META-CHECK die Stoffwechselanalyse

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Laperla, 8. Juni 2012.

  1. Finn Fero

    Finn Fero Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2012
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Glückstadt
    AW: META-CHECK die Stoffwechselanalyse

    Glauben oder wissen? Ich möchte das Thema einmal anders aufrollen:


    Wer sich krank fühlt, der geht zum Arzt. Und wenn man nicht bei einem Quacksalber landet, dann macht dieser Arzt nicht selten eine Blutuntersuchung, um seine (vermutete) Diagnose durch zuverlässige Werte und Daten aus dem Labor zu untermauern. Diese Analyse kostet Geld – je nach Umfang einer Blutuntersuchung können das einige hundert Euro sein –, aber das zahlt ja die Krankenkasse ...

    Wer unter Lebensmittel-Unverträglichkeiten oder Allergien leidet, der gibt sich (je nach Leidensdruck) nicht mit Vermutungen über eventuelle Ursachen zufrieden: Er wird sich aufwendigen und umfangreichen Tests unterziehen, damit eine zielführende und erlösende Therapie möglich wird. Übrigens: Auch das kostet einiges an Geld.

    Wer latent unter Übergewicht leidet und – ganz wichtig! – krankhafte Ursachen dafür ausschließen kann, der will und kann sich nicht mit universellen Ratschlägen wie
    „einfach vielseitig ernähren, reichlich bewegen und
    nicht mehr Kalorien zu sich nehmen, als verbraucht werden“

    begnügen.

    Mit den Ergebnissen aus einer individuellen Stoffwechsel-Analyse sowie der genauen Bestimmung des ganz persönlichen Stoffwechsel-Typs werden nun auf wissenschaftlicher Grundlage Möglichkeiten eröffnet, ein ganz eigenes, optimales und nachhaltig wirksames Ernährungs- und Fitnessprogramm zu entwickeln. Die Kosten für den Meta-Check fallen dabei übrigens nur einmalig an, denn die DNA verändert sich nicht; der Nutzen aus der Analyse aber kann ein Leben lang geschöpft werden (ganz im Gegensatz zu einer Blutanalyse, die nur den momentanen Gesundheitszustand ermittelt).

    Wer mit reinem Bauchgefühl, gesundem Menschenverstand und gutem Glauben angenehm durchs Leben kommt: prima! Wer sich jedoch lieber auf Wissen und Fakten stützt, um seine Lebensumstände ganz bewusst und ganz gezielt besser zu gestalten, dem bietet sich mit dem Meta-Check zumindest eine weitere Option.

    Vielleicht ändert sich die übliche Skepsis jedem Neuen gegenüber, wenn es den Meta-Check womöglich eines Tages auf Krankenschein gibt? Die Tests sind jedenfalls heute schon in jeder Apotheke erhältlich.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food


    AW: META-CHECK die Stoffwechselanalyse

    ja mann, was für eine gelungen platzierte werbung, ja so geht`s :lol:
     
  4. ulliz

    ulliz Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    400
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    172
    Gewicht:
    64
    Zielgewicht:
    59
    Diätart:
    Low Carb
    AW: META-CHECK die Stoffwechselanalyse

    Und sie kostet nichts!
    [​IMG]
     
  5. Elena77

    Elena77 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wuppertal
    AW: META-CHECK die Stoffwechselanalyse

    Und, hast du diesen Test jetzt gemacht? Würd mich mal interessieren, ob das wirklich was bringt. Hab den gerade mal gegoogelt, hört sich gar nicht so schlecht an, nur halt teuer... Aber soll ja auch wissenschaftlich bewiesen sein? Und angeblich auch kein Hungern und kein Jojo-Effekt :confused:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tinablue

    tinablue Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Köln
    AW: META-CHECK die Stoffwechselanalyse

    Hallo Elena,

    ich habe die Analyse auch gemacht und zwar bei meinem Arzt. Ich komme damit super zurecht. Das gute an der Analyse ist, dass man relativ normal essen kann. Vor allem der Verzicht auf Kohlenhydrate ist mir bei anderen Diäten immer sehr schwer gefallen. Beim MetaCheck darf man Nudeln, Reis und Vollkornbrot täglich essen. Wieviel ist natürlich abhängig vom Meta-Typ. Auf der Homepage von CoGAP wird auch ein Ernährungsportal angeboten, bei dem man sich kostenlos anmelden kann und dann Mahlzeitvorschläge bekommt. Die Zutaten sind alle in Gramm angegeben. Das Kalorienzählen fällt daher zum Glück weg. Ich habe bisher zwar langsam, aber dafür stetig abgenommen und schon 7 kg verloren. Ich kann den MetaCheck nur jedem weiterempfehlen, der gesund abnehmen möchte ohne zu hungern. >:)

    Viele Grüße,

    eure Tina
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2015