Mehr Protein = höhere Gluconeogenese?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Denni, 2. Juni 2017.

  1. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Mittlerweile wird ja angenommen - oder sagen wir ich habe es jetzt erst gelesen - dass die Menge an Protein nicht die Produktion von Gluconeogenese beeinflusst. Heisst ob 1, 2 oder 3 g pro kg lbs ist eigentlich nicht so wichtig.

    Der Körper nimmt sich dann halt Glucose aus dem Körper wenn er es braucht und produziert es nicht einfach so, nur weil Eiweiß da ist.

    Die GNG ist wahrscheinlich auch wesentlich langsamer als die Verdauung des Eiweiß (?)

    Ist also als ob man ein Glas Wasser aus ner Badewanne oder einem Ozean schöpft.

    Hat das jemand von euch mal getestet? Vielleicht über einen längeren Zeitraum?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich glaube das ist ein Thema für @Laxx
    Ich meine der hatte da ne Studie die das Gegenteil beweisen sollte.
    Denn als ich letztens Mal gesagt hatte das mich ne Geflügel-Ei-Mayo-Woche mit teilweise 300g Eiweiß nicht aus der Ketose kickt kam da iwas als Antwort.
    Ich bekomme es aber nicht mehr auf die Reihe.

    Ich denke mal einfach das ist auch wieder von Person zu Person unterschiedlich.

    Ich für meinen Teil peile aktuell ca. 130g Protein an. gerechnet wird mit Trockenmasse x 1,5g und nicht mit Gesamtkörpergewicht.
    Wofür sollten meine 40 KG Körperfett Eiweiß brauchen ? :)
    Aber ich komme regelmäßig höher als 130g, das kickt mich zwar nicht aber stört evtl.
     
  4. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food
    ja, all die Millionen Kraftsportler und Bodybuilder, die seit 100
    Jahren viel Protein zuführen, sind alles Vollidioten, die nur
    Protein vom Körper in Zucker verwandeln lassen und dadurch
    tierisch fett werden → wie gut, daß ich hier endlich aufgeklärt
    werde, puuh :cool:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Geht ja vor allen Dingen um die Gluconeogenese bei einer ketogenen Diät, wenn der Körper da im "Notstand" ist. Bin biochemisch jetzt kein Professor. Werden die überschüssigen Proteine bei Bodybuildern mit einer normalen KH-reichen Ernährung nicht in irgendwelche Amonniaks aufgespalten und ausgeschieden ?

    Anstatt es so ironisch ab zu tun kannst du mich ja auch aufklären, warum es bei einer ketogenen Ernährung keinen Zusammenhang zwischen erhöhter Proteinaufnahme und den Grad der Gluconeogynese geben kann, denn da spalten sich ja die Meinungen.
     
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food
    welche überschüssigen Proteine? wenn man einen Energieverbrauch von 5000 kcal
    hat und nur 4500 kcal aufnimmt, ist nichts überschüssig, egal ob man jetzt
    nur Fett oder KH oder Protein ißt

    das ist genau so unsinnig, wie die ewige Frage, ob zuviel Fett den
    Cholesterinspiegel erhöht

    unsinnig → weil immer verschiedene Meinungen mit immer anderen
    Studien → eine wissenschaftlich anerkannte Meinung gibt es bei
    beiden Fragen nicht

    wenn Du irgendwas vermeiden willst, pass Deine Ernährung einfach
    an Deine Meinung an → fertig

    und ironisch gemeint war da gar nichts :cool:
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Interessant wäre es hier zu wissen wie "langsam" die GNG letztendlich ist.
    Oder wie viele KH pro Stunde maximal produziert werden könnten wenn man sich z.B. ausschließlich von Protein ernähren würde.
    Auch kenne ich mich nicht mit dem "Wechselkurs" aus. Wird aus 1g Protein dann auch 1g KH ?
    Ich weiß gar nicht ob man solche Fragen beantworten kann.
    Ich meine ich hätte mal iwo gelesen das der Körper so ca. 200g KH am Tag herstellen kann *ohne Gewähr*
    Nur hab ich noch nie gelesen wie viel Protein man dafür letztendlich braucht um 200g KH herstellen zu lassen.
    Kann die Leber überhaupt 24 Stunden am Tag, ununterbrochen, mit stetig gleichem Tempo die GNG betreiben ?
    Was passiert wenn ich mir rein rechnerisch nur 130g Protein am Tag reinziehn soll aber stattdessen 260g nehme ?
    Was passiert wenn ich 260g nehme aber unter meinem Grundumsatz an Tageskalorien bleibe ?
    Was passiert wenn ich vorher nen Liter Öl pur trinke und einen totalen Kalorienüberschuss sicherstelle ? *urgs* und dann 260g Eiweiß futtere ?

    Ich denke einfach du musst es leider selber austesten wie es bei dir selbst funktioniert.
    Ich weiß das wir sowas öfter schreiben aber es ist auch oft so das wir alle sehr unterschiedlich reagieren.
    Wenn ich am Tag 1 KG Hähnchenbrustfilet und nochn paar gekochte Eier reinstopfe bin ich grade mal bei 1450 Kcal.
    Bleiben noch 1000 Kcal über für Mayo und dann erreiche ich laut BMR rein rechnerisch meinen Grundumsatz. Wobei das Fett in der Mayo die Verwertung des Proteins doch sicher wieder hinauszögert oder ?
     
  10. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    soweit ich weiß:
    Es gibt Studien die zeigen das bestimmte Aminosäuren (Bestandteil von Proteinen) die GNG stimulieren.

    Ansonsten gibts Anekdoten:
    1. z.B. bei zerocarbzen wo sie quasi nur Fleisch essen und nicht in Ketose kommen
    2. oder andere die trotz viel Fleisch in Ketose kommen


    GNG aus Protein ist recht ineffizient. Wie genau müsste ich erst nachschauen. edit ca 58%
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2017
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich hab mich in das Thema noch nicht eingelesen, aber mir tut zuviel Protein nicht gut.
    Ich habe auch das Gefühl es stört die Ketose wenn ich wirklich zuviel erwische.
    Aber das ist rein subjektiv, denke ich.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Der Körper muss Gluconeogenese betreiben, wenn nicht genug Glukose über die Nahrung zugeführt wird. Das ist auch überhaupt nichts schlechtes oder schlimmes.
    Es gibt aber einen ganz anderen Punkt den man beachten sollte: Wenn Eiweiß als Energieträger genutzt wird, geht das enorm auf die Nieren. Wenn der Schweiß also nach Ammoniak und nicht mehr nach Aceton riecht, wird Eiweiß im großen Stil verfeuert und das will man nicht, da dadurch nicht nur die Nieren unnötig stark belastet werden, sondern weil durch eine Optimierung des Eiweißstoffwechsels auch der Muskelabbau optimiert wird.
    Wenn man viel Kraftsport betreibt und Muskeln aufbauen will, braucht man durchaus ein wenig mehr Eiweiß, aber auch hier gilt die Devise "Viel hilft viel" eben nicht.

    Wenigstens bei einem großen Teil könnte das durchaus zutreffen :devil:
     
    Linea und Sofi gefällt das.
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Na da muss ich mir am Dienstag direkt mal nen Fläschchen Ammoniak und Aceton kaufen denn ich habe es irgendwie verpasst iwan im Leben mal bewusst daran zu schnüffeln :)
    Ich lackier mir so selten die Finger.
     
  15. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Wenn du Ammoniak riechen willst: vollgepisste Unterführungen oder generell schlecht geputzte Urinale.
    Für Aceton gehst halt mal in die Drogerie, zum schnüffeln musst nix kaufen. ;)
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ammoniak = Pferdestall
    Aceton = Nagelstudio
     
  17. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Verstehe, also wie die Klos auf den Wasen. Ja, ich erinnere mich.
     
  18. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Hahaha, der Wasen... Ja, das trifft es so ziemlich!
     
  19. LeonC36

    LeonC36 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    102
    Zielgewicht:
    86,6
    Diätart:
    Ketogen
    Ein normaler Erwachsener Mann, ist mit 80g Protein am Tag bestens versorgt.
     
  20. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Würde dann auch wohl eher den Punkt unterstützen, dass er sich das nur holt, wenn er es braucht
    Genau. Der eine Gramm sollte aussreichen im Schnitt.

    Die Frage ist halt, ob man sich mit zu viel Eiweiß wirklich aus der Ketose kickt, da dadurch mehr Protein zugeführt wird, was einen höheren GNG Grad bewirkt, der mir Zucker zuführt. Oder ob der Körper nicht mehr GNG betreibt als gewöhnlich und das Eiweiß, dass er nicht braucht zersetzt.

    Würde mir auf jeden Fall einiges erleichtern, wenn ich da nicht auf eine Obergrenze achten müsste mit der Ernährung, was ich aktuell mache. Aber wnen man jetzt sagen könnte. auchregelmäßig 2g / lg lbs würden die Ketose nicht beeinflussen, wäre die Ernährung noch ein wenig einfacher.

    Langsam glaube ich aber, dass es gar nicht so leicht schwarz /weiß zu erklären ist.

    Vielleicht kaufe ich mir doch mal ein Messgerät und mache Selbststudien ^^
     
  21. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Im Prinzip ja, aber ...
    Wenn der Körper entsprechend ketoadaptiert ist, wird dies im Wesentlichen stimmen.
    Ohne Ketoadaption ist das Eiweiß aber einfach nur ein Energielieferant.

    Man kann den Körper durchaus ein wenig trainieren. Wenn Eiweiß im Überfluss vorhanden ist, wird es auch verstoffwechselt. Darum sollte man ja gerade am Anfang auf eine ausreichende Fettzufuhr achten
     
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.884
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich klaue mir das mal von @guter

     
  23. LeonC36

    LeonC36 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    102
    Zielgewicht:
    86,6
    Diätart:
    Ketogen
    Einer DER größten Fehler bei der Ketogenen Ernährung ist mit dem Fett viel zu tief und dem Protein viel zu hoch zu gehen.

    Protein bei 0,8g/kg halten und nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Diskussion mit Kundin... Jetzt auch kein Fleisch mehr? Lebensmittel 30. Juli 2017
Tricks für mehr Trinken Lebensmittel 29. Juli 2017
Ketostix verfärben sich gar nicht mehr Bin neu hier und habe schon Fragen 4. Juli 2017
Jetzt geht gar nichts mehr Frust Ecke 16. Mai 2017
Ketose.....geht da noch mehr???? Alles über die Ketose 18. April 2017