Magische Kohlsuppe Diät

Dieses Thema im Forum "Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind" wurde erstellt von summz, 9. Februar 2006.

  1. Ninotschka

    Ninotschka Guest

    Man kann mit Kohlsuppe auch herrlich zunehmen, das war meine Erfahrung, doch ich denke das lag daran, dass ich vorher lange lange Atkins gemacht habe und mein Körper sich über die *mehr als 20KH* im Kohl gefreut hat (also über die Masse gerechnet)....und fleissig eingelagert hat.

    Also ich denke, wenn Kohl...dann nicht in Folge von Atkins, wer dagegen ausm KH-Dschungel zu Kohl überwechselt für den wäre es ja eine Verminderung von KH und ich kann mir schon vorstellen dass es dann bombig wirkt ( im wahrsten Sinne des Wortes) .
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sabine1968

    Sabine1968 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    9


    Hallöchen an alle..

    Nun die erste aufgeschriebene variante stellt mein Magen (schon alleine bei der vorstelung )auf brechreiz....Na klar beim ersten mal ist sie super...beim abendessen geht es noch...und am nächsten tag kommt dir schon das kotzen (geschweigen den leute mit emfpindlichen magen wie ich, wo kein übernachteten kohl vetragen)
    Ich probierte eine anderere variante (laut zeitschrift)

    1 kopf wirsing (ersetzte ich durch china kohl)
    1 zwiebel
    1 zehe knoblauch
    1 stk Ingwer
    1 paprika schote
    1 lauch
    1 bund petersilie
    1 bund schnittlauch
    1 chilli
    1 dose geschälte tomaten
    Suppenbrühe
    olivenöl

    So, erst wird zwiebel in 1 esslöffel olivenöl angebraten.Dazu gibt man den Ingwer klein geschnitten. Restliche zutaten einfach hinzufügen,etwas wasser hinzu, und im schnellkochtopf ca 10 minuten kochen. Nun alles mit mixer (pürirstab) mixen, und diese creme suppe mit suppenbrühe abschmecken.
    Die schmeckt echt gut....vorallem kann man sie länger essen....aber....aber.....auch nicht wie es einem im ersten moment erscheint. Mann kann nichts lange auf dauer essen..nicht mal fleischkäs brötchen.:rolleyes:
    Die suppe hält was sie verspricht....sie hat fast keine kalorie und ist gesund. Für den hunger zwischendurch ist sie optimal und als ergänzung zu einer kalorienbewusten nahrungs (diät) super.
    Mann solte jedoch erst mal wissen zu was man sie einsetzen (hinzufügen möchte) den zu Ätkins ist es nischt! Zu einer Eiweis reichen und kohlenhydrate Diät, die aber Fett ausschliest bietet sie sich vörmlich an und unterstützt die fettverbrennung mit leichter abführender wirkung.

    Nun ja....wie gesagt mann soll nicht kuddelmuddeln...mann muss genau wissen mit was für einer diät man anfangen und auch enden will.
    Dies ist nun auch mein problem...ich habe durch fett entzug viel kilos weg,
    den rest von 4-5 kg wollte ich aus purer neugierde mit Ätkins versuchen....aber? Wie reagiert der körper wenn er nun das bekommt was man ihm in unmengen enthalten hat?

    Grüssli Sabine
     
  4. Molli43

    Molli43 Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kohlsuppe Finger weg..meine Erfahrung damit sind echt gesundheitsschädlich. Ich habe vor einigen Jahren nach diesem Strohhalm gegriffen und bin dann sehr krank geworden. Mein Mineralstoffhaushalt war sowas von im Keller, dass ich starke Muskelschmerzen bekam, Magendarmkrämpfe und sich danach bei mir eine Lebensmittelüberentfindlichkeit eingestellt hat. Ich musste über Monate Ernährungsergänzende Präperate einnehmen, weil es mit der Nahrung die ich noch zu mir nehmen konnte keine Chance gab das alle lebenswichtigen Mineralstoffe aufgenommen wurden.

    Gruß Molli
     
  5. Gräupchen21

    Gräupchen21 Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    1
    Hallöchen Ihr Lieben...

    :ironie::ironie::ironie:Kohlsuppe!!! wie LECKER !!! :ironie::ironie::ironie:

    Bin jetzt beim 4 Tag (der grad zu ende geht - gott sei dank!!!) meiner Kohlsuppen Diät...
    Und ich hab auch nicht mehr zu berichten,als dass ich Sie nicht mehr sehen riechen etc. kann...
    Hab vielleicht 1,5 kg abgenommen...Werd`s aber noch die letzten 3 Tage aushalten (eigentl. nur um mir selbst zu beweisen,dass ich es durchhalten kann

    Werd danach mal die Insulin Diät ausprobieren,die soll ja sehr erfolgreich sein.
    Und das beste ist,mann kann echt so viel essen,wie man will.

    Hat schon jemand damit erfahrung gemacht???

    Noch ne Frage: Bei was habt Ihr am meisten Erfolge erzielt???:help11:
    Wenn ich mir die Skalen(richtig geschriebe???) anschaue,werde ich echt neidisch...:respekt:

    So dann sag ich mal ganz lieb *winke winke* :winke:

    Danke für alle antworten...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Man kann bei der Insulindiät nicht so viel essen wie man will - die Diät gibts leider nicht :noe:

    Ich habe mit Atkins abgenommen, schnell und effizient.
     
  8. laura-cendriné

    laura-cendriné Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    40
    Ort:
    fürth/bay.
    danke!!! da fällt mir ein was ich mal wieder machen kann!!!
    hab mein eigenes kohlsuppenrezept :lol: (hab damit sogar mal 7 kg in fast 3 wochen abgenommen) könnt ich auch mal wieder machen! sogar mit atkins auch Phase 1! (aber bloß nicht mehr als diät - kann auf den jojoeffekt verzichten:rotfl: aber ich kann das süppsche als trinkersatz nehmen - trink eh zuwenig!)

    wer´s machen möchte: ich koch nach den abschmecksystem - somit kann ich nicht mit genauen angaben dienen!

    weisskohl (menge ist dann in diesem falle kh abhängig)
    1-2 zwiebel
    1 pack geräucherte speckwürfel (ja...ich hab trotdem abgenommen!!!)
    fleischbrühe ( je nachdem wieviel suppe und kh man möchte>:) )
    rauchsalz (fuchs -gewürze), etwas essig und süssstoff - alles wichtig für den geschmack!!!
    schmand und gehackte petersilie

    die zwiebeln u. speckwürfel in öl anbraten, jetzt den gehobelten weisskohl zugeben u. unbedingt in verb. mit zwiebeln und speckwürfeln mit andünsten ( dadurch schmeckt die suppe so richtig geil)
    dann mit brühe aufgiessen, weiter kochen - weisskohl muss richtig weich sein - was aber schnell geht da er gehobelt ist) und mit rauchsalz, essig süssstoff abschmecken (auf nen grossen topf - i glaub 5?liter - nehm ich eine gute prise vom rauchsalz, einen guten schuss essig und einen schuss vom süssstoff (huxolflasche)
    wenn die suppe im teller ist, geb ich noch nen teel schmand (früher hab ich sauerrahm genommen) drauf und streu mir zur deko (u. für den geschmack - ich liebe petersilie!!) frische gehackte persilie drauf...

    :crazy: ich könnt die suppe zum frühstück, mittag und abendessen verdrücken! ganz zu schweigen von zwischendurch:rotfl:

    sie macht satt, regt die verdauung und den stoffwechsel an, man nimmt zusätzlich flüssigkeit zu sich und sie schmeckt:crazy::crazy::crazy:! (mir zumindest>:) )
     
  9. ekr

    ekr Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    225


    Das mag schon sein, daß dieses Rezept in Phase 1 erlaubt ist, aber die Idee die hinter der "Kohlsuppendiät" steckt, nämlich daß man lange Zeit nur dieses eine Gericht ißt, ist sicher nicht im Sinne von Atkins.

    Dein Körper braucht nicht nur Kalorien zum Leben, sondern auch viele viele andere Stoffe (Mineralstoffe, Vitamine, Fette, Eiweiße...). Lange Mono-Diäten wie diese hier sind da definitiv nicht ausreichend.

    Atkins hat keine "Diät" im Sinne des deutschen Wortes postuliert, sondern eine englische "Diet", und die hat auch die Bedeutung "Ernährungsweise, Ernährungsgewohnheiten" ohne zeitliche Begrenzung. Es geht nicht darum, einmal in 3 Wochen soundsoviel kg abzunehmen, sondern lebenslang gesund zu leben.
     
  10. laura-cendriné

    laura-cendriné Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    40
    Ort:
    fürth/bay.
    @ekr
    ähm...hab ich auch nichts von geschrieben, oder?!

    lies doch nochmal: ;)


    ...sogar mit atkins auch Phase 1! (aber bloß nicht mehr als diät - kann auf den jojoeffekt verzichten:rotfl: aber ich kann das süppsche als trinkersatz nehmen - trink eh zuwenig!)

    sie macht satt, regt die verdauung und den stoffwechsel an, man nimmt zusätzlich flüssigkeit zu sich und sie schmeckt:crazy::crazy::crazy:! (mir zumindest>:) )


    ich hab den diätwahn auch hinter mir gelassen...
    atkins mache ich seit märz 07 und es ist für mich keine diät, zumindest hab ich von den tausenden von diäten noch keine über ein halbes jahr durch gehalten (hier muss man ja auch nix durchhalten>:))
     
  11. ekr

    ekr Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    225
    Sorry, hab dann wohl nicht richtig gelesen, oder war von der Topic-Überschrift geblendet.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Claudia1980

    Claudia1980 Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Venezuela
    Ich habe diese Diät die vollen 7 Tage durchgehalten und 4 Kilo in einer Woche abgenommen aber die waren auch so schnell wieder drauf wie ich sie weg hatte.

    Nach dieser Diät muss man seine Essgewohnheiten auf jedenfall umstellen.

    Die Kohlsuppendiät ist wirklich nur etwas wenn man zum Beispiel durch ein Event schnell ein paar Kilo verlieren will.

    Der 2 Versuch hat bei mir auch nicht mehr geklappt, da konnte ich die Suppe nach 3-4 Tage auch nicht mehr sehen.:???:
     
  14. romy31

    romy31 Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Wolfsburg
    Magische Kohlsuppe für schnelle aber nicht dauerhafte Erfolge

    Hallo ihr Lieben,

    für mich ist es nach einigen gescheiterten Versuchen immer lustig zu lesen was alles helfen soll!

    Ich mache die Kohlsuppendiät um schnell ein paaar Kilos abzunehmen.
    Es funktioniert eigendlich acu ganz gut. Aber die Kilos sind danach genau so schnell wieder drauf.

    Letztens habe ich sie eine Woche gemacht und um so fünf kg´s abgenommen.>:)
    Nach Ende der Diät habe ich dann drei wieder zugenommen:cry:
    Ich mache so etwas auch grundsätzlich nur wenn ich innerhalb eine Woche mal irgendwo eingeladen bin und chick aussehen will.

    Dieses mal war ich froh, das ich nur drei Kg zugenommen habe und nicht alles wieder drauf ist.
    Habe ich aber dem Wetter zu verdanken, da mir nach weniger Essen zumute ist.

    Romy
     
  15. Honeylein

    Honeylein Guest

    Aha!

    Und was wolltest du uns jetzt dazu sagen?

    Dass wir doof sind weil wir dauerhaft abnehmen und nicht mal hochfressen und dann runtercrashdiäten?

    Ein wenig sinnfrei der Beitrag oder?

    Der Körper sagt Dir dann eines Tages wann er das Spiel nicht mehr mitmacht und dann kann passieren dass Du eine Woche Kohlsuppe ißt, und zur Belohnung 3 Pfund mehr hast.;)
     
  16. Drehmoment

    Drehmoment Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    17
    Kohlsuppe Diät ist Schwachsinn, wer dazu rät hat 0 Ahnung ....
     
  17. MathGuy

    MathGuy Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    45
    Soweit ich darüber informiert bin, ist die Kohlsuppendiät nichts anderes als eine Entwässerungs"diät", wobei es nicht wirklich richtig ist, das dann noch "Diät" zu nennen. Man verliert de facto wirklich einiges in sehr kurzer Zeit - aber nunmal nur Wasser. Besonders nahrhaft ist die Diät übrigens auch nicht. ;)
     
  18. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    und muskelmasse und das nicht zu knapp :cool:
     
  19. sunny23

    sunny23 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    3
    Und das ist auch das Schlimme an der "Diät" - mal abgesehen vom Gestank, Geschmack und dem Wunsch danach nie wieder Kohl zu essen: sie schadet dem Körper!

    Was nutzt es denn, wenn man einmalig ein paar Kilos verliert und dafür die mühsam erarbeiteten Muskeln schrumpfen?! Besonders bei uns Frauen, die ja eh nicht so schnell an Muskelmasse zulegen finde ich das sehr, sehr ärgerlich....

    Aber solche Diäten werden wohl nie aussterben ....
     
  20. fussel

    fussel Guest

    Manche gucken eben wie besessen nur auf die ZAHL auf der Waage. Da ist dann wohl jedes Mittel recht, um leichter zu werden. Von Fettabbau redet da ja niemand....
    :-(
     
  21. Muscaria

    Muscaria Guest

    Ich würde das eher fasten nennen, der Begriff Diät ist hier irreführend. Um Gewicht zu verlieren nämlich absolut nicht geeignet, wie schon oft erwähnt.
    1. Muskelmasse geht verloren
    2. Jojo-Effekt
    3. Stoffwechsel am Arsch

    und wofür? Für einen Abend lang schlanker aussehen? Bis der Körper wieder "umgestellt" ist und die Muskeln aufgebaut - das wär's mir nicht wert.

    Höchstens geeignet für nen Hollywoodstar, der nen Redcarpet Event hat und sonst von der Presse zerrissen wird und nicht damit umgehen könnte.

    Aber für Hannelohre aus Wildlisbach - da Kräht doch kein Hahn ;)

    (Nicht als Angriff sehen, ist nur meine Meinung)
     
  22. rollerueckwaerts

    rollerueckwaerts Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Also ich weiß garnicht was ihr habt.
    Habe als ich 16 war mal ne Kohlsuppendiät gemacht und war ganz gut, allerdings war das Rezept lasch und langweilig.
    Diesmal (mit 24 / 170 / 64 ) hab ich anständig Kümmel, Chilli, Pfeffer, viel Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und nen bissl vegane bio glutamatfreie "Klare Suppe" reingetan. Schmeckt richtig lecker bin mittlerweile bei 5 Liter Topf Numero 2 :cool:

    Seit 5 tagen gibts jetzt Kohl, zum Frühstück auch mal was anderes und dazu viel trinken. Bin fast 4 Kilo leichter und mache zusätzlich jeden Tag ne Stunde, bis anderthalb Stunden Sport. Schwimmen, Rudergerät, Fitnessstudio oder einfach nen richtig langen Spaziergang an der frischen Luft.

    Das viel Wasser rauskommt stimmt schon, aber soll ja entschlacken, entgiften und ist damit ein supi Einstieg für eine dauerhafte Ernährungsumstellung mit Sportprogramm.
    Jojo ist klar.. wer das Ende der Diät mit Schnitzel u. Schokolade feiert :lol:

    Aber Muskelwasse geht nicht weg. Klar wenn man ne Woche kein Eiweiß zu sich nimmt und nur in den Sessel pupst, dann schon. Hab mir um den voruzubeugen in jeden Topp 200 Gramm Tofu reingeschnitten, das bringt der Suppe auch nochmal nen bisschen Biss :rolleyes:
    Meinen Kaffee trink ich eh seit längeren mit Soyamilch, auch immer schön viel Proteine drin >:)

    Fühl mich so fit, gesund und motiviert wie lange nicht mehr. Und nicht nur die Waage zeigt was an sondern der Spiegel auch :cool:
    Meine Titties (die ich nicht so mag weil ich ein Mann bin) sind schon viel kleiner und auch mein Bauch sieht anders aus.

    Ich zieh das ganze vielleicht sogar noch länger durch. Hab aber auch durch meine Selbstständigkeit und zuhause Arbeit als Programmierer nicht das Problem das ich unbedingt mit meinem Kohlgeruch Kunden oder Kollegen belästigen muss :rotfl:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2012
  23. swissboy90

    swissboy90 Guest

    Da ist mir Atkins definitiv lieber, ehrlich!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erste magische Grenze fast erreicht Freu Ecke 28. August 2014
Die Magische Zahl 88 Frust Ecke 20. Dezember 2010
Kohlsuppe & Sabrina Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 1. Juni 2010
Wirsingkohlsuppe Atkinstauglich ? Lebensmittel 2. November 2007
Kohlsuppendiaet, hat jemand Erfahrung damit? Mono Diäten 28. Januar 2006