Moin

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Dude, 19. Juli 2017.

  1. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    Hi ich bin der neue, bin 22, Schüler. 1,82m groß, 88kg schwer der Kfa liegt denke ich mal bei 20-25 Prozent und es ist einfach komplett alles nur am Bauch. Habe mich hier angemeldet um in den aktuellen Sommerferien eine absolut perfekte Ketodiät zu machen für die ich mir hier die passenden Infos und Antworten auf meine Fragen holen möchte, hatte schonmal eine Ketodiät gemacht, habe aber viele Fehler gemacht und scheinbar nur Wasser (7kg) abgenommen. :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Hey Dude,

    Ketogen nur für ein paar Wochen halte ich für unsinnig. Der Körper braucht teilweise länger um sich vollständig zu adaptieren.
    Das sehen BodyBuilder vielleicht etwas anders aber ich denke die meisten hier werden dir von Ketose als Crashdiät abraten.

    Dein Perfektionismus wird hier auch schnell an Grenzen kommen. Die absolut perfekte Ketodiät gibt es nicht.
    Das was bei mir funktioniert kann bei dir total in die Hose gehn. Wir bzw unsere Körper reagieren alle etwas unterschiedlich.
    Du wirst viel ausprobieren müssen, sehen was bei dir klappt und was nicht, 6 Wochen reichen da mMn auch nicht aus.

    Langfristig LowCarb und zwischendurch immer mal wieder ne ketogene Phase und regelmäßigem Sport würde wohl eher in Frage kommen.
    Ist halt unklar ob du sowas machen kannst / willst.
     
  4. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    Lowcarb ist beschissen da fühlt man sich wie ein Stück Dreck! Bei Keto gehts einem wenigstens gut und man hungert nicht und die AD funktioniert doch prima!
     
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.599
    Diätart:
    Slow Food
    LC ist beschissen und Anabole Diät ist super? na da wissen
    wir doch sofort, woher der Wind weht :banghead:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja ich seh schon, du bist scheinbar wieder so einer aus der Muckibude, überall die starken Jungs um dich herum die dir den Kopf gewaschen haben.

    Ganz ehrlich für mich war der erste Impuls das du jetzt schon in jungen Jahren ne Essstörung entwickelt hast aber ich wollte es nicht schreiben weil es auch andere Gründe dafür geben kann.
    Du fängst an zu kotzen wenn du viel isst ? Bei Mädels nennt man das Bulimie. Bei Jungs auch.

    Das ist das beste Kommentar seit langem, damit trittst du hier einigen mal so richtig in den Allerwertesten. Du liegst halt einfach total falsch.

    Frag deine BodyBuilder-Freunde die dir diesen Quatsch eingeredet haben wie die sich ernähren, mach es ihnen nach.
    Ich befürchte du bist bei uns nicht ganz richtig.

    Vielleicht findest du mehr Freunde bei Team Andro oder anderen Seiten die mehr den BodyBuilder-Part anpeilen oder schaust dir konkret krasse Videos von so Leuten wie Flavio Simonetti auf YT an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2017
  8. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.928
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    @Dude
    Mäßige bitte deine Wortwahl!
     
    wisgard gefällt das.
  9. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto


    ich habe doch selber schon Lowcarb gemacht natürlich fühlt man sich da Scheiße weil einem eben die Carbs fehlen. Man ist platt müde kaputt kraftlos usw
     
  10. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    das mit dem Kotzen liegt an meinem MAgen ich habe Reflux und oben der Muskel schließt nicht mehr deswegen läuft mir das Essen oft in den Hals hoch ich weiß auch nicht wann genug ist mein Magen meldet sich erst wenn es zu viel war (und das passiert eben bei schon sehr kleinen Mengen)
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Nein, eben nicht. Lies dir http://www.urgeschmack.de/low-carb-grippe/ durch. Das erklärt es eigentlich ganz simpel.
    Da du aber nur Crashdiäten machst ist es gut möglich das es so ist wie du schreibst.

    Ich lebe nach mehr als einem Jahr ketogen nun Low Carb und fühle mich nicht platt und nicht müde.
    Das passiert mir nur wenn ich die Ketose störe denn ich bin trotz Low Carb in der Ketose.

    Reflux hatte ich bevor ich mit dem langzeitketo angefangen hatte auch. Heute hab ich es nicht mehr. Ich brauche auch heute keine Mittelchen mehr wie Maloxan oder Pantozol um die Magensäure in den Griff zu bekommen. Wenn ich aber Ausrutscher habe, sich die Ketose verabschiedet ist die Magensäure und der Reflux wieder vorhanden.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    wer sagt dir dass ich nur Crashdiäten mache?????? Ich habe mich 6 Monate lang LC ernährt und hatte absolut keine Lust mehr weil es einfach extrem anstrengend ist und bei Keto hat man diese Probleme nicht sofern man genug Kcal intus hat!

    wenn du in der Ketose bist ist es ja nicht mehr nur Lowcarb sondern Keto. Lowcarb heißt einfach nur dass du wesentlich weniger Carbs konsumierst als vorher Keto heißt so wenig Carbs dass du in die Ketose kommst ist bei jedme unterschiedlich wie viel das ist
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Du sagst das.
     
  15. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    achso und das impliziert für dich dass ich NUR AUSSCHLIESSLICH Crashdiäten mache???
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Nein, das erste was ich mir dachte war da kommt einer der schnell und ungesund viel abnehmen will aber keine Zeit dafür hat sich mit sich selbst und seinen Problemen zu beschäftigen.
    Es gibt keinen vorgefertigten hundertprozentigen Plan für dein Problem. Du musst viele Dinge selbst herausfinden und das bedarf Zeit die du dir aber nicht nimmst.
    Da es aber nur ne Vermutung war denn deine Kotzerei könnte ja auch ernsthafte körperliche Gründe haben, hab ich nix gesagt.

    Weiß ich, wird einem in Atkins Phase 2 beigebracht. Die persönliche kritische Kohlenhydratmenge zu ermitteln die man verträgt um trotzdem in Ketose zu bleiben.
    Selbst jemand der fastet und nichts isst kommt automatisch in die Ketose.
    Ich bin aber nicht ketogen unterwegs. Ketogen heißt für mich unter 20g KH oder max. 5% der täglichen Kalorien.
    Davon bin ich weit entfernt und anhand meiner Blutketonmessungen weiß ich auch das ich die Ketose ständig störe bzw schwäche weil ich manchmal etwas mehr KH esse.
    So richtig aus der Ketose kickt es mich trotzdem nicht wenn ich es nicht übertreibe.

    Streng genommen ist ketogen aber auch Low Carb :) nur halt eine extreme Form, weshalb ketogen auch gerne mal NoCarb genannt wird aber auch das sehen einige wieder anders.
    Ein paar wenige hier wie z.B. Michael62 mit dem du dich im anderen Post am unterhalten bist lebt NoCarb und nicht ketogen :)
    Auch wenn man es NoCarb nennt ist das natürlich Quatsch, KH sind fast überall in geringen Mengen drin.
    Ein paar Krankheiten zwingen ihn dazu so zu leben, selbst mit geringen KH wie bei der Keto führt dies bei ihm wohl zu Problemen.

    Das was wir hier anstreben ist eine langfristige Ernährungsumstellung und nichts was mal eben in die 6 wöchigen Sommerferien passt.
    Anabole Diät hört sich verlockend an, mit genau dieser Vorstellung kam ich anfangs hier ins Forum.
    Man hat mir das aber ganz schnell ausgeredet.
    Ab einem gewissen Körperfettanteil und ich glaube die Tendenz geht hier in Richtung 10% oder weniger, da wird der AD ein gewisser Nutzen zugesprochen.
    Aber nicht Leuten mit hohem Körperfettanteil. Wobei ich mir bei dir nicht sicher bin ob diese 20-25% nicht viel zu hoch geschätzt sind. Hast du dich mal auf sone Waage gestellt oder dich mit dem Caliper vermessen lassen ?
    https://www.marathonfitness.de/tools/koerperfettanteil-messen-caliper-rechner/ sowas hier meine ich.
    Selber schätzen ist nie ne gute Idee.
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Coolness....

    Kurzzeit Keto geht natürlich, wenn anschliessend low carb folgt.

    Kurzzeit Keto und dannHigh Carb ist nach aller Studienlage Unfug.


    Die Voraussetzung, dass eine AD funktionieren kann sind sehr genau beinLyle Mc Donald ind Duchaine bewxhrieben.

    Es ist eine Wettkampfdiät, man muss schon sehr niedrige Körperfett-Anteile besitzen und sich genau an die Protokolle halten.

    Was war denn jetzt eigentlich dein Ziel?

    Kurzfristig schnell abnehmen? Besser aussehen? Muskelerhalt/Aufbau?

    So irgendwie hab ich das nicht rausgelesen.

    Gerne beantworten wir hier Fragen, wir sind doch deswegen in den Foren.

    Perfekt? Weiter Begriff. Du schreibst 88kg bei 25% und "alles hängt am Bauch".

    Machst du Krafttraining?
     
  18. Dude

    Dude Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    182
    Gewicht:
    88
    Zielgewicht:
    65-70
    Diätart:
    Keto
    Ich mache eigentlich Krafttraining push/pull jeden Tag habe aber jetzt wieder einige Monate nicht trainiert (wegen Krankheit).

    25% nicht unbedingt aber 20 wäre sicherlich realistisch. Ziel ist es in den 6 Wochen so viel wie möglich abzunehmen, natürlich Fett und nur so wenig Muskeln wie möglich

    und klar, selbstverständlich werde ich nicht direkt wieder volle Kanne Carbs essen, sondern einschleichen über mehrere Wochen
     
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Mit Low Carb hat er aber nur schlechte Erfahrungen gemacht.

     
  21. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Nee, das impliziert aber das du es noch nicht ganz verstanden hast. Eine Diät die du nur eine bestimmte Zeit machst um anschließend wieder in deine alten Essgewohnheiten zu fallen bringt rein gar nichts. Außer dass du auf das dauer immer mehr zunimmst.

    Wenn du etwas an dir ändern willst musst du das langfristig tun. Keto als 6 Wochen Diät ist Quatsch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2017
    Arivel gefällt das.
  22. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.928
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Du bist platt müde und kraftlos. DU. Kein Grund für Verallgemeinerungen. Du bist nicht der Maßstab für alle.
     
    wisgard gefällt das.
  23. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.907
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Mich würde ja interessieren wie du gegessen hast bei deinem Low Carb Experiment.
    Hast du da auch nur 800 Kcal gegessen weil du ja meinst man müsste eine 1000 Kaloriendefizit machen weil man sonst ja nichts abnimmt ?
    Kann es nicht auf möglich sein das du Low Carb total falsch angegangen bist ?
    Ich wäre auch platt, müde, kaputt und kraftlos wenn ich durchgehend so wenig essen würde.
    Woher soll der Körper denn die ganze Energie nehmen ? Wenn du nicht ordentlich keto-adaptiert bist was bei vielen von uns mehrere Wochen, bei einigen Monate dauert ?

    Mir passiert es in meinem Low Carb auch öfter mal das ich 1000 Kalorien unter Grundumsatz esse aber auch nur weil einfach kein Hunger da ist.
    An anderen Tagen wiederum ist der Hunger da und es können auch mal 1500 Kalorien über Grundumsatz sein. Was dann etwa 4000 Kalorien sind.

    So wie du das beschreibst machst du entweder was falsch oder dein Körper reagiert weniger gut auf LowCarb als bei den meisten von uns.
    Das KANN sein aber fürs erste würde ich mal die üblichen Fehler besprechen die wir alle mehr oder weniger oft gemacht haben.
    Ein Cheatmeal z.B. hat bei LowCarb nix zu suchen mMn, zumindest nicht ohne hammerhartes Workout danach.
    Und Cheatmeal heißt auch nicht " Essen was man will ". Da werden dann bei den BodyBuildern ganz komische Sachen gegessen, quasi pure Kohlenhydrate mit nem hohen glykämischen Index für eine möglichst heftige Insulinreaktion und damit die Jungs nicht aus der Ketose fallen wird im Anschluß so hammerhart trainiert das sie die eben gegessenen KH direkt wieder raushauen.
    Das ist das öfter mal der Punkt wo sich viele von der AD verabschieden weil so hart wird einem das nicht vermittelt in diversen Werbungen von diversen Ernährungsplattformen die wohl mehr an deinem Geld als an dir interessiert sind.

    Du bist aber jetzt schon so schlapp und kraftlos. Du tust dir damit aus meiner Sicht keinen Gefallen.
    Du solltest auf jeden Fall versuchen mehr zu essen. Kleine Mengen sind eigentlich kein Problem. 3x 100g Fett am Tag sind nicht viel Masse und wären schon zu viel des guten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2017
    aylan gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Moinsen Vorstellen 16. Juni 2017
Moin zusammen! Vorstellen 5. März 2017
Moin Moin :) Vorstellen 25. Januar 2017
Moin Vorstellen 6. Januar 2017
Moin moin Vorstellen 24. November 2016