Mukbangs, Ess-Shows, Fressorgien auf YT kotzen mich an!

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Brotlos, 2. Februar 2018.

  1. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    610
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Geht es euch auch so? Leute wie Peggie Neo, Divine Munchies etc. fressen sich ihre Mägen voll und verdienen, laut Socialblade, zwischen 2000 und 5000 Euro im Monat damit zu fressen wie die Schweine, zu schmatzen, sich den Mund extrem vollzustopfen, sich alles mit Soße vollzuschmieren...
    Ich könnte echt ausrasten, wenn ich das irgendwo sehe.
    Es ist schlimm sowas in heutiger Zeit zu machen, wo es auch Hunger auf der Welt gibt... solche Masslosigkeit zu filmen und damit zum"Fress-Star" zu werden.
    Ekelhaft.
    Es macht mich echt wahnsinnig vor Wut!
    Und was für Vollidioten schauen sich das denn an??? Warum??? Ich finde das widerlich.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen
    Ich finde das ok.

    Wenn sie sich als "Fressschweine" für so ein paar Ocken filmen lassen wollen, warum nicht.

    Es gibt sogar Menschen, die ( zensiert wegen Geschmacklosigkeit ) und damit viel Geld verdienen.

    Was hat das mit dem "Hunger auf der Welt" zu tuen? Meinst du, der wäre irgendwie geringer, wenn die keine Fressorgien machen? Abstrus.
     
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    15.246
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood

    Kenn ich nicht, will ich auch nicht.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if

    Kann ich dir nicht sagen, kenne diese Filme nicht. :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    610
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Hat damit zu tun, dass es geschmacklos ist, so respektlos mit LEBENSmitteln umzugehen währen andere Hunger leiden.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Entspann dich.
    Wenn die mit den Lebensmitteln nicht rumschweinigeln, werden sie eben direkt vom Handel weggeworfen.

    Wir leben nun mal in einer Überflussgesellschaft und auch wenn das sicher nicht positiv ist und zudem noch darauf beruht, dass Leute in ärmeren Ländern ausgebeutet werden, so habe ich mal gar kein Interesse daran, mit den Leuten in diesen Ländern zu tauschen.
    Denen geht es schlecht. Besser denen als mir.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen


    Wenn es dich aufregt, günde eine Initiative oder einen Hashtag.

    Es werden unglaublich viele Lebensmittel jeden Tag vernichtet.
    Die zwei Hansels, die Fressorgie spielen gehen im statistischen Rauschen unter.

    Das Phänomen des Hungers in manchen Ländern ist komplexer, und muss von der dortigen Bevölkerung gelöst werden. Wir DÜRFEN uns da nicht einmischen.
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen
    Es ist auch geschmacklos, "Die Geissens"'auf Harz IV TV zu zeigen, aber es bringt Quote.

    Der geschmackloseste Quatsch bringt immer das meiste Geld !
     
    Brotlos gefällt das.
  12. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    610
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Deswegen besitze ich keinen Fernseher. Habe ihn rausgeschmissen. Bereits vor 10 Jahren.
     
  13. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    15.246
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ich nutze meinen Fernseher und den PC/Youtube für Sachen, die ich mag, beide haben einen Ausknopf.
     
    Dany2712 und tiga gefällt das.
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Wir haben zwei Fernseher. Der große mit dem krummen Schirm steht im Wohnzimmer. Hier schaue ich überwiegend Serien wie NCIS oder Dokus. Der kleinere (auch UHD, aber nur 40" und nicht "curved") befindet sich auf meinem Schreibtisch. Dort schaue ich Dokus auf Youtube in FullHD im Fenster und kann nebenbei auch noch ordentlich arbeiten
     
  15. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen
    Isch schaue meistens nur noch Kino. Allerdings ist mein Medienkonsum sehr hoch.
     
    Brotlos gefällt das.
  16. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    610
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Ich gehe nur mit meinem Sohn ins Kino und schaue bescheuerte Kinderfilme. Der einzige, den ich super fand war "Pixels" mit Adam Sandler. Der war cool. "Greg's Tagebuch" fand ich grausam schlecht. Von dem Mist hatte ich noch Tage danach Stress. Und sowas wie "Ich, einfach Unverbesserlich" verursacht Krätze bei mir. Aber was tut man nicht alles für seine Brut.
     
  17. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Für mich ist das alles nur Unterhaltung.
    Filme sind wie Bücher, einmal geschaut, etwas Zeitvertreib und dann ab in die Tonne oder verschenken weil sie sonst ehh nur als Staubfänger enden.
    Einen tieferen Sinn sehe ich in Filmen sonst nicht. Ich z.B. fand alle File die du auflistest grottig, gesehn hab ich sie trotzdem, brauch ich aber kein zweites Mal mehr und fürs Leben gelernt hab ich auch nix.
    Ich finde einfach das jede Geschichte schon erzählt wurde. Bei den meisten Filmen ist das Ende von Anfang an absehbar bzw am Ende erwartungsgemäß.
    Wirkliche Überraschungen gibts mMn nur selten.

    Das ist alles nur Popcorn-Kino. Der eine mag es, der andere nicht.

    Serien finde ich da schon besser, leider werden viele Serien die mir gefallen eingestellt weil sie außer mir scheinbar niemand gut findet :)
    Ich hab bei Netflix und Co aber auch schon alles für mich interessante durch.

    Am Ende bleiben nur Dokus und Reportagen die noch was neues bringen.
     
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    15.246
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Es gibt Filme und Bücher die mehr sind als Unterhaltung, die sieht bzw liest man aber nicht so einfach weg.
     
    Kesh und Michael62 gefällt das.
  19. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Telefonbücher ?
     
  20. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Stimmt, habe die Tage erst wieder "Das Schweigen der Lämmer" gesehen. Großes Kino.
    Der Pate oder Es war einmal in Amerika sind auch solche Klassiker.
    Bei Büchern gibt es so etwas auch.
     
    Dany2712, PerditaX und Kesh gefällt das.
  21. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    15.246
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Nun ja, die sind auch immer wieder anders. :p

    Angels Share
    Birnenkuchen und Lavendel
    A Single Man
    Das fünfte Element
    Kill Bill
    3 Haselnüsse für Aschenbrödel

    Manche Bücher oder Filme sieht man beim 2. oder 3. Mal ganz anders. Hängt oft von der eigenen Lebenssituation ab. Mein Mann und ich ich nötigen uns gegenseitig manchmal Filme auf, an denen der andere oft nicht so interessiert ist und dann begeisterter als .........:lipssealed:

    Man muss sich auch drauf einlassen wollen und das Handy weglegen. Ich schaue gerade eine Serie. Nach 4 Folgen habe ich festgestellt, dass ich einzelne Personen nicht zuordnen kann. Da habe ich mal das Handy ganz ausgemacht und mich voll auf die Bilder und Personen konzentriert. Wow, tolle Aufnahmen, ich verstehe die Handlung und entspannter geschlafen habe ich danach auch.

    (Bücher: Strittmatter, Pratchett, Merle, Zola z.B. da lese ich einige immer wieder, nur die Abstände werden größer)
     
  22. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Ich glaube ich ticke da einfach anders. Für mich ist das einfach nicht so.
    Das war in der Jugend so aber seit gut 20 Jahren ist das alles nur noch Unterhaltung.
    Was das Handy angeht, das nutze ich wirklich selten. Ich hab aber auch erst seit einem Jahr ein Smartphone.
    Ich war ja früher immer der Technikfreak, war immer der Erste der alles Neue hatte und sich super damit auskannte.
    Iwann wurde das alles aber total langweilig und ich bin quasi in die Steinzeit gerutscht.
    Ich war jahrelang der einzige im Freundeskreis ohne Smartphone, ohne WhatsApp usw.
    Es interessiert mich einfach null. Genauso wie soziale Medien. Ich war von Anfang an dabei, wir waren Nerds und hatten unsere kleine Ecke im Web, dann wurde das ganze zum Massenphänomen und iwann ging mir das alles so derbe auf den Keks das ich alles gelöscht habe. Was für einen Scheiß die Leute da damals gepostet haben. Die haben ja auf Facebook gelebt. Morgens im Bett das erste Selfie, beim Zähne putzen das zweite, am besten noch den Morgenschiss fotografiert, das Frühstück sowieso, aufm Weg zur Arbeit, auf der Arbeit, in der Mittagspause, herje 20, 30, 50, 100 Posts am Tag, was hat mich das angekotzt.
    Ich hab bis heute keinen "richtigen" Account mehr in irgendwelchen sozialen Medien. Ich hab halt nen Fake-Account bei Facebook weil ich ab und zu mal immer wieder Lust auf div. Facebook-Spiele bekomme wenn ich z.B. im Krankenhaus liege und es dort nicht so ideal ist wie letztens in Wiesbaden mit Internet und Touchscreen am Bett :)

    Und Filme bewusst oder gewollt zweimal schaun kommt nur vor wenn mir mal wieder total langweilig ist, ich den Fernseher anmache und dort wie zu Weihnachten und während des Jahreswechseln fast in Endlosschleife auf allen möglichen Sendern alle Harry Potter Filme hoch und runter gespielt wurden. Das war ja echt ne Seuche die letzten 2 Monate. Wenn dann brauche ich immer was neues und da helfen mir nur Serien und Dokus. Wobei ich die Dokus im Fernsehn fast alle schon kenne. Die sind ja teilweise mehrere Jahre alt und werden regelmäßig wieder ins Programm genommen und ich denk mich nur "hmm, kennste doch, haste doch schon mal gesehn" Wo ist die Fernbedienung ?

    Deswegen ist es tatsächlich für mich so schwer noch was an Unterhaltung auf Netflix, Prime usw zu finden. Kenne ich alles schon und es gibt nicht genug Neuerscheinungen oder ich schau mir manchmal schon Sachen an die mich so absolut nicht interessieren nur um Zeit tot zu schlagen. Aber okay, Luxusprobleme nennt man das wohl. Er geht nicht arbeiten, ist Single, hat keine Hobbys, vermutlich keine Kinder, macht Sport nur zweckgebunden und beschwert sich über Langeweile :) Finde den Fehler :)
     
    PerditaX gefällt das.
  23. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Es gibt viel, man muss sich nur darauf einlassen. Natürlich ist es nicht immer einfach die Rosinen in dem ganzen Müll zu finden.
    Man kommt recht schnell darauf, dass gerade die Dokus eher flache Unterhaltung sind. Wirklich tief reichende Informationen bekommt man nicht verfilmt.
    Bei guten Geschichten, egal ob als Buch oder Film, kann man die Informationen in einem Durchgang kaum erfassen. Da bedarf es mehrerer Durchgänge um alle inhaltlichen Ebenen zu durchdringen.

    Vor den so genannten sozialen Medien war das Internet ja eher ein paradiesischer Ort. Dort kommunizierten ja praktisch nur wirklich intelligente Leute miteinander. Je einfacher es wurde, um so mehr Idioten hatten Zugang. Es wurde dann zum Netz der Belanglosigkeiten.
    Das dort veröffentlichte ist ja oft ohne jegliche Bedeutung, weil die die es veröffentlichen ohne Bedeutung sind.
    Man kann auf diese Weise darin und damit leben.
     
    PerditaX gefällt das.