My Food Diary

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Sternentraum, 20. Februar 2013.

  1. Sternentraum

    Sternentraum Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    42
    Ort:
    BaWü
    Kritik, Feedback und Vorschläge zu den Essenspläne gerne HIER! posten.
    Freue mich auf jeden Kommi. ;)



    >Meine Daten...
    Alter: Jahrgang 1995
    Geschlecht: weiblich
    Größe: ca. 157m
    Höchstgwewicht: 76kg
    Zielgewicht: 53kg
    Traumgewicht: 50kg


    Meine (Diät)Erfahrung...
    - Nulldiät; verworfen nach 3 Tagen als ich vor Kopfschmerzen mich übergeben musste
    - Almased; verworfen nach 3 Wochen Turbo...Kosten: 150€ und 5kg weniger
    - Schlank im Schlaf; nach 2 Tagen verworfen, wegen dem zu süßen Frühstück
    - Dukan Diät; verworfen nach einem Jahr und MINUS 16kg (Stillstand hat zu lange gedauert)
    - Ätkins aktuell und hoffentlich für immer! ;)


    >Vergangenheit...
    Als kleines Kind war ich im Untergewicht und meine Eltern wussten nicht wie sie mich zum Essen bewegten konnte. Dann flog ich mit 3 in meinem Heimatland und meine Verwandten habe mir immer den Löffel vor dem Mund gehalten, sodass ich langsam zu Geschmack kam, dass Essen doch sehr lecker war.
    Ich flog wieder nach Deutschland und die Kilos schlichen sie nur so an. Es hörte nicht auf und ich wog mit 9 Jahren schon 40kg.
    Danach ging es wieder in mein Heimatland und als ich wieder kam schlugen die Pfunde wieder rasant zu. Mit 15 Jahren wog ich dann schon über 70kg. Höchstgewicht war dann 76kg und ich wollte auf keinen Fall die 80 auf der Waage sehen. Irgendwann wäre sicher auch die 100 erschienen, da bin ich mir sicher, wenn meine Eltern mich nicht gebremst haben.
    Alle anderen zum Schweigen zu bringen, die dauern über mich reden: „Du bist zu dick, mach eine Diät.“ blablabla...Auch meine Eltern haben mega Druck geschoben!
    Ich gebe zu, darauf gehört habe ich nicht. Es hat mich nicht gejuckt und ich habe mich damit abgefunden, dass ich nie schlank werde.
    Doch ein Foto vor 2 Jahren im Sommer, entsetzte mich doch sehr. NIE hätte ich mich so füllig gesehen! Im Spiegel sah es anders aus aber vor der Wahrheit konnte ich nicht wegschauen. Deshalb wurden nach vielen Diäten gegoggelt und joah...


    >Meine Motivation...
    Mir selber etwas zu beweisen, dass ich ein Ziel erreichen kann!
    Schnell waren 16kg weg und von XL auf S. Jeansgröße 44/42 auf 40/38.
    Jetzt bin ich an einem Punkt wo sich seit Oktober nichts mehr bewegt und ich langsam unglücklich wurde mit Dukan.
    Ätkins hatte ich auch schon lange im Auge aber habe mich nicht soo getraut wegen dem ganzen vielen Fett. Aber wer lesen kann hat Vorteile. XD
    Im Moment fühle ich mich super und ich kann mich gar nicht mehr satt sehen wie die fröhlichen Redner mich mit Komplimenten überschütten. DAS tut unglaublich gut! Es bestätigt auch, dass ich Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und den Wille haben dieses eine große Lebensziel zu erreichen!!!


    >Mein Sport...
    Früher Fitnesstudio 5x in der Woche 1-2 Stunden. Aus Zeitmangel nach einem halben Jahr dann vernachlässigt.
    Jetzt 2-3x in der Woche joggen für 30min.
    Ziel 1: 30 Minuten am Stück
    Ziel 2 : 120 Minuten am Stück
    Im Sommer soll noch Schwimmen hinzukommen wenn die Zeit es zulässt. Ansonsten versuche ich viel zu Fuß unterwegs zu sein.

    >Mein Ziel...
    Es soll ja helfen auf einer gewissen Weise wenn man sich die Zukunft ausmalt, dass die Wahrscheinlichkeit dann höher wird, dass sie in Erfüllung gehen. *gg
    Mich in meinem Körper endlich wohlzufühlen wäre mein erstes Ziel!
    Wie sich schlank-sein anfühlt und wie es ist in Klamotten hineinzupassen von denen man nur geschwärmt hat.
    Dafür hätte ich als Richtwert die 53kg im Auge und wenn möglich auch die 50, was bei meiner Größe durchaus im Rahmen liegt finde ich.
    Endlich mal sich eine Kleinigkeit zu gönnen ohne im Hinterkopf die Kalorien zu zählen oder ein total schlechtes Gewissen zu haben. Das wäre wirklich ein Traum.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sternentraum

    Sternentraum Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    42
    Ort:
    BaWü


    AW: My Food Diary

    16.2.13 (Samstag) - Anfang von Ätkins

    Abends:
    140 g Münchner Weißwurst
    66 g Leberkäse grob
    380 g Hähnchenflügel

    Mittags:
    100 g Leberkäse
    2 EL Sonnenblumenöl

    Morgens:
    3 Eier
    60 g Katenschinken

    >Werte:
    Brennwert 8879 KJ (2121 kcal)
    Fett 167,9 g
    Kohlenhydrate 6,5 g
    davon Zucker 0,5 g
    Protein 147,9 g

    Du hast 835 kJ (199 kcal) mehr Energie aufgenommen als verbraucht!

    -----------------------------------------------------------------------------

    17.2.13 (Sonntag) - 61,4kg

    Abends:
    200 g Hähnchenschenkel
    50g Eisbergsalat

    Mittags:
    200g Hähnchenschenkel
    50 ml Essig
    50 g Sonnenblumenöl
    50g g Eisbergsalat
    50g Feldsalat

    Morgens:
    60 g Katenschinken
    2 Eier
    1 Esslöffel Sonnenblumenöl

    >Werte:
    Brennwert 6974 KJ (1666 kcal)
    Fett 139 g
    Kohlenhydrate 3,5 g
    davon Zucker 2,4 g
    Protein 100,3 g

    Du hast 1070 kJ (256 kcal) weniger Energie aufgenommen als verbraucht!

    -----------------------------------------------------------------------------

    18.2.13 (Montag) - 60,3kg (-700g)

    Abends:
    1 Dose Sardinen (90g)
    30g Thomy Thon Mayo
    100 g Räucherlachs
    100 g Eisbergsalat

    Mittags:
    330 g Hähnchenschenkel
    100 g Eisbergsalat

    Morgens:
    2 Eier
    150 g Zucchini
    1 Esslöffel Reines Sonnenblumenöl

    >Werte:
    Brennwert 6661 KJ (1591 kcal)
    Fett 120,6 g
    Kohlenhydrate 7,4 g
    davon Zucker 5,7 g
    Protein 116,6 g

    Du hast 1383 kJ (330 kcal) weniger Energie aufgenommen als verbraucht!

    -----------------------------------------------------------------------------

    19.2.13 (Dienstag) - 60,4kg (+100g)

    Abends:
    135g (2 Scheiben) Leberkäse fein
    50 g Katenschinken
    2 Eier
    20g Kräuterbutter

    Mittags:
    200 g Sauerkraut
    1 Eier
    20 g Leberkäse
    5 g Thomy Thon Mayo
    100 g Schinken

    Morgens:
    150 g Tomaten
    100 g Räucherlachs
    76 g Gouda

    >Werte:
    Brennwert 6682 KJ (1596 kcal)
    Fett 116,8 g
    Kohlenhydrate 14,3 g
    davon Zucker 7,9 g
    Protein 116,8 g

    Du hast 1362 kJ (325 kcal) weniger Energie aufgenommen als verbraucht!
     
  4. Sternentraum

    Sternentraum Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    42
    Ort:
    BaWü
    AW: My Food Diary

    20.2.13 (Mittwoch) - 60,9kg (+500g)

    Abends:
    160 g Brokkoli
    10g Kräuterbutter
    180 g Rostbratwurst

    Mittags:
    200 g Sauerkraut
    10 g Katenschinken
    33 g Rührei
    40 g Leberkäse
    140 g Geflügel-Fleischwurst

    Morgens:
    100 g Schinken
    76 g Gouda

    >Werte:
    Brennwert 6495 KJ (1551 kcal)
    Fett 119,1 g
    Kohlenhydrate 13 g
    davon Zucker 8,3 g
    Protein 100,3 g

    Du hast 1549 kJ (370 kcal) weniger Energie aufgenommen als verbraucht!​
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sonja's food diary - Genuss ohne Reue, dafür mit Plan ;-) Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 23. Januar 2015
MsCroft's Food Diary Statistik / Tagebücher 25. März 2013
Fin's Magic Food Diary Statistik / Tagebücher 23. Januar 2006
Bitte um einige neuen Low Carb Foods/Rezepte Frust Ecke 24. März 2017
Back to Hack: Lasst mich in Ruhe mit euern Foodtrends! Linksammlung und Presse 1. September 2016