Neu bin ich nicht, aber eine Frage hätte ich :) (Sättigungsgefühl)

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Lila0, 17. Mai 2015.

  1. Lila0

    Lila0 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bayern
    Hallo ihr Lieben,

    von September bis November 2013 habe ich 15 kg abgenommen, 11 davon durch Atkins.
    Ich wog dann bis zum jetzigen Tag immer 60 kg + - ein paar.

    Seit einem Monat oder so hab ich öfter diese Haribo-Vampire gegessen, ich fand sie irgendwann schon eklig aber aß sie dennoch oft, das war wohl eine richtige Zuckersucht, die mich da packte. Damit fühlte ich mich gar nicht wohl weil diese Gier und der Heißhunger auf Zucker (und dadurch auch auf anderes) mich einfach gestört hat körperlich. Letzte Woche habe ich sogar 62,3 Kilo gewogen, was mir zu viel ist, aber v.a. die Zuckersucht hat mich genervt. Ich hab durch sie generell mehr gegessen.

    Freitag vor einer Woche dann hat es mir gereicht und ich fing wieder mit "meinem" Atkins an. Eigentlich wollte ich das nur für ein paar Tage machen wegen der Zuckersucht aber grade macht es mir einfach Spaß. Ich bin bei 59,6 Kilo, also 2,7 Kilo sind einfach auch schonmal weg - mir egal ob Wasser oder Fett, weg ist weg und ich spüre das überall am Körper als etwas Angenehmes.

    Seit 2-3 Tagen habe ich ein unglaublich starkes Sättigungs-bzw. Völlegefühl. Bei Atkins ist das ja normal wegen dem vielen Protein. Nach Mahlzeiten bin ich da generell lange satt. Nur derzeit ist es so, dass ich auch ohne Mahlzeiten dieses Gefühl ständig besitze. Gestern habe ich wirklich wenig gegessen (Speck mit 2 Eiern und einen halben Mozzarella) und heute noch gar nichts aber ich bin einfach so satt und will irgendwie nichts. Dass das mal vorkommt bei Atkins weiß ich ja, aber ich fühle mich wirklich richtig voll als hätte ich eben ein Steak gegessen oder so.

    Noch kurz zu meiner Ernährung: Also ich esse viele Eier, jeden Tag Fleisch (auch wenn nicht so viel wie vielleicht andere), Käse. Dazu kommt, dass ich täglich mit Proteinpulver was mache weil ich was Süßes mag, also einen Proteinshake mit Sojamilch und Sahne oder Plätzchen mit dem Pulver, Gluten, Eiern und mal Mandelmehl / Kokosflocken.
    Ich bin auch definitiv in Ketose, das spürt / riecht man ja irgendwie, nehme ~10 g KH / Tag zu mir.

    Wie mache ich das denn nun, zB heute? Ich hab mir eine schöne Gemüsepfanne mit ein bisschen Hack und Käse gemacht, eigentlich lecker. Die hab ich mir sogar schon gestern gemacht, nun steht sie da in der Küche. Ich bin einfach so dermaßen voll.
    Hat jemand Ideen dazu?

    Vielen Dank schonmal. :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Wie immer: Fett rauf, Eiweiß runter.
    In deinem Fall also das Eiweißpulver weglassen.

    Du nimmst das Pulver, weil du etwas süßes willst. Im Grunde ist der Süßstoff im Pulver also dein Zucker-Methadon. Dadurch wirst du die Zuckersucht nicht überwinden.
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das deutet auf ein falsches Verständnis hin. Atkins ist keine HighProtein-Diät, sondern eine HighFat-Diät.
     
  5. Lila0

    Lila0 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bayern
    Danke für die Antworten.

    Um meine Anfangsfrage konkreter zu stellen: Soll ich nun trotzdem essen, auch wenn ich mich zum platzen voll fühle und mein Körper mir sagt, er möchte nichts? Habe heute noch nichts gegessen. Oder soll ich vielleicht wenigstens ein bisschen was essen, ein paar Gabeln, und nach einer Stunde noch einmal?

    Oder eben doch meinem Körper "glauben"? Das würde mich wirklich interessieren. Was würdet ihr tun?

    Die Zuckersucht ist weg. An der störte mich ja nicht, dass ich etwas Süßschmeckendes im Mund habe sondern dieser insulin-hickhack-induzierte Drang, es essen zu müssen, auch wenn man eigentlich gar nicht will. Ich spürte das im Mund, diesen Appetit bzw das dringende Verlangen und ich spürte, dass dieses Verlangen nicht aus mir selbst heraus entstand sondern Suchtcharakter hatte. Und das konnte ich beseitigen. Nun ess ich gern weiterhin was Süßes, aber ich brauche es nicht und fühle mich nicht schlecht, wenn es das nicht gibt. In den ersten Tagen hatte ich leichte Entzugserscheinungen wegen dem Zucker, das hab ich deutlich gemerkt, diese Unruhe, weil man es nicht bekommt. Jetzt mit Süßstoff habe ich das Problem nicht mehr sondern ich esse es nur dann, wenn ich es auch wirklich möchte. Zuletzt zB vor 3 Tagen. Finde ich für mich persönlich nicht negativ. Ich hoffe ich konnte verständlich rüberbringen, wo da der Unterschied liegt.

    Würdest Du mir zustimmen, dass sowohl der prozentuale Anteil als auch die absolute Menge von Proteinen während der Aktinsernährung im Vergleich zur gängigen und verbreiteten Ernährungsweise erhöht ist? Denn genau darauf bezog ich mich. Aktins ist eine Ernährungsform, die eine erhöhte Fettaufnahme vorschreibt, doch gleichzeitig nimmt man bei ihr ebenfalls mehr (25-35% der Energiemenge) Proteine auf. Innerhalb der normalen Ernährung werden lediglich 10-13% empfohlen. Über das Fett sprach ich hier aus dem Grund nicht, weil nur Proteine die Ausschüttung dieser bestimmten Sättigungshormone veranlassen, nicht die Fette. Das Verhältnis halte ich ein, vielleicht nicht an jedem einzelnen Tag, aber wenn man zwei Tage zusammen nimmt, stimmt das Verhältnis bei mir wieder, weil ich schon darauf achte. Ich denke eben, dieses Völlgefühl wird durch dieses Mehr an Proteinen verursacht.

    Wie wäre denn vielleicht diese Idee: Heute (fast) nur Fett aufnehmen bzw so lange, bis ich das Völlegefühl gemindert ist? Ich mache keine Phase I sondern direkt Phase II, das wirkt bei mir persönlich (keine allgemeine Empfehlung!) genauso gut. Ein Klecks Mascarpone, ein paar Nüsschen, einen Schnitz Käse? Und das Gemüse doch lieber stehen lassen, was meinst Du? (Im Gemüse ist auch noch Fleisch)


    Schonmal danke für weitere Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2015
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Also "auf den Körper hören" halte ich grundsätzlich für eine schlechte Idee.
    Es ist ja nicht so, dass sich die Ziele deines Körpers unbedingt mit den eigenen decken und außerdem sind solche Dinge wie Hunger, Durst usw. nur Reaktionen auf biochemische Prozesse.

    Der Satz: "Der Körper verlangt nach nichts, was nicht gut für ihn ist" ist wohl eher in der Rubrik Quadratunsinn abzulegen ;)

    Mal einen Tag nichts essen schadet vermutlich den meisten Leuten nicht. Da du aber stark auf geringes Gewicht fixiert bist, solltest du evtl. doch etwas essen.
    Ich würde mit etwas salzigem, fettigen anfangen.

    Ob man beim Umstieg auf LowCarb mehr Eiweiß isst als vorher, hängt wohl in erster Linie von den vorherigen und den neuen Ernährungsgewohnheiten ab. Man muss dabei nicht zwingend mehr Eiweiß essen. Ziel ist ja eher, die KHs durch Fett zu ersetzen.
    Trotz allem zeigt die Praxis aber, dass viele auch das Eiweiß herauf setzen. Das ist nicht unbedingt optimal, stört aber in weiten Bereichen kaum
     
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Auch in Ketogener Ernährung reguliert sich das Hungergefühl korrekt wieder ein.

    Es dauert nur wieder etwas.

    Generell setz mal Makros von 0,5-0,8g Protein / kg Körpergewicht und mindestens 1g Fett / kg Körpergewicht.

    Ansonsten halt Fett bis satt.
     
  9. Lila0

    Lila0 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bayern


    Vielen Dank für die Tipps :) hab nun ein bisschen was gegessen. Mal sehen vielleicht ist es morgen wieder besser mit mir. Achja so gering ist mein (Wunsch-)Gewicht nicht für meine Größe (mitten im normalen BMI Bereich^^) und wegen dem Gewicht hab ich auch nicht wieder mit Akins angefangen.
     
  10. Lila0

    Lila0 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bayern
    Huhu!

    Ich wollte nur mal eine deutliche Entwarnung geben in Sachen Atkins und Völlegefühl. Ja, bei Atkins ist man öfter mal _etwas_ satter, was ja auch gut so ist. Und ich habe vorletztes Jahr schon einige Phase II- Monate gehabt, in denen es mir gut ging.
    Mein seltsames Völlegefühl artete irgendwann in eine handfeste Übelkeit aus und gestern Abend dann auch Erbrechen - das hatte sicher nichts mit Atkins zu tun. Schlafen ging auch kaum. Das heißt das grundlegende Problem war irgendetwas anderes, Magen-Darm war es nicht weil ich mich abgesehen vom Magen gesund fühle. Gestern Abend habe ich einen halben Liter Milch mit Heilerde getrunken und ein Stück Hähnchenhaut gegessen (wegen fehlender Elektrolyte). Die Milch war natürlich nicht aktinstauglich aber wenn es einem ziemlich schlecht geht und das das einzige war, was ich freiwillig zu mir genommen habe - dann steht so eine Ernährungsumstellung natürlich hinter der Gesundheit. Nun ist mein Magen noch recht flau aber ich denke, allmählich wird es wieder. Habe heute zumindest auch wieder richtig geschlafen. :) Also irgendwas seltsames hat mich erwischt, ich komme leider nicht drauf, was es ist aber hauptsache es geht mir wieder viel besser. Und wenn ich gesund bin bzw festes essen kann, mache ich auch wieder weiter.
    Ich schreibe das so deutlich damit niemand meint, Atkins ist schuld daran, wenn man tagelang nicht wirklich was Festes mehr essen kann - ist es nicht! :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umfrage: Zählt ihr kcal oder nicht? Umfragen 3. Juli 2008
Nicht neu hier - aber dennoch Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 20. Juli 2006
Mal wieder ne frage! Bitte nicht schlagen! ^^ LowCarb Diät 24. Juni 2006
bin zwar nicht neu, hab aber ne Frage: Creme Fraiche in Phase 1? Bin neu hier und habe schon Fragen 24. April 2006
Neue Studie besagt das man zum Muskelaufbau nicht mit immer schwereren Gewichten arbeiten muss. Plauderstübchen 11. Oktober 2017