Nana - plötzlich dick.....?!

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von NanaNormal, 20. Juli 2017.

  1. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Hallo Ihr, der Einfachheit halber kopiere ich meinen "Lebenslauf" einfach einmal hier rein.......


    Ich bin Nana, 33 Jahre alt und bin vor einer Woche mit einem Gewicht von 80,2kg bei 163cm gestartet. Ich bin gerne draußen aktiv, arbeite in der Waldpädagogik und bin somit immer viel draußen unterwegs. Dreimal die Woche gehe ich zum Sport( Jumping Fit, BBP, Cardio) und fahre täglich mit dem Fahrrad, da ich kein Auto habe;)
    Eigentlich habe ich mich immer relativ gesund ernährt, allerdings gab es am Wochenende auch mal Fast Food oder Süßkram (Kino, Mädelsabend etc...)

    Mit dem Gewicht hatte ich nie Probleme. Ich war immer sportlich und recht schlank, lag bei 53-55 kg.

    Und nun? Warum ich das schreibe?

    Plötzlich dick?!

    Nach einer absoluten Traum-Schwangerschaft (ich hatte nur fünf Kilo zugenommen und wog bei kurz vor der Entbindung 59kg!! ) fing es langsam an, das mein Gewicht stieg. Habe mir erstmal nichts dabei gedacht, hatte ja auch den Sport massiv zurück geschraubt. Als ich dann fast 65 kg wog, habe ich mich das erste Mal gefragt, ob evtl etwas nicht stimmt.
    Habe damals mehrfach meine Ärztin gefragt, die meinte immer nur, das sei noch von der Hormonumstellung. Auf mein Drängen hin wurde ein Blutbild gemacht, das aber wohl unauffällig war. Anfang des Jahres war ich dann noch einmal beim Arzt mit inzwischen schon fast 80 kg. Mein Arzt sagte nur, da ich nicht krankhaft fettleibig wäre, würde er auch nichts unternehmen. Ich solle mich damit abfinden, ich wäre halt Mutter......
    Bei meiner Frauenärztin fiel der Begriff Insulinresistenz, da mein Körper nicht auf FDH oder WW ansprach. Mehr dazu sagen konnte sie mir aber auch nicht, ich solle mich mal zum Thema Low Carb einlesen....
    Nun bin ich hier und hoffe von ganzem Herzen, das sich endlich etwas tut! Ich kann meinen Körper so nicht akzeptieren!! Über 65 kg habe ich ja fast noch gelacht...... plötzlich dick..... aber jetzt mit 80 kg fühle ich mich einfach nur noch unwohl.



    Ich starte mit einem absoluten Höchstgewicht von über 80 kg! Schäme mich beim schreiben richtig....Zum Glück habe ich einen tollen Partner, der mich uneingeschränkt unterstützt und mich liebt, obwohl ich jetzt so fett bin :giggle:
    Er ist sehr sportlich und gut im Training, lässt es aber nicht raushängen... das ist für mich echt wichtig, damit ich mir nicht wie ein Walross neben ihm vorkomme....

    Ich habe nun schon den ersten Erfolg:nod:
    Nach über einem Jahr habe ich das erste mal eine Abnahme!!:rock:

    12.07.17 - 80,2 kg
    20.07.17 - 79,4 kg
     
    Linea und stolli gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.481
    Ort:
    Tirol


    Herzlich Willkommen bei uns !

    Du brauchst dich absolut nicht zu Schämen . Wenn du Fragen hat einer ist immer da der dir hilft .
    Liebe Grüße Renate
     
  4. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Vielen Dank Renate!

    Habe mir heute morgen mal Fddb aufs Handy geladen und eben eingegeben, was ich gestern so gegessen habe. Ich war etwas geschockt! Kcal waren völlig in Ordnung, hätte auch noch eine gute Reserve gehabt. Aber die KH!! Mein Lieblingsobst hat total viele KH :eek: Habe knapp 40g KH zu mir genommen und das eigentlich immer die letzten Tage..... ein Wunder, das ich trotzdem abgenommen habe.
    Nun muß ich etwas an meinem Ernährungsplan feilschen und mal sehen, ob ich z.B den Pfirsich mit etwas anderem tauschen kann.

    Setze mich jetzt aber nicht unter Druck, seit fast einem Jahr bin ich nun immer dicker geworden, da freue ich mich über jedes Gramm, das nun verschwindet:nod:
     
  5. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.481
    Ort:
    Tirol
    Steinobst ist recht ungünstig , nimm Himbeeren oder Heidelbeeren , eigentlich gehen fast alle Beeren .
    Liebe Grüße Renate
     
    stolli gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Herzlich willkommen und den erwünschten Erfolg wünsche ich dir.
    Brauchst dich nicht zu schämen, wir haben alle unsere Kilo's zu tragen.Einer mehr und andere weniger.
    Hier bist du genau richtig, ich habe hier auch viel Motivation und Untestützung bekommen.

    stolli
     
  8. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Vielen Dank stolli!

    Ich habe heute meinen freien Tag und fahre gleich mit meinem Sohn in den Nachbarort, da ist Markt. Dann wandern gleich Beeren in den Beutel :) Unsere Himbeeren haben nämlich dieses Jahr die Rehe mit ihren Kitzen verputzt..... ;) Böse sein kann ich ihnen nicht richtig.....

    Toll, das man hier so freundlich aufgenommen wird, da geht es einem gleich viel besser:nod:
     
    stolli und blaumeise50 gefällt das.
  9. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers


    Da gebe ich dir vollkommen recht. Hatte mich vorher in einigen anderen Foren umgeschaut und war erstaunt was da für ein Ton herscht.Kommt bei uns natürlich auch mal vor, aber das ist dann meist auch gleich erledigt, weil der/diejenigen ermahnt werden sich zu benhemen.

    HAst auch gerade so eine Zeit erwischt wo es recht still hier im Forum ist.Alle geniessen die Sonne...:whew:

    stolli
     
    blaumeise50 gefällt das.
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Bleib cool.

    Ich mach das jetzt einige Jahre und es wird zur zweiten Natur, das Gewicht reguliert sich.

    Obst ist wie Snickers. Keine wirklich notwendigen Nährstoffe.

    Kannst du später im Sommer auch mal nen Stück Melone oder nen kleinen Apfel essen.
    Sobald du es aber gewöhnt bist einen halben Liter 36% Schlagsahne zu schlagen und den mit ein bissel zerstossenen Paranüssen und 99% iger Krönner Schoki zu bestreuen, dann reichen dir einige wenige Himbeeren.

    Als ich im Garten noch Himbeeren hatte, habich auch mal mehr (600-1000g) gegessen, so wirklich ist das nicht ein Problem wenn du jahre sauber fettadaptiert bist.
     
  11. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Auch von mir ein herzliches Hallo :hi:

    Wie die anderen schon geschrieben haben musst du dich nicht schämen. Die meisten von uns haben ja mit ein paar Pfunden zu viel zu kämpfen. Aber es ist ja keine unheilbare Krankheit. Du musst nur die Ernährungsform finden die für dich ideal ist.

    Gerade nach einer Schwangerschaft stellen sich die Hormone oft um. Man hat plötzlich Allergien, der Blutdruck ist verändert oder die Nahrung wird von Körper anders verwertet.

    Bei mir ist die ketogene Ernährung genau das richtige. Alle Umstellungen davor waren nicht wirklich lange erfolgreich.

    Wie freuen uns immer auf einen regen Erfahrungsaustausch. Wir lernen alle jeden Tag dazu.
     
    stolli und blaumeise50 gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Guten Morgen :)

    Hier ist mein Tagesplan für heute (voraussichtlich....)


    Morgens: Joghurt mit Himbeeren

    Mittags: Brokkoli mit Lachs und Sahnesauce, gratiniert

    Abends: Großer Salat mit Feta und gekochten Eiern

    Aktuell schreibe ich mir nicht auf, in welchem Verhältnis ich KH, Proteine etc. esse. Sollte ich das lieber machen, damit es auch wirklich klappt? Ich wiege meine Nahrungsmittel auch nicht ab, außer sie haben viele KH. Somit weiß ich ehrlich gesagt auch gar nicht, wieviele Kalorien ich eigentlich zu mir nehme....
    Als ich nach der Schwangerschaft mit WW angefangen habe, hat mich dieses ständige aufschreiben und notieren Wahnsinnig gemacht...... Aber wenn es besser ist, mache ich es hier sonst halt auch ;) Zumindest bis man weiß, was man eigentlich essen kann.

    Heute abend laufe ich mit Jogger und Hund eine Runde durch den Wald. Mal sehen, welche Strecke ich schaffe.......
     
    stolli gefällt das.
  14. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Dein Plan sieht schon ganz gut aus. Versuch statt Joghurt eher Quark (40% Fett) mit einem Klecks Mascarpone zu nehmen. Hat mehr Fett.

    Was ich zum Beispiel gern vor meinem Trainig frühstücke: Quark mit Mascarpone, dazu ein paar Mandeln und ein paar Beeren (zb. Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren). Dazu einen Esslöffel Leinsamenöl. Wenn dir das noch zu pappig ist, kannst du noch etwas Kokosmilch dazu geben. Magst du es gern süßer noch etwas Erythrit dazu...Fertig.
    Ist schnell gemacht, sättigt sehr lange, hat viel Fett und Eiweis für das Training.

    Wenn du Lust auf was deftiges hast. Einfach den Klassiker: Rührei mit Bacon. Kannst auch Käse oder Garnelen in das Ei geben.

    Mittag und Abendessen passt super. ;)

    Wichtig ist, nur so viel zu essen bis du Satt bist. Ich war am Anfang verblüfft wie schnell man von fetthaltigen Lebensmitteln satt wird und wie lange man satt bleibt. Mach daher lieber kleinere Portionen. Wenn du zwischendurch mal Hunger bekommst, kannst du ein paar Nusse essen (Macadamia, Mandeln oder Paranüsse sind gut, da dies nicht so viele Kohlenhydrate haben), Auch fetthaltige Wurst oder Käse sind prima um den kleinen Hunger zu stillen.

    Das wichtigste bei der Ketose ist Fett, Fett und nochmal Fett. Dabei viele unterschiedliche Fette und Öle zu dir nehmen: Butter, Kokosöl, Leinsamenöl, Olivenöl...

    Bei Obst musst Du aufpassen. Das hat meist viel Fruchtzucker und somit Kohlenhydrate. Besonders Trockenobst ist da sehr reichhaltig. Liebe Gemüse essen: Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl... Aber auch hier keine riesen Massen wegen der Kohlenhydrate, die auch dort in in gewissen Mengen schlummern.

    Meine Werte schreibe ich mir auch nicht auf. Ist mir auch immer zu mühselig gewesen. Habe wie du auch eine Zeit lang WaightWatchers gemacht. Da sind es zwar nur Punkte die zusammengerechnet werden müssen, das hat mich aber auch schon genervt. Das Leben leben und genießen ist viel wichtiger als ständig alles zu protokollieren.

    Ein Rat von mir den Du beherzigen solltest. Verbanne deine Waage aus deiner Wohnung. Die Zahlen sagen rein gar nichts. Da du sowohl Fett, Wasser, Muskel, Knochen usw. misst kannst du dadurch nicht feststellen was du verloren (oder hinzubekommen) hast. Zudem setzt du dich ständig unter Druck und bist frustriert, wenn du mal ein paar Tage nichts verlierst oder gar was drauf kommt. Viel besser ist eine Hose oder ein Gürtel. Wenn die Hoae anfängt locker(er) zu sizten oder rutscht bist du auf dem richtigen Weg. Das dauert aber ein paar Wochen. Gib deinem Körper Zeit.
     
    NanaNormal gefällt das.
  15. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Joggen bei 80kilo auf 163cm?

    Vielleicht lieber nicht.

    Sport ohne exaktes Lebensmittel abwiegen wird nix. Dann lieber Sport weglassen.

    Tracking kann man auf verschiedene Weisen machen. Wenn du ein Kilo Fleisch kaufst und in verschiedenen Portionen an verschiedenen Tagen verbrauchst, kannst du auch nur das Kilo notieren, quasi alles nach dem Einkauf zusammenzählen.

    Dann kaufst du kalorienmässig ein, dann kommt der Wochen oder Monatsschnitt auch hin ohne dass du nervig viel Arbeit hast.

    Ansonsten fddb.info
     
  16. Chris05

    Chris05 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    204
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0 im Moment 75,6
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Keto
    Was hat Sport und Lebensmittel abwiegen miteinander zu tun?
     
  17. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Kapier ich auch nicht. Arbeite in einem Fittnessstudio mit über 5000 Mitgliedern. Kenne niemanden der dort sein Essen abwiegt. Sport machen die erstaunlicherweise trotzdem....komisch:wasntme:

    Aber...mit sehr hohen Körpergewicht Joggen ist wirklich keine gute Idee. Geht halt ziemlich auf die Gelenke. Wobei hoch immer relativ ist. Gibt auch Leute die mit über 100kg einen Marathon laufen. Gelenkschonender ist Radfahren, Walking oder Stepper etc.
     
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Ohne grammgenaue Kalorienkontrolle überkompensiert man die verbrauchten Kalorien.

    Der Körper ist so konstruiert.

    Alle metastudien zeigen, dass Sport zur langfristigen Gewichtsreduktion adipöser Menschen ungeeignet ist.

    Ich habe da lange, eigene Erfahrungen und Sport- und Diäthistorie.
     
  19. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Michael, du musst mit solchen Aussagen immer etwas aufpassen. Das lässt sich nicht verallgemeinern. Ich habe da zb. Ganz andere Erfahrungen gemacht und damals mit Übergewicht Sport gemacht und abgenommen ohne irgendwas zu wiegen. Das gilt auch für die Mitglieder bei uns im Studio. Die nehmen in der Regel auch prima ab, außer die fressen wahllos irgendwelchen Schhrott. Den kann ichn dann aber auch nicht mehr helfen.

    Schreibe lieber nur das es deine Erfahrungen sind. So ließt sich das besser. Studien sind immer mit Vorsicht zu genießen. Je nach dem wer der Auftraggeber ist.

    Wie ich hier im Forum bereits geschrieben habe. Keine zwei Menschen funktionieren exakt gleich. Deshalb funktioniert die Keto auch nicht bei jedem genaus gut oder man kann sie aus gesundheitlichen Gründen nicht machen.
     
  20. Chris05

    Chris05 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    204
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0 im Moment 75,6
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Keto
    Natürlich muss ich um abzunehmen ein Kaloriendefizit haben, dafür ist aufschreiben nicht schlecht.
    Aber nur weil man alleine vom Sport nicht abnimmt, heißt es doch nicht nur weil man nichts aufschreibt, das man keinen Sport machen sollte.
    Die Ableitung finde ich etwas weit hergeholt.
     
    runningmaus gefällt das.
  21. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Vielen Dank für eure Ratschläge und Meinungen.

    Sport habe ich die ganze Zeit durchgehend gemacht, außer die ersten drei Monate nach dem Kaiserschnitt.
    Laufen tue ich aktuell 2-3 Mal die Woche 5 km. Früher bin ich wesentlich länger gelaufen, das schaffe ich jetzt (noch) nicht. Da mir die Gelenke nicht schmerzen und ich mich beim Laufen wohl fühle, möchte ich es gerne beibehalten. Bin auch bis dicht an den Entbindungstermin meine Strecke gelaufen (moderat) :) Könnte noch mal Rücksprache mit meinem Physio halten, um sicherzugehen.
    Radfahren tue ich jeden Tag, da ich kein Auto fahren möchte. Und im Studio bin ich ja eh.

    Ramiro, vielen Dank für deine Ausführlichen Ernährungstipps. Werde meinen Plan dementsprechend noch mal ein bisschen anpassen!
    Bezüglich der Waage muß ich noch ein bisschen an mir arbeiten......Werde mal eine Lieblingsklamotte raussuchen und mich dann freuen, wenn sie wieder passt......

    Hoffentlich wieder passt!! Bin ja aktuell noch eher skeptisch, weil sich seit einem Jahr gar nichts tut:worried:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2017
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Es war keine persönliche Erfahrung alleine sondern eine mEtastudienauswertung, die ausgewertet hat, inwieweit Sport oder aucch nur Bewegung zur langfristigen Gewichtsregulierung oder Komtrolle geeignet ist.

    Das Ergebnis war eindeutig.

    Du schreibst selber "Sport habe ich durchweg gemacht..."

    Im Endeffekt bist du selber dein bestes Beispiel.

    Die Frauen legten zu trotz Sport:

    http://www.spiegel.de/gesundheit/er...ort-allein-macht-nicht-schlank-a-1002908.html

    Der Energieverbrauch der sitzenden Gruppe und der körperlich aktiven Gruppe lag nir ganz gering auseinander:

    http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Abnehmen__Zu_viel_Bewegung_hilft_nicht1771015590057.html


    Die Praxis ist anders, als man es durch lange Indoktrination der Medien bekommen hat.

    Du kannst durch eine Stunde Sport 200 kCal Vielleicht zusätzlich verbrauchen (der Körper kompensiert dass, was darüber liegt in der danach liegenden Erholungspause) und dass ist ein kleiner Apfel oder ein halbes Glas O-Saft.
     
  23. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Das verstehe ich ja soweit, doch ich hätte ja trotzdem abnehmen müssen, weil ich unter meinen "erlaubten" Kalorien bzw. "Punkten" lag. Habe ich ja aber nicht.

    Deswegen macht es für mich wenig Sinn, es nun aufzuschreiben. Für mich wäre eigentlich logisch, das man abnimmt bzw. nicht weiter zunimmt, wenn man sich gesund ernährt und Sport macht. So war es zumindest bis zur Schwangerschaft. Ich habe mich immer ausgewogen ernährt und viel Sport gemacht und hatte zu keinem Zeitpunkt ein Problem mit meinem Gewicht.
    Warum das nun nicht mehr funktioniert, weiß ich nicht.....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Asanteswana Matschbanana Statistik / Tagebücher 20. Juli 2011
Nana-J Statistik / Tagebücher 9. Juni 2007
Ananas Lebensmittel 26. Mai 2005
Plötzlich dick..... Vorstellen 19. Juli 2017
Atkins nach 1 Monat plötzlich wieder Low Carb Grippe Atkins-Diät-Gruppe 1. September 2016