Muskelschmerzen bei 2 Tage ohne Sport

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von siscop, 8. Dezember 2015.

  1. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    Guten Abend,


    zur Vorgeschichte
    Sport
    Ich schwimme jeden Tag (bzw. 6/Wo) und
    spiele Volleyball 2/Wo.


    Ernährung
    Viel Protein
    Normal Fett
    Kein Einfachzucker
    Sehr wenig Mehrfachzucker und dann nur mit Carbblokker inR jedoch kein Carb
    -> Ich versuche auf eine positive Stickstoffbilanz zu kommen mit eine negative Energiebilanz.
    Ich weiss utopisch ;-)

    Nun zum Problem
    Ich habe eine Art Muskelkater wenn ich 2 Tage kein Sport mache.
    Bei meinem 6 Monats Checkup beim Arzt habe ich ihn mal drauf angesprochen da ich im Netz nichts diesbezüglich gefunden habe.
    Er erklärte es mir jedoch waren die einzigen Deutschen Worte die ich verstand:
    Kein Muskelkater, unterversorgt, Creatinkinase (kein Deutsches Wort aber dies schien wichtig).
    Also unterm Strich bin ich nach dem Gespräch genau so schlau wie vorher. Bis auf CK – das habe ich mittlerweile gegoogled jedoch war das auch keine Erklärung. :-(

    Eventuell kann mir jemand verständlich erklären warum man bei 2 Tage ohne Sport Muskelschmerzen hat die verschwinden sobald man wieder sportlich aktiv wird.

    DANKE
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen


    Probier mehr einfaches Kochsalz.
    Klingt simpel, hilft aber bei Low Carb und darunter recht häufig.
     
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.947
    Ort:
    Thüringen
    K ochsalz, Wasser und Magnesium (ruhig 2x400mg)
     
  5. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    Die Schmerzen treten ja nur auf wenn ich aufhöre Sport zu machen/treiben/tun (wie sagt man das jetzt :) ) und verschwinden sobald ich wieder anfange.
    Was bewirkt Salz und Magnesium?
    Soviel ich weiss nimmt man die doch beim Ausdauersport um Krämpfe zu vermeiden. Meine Schmerzen sind keine Krämpfe und treten nicht während des Sports auf.
    Wenn die beiden Substanzen noch andere Eigenschaften haben dann lasst mich bitte nicht im dunkeln sitzen....
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ist das jetzt ernst gemeint?
     
  8. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Sehe ich das Richtig, dass du bei dem Wort "unterversorgt" nicht mal nachgefragt hast mit was du unterversorgt sein sollst?! Wurde ein Bluttest gemacht?

    Ich verstehe das mit den Schmerzen nicht ganz. Hast du nach 2 Tagen Schmerzen solange du keinen Sport (also Schwimmen und Volleyball) machst oder nur dann wenn du gerade mit dem Sport wieder beginnst? Wie lange bleiben die Schmerzen denn?
     
  9. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach


    Moin alle zusammen,
    @tiga
    Das mit dem Stickstoffbilanz war ernst gemeint. Die Idee ist doch so alt wie die Diät selbst. Abnehmen ohne Muskeln zu verlieren - unmöglich? Ich versuche es halt entgegenzuwirken durch die Stickstoffbilanz. Ich tauche ja zZ nicht ;-)

    @Mausal
    Mein Blutbild war i.O. Soweit ich mich errinnern kann meinte er dass die Muskeln unterversorgt werden wenn ich sie nicht nutze.
    Schmerzen treten auf sobald ich 2 Tage KEIN Sport mache und dauern ca. 1-2 Tage an. Sobald ich wieder anfange hören die Schmerzen auf.
    Als wäre es Muskelkater - nur meinte der Arzt es wäre kein Muskelkater sondern ... ??? Deswegen frage ich ja
     
  10. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Hast du das mit dem Salz bereits probiert?

    Hier gehts um Ionenwirkungen auf Rezeptoren.
     
  11. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    So wie du es beschreibst kann es wirklich sein, dass deine Muskeln unterversorgt sind und daher die Schmerzen (Krämpfe, Verspannungen oder ähnliches) kommen.
    Beim Sport werden die Muskeln besser durchblutet, dadurch werden sie besser versorgt und deine Schmerzen verschwinden. Was genau in deinem Elektrolythaushalt nicht stimmt kann man so natürlich nicht sagen, ich würde dir jedoch auch wie meine Vorredner dazu raten erst einmal mehr Natrium (Kochsalz), Calcium und Magnesium zu dir zu nehmen und zu sehen, ob die Schmerzen dann verschwinden. Falls nicht solltest du nochmal zum Arzt gehen und es dir genauer erklären lassen ;)
     
    KetoFrank gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wie will man denn die Stickstoffbilanz der Nahrung ermitteln?
    Dazu müsste man ja den Stickstoffgehalt der einzelnen Lebensmittel bestimmen und das erscheint mir doch eher illusorisch. Ich würde dies mal in die Ecke Aberglauben schieben. Da kann es dann mit der Übersäuerung und dem hohen Cholesterinspiegel durch Eier Karten spielen
     
  14. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    HI Siscop,
    vielleicht wird anders herum ein Schuh draus:

    Nur mal so als Idee formuliert:
    Die viele Schwimmerei entlastet möglicherweise Deinen Körper und Deinen Rücken im normalen Leben :)

    sobald Du sie weglässt, verspannst Du, und es beginnt weh zu tun....

    Hast Du vielleicht Stress?
    Wie ist es im Urlaub? ... Arbeits- und Schwimm-Rythmus ist dann wahrscheinlich anders..., tut es dann auch weh?
    Gute Besserung!
     
  15. siscop

    siscop Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Egelsbach
    Guten Morgen,
    Zu Stickstoffbilanz
    Proteine werden im Körper zu Aminosäuren zerlegt und die gehören zu einer Aminogruppe und eine Stickstoffgruppe. Durch den zuvor von Protein kannst du dein Stickstoffbilanz beeinflussen.
    Ein Link unter vielen.
    http://www.body-attack.de/stickstoffbilanz-lexikon.html
    Ich kann auch nur googln - wenn dies ein Aberglaube ist.... Ok .... Bin kein Biologe

    Zu den Schmerzen
    Es scheint auch einigen anderen so zu ergehen. Ich bin nicht allein. Hab nun auch die richtigen Schlagwörter gefunden für google damit er was findet. Hab mal "Schmerzen" und " Trainingspause" eingegeben. (irgendwie zu einfach, wieso komme ich nicht gleich drauf?)
    Da kam z.B. das raus
    http://www.mtb-news.de/forum/t/muskelschmerzen-durch-trainingspause.325126/
    Leider weiss keiner der Links ne Erklärung


    Das mit dem Salz konnte ich noch nicht ausprobieren da es hoffentlich noch lange dauern wird bis ich wieder eine Pause einlegen muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2015
  16. KetoFrank

    KetoFrank Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lampertheim
    Größe:
    181
    Gewicht:
    143
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    LCHF
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    das Phänomen ist hinreichend bekannt, es ist eine
    Muskelüberlastung ohne ausreichende Regeneration
    → also eine ununterbrochende Veschleppung
    wenn Du eine absolute Trainingspause von 4-5 Tagen
    einlegst und die Schmerzen einfach mal erträgst, sollte
    es weg sein
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Immer noch DERART Muskelschmerzen, was kann das sein? Alles über die Ketose 11. Mai 2017
Muskelschmerzen bei Belastung Bin neu hier und habe schon Fragen 11. Februar 2014
Muskelschmerzen Bin neu hier und habe schon Fragen 18. September 2013
Schwach, müde, unkonzentriert, Muskelschmerzen Frust Ecke 23. Juni 2011
Muskelschmerzen, schlapp, schwindlig Erfahrungen 17. Oktober 2006