Mit LCHF zum Wunschgewicht

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von omr, 7. Juni 2014.

  1. omr

    omr Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kiel
    Ich (m) bin 42 Jahre alt, 1,81m groß und wiege z.Zt. 90,5kg. Laut KFW habe ich 25% Körperfett, das kommt auch optisch hin.

    Mein Zielgewicht sind 78kg bei einem Fettanteil von ca. 15%.

    Mein Gesamtumsatz (moderate Aktivität) liegt laut keto-calculator bei 2500 kcal.

    Am 4.6.2014 habe ich bei 91,7 kg meine Keto-Diät begonnen. Ich rechne mit 1850 kcal täglich (entspricht meinem Grundumsatz), wie folgt verteilt:

    140g Fett (70%)
    125g Protein (26%)
    max. 20g KH (4%).

    Das klappt recht gut, KH-mäßig bin ich noch deutlich unter den 20g. Laut Ketostix bin ich auch schon in der Ketose. Hatte am 2. Tag etwas Kopfschmerzen, inzwischen fühle ich mich aber wieder wohl.

    Mein leichter Bluthochdruck ist deutlich runter (trotz Absetzen des Betablockers), hier spielt wohl die vermehrte Wasser/Salz-Ausscheidung durch die reduzierte Insulinauschüttung eine Rolle.

    ich mache jeden 2. Tag ein leichtes Krafttraining nach der YAYOG-Methode.

    Ein Refill-Tag am WE ist zur Zeit noch nicht geplant, erstmal ein paar Wochen abwarten.

    Langfristig möchte ich bei einer LC-Ernährung bleiben.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb


    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    :welcome:
     
  4. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Lass den unsinnigen Ladetag einfach weg.
     
  5. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Naja, der Ladetag ist nicht unbedingt Unsinn. Der wird bei Gewichtsreduktion nur meist falsch angewendet.
    Ladetage machen dann Sinn, wenn Zielgewicht erreicht ist, man deswegen die Abnahme dämpfen will und gleichzeitig Muskelaufbau pushen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Geht auch ohne Ladetag.
     
  8. omr

    omr Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kiel
    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Ich les gerade "The art and science of low carbohydrate living" von Phinney & Volek, dort wird auch beschrieben, dass es nach der Umstellung der Muskulatur auf Fettverbrennung (einige Wochen) keinen Unterschied in der Ausdauer-Leistungsfähigkeit im Vergleich zu Kohlenhydrat-Verbrennern gibt.

    Von daher sehe ich auch nicht wirklich den Nutzen eines Ladetages, zumal man dabei aus der Ketose fliegt und wieder 1-2 Tage zum reinkommen braucht.
     
  9. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen


    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Kann nicht stimmen.
    Mit Fettverbrennung in Ketose (nach der Anpassung) ist die Ausdauer deutlich gesteigert - zumindest muss man nicht nachfüttern, so wie KH-Esser das müssen. Deren Glykogen-Vorrat ist nämlich nach etwa 20-25 km Laufen alle und dann kommt der "Hunger-Ast".


    Ich denke hier ist eher die Gesamtversorgung mit ATP gemeint.
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Mit LCHF zum Wunschgewicht

    Ein richtig durchgeführter Ladetag soll ja durch einen gesteigerten Insulinausstoß das Muskelwachstum anregen.
    Dabei geht es also weniger um die momentane Leistungsfähigkeit, sondern um eine Unterstützung beim Muskelaufbau.

    Es gibt durchaus Unterschiede in der Leistungsfähigkeit, ob man in Ketose ist oder eben nicht.
    Dies würde ich aber nicht unbedingt mit besser oder schlechter bewerten. Es ist anders.

    Wenn die Aufgabe darin liegt, eine relativ kurze Zeit, sehr viel Kraft zu entwickeln, also zum Beispiel ein sehr schweres Gewicht über eine relativ kurze Strecke zu schleppen (z.B. 100 m) dann wird das vermutlich mit Zucker besser gehen.
    Bei der Ausdauerleistung ist das schon nicht mehr so klar, aber hier sind Leute in Ketose im Vorteil, besonders wenn es um längere Zeiträume geht. In Ketose kann man ohne "nachtanken" relativ viel Leistung über Stunden bringen und ist dabei vermutlich den anderen überlegen.

    Am Ladetag fliegt man aus der Ketose. Daran gibt es nichts zu rütteln.
    Das ist ja auch Sinn der Übung.
    Wenn der Körper darauf trainiert ist, geht aber auch der Wechsel zurück sehr schnell und die Umstellungsbeschwerden werden auch drastisch weniger.

    Ich habe das ja anfänglich auch praktiziert. Schlimm ist es nicht. Ideal zum Abnehmen ist es auch nicht.
    Macht man weniger Ladetage, nimmt man besser ab, dafür wird die Umstellung dann auch unangenehmer.

    Auch wenn das (gerade am Anfang) kaum zu glauben ist: ohne Ladetage ist es deutlich einfacher.

    Nach einem Tag mit vielen KHs habe ich für mehrere Tage das Verlangen nach weiteren KHs.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
LCHF, MCT und intermittierendes fasten Erfahrungen 6. Juni 2017
Verständnisfragen: Lchf vs. Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 12. Mai 2017
Frohnatur´s LCHF Tagebüchlein Statistik / Tagebücher 31. März 2017
Uni-Ende FastenLCHF wer macht mit? Umfragen 2. Juli 2015
Alevs LCHF Tagebuch Statistik / Tagebücher 22. Juni 2015