Low Carb und chronische Magenschleimhautentzündung

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Fleur93, 24. Januar 2017.

  1. Fleur93

    Fleur93 Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2017
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier und suche dringend Rat.

    Ich bin jetzt in Woche vier meiner Ernährungsumstellung von "alles, was ich essen kann" zu "low carb/high fat". Die letzten 3 1/2 Wochen war ich sehr zufrieden: Fettabbau, mehr Energie, besseres Körpergefühl, wenig Hunger und lecker Gemüse. Aber seit ein paar Tagen macht mein Magen Probleme.

    Ende August hatte ich eine starke Magenschleimhautentzüng mit Krankenhausaufenthalt, weil ich dachte, mir schneidet jemand von innen meinen Magen auf. Diese habe ich schließlich in den Griff bekommen, aber ich werde zwischendurch grade in stressigen Zeiten von Magenschmerzen heimgesucht. Medikamente nehme ich nicht, da ich nicht dauerhaft Säureblocker nehmen möchte.

    Nun zu meinem Problem: die letzten Wochen hatte ich Ruhe, ich hatte sogar das Gefühl, dass der Verzicht auf Weizen meinem Magen gut tut. Aber seit einigen Tagen habe ich abends wieder diesen brennenden Schmerz im Bauch mit Bauchgrummeln und Sodbrennen. Leider habe ich tagsüber kaum Hunger und esse von der Menge recht wenig, was eventuell auch am Stress liegt (Prüfungsphase).

    Heute habe ich gegessen:
    Von 07:30 bis ca 15 Uhr verteilt:
    0,5L Schwarztee mit einem Teelöffel Kokosfett und einem halben Teelöffel Zucker
    Shake aus: 100gr Mango, 2 Esslöffel Avocado, 1 Esslöffel Quark, zwei Teelöffel Kokosfett und etwas Wasser, ergeben ca 0,5L Shake
    Salat aus: 1 grünen Paprika, 1/3 von einer Gurke, etwas Möhre, 125gr Mozarella und 1 Esslöffel Öl.
    Zu Hause: 2 Scheiben Salami + ein Stück Fleischwurst (plötzlicher Hunger auf Fleisch)
    Abends gab noch eine Tasse schwarzen Tee mit einem Teelöffel Kokosfett.

    Ich versuche genügend Fett zu mir zu nehmen, aber ich schaffe es irgendwie nicht.
    Ich weiß nicht, ob die Magenschmerzen daher kommen, dass mein Magen nicht oft genug gefüllt wird. Früher war das nämlich ein Problem und ich musste oft essen, um die Säure zu verdünnen. Aber wie gesagt, ich habe auch nach diesen Portionen ab Nachmittag kaum Hunger und irgendwie Angst zu wenig zu essen.
    Momentan esse ich am Tag nur dieses Mahlzeiten, da ich viel unterwegs bin und kaum Zeit für's essen habe.
    Davor hatte ich mir abends noch Gemüse angebraten, dazu (veg) Geschnetzeltes oder einen großen Salat mit viel Ei und/ oder Mozarella. Momentan bekomme ich abends nichts mehr runter. Und dazu die Magenschmerzen.

    Hat vielleicht jemand einen Rat? Oder ist es vielleicht doch der Stress? Oder ist der wenige Hunger normal? Ich bin recht unsicher und möchte mich wieder so gut fühlen, wie noch vor ein paar Tagen :-(

    Grüße, Fleur93
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    368
    Geschlecht:
    weiblich


    Abends hilft ein Glas Wasser mit einem gestrichenem Teelöffel Natron. Du darfst danach aber nichts essen, weil das die Magensäure neutralisiert und du erst recht Verdauungsschwierigkeiten bekommst.

    Mango macht sauer, Zucker auch und viele Gewürze. Grüner Tee ist magenfreundlicher als schwarzer Tee.

    :)
     
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Der Rat, der mir das Thema endgültig vom Tisch gebracht hat, wae der komplette Verzicht auf Gemüse und Obst und Getreide, sowue Milchprodukte.

    Früher habe ich Omep (Pantoprazol) als Säurehemmer laifend nehmen müssen, war öfter bei Magenspiegelung.

    Es wurde auf Stress etc geschoben. Kaffeekonsum usw.

    Gar nix, Kaffee und Espresso trinke ich wieder literweise und Stress habe ich auch wieder, aber der gesamte gastrointestinale Trakt ist ohne Gemüse ruhig.

    Ab und zu esse ich mal Gemüse, dann merke ich das auch, und das erinnert mich dann daran.

    Pflanzen sind halt nicht unsere Freunde
     
  5. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Mango und Paprika... Da würde mein Säurevulkan auch ausbrechen.
    Ich ernähre mich hauptsächlich wegen meinen Magenproblemen ketogen.
    Stärke ist bei mir ein krasser Auslöser, aber etliche Obst- und Gemüsesorten auch.
    Natron hilft gegen akutes Sodbrennen, aber eine gescheite Ernährung löst das Problem schon bevor es weh tut.
    Michaels Ratschlag ist mir mal wieder zu krass, aber ganz unrecht hat er nicht.
    Iss mal weniger oder anderes Obst und Gemüse. Mango hat eh unheimlich viel Zucker, da kannst du haufenweise grünblättriges zu dir nehmen.
    Spinat, Ruccola usw. Davon bekomme ich nie Magenprobleme.
    Und Milchprodukte sind oft ein Problem.
    Probier ein bisschen rum, irgendwann kennst du deine Auslöser.
    Und dann lass sie für immer weg. ;)
     
    wisgard und runningmaus gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ich habe auch eine Chronische Magenentzündung und würde nie auf die Idee kommen Mango zu essen. Ne halbe stunde nach dem Verzehr von Obst (auch in kleinen Mengen) liege ich in Embryo Haltung auf dem Boden und bettele, das es mir wer rausschneidet :rofl:
    Obst solltest du nicht regelmäßig essen, bei Gemüse musst du auf die Sorten achten, und schauen, welche du verträgst. Auf deinen Salzkonsum solltest du auch achten. Wenn ich sehr Salzig esse (Salami oder salzigen Schinken) ist das für meinen Magen auch nicht gut. Mit scharfem Würzen solltest du auch aufpassen, ebenso wie mit scharf angebratenem.
    Mit gutem Fett habe ich aber kein Problem, das tut meinem Magen nichts.
     
    wisgard gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Backen mit Low Carb Mehlen Temperaturen Leinsamenmehl Chiamehl etc. Lebensmittel 17. November 2017
Anabole Diät oder Carb cycling? Themen Diäten 29. September 2017
Kein niedriger Blutzucker trotz NoCarb Bin neu hier und habe schon Fragen 10. September 2017
High Carb nimmt vom Fett und von Kohlenhydraten Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 5. September 2017
Hilfe ich bin Übergewichtig aber mit gutem Willen mit Low Carb es zu versuchen . Vorstellen 29. August 2017