Mein Magen dreht völlig durch!

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Sofi, 29. Juni 2017.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.489
    Ort:
    Thüringen
    Die Geschmacksnerven werden schon in den jungen Jahren geprägt.

    Beim letzten Sennenhund Züchter Treffen hat die eine junge Familie Sahnetorte an die 18momate alte Tochter gefüttert.

    Das wären die Aufklärungs Zielgruppen...

    Mit dem 6er Pack Cola (die 1.5l Flaschen).
    ..
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.131
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Als Teil der Front "Wir hätten wirklich Probleme mit der geldlichen Umsetzung" wenns um fleischloses Keto geht, würde ich mich schlicht über ein budgetfreundliches Angebot an Alternativen freuen :D
    Vielleicht wird's ja doch noch irgendwann was mit Mehlwürmern und Heuschrecken. Mein Hamster wäre dafür gewesen!
     
  4. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6

    Ich habe mit Kohlenhydraten Sodbrennen, richtig extrem und Schmerzen natürlich auch, Verstopfung, Blähungen... Das ist aber mit Keto sofort weg.
     
  5. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.494
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.

    Teils teils. Bei mir kommen diese Symptome nur wenn ich vermehrt schlechte Carbs esse.
    Die Tage hab ich das wieder bei den Pringles gemerkt, Blasorchester vom feinsten.

    Aber wenn ich ganz normal Reis, Kartoffeln und Co esse passiert bei mir gar nix und da bin ich auch froh drum.
    Hülsenfrüchte machen halt dicke Luft, ist aber okay für mich.
    Sodbrennen hab ich keins mehr seitdem ich weitestgehend auf Milch und Saft verzichte.
    In Maßen sind die okay aber ich kannte vor 3 Jahren kein Maß und kein Ziel.
    Jeden Tag 2-3 Liter O-Saft, gerne eiskalt, auf nüchternen Magen. Kein Wunder wenn man dann Durchfall bekommt :)

    Wenn ich Keto mache hab ich generell Durchfall. Stört mich aber nicht mehr denn es tut nix weh, es ist alles nur sehr flüssig.
     
    Brotlos gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Ich kenne keine "schlechten" und "guten" Carbs. Alle Carbs sind für mich schlecht. Vor allem die aus Früchten. Nicht umsonst haben viele Menschen Fructoseintoleranz. Weil Mensch das einfach nicht essen sollte. Ebenso wie Gluten. Da ist wurscht ob Vollkorn oder WeißMehl. Ich habe seit Jahren keinen Apfel, keine Orange, keine Banane usw. gegessen und fahre echt gut damit. Obst ist ungesund, das gilt für mich.
     
  8. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.494
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Bananen sind abartig :)


    Ansonsten, du bist nicht zu beneiden und ich finde es gut das du die Ursache deiner Probleme ausfindig gemacht hast.
    Das mit der Fructoseintoleranz kannte ich schon, die meisten kennen nur Laktose und denken sie hätten damit Probleme aber die Dunkelziffer deren die übelst auf Fruktose reagieren soll wohl enorm sein.
    Ich bin lediglich auf Molkeprotein auch als Whey bekannt allergisch, da bekomme ich Schnappatmung und es schnürt mir im Hals, rund um die Mandeln alles zu, Kasein hingegen vertrage ich meistens gut.
    Trotzdem setze ich vermehrt auf Hanf- und Erbsenprotein.
     
    Brotlos gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6


    Ich finde die Menschen nicht zu beneiden, die Obst essen müssen/wollen/super finden... Es greift auch noch den Zahnschmelz an, ist schwer und man muss echt viel nach Hause schleppen bei geringer Energiedichte, es ist EXTREMST teuer, wenn man die Energiedichte berücksichtigt und beispielsweise mit Mandeln vergleicht und es stört nachgewiesenermaßen die Darmflora, auch wenn man die Fructose rein oberflächlich zu vertragen scheint. Nee.... lohnt sich nicht, bringt nichts, macht das Leben nur schwer.

    Und ich habe gar keine Fructoseintoleranz. Ich hatte mal gedacht ich hätte das aber es war wohl mehr eingebildet, denke ich, weil ich Obst so sinnlos finde. Ich könnte jederzeit Obst essen, will ich aber nicht. Denn es bringt mir nichts. Magen bis zum Rand vollgestopft mit nur wenig Kalorien und später dann auch noch die riesige Anstrengung das alles wieder auszuscheißen. Nö. Empfehle ich niemandem. Gemüse, okay. Brokkoli, Zucchini, Aubergine, Rucola... Das kann man mit viel Fett anrichten, zum Steak essen, mit Butter übergießen... aber Obst? Braucht kein Mensch.
    Und wenn ich einen Apfel esse habe ich danach einen Mordshunger weil die Fructose ein bekannter Appetitanreger ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2018
  11. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.915
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Man muss jetzt auch nicht unbedingt Horrorszenarien aufbauen. Früchte sind ja gelegentlich durchaus eine nette Nascherei.
    Himbeeren mit Mascarpone und Sahnequark sind doch ein feiner Nachtisch.
    Es gibt da schon die eine oder andere Möglichkeit, sich ab und zu mal eine kleine Abwechslung zu gönnen.
    Muss man nicht, kann man aber
     
    wisgard und Brotlos gefällt das.
  12. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Kinder sollten ALLES zu essen bekommen. Eine Auswahl aus ALLEM was es für den Durchschnittsmenschen zu essen gibt. Wenn du dem Kleinkind die Torte verbietest, wir es sich später damit vollstopfen. Wie mein Cousin. Der das alles als Kind nicht durfte und bald 300 Kilo wiegt. Das mit dem Geschmacksnerven in jungen Jahren prägen ist längst widerlegt und totaler Unsinn. Das Kind soll ALLES bekommen und ALLES mit seinen Geschmacksnerven erkunden. Natürlich ist NUR Torte schlecht. Aber NUR "Gesundes" ist ebenso schlecht. Und das Schlimmste was du der Kinderpsyche antun kannst (NACHHALTIG) ist zuzusehen, wie andere Torte essen ohne sie selbst essen zu dürfen.
     
    wisgard gefällt das.
  13. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Himbeeren und Blaubeeren sind auch tatsächlich das einzige Obst, das ich ab und zu esse. Als Dessert in geschlagener Sahne. Das ist dann aber 100 Gramm Schlagsahne mit 50 Gramm Beeren. Sahne natürlich selbst geschlagen und ohne Zucker oder mit etwas Stevia.
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.915
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Ich bin da nicht so ganz deiner Meinung. Man kann Kinder durchaus auch an enorm süßes Essen gewöhnen.
    Säuglinge brauchen keinen gezuckerten Babytee und müssen auch nicht zu jeder Gelegenheit mit Fruchtbrei gefüttert werden.
    Sind die Kinder etwas größer, müssen es eben keine Fruchtzwerge oder Milchschnitte sein. Dass ist zwar alles heute normal, aber im Grunde ist es doch Dreck.
    Wer braucht Kola oder Limonade im Haus? Orangensaft zum Frühstück oder regelmäßig Apfelsaft?
    Gegen ein Stück Sahnetorte spricht sicher nicht viel, besonders wenn sie nicht übersüßt ist. Man muss ja nicht alles kategorisch verbieten. Es reicht aber, wenn dies Ausnahmen bleiben.
     
    Brotlos gefällt das.
  15. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Die MISCHUNG macht es. Süß/Sauer/Salzig/Bitter in gleicher Verteilung. Es hat keiner davon gesprochen, dass man dauernd Süßes gibt. Und Cola ab und zu ist auch nicht schlimm. Insbesondere wenn mann das Kind ansonsten zum Außenseiter-Volldeppen macht, wenn alle Kinder in der Schule ab und zu bei McDoof essen und eine Cola trinken dürfen und das Kind weiß nicht mal wie sowas schmeckt. Man muss ein Kind REALISTISCH und VIELFÄLTIG ernähren. Wenn man zu sehr auf Gesundheit pocht geht das IMMER nach hinten los. Ich sehe es an meinen Schülern, die daheim NIX dürfen und sich dann um den Kuchen reißen, den ich zum Geburtstag mitbringe, als ginge es um Leben und Tod.
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.915
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Stimmt, ich war in mancher Hinsicht auch ein Außenseiter. Da mussten die anderen ganz schön leiden :devil:

    Aber es stimmt schon. Man muss Erfahrungen ermöglichen, aber man sollte den Blagen auch klar machen, dass es nichts bringt jeden Unsinn mitzumachen. Man läuft den Trends nicht hinterher, man bestimmt sie :)
     
    Brotlos gefällt das.
  17. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.494
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Stimmt alles aber ich bin halt kein Vernunftsmensch. Ich ziehe mir des öfteren Sachen rein wo ich weiß das mein Magen oder Darm manchmal, wenn auch nicht immer, sehr empfindlich reagiert.
    Es schmeckt mir halt einfach. Ich merke das seitdem ich hier im Forum bin das ich Lebensmittel iwann angefangen habe auf ihre Nährwert zu reduzieren.
    Ich teile diese Meinung mit dir zumindest bei Obst und Salat. Diese sind mMn im Vergleich zu dem Nährwert total überteuert.

    Rechnen wir mal mit Feldsalat, natürlich meistens ausm Substrat-Gewächshaus, wertvolle Inhaltsstoffe sucht man da vergebens, die sind alle strengstens dosiert was Dünger angeht.
    Die sind einfach nur leer und grün. Das ist alles. Wenn Saison ist sieht es evtl etwas besser aus und ausm eigenen Garten würde ich es sogar empfehlen aber nicht ausm Supermarkt.
    Da kosten also 150g Feldsalat im günstigsten Fall 0,39€ im Winter, ansonsten eher 1,39€ und das ganze hat dann so um die 25 Kcal :) macht also pur nicht wirklich satt.
    Ist schon paradox, da zahl ich fürn Kilo Feldsalat mehr als fürn Kilo Schweinefilet. Da muss man sich die Frage stellen ob Salat zu teuer oder Fleisch zu billig ist.
    Wahrscheinlich trifft beides zu.

    Dann heißt es immer Fleisch wäre so teuer, liefert aber viel mehr Energie aus meiner Sicht. Das allgemeine Tierwohl mal nicht betrachtet.
    Nehm ich als Gegenrechnung 100g gemischtes Hackfleisch, hat das ca. 250 Kcal und kostet im Discounter vielleicht (ich weiß es ehrlich gesagt nicht also schätze ich) 0,50€.
    Von der Energiedichte also ein vielfaches höher für kaum mehr Geld.

    Ich hab allerdings die letzte Zeit immer mehr Bedenken bezüglich dieser Denkensart bekommen.
    Lebensmittel sind nicht nur Nährwert, Brennwert und nackte Zahlen sondern für mich auch Genuss.
    Ein wenig Abwechslung wünsche ich mir dann schon und da sind auch immer wieder Sachen dabei wo ich weiß das sie der absolute Rotz sind, sie schmecken mir aber.
    Ich muss mich halt mäßigen und genau dort liegen meine Probleme. Daher ist aktuell auch nur Gewichtsstagnation angesagt.
    Ich geb mich damit zufrieden aber es wurmt mich ein wenig das ich die ersten 80 KG so easy abnehmen konnte und auf den letzten 20 KG dann scheitere.
    Aber so bin ich eben. Solange das bei mir nicht wieder "Klick" macht ist da Hopfen und Malz verloren.
     
    Brotlos gefällt das.
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.915
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Stimmt. Da ich recht wenig von einem Wiederkäuer habe, sieht es mit dem Salat dann aber noch finsterer aus. Der Unterschied zwischen Feldsalat und Rasenschnitt ist doch hauptsächlich der Preis und dass das Eine Verkauft wird und das Andere Abfall ist. Geschmack und Nährwert sind bei beidem doch eher grausam.
    Mit einem guten Dressing bekommt man es zwar durch den Hals, aber das würde vermutlich auch für einen Pappkarton gelten.
    Ich esse lieber Sachen, die von sich aus gut schmecken. Die werden durch Gewürze dann noch ein wenig verfeinert
     
  19. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Genau! :)
     
  20. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Ich finde dich sehr sympathisch mit deiner allgemeinen Einstellung, Mirco.
    Ich hingegen bin so vernünftig und verkopft, dass ich in der Schule die einzige war, die niemals Marihuana probiert hat (während die ganze Clique sich das in meiner Gegenwart regelmäßig reingezogen hat) und die immer die einzige ist, die auf Feiern nix trinkt. Auch nicht optimal. :D Kein Wunder, dass ich keine Freunde habe. Mit dir mag man aber bestimmt befreundet sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2018
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.489
    Ort:
    Thüringen
    Wenn sich Freunde daran festmachen, ob man "mitsäuft" und "mitraucht" sind es traurige Freundschaften.

    Dann bist du doch besser mit Haustieren dran.....
     
    wisgard gefällt das.
  22. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.494
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Na so einfach isses ja nun nicht, sonst hätten ja nur Kiffer und Alkis Freunde :)
    Ich war aber auch Teil einer solchen Gruppe, wobei ich eher Gastspieler war.
    Im Sommer war Mirco weg, im Winter mochte er kein Rad fahren und kam dann mal vorbei.
    Gekifft haben sie bei uns alle und ich hab das auch ein paar Male probiert konnte da aber nix dolles dran erkennen.
    Klar es hat mich weggehaun und der Abend war gelaufen denn egal ob Gras oder Alk, Mirco wird immer sehr müde und anhänglich wenn er sowas zu sich nimmt.
    Alkohol hab ich erst kurz nach meinem 21. angefangen zu saufen, das war aber purer Frust denn ich hatte plötzlich meine Bypässe, keinen Job mehr und radfahren auf dem Niveau wie vorher ging nicht mehr.
    Es blieb also nur noch komasaufen und zocken am PC weil alle mit meiner Situation überfordert waren.

    Tja lustiger weise höre ich das öfter aber ich empfinde es selbst nicht so.
    Ich hatte die Tage noch ein Gespräch über mich mit meiner ältesten Freundin.
    Ich war ja viele Jahre nicht in meiner Heimatstadt, die 36 KM waren einfach zu weit für mich.
    Als ich mich dann doch mal auf eine Einladung einließ und die Mitglieder der Gruppe so nach und nach miteinander und übereinander geredet haben kamen sie dann wohl auch auf das Thema "Mirco".
    So wie ich das bisher mehrfach gehört habe gab es bisher keine negativen Stimmen, sie wunderten sich eher wie gut ich mich gemacht hätte, sie hätten anderes gehört, anderes geglaubt.

    Aber ICH bin hier halt wieder mal das Problem denn ICH fühle mich nicht so richtig zu denen hingezogen.
    Ich habs einfach bis heute nicht so richtig mit saufen, Party und flirten geht sowieso nicht.
    In ner gemütlichen Runde bei jemandem zuhause oder in ner kleinen gemütlichen Kneipe ist das alles okay.
    Aber auf ner Großveranstaltung wie der Kirmes, Karneval oder aufm Oktoberfest bin ich einfach nicht zuhause.

    Aber hier sind wir wohl wieder bei Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung.
    Mich mögen iwie alle, natürlich nicht so sehr das iwer meinen Singlestatus in Gefahr bringen würde aber sie mögen mich. Verstehe das wer will.
    Aber das war schon immer so. Ich hab mich echt gut mit den ganzen Mädels in meinem Leben verstanden, war mal lange Zeit der Kummerkasten weil relativ neutral, eher der Denker als der Macher aber trotzdem fühlte ich mich immer nur als drittes Rad am Wagen, umzingelt von Paaren und selbst Single. Ich scheine eine unsichtbare Aura zu haben die Frauen generell auf Abstand hält :)
    Gäbe es einen Gott und würde er mich lieben hätte er mich schwul gemacht :) weil zumindest aus der Ecke hatte ich schon eindeutige Angebote aber ist halt leider nicht mein Fetisch :)

    Naja so eng würd ich das nicht sehen aber man fällt schon auf wenn man stets der ist der nüchtern ist, nichts raucht und mit nem Fahrrad verlobt ist.
    Du wirst halt bzw wurdest damals einfach komisch angeschaut. Du bist nicht Teil des hirnlosen Rudels, denkst wohl du bist was besseres das du nicht das tust was wir tun.
    Aber das ändert sich ja mittlerweile. Ich hab noch nie so viele aus der Truppe als Nichtraucher und Wassertrinker erlebt. Ich war meiner Zeit wohl einfach 20 Jahre voraus.
    Zumindest auf dem Gebiet.
     
  23. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Das mit dem Schwulsein kenne ich. Auf mich stehen auch dauernd lesbische Frauen allerdings auch genug Männer. Wobei es heutzutage sowieso darauf hinaus läuft, dass jeder zweite Mensch den Status "Single mit Pausen" hat. Somit bist du nicht anders, du hast nur keine "Pausen", weil du regelmäßig Leute kennenlernst, die sich letztendlich als Arschlöcher erweisen und du dich dann mit viel Stress trennen musst. Sei froh. Ich hätte auf den ganzen Mist verzichten können und wäre lieber Single OHNE PAUSEN geblieben. Jetzt bin ich wieder so "bescheuert" eine "Pause" einzulegen aber vielleicht wird sie diesmal etwas länger und tut mir ausnahmsweise mal gut. Immerhin ist er bis jetzt kein Alkoholiker, kein Schläger, kein Vergewaltiger, kein Lügner und kein Betrüger. Und er ist 12 Jahre jünger, also noch nicht so sehr vom Leben geschädigt und verdorben. Und er findet mich aus verschiedenen Gründen großartig (LACH!).Hoffen wir mal das beste. Mirco, sei froh. Bleib Single, erspar dir den verdammten Stress. Unterm Strich HAST DU es besser.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Magenknurren aber kein Hunger? Erfahrungen 10. September 2017
Keto, Kohln-Speicher und Magen/Darm Inhalt Alles über die Ketose 1. April 2017
Low Carb und chronische Magenschleimhautentzündung Frust Ecke 24. Januar 2017
Liebe geht durch den Magen... Was wenn es nicht passt? Plauderstübchen 8. August 2016
Was bei einer Magendarm-/Grippe? Bin neu hier und habe schon Fragen 16. September 2015