht.", "ich bekomme keine Anerkennung für meine Leistungen!", "für wen mache ich das überhaupt?" usw. usf.
    Alles Unfug. Aber macht es halt leichter.
    Ich treffe immer wieder auf Menschen, die einsam und isoliert zuhause hocken, den Hintern nicht hochkriegen und dann die Schuld an ihrem Unglück allen in die Schuhe schieben.

    Ausdrücklich ausgenommen sind hier Menschen mit echten Depressionen, nur dass das klar ist.
    Aber viel schützen Depression auch als Ausrede vor, um keine Eigenverantwortung wahrnehmen zu müssen.
    Ich sage das nur, weil ich das oft mitbekomme, nicht weil ich glaube dass du so bist.

    Dir muss aber einfach auch klar sein, dass der Tag, an dem es *klick* macht und du plötzlich Spaß an all dem gesunden Kram hast vielleicht gar nicht kommen wird.
    Niemals, never, jamais.

    Das zu akzeptieren ist mal der erste Schritt.
    Dann kannst du überlegen, wie es weitergeht. Du weißt, dass dein bisheriger Lebensstil, mit Verlaub, scheiße für dich war/ist. Darüber muss man nicht reden.
    Du weißt auch, wie es besser wäre. Aber du weißt nicht, wie du dich aufraffen kannst. Ganz klassisch, so geht es vielen.
    Und jetzt? Problem erkannt, Lösung aber nicht in Sicht? Doch.
    Fang einfach an. Ohne Ausreden, ohne Belohnung, ohne Strafe, ohne Hilfe von anderen. Einfach machen.
    Wenn du glaubst, du kannst das nicht irrst du dich.

    Es geht. Es nervt oft. Spaß? Vergiss es. Manchmal tut es auch ziemlich weh. Aber es gibt keine Alternative.

    Wer zu lange auf eine bequeme, einfache Lösung wartet, ist tot bevor sie kommt.

    P.S. Ich kenne dich nicht. Ich hoffe meine Worte sind nicht verletzend für dich. Sie sind auch nicht persönlich auf dich bezogen. Aber sie sind absolut ernst gemeint.
    Es ist einfach so, dass ich sehr oft von solchen Motivationsproblemen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis höre.
    Mit denen rede ich natürlich anders. Wesentlich weniger freundlich. ;)
    Ich glaube ja, dass Samthandschuhe noch keinem geholfen haben.
    In meiner Lebensrealität darf niemand jammern, der nichts leistet. Echt jetzt, da bin ich hart. Genauso sage ich das meinen Freunden auch.
    Scheitern ist okay, wenn man danach wieder aufsteht. Menschen die ohne echten Grund liegen bleiben, haben es mit mir nicht leicht.
    Aber wer sich anstrengt, auch wenn er mal versagt, darf mir stundenlang die Ohren vollheulen. :)
     
    Mausal gefällt das.
  19. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    ich würde ihn nicht "inneren Schweinehund" nennen,
    es ist mehr ein "inneres Weichei" → nur die harten
    kommen in den Garten
    es ist alles eine Einstellungssache, keine Willenssache
    → wenn es nicht von innen kommt, wird es nichts
     
    yvstol gefällt das.
  20. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    NLP ist das Zauberwort.....
     
    yvstol gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zu wenig Kalorien - wo kriege ich die her?? Erfahrungen 2. Dezember 2016
Wie kriege ich am effektivsten das Fett von dem Bauch weg? Sport 5. Dezember 2014
Episode XY: Rückkehr der LC-Krieger Statistik / Tagebücher 31. Oktober 2011
Hallo an alle Krieger/Innen gegen die Pfunde Vorstellen 24. Februar 2011
Frust? Nicht unterkriegen lassen... Frust Ecke 18. April 2008