Mein Mann muss abnehmen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von NiciS, 17. November 2016.

  1. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Mein Mann, 175 " groß", knappe 120 Kilo, kam gestern ganz empört von seinem Doc. Er war wegen seines Rückens beim MRT und laut Befund haben sich im Nervenkanal der Wirbelsäule Fettzellen angesiedelt, die auf die Nerven drücken!? Ich meine, dass Fett auf die Nerven geht haben wir ja alle festgestellt aber im wörtlichen Sinne habe ich sowas noch nie gehört. Sein Arzt hat Ihm empfohlen einfach etwas weniger zu essen und das Fett wegzulassen. Er soll es langsam angehen, mehr als 300 Gr pro Woche wären unmöglich!?
    Mein Mann hat Ihm dann von mir erzählt und die Antwort erhalten dass das nicht ginge und Kohlenhydrate machen nicht dick und überhaupt ist das ja alles sooo ungesund, das übliche halt.
    Na gut, er glaubt jetzt seinem Doc und ich kann sehen, womit ich den Herrn füttere :(
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    KH machen ja auch nicht unbedingt an sich dick. Das Problem sind ehr "Industrie-KH", ebenso wenn für LowFat das Fett durch KH ersetzt wird. Nicht die KH in einer Kartoffel...
     
    Harli gefällt das.
  4. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Tja leider die übliche Reaktion. Dabei müsste er doch bei Dir sehen dass Kohlehydrate weg lassen hilft. Aber gut. Mach mit Ihm einen Versuch. Einen Monat Müsli und Vollkornbrot vs 1 Monat Steaks und Eier mit Speck. Das Ergebniss wird sicher mehr aussagen als irgendein Argument von Dir :)
     
    kerstin und zuchtperle gefällt das.
  5. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    da darf man ja gespannt sein wie es deinem Mann mit seiner KH Diät geht. Vielleicht kommt er doch noch drauf dass er ein gscheites Weiberl zaus hat ;) wenn er deine mit seinen Erfolgen vergleicht
     
    zuchtperle gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Man muss doch einfach schauen was für einen funktioniert.
    Es gibt doch so viele Ernährungsformen, genauso gibt es "high carb Communities/Foren" mit vielen Leuten die erfolgreich damit abgenommen haben.
    Genauso gibt es sogar für Diabetes T2 very high carb als Therapieform, die funktionieren kann. z.B. Kempner Reis Diät...nur halt extrem eintönig und fad.
    Die größte Gemeinsamkeit bei high carb mit vorwiegend pflanzlich, "real food", Paleo usw usw ist das bei allen die "schnellen Zucker" oder stark verarbeitete Nahrungsmittel verpönt sind.
     
  8. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Ich hab Ihm angeboten das zu kochen was er möchte. Der ist so pingelig, kommt mir manchmal vor wie ein verwöhntes Kind ( woher mag das wohl kommen...)
    Wäre halt schön einfach wenn ich für uns beide das gleiche kochen könnte.
    Was mich an der Geschichte aber am Meisten irritiert sind die Fettzellen in der Wirbelsäule. Hat jemand sowas schon mal gehört?
     
  9. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.599
    Diätart:
    Slow Food


    na klar, kennt jeder Sportler, der nach dem Leistungssport aufhört,
    nennt sich →
    Spinale epidurale Lipomatose
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
    zuchtperle und yvstol gefällt das.
  10. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Wenn wir von der Wirbelsäule sprechen, stellen wir uns oft nur die Knochen vor. Die Wirbelsäule besteht aber nicht nur aus dem Skelett, sondern eben auch aus Adern, Nerven, Bindegewebe, Fettgewebe etc. Fett- und Bindegewebe dienen z.B. der Stabilisation und Polsterung. Wenn man stark übergewichtig ist, ist der Körper zum einen einen höheren Belastung ausgesetzt (-> mehr Polsterung nötig) und zum anderen lagert er das überflüssige Fett überall ein wo noch Platz ist - bei manchen Personen eben auch im Fett- und Bindegewebe der Wirbelsäule. Das kann auf Dauer sehr gefährlich werden, denn wenn zu viel Fett eingelagert wird, kann dieses auf die Nerven des Rückenmarks drücken und Schmerzen verursachen, die man so leicht nicht mehr los wird.
     
  11. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    @NiciS: wenn es sein Wunsch ist mit einer LowFat -Ernährung abzunehmen, lass ihn doch :)
    das funktioniert bei vielen Menschen, vor allem Männern, sehr gut.
    OK, optimal gesund ist es wahrscheinlich nicht, aber funktionieren kann es.
    Erst mal weg von den 120 kg... ;)
    Grüßle!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Low fat heißt ja auch nicht gar kein Fett mehr zu essen. Eine Mindestmenge an Fett braucht der Mensch und ist äußerst wichtig für die Gesundheit!
    - einen kleinen klecks Butter(schmalz) oder Olivenöl beim Braten
    - viel Fisch (auch fetten Fisch wie z.B. Lachs)
    - Nüsse/Kerne
    - bei den Milchprodukten nicht die stark fettreduzierten Varianten (auf gar keinen Fall diesen 0,1 % Mist)
    - ein bisschen Käse (z.B. Feta)
    - gutes Öl für den Salat
    Das passt dann schon. Auf das zusätzliche Fett (Kräuterbutter, Mayonnaise, Wurst, Butterkaffee, ...) sollte man bei low fat allerdings verzichten.

    Wichtig ist auch, dass gesundes high carb low fat nicht bedeutet, dass man Süßigkeiten, Nudeln und Weißbrot essen darf. Sondern eben richtige, vollwertige Nahrung: Obst, Salat, Gemüse (auch sämtliches Wurzelgemüse), Vollkornbrot am besten aus Sauerteig (keine Semmeln, kein Toast), ungesüßte Milchprodukte (also kein fertiger Erdbeerjoghurt mit einem Haufen Zucker, sondern Naturjoghurt und selber Erdbeeren rein machen), Kartoffeln, brauner Reis, etc.

    Im Grunde geht es also auch bei low fat in erster Linie darum auf Industriezucker und stark verarbeitete Lebensmittel zu verzichten.
     
    kerstin und Sandydoo gefällt das.
  14. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Danke für die Infos! Da ich von dem Arzt nicht viel halte hab ich das für Schwachsinn gehalten und Sorgen gehabt dass das was schlimmeres sein könnte.
    Uns seine Ernährung muss er sich selbst aussuchen, seine eigenen Erfahrungen machen. Ist ja noch ein Anfänger auf diesem Gebiet. Ich warte mal ab, vielleicht fragt er mich ja mal um Rat sonst ist das zwecklos.
     
    yvstol und runningmaus gefällt das.
  15. yvstol

    yvstol Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.260
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    söckchen
    Größe:
    163
    Gewicht:
    91,2 am 26.11.2016
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    weitestgehend LC
    Sorry, ich muss immer wieder lachen, wenn ich solch hanebüchenen Unsinn lese, den Ärzte so manchmal verzapfen.
    Ich habe mal den Arzt gewechselt, und ihm zum Abschied freundlich lächelnd noch gesagt:
    "Es ist doch immer wieder erstaunlich, zu sehen, wie viele Ärzte auf dem Wissensstand ihres Studiums anno dunnemals stehen geblieben sind."
     
    kerstin und Linea gefällt das.
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.906
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich kanns nur von meiner Seite aus sagen das bei mir beides funktioniert.
    LCHF und HCLF klappen gut. Die ersten 3 Monate machte ich ja HCLF.
    Das Problem für mich war lediglich das HCLF für mich "Zwang" ist und LCHF bzw keto für mich "Verzicht" ist.
    Ich bin nun nicht wirklich der beste Verzichter aber mich zu zwingen etwas zu essen was ich nicht mag fällt mir gefühlt schwerer als auf etwas zu verzichten was ich gerne esse.

    Ich bin halt leider kein so großer Freund von komplexen Kohlenhydraten, mir schmeckt die ganze Palette an Vollkornprodukten nicht, ich bin nicht der Haferflocken-Müsli-Brot-Obst-Typ.
    Ich mag zwar total Kartoffeln, Reis und bedingt auch Nudeln aber kann auch gut drauf verzichten.
    Ausserdem hatte ich trotz vieler komplexer Carbs ständig Hunger.

    Was von beiden nun besser ist kann ich nicht sagen, LCHF bzw keto passt einfach nur besser zu mir.
    Kann sein das ich mir damit iwas total schreckliches antue und meinen Körper permanent schädige, das aber erst in 30 Jahren merke.
    Aber das kann mir auch bei allem anderen passieren.

    Ich schließe trotzdem nicht aus das ich nicht evtl iwann mal wieder ordentliche Carbs essen werde und im Gegenzug auf Fett verzichte weil der eigene Geschmack und die Vorlieben ändern sich ja alle paar Jahre.
    Aktuell aber, solange keine harten Fakten kommen, bleib ich bei keto oder zumindest LC.

    Meine alte Ärztin (ca. 60 Jahre alt) vertrat aber die gleiche Meinung. Die hielt gar nix von LC hatte scheinbar mit ihrem massiven Übergewicht auch keinerlei Probleme. Ursache ihrer Fettleibigkeit weiß ich natürlich nicht.

    Und was deinen Mann angeht. Tja selbst ist der Mann auch der merkt schnell auf welcher Seite der Bratpfanne es "heiß" ist :p Bei manchen Sachen hingegen finde ich es nicht weiter schwer aus seinen Mahlzeiten Fett zu entfernen. Ich z.B. füge ja absichtlich nach dem kochen/braten/dünsten noch Öl hinzu.
    Die DGE meint glaube ich das 60 oder 70g Fett am Tag genug sind. Dann gibts für dich halt 500g Fleischsalat und für ihn nur 100g Fleischsalat mit 500g Nudeln vermengt. Schon isses HCLF. *lacht*

    Extra kochen ist nicht notwendig und wenn er Herr spezielle Wünsche hat weiß er ja wie ein Herd oder ein Backofen funktioniert.

    Schwierig wäre für mich dann nur das Zusammenleben mit sonem "Schwein" *lacht* (nicht bös gemeint)
    Für dich könnte das schwer werden wenn er sich die ganzen Carbs reinzieht und dir eins vorkaut und du dringend verzichten willst. Wenn mir da die ganze Zeit einer Plätzchen kauend vor der Nase sitzen würde den würd ich fressen, extra Portion Fleisch oder "Du, bist was du isst" :)

    Aber wie Laxx schon schreibt, an KH ist gar nichts schlimmes wenn man sie denn verträgt.
    Aber die Industrie mit ihren perfekten Mischungsverhältnissen von z.B. 45% Carbs + 35% Fett wie bei den meisten Chips löst bei uns im Gehirn ähnliches aus wie harte Drogen. Diese Mischung oder so in der Art sieht man sehr oft bei Pizza, Chips und Co. Und das ist das schlimme. Die Mischung und die Herkunft der Zutaten machts aber generell ist an beiden nix schlimmes wenn sie in Maßen zu sich genommen werden.
    Heute werfen sie aber überall ihren billigen Zucker rein weil wir noch in der Fett-Phobie leben.
    Die Leute wissen gar nicht wie viel Zucker sie heute essen denn die meisten wissen ja noch nicht mal das in ihrer z.B. Salami 8% Dextrose drin sind oder son Mist.

    Ansonsten kaufen wir natürlich meistens gerne billig, wir lassen uns bewusst auch verarschen, wir vertrauen der Lebensmittelbranche, hoffen das die Behörden uns behüten aber das tun sie nicht. Wir müssen uns wieder dafür interessieren woher unser Essen kommt. Einziges Manko was ich bei LCHF sehe ich der Preis von Fleisch, den kann sich nicht jeder leisten. Ein 50 KG Sack Kartoffeln, davon kann man wochenlang futtern und ist da wesentlich billiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2016
    kerstin gefällt das.
  17. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Das extra kochen, auch von Kh-Bomben macht mir nix, mach ich ja schon lange. Nur wenn jemand fast nur von Weißbrot, Fritten und paniertem Zeug lebt wird eine Umstellung, egal in welche Richtung, schwer. Aber da muss er durch wenn er sich weiter bewegen und schmerfrei leben will.
     
    kerstin gefällt das.
  18. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    vielleicht kannst du ihn ja für bodybuilding begeistern,
    da gehts ja eigentlich auch immer um die einheit essen-training und die methode der ernährung is sekundär, also der trend is wohl - keine diät und training, sondern richtige ernährung und training, jedenfalls, wenn er aufspringt, wird er damit auch abnehmen, ich mag zb diesen herrn ganz gern
     
  19. yvstol

    yvstol Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.260
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    söckchen
    Größe:
    163
    Gewicht:
    91,2 am 26.11.2016
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    weitestgehend LC
    Mirko, Du wohnst in Trier, hast ein Fahrrad, und in Trier gibt es nen Mix-Markt. Der Fleischlieferant für den Mix-Markt hier in Schweinfurt ist der, der auch das Kaufland beliefert, nur, dass Mix-Markt nur ca. halb so teuer ist. Schau doch mal .... - vielleicht ist das ne gute Lösung für Dich.
     
    kerstin gefällt das.
  20. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Mein Beileid. :giggle: ;)

    Überzeugungsversuche nützen hier (Mann + Doc vs. Ehefrau) eher nix.
    Ich würde mit fettarmen Fleisch und Gemüse füttern, viel Gemüse und KH in Maßen.

    Das beruhigt erstmal die Gemüter. Mageres Fleisch hat der Doc nicht verboten und Eiweiß sättigt.
    Keinen Süßkram und keinen Alk, dann sollte das wirken und dann werdet ihr weitersehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
  21. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Zum Thema leisten, habe 1kg Schweinenacken für 3,33€ gekauft, davon werde ich 3 Tage satt :giggle:

    Leider verstehe ich deinen Mann nicht, er könnte einen persönlichen Ernährungsberater haben, der auch noch super lecker kochen kann, Dich! :wait:
    Sieht das es funktioniert und Zweifelt dennoch. Schade schade.

    Aber Hilfe aufzwingen kann man nicht, er muss schon von selbst kommen, da hast du recht.
    Vllt macht er es ja, wenn du in nächster Zeit mal öfter frischen bacon brätst :giggle:
     
    runningmaus gefällt das.
  22. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Wir haben jetzt in der Tat zu leckerem Fleisch, Hähnchen und Steaks, und Gemüse gegriffen. Ein leidendes Gesicht in den Gängen des Supermarktes " Ich darf ja nix mehr essen was schmeckt", wie ein beleidigtes Kind:) Hab Ihm versprochen , alles lecker zuzubereiten damit es schmeckt. Aber das Feierabendbier schmeckt nach wie vor, das wird er wohl nicht drangeben. :devil:
     
    PerditaX gefällt das.
  23. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.906
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Die Geschichte des Trier Mix-Markts kann man hier verfolgen http://lokalo.de/artikel/95019/grossbrand-trier-supermarkt/
    Aktuell haben wir mMn keinen mehr. Ich bin selten "da oben" (liegt oben aufm Berg) und weiß es aber nicht.
    Als erstes hab ich jetzt nur nen Mix-Markt in Daun und Bitburg gefunden.

    Das mit dem teuer war auch nicht auf mich bezogen. Ich rechne mir das manchmal aus was das alles so kostet.
    Aber ich finde das Fleisch beim Kaufland und Aldi schon billig aber manchen isses eben immer noch zu teuer.

    Ich selbst esse ja aktuell in den allermeistes Fällen Bacon und Chicken.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Oh, mann es muss doch klappen! Statistik / Tagebücher 7. Juni 2011
Wichtige Fragen an Fachmann bezüglich Gesundheit/Krankengeschichte Alles über die Ketose 20. Oktober 2017
Die Ernährungspyramide für echte Männer Witze und Lustiges 18. Juni 2016
Shirataki-Konjak-Glucomannan-Club Clubräume 10. Dezember 2015
Männer und Frauen nach Beziehungen.... Witze und Lustiges 9. November 2014