Nachgebaute Adamsbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backwaren" wurde erstellt von Banshee, 7. Mai 2008.

  1. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Sieht gut aus, dein Brot. Glückwunsch ;) ;)

    Ich werds wohl auch mal testen (mein Gefriertruhenvorrat geht bald zur Neige).
    Allerdings weiss ich noch nicht, ob ich wirklich Leinsamen dazu tu - ich steh da einfach nicht besonders drauf.
    Mal sehn....... ;)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein


    Probier es einfach mal. Mit den goldenen wird es wirklich gut, kernig und deftig, mit den dunklen würde ich es sicher auch nicht mögen.

    Außerdem kannst Du dann beim 2. Mal die Anteile von anderen Körnern oder Mandelmehl zum Leinsamenen variieren, musst bloß aufpassen, dass es nicht wieder zu sehr in Mandelkuchenrichtung geht, wie Banshee schon befürchtet hat beim Mandelbrot.
    Aber Du kannst es dann ganz nach Deinem Geschmack abändern und je nach dem Du Dir KH´s leisten kannst. Da ist natürlich Leinsamen unschlagbar.

    Ich habe beide Sorten eingefroren, Mandelbrot und Adamsbrot, so kann ich abwechselnd auftauen und habe zwei verschiedene Brotsorten, die wirklich sehr unterschiedlich schmecken aber beide echt gut sind.

    lg Cherimoya
     
  4. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nun hat sich Banshee so viel Mühe mit dem Umrechnen des Rezeptes gegeben, da will ich mal ein Foto von den Adamsbrötchen, die ich gestern abend gemacht habe, hier reinstellen:


    [​IMG]

    Heute morgen zum Frühstück gab es eins, so wie Banshee erklärt hat, aufgeschnitten und im Toaster angeröstet.
    Es war erstaunlich lecker mit bester Konsistenz - wirklich sehr gelungen.
    Gerade war ich so weit, mich wenigstens nach den Nährwertangaben von fertig eingefrorenen Vollkornbrötchen in den Märkten umzuschauen, doch besser können die garantiert nicht schmecken und die vielen KH´s kann ich mir nun zum Glück auch sparen.

    Perfekt, kann ich nur jedem raten für das Sonntag-Frühstück auszuprobieren, zu mal auch in der Zubereitung sehr einfach.
    Allerdings wird bei der Menge Gluten, bald ein neuer Eimer fällig sein...

    Großes Lob noch mal an Banshee für die Arbeit!

    lg Cherimoya

    PS: Und es ist das 1. Rezept, wo die Hefe auch mal den Teig hat aufgehen lassen (hatte allerdings eine Prise Zucker mit rangemacht, sicherheitshalber).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2008
  5. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    :oops: Da werde ich ja ganz verlegen! Aber schön, dass dir die Brötchen schmecken - sie sehen ja wirklich prächtig aus!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Tiniwini84

    Tiniwini84 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    455
    Aufgehen...

    Hallöle...danke nochmals für das Rezept: backe das Brot sehr gerne...doch trotz Weinsteinbackpulver gehen die Brötchen/ das Brot nicht auf
    :-(...Dem Bilde nach war das bei Euch auch so, oder? Was hilft? Den Satz: so richtig aufgegange sind die Brötchen aber nicht, möchte ich nänlich nicht jedes Mal hören :-D....
     
  8. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also die Hefe hat sich bei mir unter Beihilfe einer Prise Zucker zum 1. Mal tatsächlich entwickelt und der Teig ist gut aufgegangen, ich hatte allerdings ein ganz klein wenig das Gefühl, dass beim Brötchen formen ein wenig die Größe wieder nachließ aber das war nur gering.

    Vermutlich ist Hefe nur in Verbindung mit Mehl und nicht mit Nüssen/Samen perfekt.

    Aber insgesamt ging es sehr gut und geschmacklich tut die Hefe ihr Übriges.

    lg Cherimoya
     
  9. flummigummi

    flummigummi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Braunschweig


    hallo

    habe mir das original adamsbrot gebacken und war doch ziemlich überrascht,das es so gut und tatsächlich wie brot is(s)t.
    nun könnte man sich ja gleich viele adamsbrote besorgen,was ziemlich ins geld gehen würde,oder man besorgt sich die zutaten und mischt selbst.
    ich habe sorge wegen haltbarkeit.wenn ich so nen 2,5 kilo beutel weizenkleber oder 2 kilo leinsaat bestelle,hält sich das ne zeit?oder Mandelmehl(heikel?).
    also so ein adamsbrot hat bei mir nur 2 tage gehalten,dann wars aufgefuttert :lol:.ich denke 2-3 tage sind realistisch.
    was für mengen bestellt ihr da so?wollte bei mühle schlingemann bestellen.

    gruss
     
  10. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    Habe mein Mandelmehl hier gekauft:

    http://www.buffbody.de/shop/index.php/cat/c58_Nussmehle---Gluten.html

    Laut MHD ist es 1,5 Jahre haltbar.

    Gluten hält sich auch recht lange, aber so ein 1,5 Kilo Eimer ist schon schnell verbraucht. ;)

    Leinsamen würde ich im Supermarkt kaufen - bei Real oder Kaufland ist er am günstigsten - oder bei DM.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2015
  11. flummigummi

    flummigummi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Braunschweig
    Gruss nach BS und Danke für dein Link.
    Da Ich dort aber nicht alles bekommen würde,hab Ich jetzt doch bei Schlingeman bestellt.Gleich 20 Kilo im gesamten :shock:.
    Naja,Ich hab Nachholbedarf in Brotsachen :lol:.

    Gruss
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    Der arme Paketbote! :rotfl:
     
  14. flummigummi

    flummigummi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Braunschweig
    also habe gestern zum ersten mal nach dem rezept zusammengestellt und alles in den ebenfalls neuen backautomaten geschmissen.
    war wieder sehr lecker und tatsächlich weniger gummiartig als das original.
    schade nur,das das brot im automaten wesentlich kompakter geworden ist als letzte woche im backofen.
    ist die hefe nicht aufgegangen?hatte 6 gramm zucker in das wasser gemischt.

    ansonsten spitzenbrot :wow:

    gruss
     
  15. real.

    real. Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    1
    hi!

    ich bin neu im forum und wollte mal fragen, ob mal Mandelmehl und gluten auch in einem größer sortiertem supermarkt oder reformhaus bekommt oder nur über onlineversand?
     
  16. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Gluten kann schon sein im Reformhaus(teuer) bei Mandelmehl eher der Onlinhandel.
    Supermarkt eher nicht, da gibt es meist nur gemahlene Mandeln und das ist was anderes.

    Online ist es auch viel preiswerter.
     
  17. Piggy 01

    Piggy 01 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    niedersachsen
    Ich muß dieses Wahnsinnsbrot auch mal loben.
    Ich backe es jetzt schon seit 2 Wochen und kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen! Es schmeckt wirklich wie richtig leckeres Körnerbrot. Werd zu Weihnachten mal die Brötchen versuchen, für das gemeinsame Familienfrühstück.

    DANKE nochmal.
     
  18. Sarah-

    Sarah- Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    1.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    ich verwende statt germ ein päckchen natron. und es hatte einen fiesen nachgeschmack.
    beim letzten versuch habe ich bloss ein halbes päckchen dazu getan, und es schmeckt jetzt wunderbar. :lol:
     
  19. Nabels

    Nabels Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    57
    Medien:
    8
    Alben:
    2
    Ort:
    Lampertheim nähe Mannheim
    Vorgestern habe ich mir erst 1 Brot aus dem rezept gebacken und heute dann Brötchen mit etwas Mohn. Und was soll ich sagen dankeeeeee für dieses Rezept. Das ist sowas von lecker.Macht total glücklich.
    Ich habe die Leinsamen aber nicht gemahlen weil ich dazu kein Gerät habe.
    Das Brot (im Backautomat gebacken) war noch etwas nass also habe ich es nochmals ne halbe stunde drin gelassen.Schmeckt aber auch so echt lecker. Die Brötchen auch mit ganzen Leinsamen sind erstklassig.
    Mal schauen meine Mutter müsste ne Kaffeemühle haben ob ich da die Leinsamen mal mahlen kann. Dann mal austesten ob sich noch was ändert.Wenn nicht dann kann ich die Leinsamen ja auch ganz lassen ;O)))
    Also nochmal dankee für dieses tolle Rezept!
     
  20. Polly

    Polly Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    1.136
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    ich habe mir heute die Häfte (5 Brötchen) gebacken und ich finde sie echt spitze. Total lecker und je nachdem welche Körner man noch dran macht, kann man sie toll variieren.

    Mal wieder ein super Rezept von dir Banshee.

    LG
    Polly
     
  21. Luebeika

    Luebeika Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    55
    Medien:
    15
    Alben:
    4
    Hab mir die Brötchen auch heute gebacken. Absolut lecker nur leider habe ich nicht das Gefühl das die aufgegangen sind. Geht euch das auch so oder hab ich da was falsch gemacht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2012
  22. FamilieRiedl

    FamilieRiedl Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Stormarn
    Die Brötchen sind der Kracher! Hab sie eben knusperwarm mit ordentlich Sahne Schmelzkäse gegessen .... *Ohnmacht lässt grüßen* sind die lecker!! Lege ja sonst keinen Ghettoslang an den Tag aber "die sind so fett man":rotfl:

    Die Bountys waren auch schon der Hammer, danke fürs viele ausprobieren,bin mittlerweile ein RIESEN Banshee-Fan:god:
     
  23. FamilieRiedl

    FamilieRiedl Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Stormarn
    Achso, hab an einige Brötchen noch Bruschetta-Gewürz reingemacht, tomatig und würzig und überhaupt ... so lecker! Hmm da fällt mir ein, aus dem Teig kann man sicher auch Bruschetta machen? Ist ja nur eine Gewürz-Öl-Pampe die da raufgestrichen wird ?? gleich ausprobieren, *Ich bin dann mal weg* schönen abend euch noch!