Mein heiliger Gral

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Krebssuppe, 25. März 2017.

  1. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    Hallo ihr lieben Leute!

    Ein paar Tage bin ich nun stiller Mitleser in diesem Forum, weil ich nach Informationen zur Ketogenen Ernährungsform gesucht habe.

    Eigentlich war ich mein Leben lang eine überzeugte Gemüseesserin, verbunden mit viel Obst und nur sehr wenigen Milchprodukten und so gut wie gar kein Fleisch, meinte ich immer nur das beste für meinen Körper und meine Gesundheit zu tun. Ich war nie ein Prediger, sondern hab das immer nur für mich alleine ausgemacht, um das vorwegzunehmen.

    Leider leide ich seit gefühlten Ewigkeiten an Blasenentzündungen. Sie kamen in immer kürzeren Abständen und wurden immer hartnäckiger. Ich kann sagen, ich hab wirklich alles mögliche ausprobiert: Cranberrys (wogegen meine Bakterien leider eine Immunität Aufbauten, wegen der häufigen Anwendung), natürlich Antibiotika, kolloidales Silber, Goldrute, Knoblauch, D-Mannose, Knoblauch, Joghurt, Kaputzinerkresse, Meerrrettich, Wärme Aufschläge, Sitzbäder etc. es war eine Katastrophe.

    Als ich innerhalb einer Woche zwei Mal heimgesucht wurde, ging ich zu einer neuen Frauenärztin. Sie ist ein Wahlarzt und hat daher ein entsprechendes Honorar, jedoch ist sie jeden Cent wert.
    Sie verschrieb mir eine Therapie mit OmniStressRepair, Spülungen, Majorangel und Hibiskuskapseln. Zusätzlich riet sie mir zu einer Ernährungsumstellung. Ich sollte rohes Gemüse weglassen und auf alle KH bzw. Stärkehaltigen Lebensmittel weitgehende verzichten.

    Weil ich zu einer leichten Radikalität neige, verzichtete ich gänzlich auf alle KHs, las mir die Inhaltsstoffe der Lebensmittel durch und ernährte mich ohne es zu wissen einige Wochen ketogen.

    Nun war ich jedoch besorgt um meine Geundheit, ob ich diese Ernährungsform wirklich beibehalten sollte und informierte mich im Internet. So lernte ich, dass das was ich da betrieb einen Namen hat und meiner Gesundheit keinesfalls schaden würde.
    Seit nun mehr als 6Wochen hatte ich keine Blasenentzündungen mehr und erfreue mich an meiner neuen gewonnen Energie. Auch wenn ich einen sehr süßen Zahn habe und es mir wirklich nicht immer leicht fällt :)


    Aufnähenden Fall möchte ich diesen Weg weiterverfolgen und auch etwas verfeinern. In etwa 10 Monaten heirate ich nämlich und dafür würde ich gerne noch etwas Bauch und Hüftspeck verlieren. Dank euch weiß ich nun auch, dass das Bauchfett vom WeißMehl und Zucker her rührt und man es mit Ketose loswerden kann.

    Seit Einer Woche führe ich nun ein Ernährungstagebuxh bei fddb und Sport treibe ich schon seit Jahren immer mehr oder weniger regelmäßig ( war ja so oft krank -.-)

    Meine Größe: 165 cm , Gewicht: 60,3 kg, Alter: 27

    Mein Grundumsatz liegt glaub ich bei 1.600, was denkt ihr?

    GLG und ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit mit euch!
     
    wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.362
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb


    Wilkommen hier. :hi:
    Bei deiner Größe kann es ja nur noch feintuning sein. ;)
    Da hilft Sport am besten. :nod:
     
  4. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    Danke das ist sehr lieb! :)
    Naja, ich hab zu viel Fett und zu wenig Muskeln... Kennst du das Hüftgold der 50er? Genau sowas Besitz ich, und es ist echt hartnäckig :rolleyes: auch meine Reiterhosen sind kein Traum, also ist schon einiges an Arbeit vor mir. :nod:

    Ich bin auch top motiviert, leider lieg ich seit zwei Tagen wegen Einer Gürtelrose flach :sweating:

    Hat jmd Erfahrung damit?
     
  5. Stahlfreund

    Stahlfreund Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norddeutschland
    Größe:
    190
    Gewicht:
    80 kg
    Diätart:
    Eiweißreich
    Hallo Krebssuppe. :)

    Eine höchst erfreuliche Nachricht!

    Das ist durchaus machbar.

    Welchen Sport betreibst Du?

    Dein Grundumsatz liegt bei ca. 1400 Kcal.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Herzlich willkommen :D
     
    Krebssuppe gefällt das.
  8. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    @wisgard: Danke :D

    @Stahlfreund:
    Ich mach ca 3x die Woche mindestens 1h Sport mit Gewichten und Cardio.
    Meistens Ganzkörpertraining (Kniebeugen, Kreuzheben, etc.) aber auch isolierte Übungen. Wenn ich drei Mal 12 Wiederholungen schaffe erhöhe ich das nächste mal bei der Übung das Gewicht.
    In der einen Stunde inbegriffen sind 20 min. Intervalltraining auf dem Ergometer.

    Ich variiere die Übungen immer danach wie es mir gerade gefällt. Aber es wäre bestimmt besser, wenn ich einen konkreten Plan verfolgen würde. Ein wenig Bedenken hab ich nur, dass mir das schnell zu viel wird und ich dann leicht sufgebe, weils mir keinen Spaß mehr macht.

    1400 kcal passt eh ganz gut, die letzten Tage aß ich ca 900-1200 kcal. Allerdings seit ich Gürtelrose hab, komm ich immer leicht darüber, kranker Körper verlangt nach Brennstoff xD
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2017
  9. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.362
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb


    Ähm... Grundumsatz ist das was der Körper braucht nur zum liegen und Atmen. ;)
    Da solltest du nicht drunter sein.
    Es geht um deinen Gesamtumsatz, der wird bei ca. 1900-2000kcal liegen. Hiervon ca. 80%, dann passt das.
     
  10. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    Aja danke für den Hinweis! :)
    In einem anderen Thread hab ich schon mal drüber gelesen, aber ich muss das alles,erst verinnerlichen xD
    Derzeit esse ich aufgrund meines Gesundheitszustandes bis ich satt bin. Muss wieder auf die Beine kommen, esse aber weiterhin keine KHs. :)

    Echt toll dass ihr alle Infos untereinander austauscht und euch gegenseitig helft! :)
     
  11. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.362
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Das ist ja der Sinn des Forums. :D
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.875
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Eigentlich finde ich das, heute zumindest, als die beste Methode.
    Richte dich nicht zu sehr nach den Kalorien sondern nach deinem Hungergefühl.
    Für mich war es anfangs aber unmöglich zwischen Hunger und Appetit zu unterscheiden daher war ich auch so versessen drauf mich nach den Kcal zu richten.
    Man sagte mir auch schon öfter das es gar nicht so ideal sein kann jeden Tag die gleiche Kalorienmenge zu essen.
    Immer etwas Abwechslung reinbringen und auch mal nen Tag 3000 Kcal essen damit sich bloß keine Normalität und Gewöhnung einstellt.

    Ich sehe das bei mir öfter das der Wochendurchschnitt okay ist aber ich manchmal zwei Tage am Stück weniger Hunger habe und am dritten dafür viel mehr.
    Langfristig betrachtet ging es bei mir bisher immer bergab aber mal sehn wie das wird wenn ich Normalgewicht erreicht habe.
     
    runningmaus gefällt das.
  15. Krebssuppe

    Krebssuppe Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    60,3
    Zielgewicht:
    ?
    Diätart:
    Keto
    Hab ich auch schon gehört, aber zum Planen ist es halt im Normalfall auch einfacher wenn man immer weiß was man ca. so am Tag braucht. Die Augen sind oft größer als der Magen xD wenn ich krank bin ist das zum Glück nicht so.