Neue DGE Info zum Thema "Süßstoffe"

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft" wurde erstellt von Dallas, 6. Mai 2007.

  1. Honeylein

    Honeylein Guest

    DAS geht doch auch mit Alkohol super, guter!

    Lese ich immer wieder gerne.

    "Ich hab mir den ganzen Abend die Kante gegeben und war sternhagelblau und heute zeigt die Waage 1 kilo weniger an!

    Also ist das doch nicht schlimm, dann kann ich das doch ruhig immer am WE machen:rolleyes:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Luckfish

    Luckfish Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Ich glaub ihr versteht mein Poblem nicht. Ich will nicht abnehmen. Ich hab meiner Meinung nach nen super Körper. Es geht mir nur um Muskelaufbau und ich will nicht, dass irgendwelche Nährstoffe unverdaut durchgeschossen werden!

    @Dionaea: Bei dir hört sich das so an, als ob meine Frage unberechtigt wäre, aber wenn bei MIR die Verdauung von Süßstoff angeregt wird, dann muss das ja nen Einfluss haben, es sei denn der Magen und die Verdauung arbeiten immer mit 100% oder 0% Leistung. Dann könnte Süßstoff natürlich nur wirken, wenn man grad bei 0% ist, was heissen würde ich könnte ohne schlechtes gewissen Cola Light trinken..

    Dadurch, dass ich jetzt erklärt hab, was meine Sorgen sind, wurden ja wohl auch die letzten zwei Offtopic beiträge kommentiert..

    Ich hoffe ihr versteht jetzt was ich wissen will.
     
  4. fussel

    fussel Guest


    Und wie willst du einem autonomen System wie dem Verdauungssystem klar machen, dass es keine Nährstoffe usw. mehr auskacken darf?

    Der Mensch ist keine Maschine, sondern ein biologisches System, das wird nicht einfach betankt.
     
  5. Honeylein

    Honeylein Guest


    DER ist gut!

    Ich werde meinem Darm mal was erklären demnächst....:rotfl:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Luckfish

    Luckfish Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Oh man.. also langsam wirds doof.
    Ich will doch nur wissen obs das der fall ist! Aber irgendwie ist keiner in der Lage mir ne Antwort zu geben sondern ich bekomme nur schnippische antworten..
     
  8. fussel

    fussel Guest

    Es werden IMMER Nährstoffe wieder mit ausgeschieden, der Körper richtet sich da NICHT nach Wünschen.
    Verdaut wirds trotzdem IMMER (es sei denn, es fehlen entsprechende Enzyme oder es bestehen Magen-Darm-Erkrankungen), aber eben nicht absorbiert - der üeberflüssige Rest fliegt RAUS.
    Das funktioniert allerdings nicht mit Glukose, die wird fein säuberlich verbraucht und/oder als Fett eingelagert, die geht nur bei Erkrankungen über den Urin raus.

    WAS ist dir daran jetzt zu doof???

    Zu deinem Muskelaufbau - ALLES, was EW nicht verbaut werden kann und zuviel für den amono-Pool ist, wird ausgeschieden. Der Stickstoff MUSS nämlich wieder raus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Januar 2010
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.327
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  11. Blauze

    Blauze Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Irgendwie ist diese Studie schon Witzlos. Was schon lange nachgewiesen ist: Normalerweise nehmen eher dicke Menschen Süßstoff als Menschen die (zu) dünn sind. In der Untersuchung sagen sie (vereinfacht) lediglich das Menschen die Süßstoff benutzen dicker sind als solche die keines benutzen. Nichts neues. Und daraus wird geschlossen, das Süßstoff alleine kein effektiver Weg ist sein Gewicht zu kontrollieren. Auch das ist nichts neues, quasi keiner behauptet das man Süßstoff automatisch abnimmt, wenn man weiter wie ein Scheunendrescher frisst.
    Bei einer Untersuchung Süßstoff als als Risikofaktor hatte ich vermutet es geht darum ob Süßstoff ein gesundheitliches Risiko darstellt (Krebs etc.).


    "We evaluated whether chronic low-calorie sweetener use is a risk factor for abdominal obesity."

    "Low-calorie sweetener use is independently associated with heavier relative weight, a larger waist, and a higher prevalence and incidence of abdominal obesity suggesting that low-calorie sweetener use may not be an effective means of weight contro."
     
  12. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.327
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich finde schon das da interessante Sachen bei sind die nicht in der Zusammenfassung stehen.
    z.B.
    Participants who reported low-calorie sweetener use and did not have obesity at baseline had a significantly greater cumulative incidence of obesity (P<0.001) than participants who did not report baseline low-calorie sweetener use (Fig 3A). Similarly, compared to low-calorie sweetener non-users, users with no abdominal obesity at baseline also had a significantly higher cumulative incidence of abdominal obesity (Fig 2B).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2016
  13. casp72

    casp72 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Sind ja irgendwie herzzerreißend, diese Ein-Parameter-Korrelation-Studien von Leuten, die das Geld dafür wohl dringend brauchen und von Statistik-Kenntnissen leider etwas unbehelligt sind. >:) Walter Krämer hätte seinen Spaß mit ihnen...
    Wenn ich etwas süßes "will" (für die Populärmediziner unter uns: "brauche"), esse oder trinke ich etwas mit Süßstoffen. Und verfalle anschließend nicht in Fressorgien o.ä. Ich sehe das nur als KH-freien oder
    zumindest KH-armen Beitrag zu einer ansonsten ketokonformen Ernährung, um mein Wohlgefühl etwas zu steigern.
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.977
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Und dafür muss man uralte Threads exhumieren?
     
  15. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    268
    Geschlecht:
    weiblich
    Da ich diesen Vorwurf schon oft gelesen habe (und irgendwie immer von denselben Leuten), muss ich echt mal nachfragen: Was ist so schlimm daran?
    Wenn du den Thread kennst, kannst du dir doch sparen, es zu lesen.
    Wenn niemand mehr hier ist um zu antworten, hat derjenige eben Pech gehabt.
    Das trifft in diesem Fall nicht zu, und zudem ist der Thread festgepinnt, man muss also einfach nur den 1.Thread lesen und holt eh nichts hoch.
    Ich verstehe, dass man auch manchmal zu älteren Sachen etwas schreiben will, denn für neue Mitglieder ist der Thread ja quasi neu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.977
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Es ist sicher nicht schlimm, besonders dann nicht, wenn der Beitrag etwas wirklich neues zur (inzwischen eingeschlafenen) Diskussion beiträgt.
    Oft ist es aber so, dass die Beiträge eher in die Kategorie "Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem" zählen.

    Wenn man meint etwas wichtiges sagen zu müssen, kann man auch einfach einen neuen Thread starten.
     
  17. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    268
    Geschlecht:
    weiblich
    Also das fände ich deutlich die schlechtere
    Lösung.
    Ich finde es viel sinnvoller, alles zu einem Thema in einem Thread zu haben, als 10 einzelthreads, jeder nur mit einer Handvoll Antworten.
     
  18. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    10.603
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    siehe auf dem Ticker ... es geht wieder voran ;)
    Zielgewicht:
    62-65 kg
    Diätart:
    Calorie, Macros & Carb Cycling
    OFFTOPIC

    Nun ja, ein Hinweis auf Exhumierung wird da deinen eigenen Ansprüchen auch nicht gerade gerecht.
    Und zum Thema neuen Thread schreiben, habe ich auch schon manchmal Hinweise von einigen Usern gelesen, ob man die Suchfunktion nicht bedienen könne. ;)

    Ich weiß noch von mir, als ich neu war, und alles so intensiv durchstöbert hatte.
    Da fällt es manchmal gar nicht auf, dass die Beiträge schon älter sind, weil ja alles irgendwie neu ist.
    Außerdem war ich damals so motiviert, ich hätte am liebsten das gesamte Forum inhaliert.
    Da man ja bei einer Diät optimaler Weise seltener isst, hatte ich ein großes Bedürfnis, mich mit dem Thema Abnehmen, auch auf diese Art, beschäftigen zu können. Schließlich vergeht doch einige Zeit, bis die ganzen Kilos mal gepurzelt sind. ;)

    Mittlerweile kommt aber bestimmt auch noch hinzu, dass die neuen Mitglieder 50 Beiträge schreiben müssen, ehe sie etwas verlinken dürfen, und sei es nur ein Gewichtsticker.^^
    Wenn es ruhig im Forum ist, kann das schon langwierig werden. Man kennt die Leute noch nicht so gut, um in deren TB regen Austausch zu haben.

    Übrigens war so manch alter Thread für mich sogar interessant, weil er mir damals entgangen war oder ich ihn nicht so wahrgenommen hatte.

    Ich hoffe, es lässt sich also niemand abschrecken, seinem Bedürfnis etwas posten zu wollen, auch nachzugeben.
    Es gibt schließlich keine Forenregeln, die alte Threads ausschließen und sei es vielleicht auch nur, um die persönliche Meinung zu äußern. ;)
     
  19. casp72

    casp72 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Nein, muss man nicht. Ist mir einfach entgangen, dass der Thread uralt ist, sorry. Aber "beerdigt" ist er wohl trotzdem nicht, ob mit oder ohne neue "weltbewegende" Beiträge, von mir oder sonst wem. Sorah hat die Lage gut erkannt und beschrieben, genau das trifft es.

    Merkposten an mich selbst: keine Beiträge mehr zu Fäden, die älter sind als 1 Monat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Hosen, Größe 36 Freu Ecke 29. September 2018
Neue Studie zu Low Carb und Mortalität Wissenschaft 4. September 2018
Bin der neue, komme jetzt öfter... Vorstellen 26. Juni 2018
ich weiss warum ich nicht jedes neue gedöhns mitmache Wissenschaft 16. Juni 2018
Neue Metastudie Lebensmittelrisiken Linksammlung und Presse 3. Mai 2018