Nana - plötzlich dick.....?!

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von NanaNormal, 20. Juli 2017.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.941
    Ort:
    Thüringen
    Was ist "gesund ernähren"?

    Eigentlich ist es doch brutal einfach:

    Gewicht steigt? -> Nahrungsmemge und Energiedichte senken.

    Oder ist es doch nicht so einfach?

    Spielen vielleicht sogar Hormone und das Unterbewustsein eine Rolle?
    Spielen die Art der Nahrungsmittel und deren Zusammensetzung eine Rolle?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg


    Gesund ernähren heißt für mich ( hieß für mich bis jetzt) viel Gemüse, ab und zu Fleisch, KH gemäßigt aber nicht LC. Milchprodukte in Maßen und einmal im Monat Mädelsabend mit Pizza ;)

    Wäre es so einfach, würde ich nicht von Arzt zu Arzt laufen um mein laufend steigendes Gewicht zu ergründen. Dann hätte ich nach der Schwangerschaft meine fünf Kilo wieder abgenommen und würde wie vorher auch schlank und sportlich durchs Leben laufen. Tu ich aber nicht.....

    Und es macht für mich überhaupt keinen Sinn, weil angeblich alle Werte in Ordnung sind, meine Schilddrüsenwerte seien etwas "außer der Norm", aber noch im Rahmen und aus Sicht des Arztes nicht Schuld an meinem Gewicht. Bin schon am überlegen, das nochmal checken zu lassen, evtl. 2.Meinung einholen. Man will ja aber auch nicht hysterisch sein, denn eigentlich bin ich ja froh, das ich nicht krank bin. Aber der aktuelle Zustand wird mich auch irgendwann krank machen!
     
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.941
    Ort:
    Thüringen
    Frau ab einem gewissen Alter ändert sich hormonell, insbesondere nach Geburten.

    Leptin? Insulin? Testo/Östro Quotient?

    Im Prinzip ist Umstellung weg von allem "Gesunden" hin zu gesättigten Fetten und tierischem Protein oft die Lösung des Problems.

    Sport kann Teil des Problems sein, da insbesondere Cardiosport das Hormonsystem durcheinander bringen kann.

    Abnehmen und Muskelaufbau findet nur in absoluter Ruhe statt ohne Stress.
    Stress und Cortisol bewirken erhöhte Ausschüttung von Fetteinlagerungshormonen und auch noch erhöhten Appetit.

    Es gibt andere Ansätze (vegetarisch, Weightwatchers, low fat) aber wenn du die amerikanischen Foren durchsiehst, ist dieses hier (oder der Zero Carb) Ansatz der vielversprechendsde für Lamgfristerfolg.
     
  5. Taifun313

    Taifun313 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    72 inzwischen 64
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LC
    Hallo Nana , was für Ärzte in norm ist ,beeinflusst dich schon ernom . Du hast wirklich nichts falsch gemacht , deine Zunahme ist nicht normal, meistens ist die Schildi daran schuld. Kennst du deinen TSH wert?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Danke für deine Antwort, Taifun. Meine Werte kenne ich gar nicht.... Ich weiß, das der Wert ermittelt werden sollte, weil mein Arzt auch erst eine Schilddrüsenerkrankung vermutete. Momentan tendiere ich dazu, doch noch mal testen zu lassen, wenn alles okay ist, kann ich ja auch beruhigt sein :)


    Mein Plan für heute:

    Morgens: Rühreier mit Schinken, Rest Himbeeren

    Mittags: Gemüsepfanne mit Sahne-Frischkäse-Sauce

    Abends: Einladung zum Grillen..... also Fleisch und bunter Salat
     
  8. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Noch ein Wort zum Sport:
    Ich halte nichts davon, Leuten, die übergewichtig oder mäßig adipös sind, pauschal das Joggen auszureden, weil es die Gelenke belasten könnte.
    In der Regel ist es ja nicht so, dass man aus jahrelanger Bewegungslosigkeit spontan ins Marathon-Training übergeht. Normalerweise passt man die Intensität der aktuellen Leistungsfähigkeit an, weil es auch gar nicht anders geht. Das kriegen sehr viele Leute autonom hin.
    Wenn man Sport nur als Mittel zum Zweck der Körpergestaltung (Gewicht, Form, ...) begreift, mag Laufen nicht die optimale Lösung sein.
    Sport kann durchaus auch Spaß machen. Ich weiß, dass das für Kraftsportler schwer vorstellbar ist, weil sie nicht direkt beim Sporttreiben sondern eventuell bei der Begutachtung der Ergebnisse Freude empfinden. Es ist natürlich ein Unterschied, ob ich mich auf einem Laufband, Cross oder Stepper abstrample und dabei einen Musikkanal, der mich gar nicht interessiert, glotze oder ob ich um einen See bei Sonnenaufgang trabe und die Graureiher bei ihrem ketogenen frutti-di-lago-Frühstück beobachte. Das sind unterschiedliche Qualitäten. Wenn man nur am Kaloriendefizit oder am anabolen Effekt interessiert ist, dann ist das natürlich Blödsinn. Ich weiß nicht, warum der Sport oft auf das Funktionelle reduziert wird, beim Essen wird das nicht so gemacht, das soll doch noch primär mit Genuss verbunden sein.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Joggen (also moderates Laufen) zu solch starken hormonellen Reaktionen führt, dass dadurch die Gewichtsabnahme permanent stark beeinträchtigt wird. Selbst wenn dem so wäre, wäre ich dann lieber dünn auf Kosten meiner körperlichen Leistungsfähigkeit?
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.890
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    McFit :) ?


    Ansonsten zum Thema Sport und Ernährung. Ich hab das erste Jahr auch keinen Sport gemacht, na gut ich war mit 181 KG das erste Mal hier im Forum und saß einige Jahre nur auf der Couch.
    Sport ist aus meiner Sicht keine Pflicht aber nur selten eine schlechte Idee.
    Ob joggen direkt das richtige ist weiß ich nicht. Ich dachte da für den Anfang an Walking, Fahrrad fahren oder schwimmen.
    Aber letztendlich wirste es einfach ausprobieren und sehn ob joggen klappt oder eher noch nicht klappt.

    Ja ein kleiner 400g winziger Apfel :) Ich muss unbedingt mal nach Thüringen kommen und mir eure Äpfel anschaun :p oder eure Gläser denn bei uns gibt es kleiner Gläser als 800 ml :)
    Aber ich weiß was du meintest :)

    Aufs Jahr gerechnet sind das aber einige Kilo Fett, zumindest rein rechnerisch.

    Letztens noch in der Doku auf Vox. Jeden Abend nur einen Apfel (zu viel) essen = 365 x 85 kcal = ca. 31000 Kcal pro Jahr was etwas mehr waren als 4 KG Körperfett.

    Das ist nicht so einfach. Ich hätte im Mai/Juni/Juli letzten Jahres auch abnehmen müssen, hab alles richtig gemacht aber ich hatte ein 6-wöchiges Plateau. Ich pendelte stehts zwischen 161 und 164 KG.
    Dann eines Tages musste ich unnatürlich oft auf die Toilette, ich verlor riesige Mengen an Wasser und weg binnen weniger Tage mehrere Kilo.
    Nur weil du alles richtig machst nimmst du nicht automatisch ab. Der Körper wehrt sich manchmal. Er baut erfolgreich Fett ab, will aber krampfhaft sein Gewicht halten und lagert Wasser als Ausgleich ein.
    Das haben viele hier ständig. Deswegen ist die Waage manchmal kein Freund. Wenn die Waage streikt aber das Maßband dir sagt die Umfänge werden geringer, scheiß auf die Waage.
     
  10. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Mayestic, laufen tue ich schon seit gut 10 Jahren und habe nie damit aufgehört. Als ich schwanger wurde, habe ich die 10 km relativ schnell auf 5-8 km gekürzt. Aktuell schaffe ich locker und mit Spaß 5 km und solange ich keine Beschwerden bekomme, möchte ich auch weiter laufen und hoffentlich mit weniger Gewicht auch wieder die 10 km schaffen :)

    Mein Plan heute:

    Morgens: Joghurt mit Blaubeeren und gehackten Mandeln

    Mittags: Großer gemischter Salat mit Öl und Kräutern, gebratenen Champignons und ein bisschen Hähnchenfleisch

    Abends: Hähnchenschenkel mit Mayo und dem restlichen Salat


    Und wenn ich es schaffe, werde ich mich nachher mal vermessen. Mal sehen, was sich da in den nächsten Monaten tut :)
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.941
    Ort:
    Thüringen
    Änderungsvorschlag: Morgens Rührei mit Speck, Mittags dem Salat an die Karnickel füttern und abends das Brüstchen dazulegen....
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    ...Oder statt Joghurt fettigen Quark nehmen. Wenn Du Joghurt lieber magst, mach noch einen Esslöffel Leinsamenöl dazu. Ist sonnst zu wenig Fett am Morgen.;)
     
  14. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.941
    Ort:
    Thüringen
    Milchprodukte , insbesondere Joghurt morgens hält nicht vor, genau.

    Am Besten ein kaltes Stück Rostbeef vom Vortag mit Hollandaise.
     
  15. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich finde, ein großes Glas selbstgemachter Ketojoghurt hält schon eine Weile vor :D
    Aber ich rühre da auch Flohsamenschalen und allerlei Zeugs rein.
     
  16. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Eigentlich macht mich der Joghurt bzw. Quark (je nach dem was da ist...) schon lange satt. Bis zum Mittag brauche ich nichts weiter. Manchmal gibt es Ei, wenn die Hühner fleißig waren ;) Fleisch am Morgen scheidet aus, da ich nicht so viel Fleisch esse.
    Aber danke für eure Vorschläge :)
     
  17. NanaNormal

    NanaNormal Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2017
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nana
    Größe:
    163 cm
    Gewicht:
    80,2kg
    Zielgewicht:
    60,0kg
    Morgens: Quark mit einem EL Mascarpone (gewöhnungsbedürftig), Nüssen und etwas geraspeltem Apfel

    Mittags: Bratwurst mit Salat+Feta

    Abends: Rest Salat mit gekochten Eiern, Käsewürfeln und gebratenen Pilzen

    Nachmittags-Snack: Mandeln, Käsewürfel, Kohlrabi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Asanteswana Matschbanana Statistik / Tagebücher 20. Juli 2011
Nana-J Statistik / Tagebücher 9. Juni 2007
Ananas Lebensmittel 26. Mai 2005
Plötzlich dick..... Vorstellen 19. Juli 2017
Atkins nach 1 Monat plötzlich wieder Low Carb Grippe Atkins-Diät-Gruppe 1. September 2016